In früheren Versionen von Tableau Cloud eingeführte Features

Wenn Sie wissen möchten, welche Features in Tableau Cloud seit Juni 2022 neu hinzugefügt wurden, verwenden Sie den Tableau Release Navigator in Tableau Cloud-Versionshinweise.

Durchsuchen Sie die Zusammenfassungen der Features für zuvor veröffentlichte Versionen.

Alle Tableau Cloud-Versionshinweise(Link wird in neuem Fenster geöffnet) | Alle bekannten Probleme(Link wird in neuem Fenster geöffnet)

In früheren Versionen hinzugefügt

Hinzugefügt im Juni 2022

Bereitstellen von Benutzern und Gruppen mit Azure Active Directory

Site-Administratoren können jetzt über Azure Active Directory die Benutzerverwaltung automatisieren, Gruppen bereitstellen und Tableau Cloud-Site-Rollen zuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von SCIM mit Azure Active Directory.

Autorisieren von Zugriff auf die Tableau-REST API mithilfe von mit Tableau verbundenen Apps

Mit verbundenen Apps können Sie den Zugriff auf die REST API im Namen der Benutzer mithilfe von JSON-Web-Tokens (JWTs) programmgesteuert autorisieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Zugriffsbereiche für verbundene Apps.

Standardmäßiges Aktivieren von "Erklär die Daten" pro Site

Site-Administratoren können "Erklär die Daten" unter Verwendung der Site-Einstellungen und der Berechtigung zum Ausführen von "Erklär die Daten" standardmäßig aktivieren. Autoren brauchen die Arbeitsmappenoption "Erklär die Daten" in dieser Arbeitsmappe bei Online-Ansicht zulassen im Dialogfeld "Einstellungen für "Erklär die Daten"" nicht mehr festzulegen (die Arbeitsmappeneinstellung wurde entfernt). Der Zugriff auf "Erklär die Daten" im Anzeigemodus basiert auf der Site-Einstellung, der Site-spezifischen Rolle und der Berechtigung zum Ausführen von "Erklär die Daten".

Weitere Informationen finden Sie unter Steuern des Zugriffs auf "Erklär die Daten".

Anpassen des Vergleichs und Datumsbereichs für Metriken

Sie können jetzt die Konfiguration einer Metrik bearbeiten, um den Vergleich, den Datumsbereich und die Statusanzeige zu ändern. Bisher konnten Sie diese Optionen nur konfigurieren, wenn Sie eine Metrik erstellt haben. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten der Konfiguration einer Metrik.

Hinzufügen einer Tableau-Datenstory zu Ihrem Dashboard

Sie können jetzt eine Datenstory in Tableau Cloud erstellen, allerdings nur auf Englisch. Die Datenstorys-Funktion generiert aus Ihrem Dashboard automatisch wohl formulierte Aussagen, was Ihnen Zeit erspart und dabei auch noch aufschlussreiche Details zum Vorschein bringt. Während Sie mit Ihrem Dashboard interagieren, werden die von der Datenstorys-Funktion geschriebenen Storys angepasst, sodass Sie den Daten tiefer auf den Grund gehen und wichtige Erkenntnisse schneller gewinnen können. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Tableau-Datenstory (nur Englisch).

Bearbeiten veröffentlichter Datenquellen

Ab Juni können Sie nun mehr Typen von Verbindungen bearbeiten, darunter Amazon Athena, OData, Databricks und SharePoint-Listen. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten einer veröffentlichten Datenquelle.

Automatisches Anhalten beschleunigter Ansichten

Sie können die Beschleunigung jetzt automatisch für Ansichten aussetzen, die unnötige Ressourcen verbrauchen. Legen Sie einen Schwellenwert dafür fest, wie oft eine Beschleunigungsaufgabe pro Tag, Woche oder Monat fehlschlagen darf, bevor die Beschleunigung automatisch ausgesetzt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Ansichtsbeschleunigung.

Grundlegendes zum ICU 68.2-Upgrade

Für eine höhere Sicherheit und bessere Sprachunterstützung führen wir ein Upgrade auf die aktuelle ICU-Bibliothek 68.2 (International Components for Unicode) durch. Diese Aktualisierung behebt Probleme mit Reihenfolgen und kann mit neuen Unicode-Zeichen besser umgehen. Diese Aktualisierung kann sich auf das Sortieren, Filtern und auf Berechnungen in Dashboards auswirken. Wenn Sie Zeichenfolgenvergleiche in berechneten Feldern verwenden, vergewissern Sie sich, dass Ihre Berechnungen weiterhin wie erwartet funktionieren. Weitere Informationen finden Sie unter Zeichenfolgenfunktionen.

Tableau Catalog – Teil des Datenmanagements

"Frag die Daten"-Linsen werden in Verzweigung angezeigt – Der Verzweigungsbereich enthält jetzt Linseninformationen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwendung der Verzweigung für die Folgeanalyse.

Virtuelle Verbindungen – Teil des Datenmanagements

Virtuelle Verbindungen unterstützen den Revisionsverlauf – Im Revisionsverlauf können Sie die Änderungen an der Verbindung anzeigen, eine Revision löschen oder die Verbindung auf eine frühere Version zurücksetzen.

Verbesserte Filterfunktionen zum Testen von Datenrichtlinien – Wenn Sie im Editor für virtuelle Verbindungen eine Vorschau der Daten mit Ihrer Datenrichtlinie angewendet anzeigen, können Sie jetzt die Werte sehen, die von der Richtlinie zugelassen werden, und die Werte, die herausgefiltert werden.

Tableau Bridge-Unterstützung für OAuth

Tableau Bridge unterstützt jetzt OAuth als Authentifizierungsmethode für Verbindungen zu: Snowflake, Google BigQuery, Google Drive, Salesforce und OneDrive. Die Verwendung von OAuth bietet mehr Sicherheit als die allgemeine Authentifizierung mit Benutzername und Kennwort und ist einfacher zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen von OAuth-fähigen privaten cloudbasierten Datenquellen.

Hinzugefügt im Mai 2022

Datenquelle für die Auftragsleistung von "Erkenntnisse für Admins"

Verschaffen Sie sich mit "Erkenntnisse für Admins" mehr Einblick in Ihre Site. Sie können jetzt eine Verbindung zur Datenquelle "Auftragsleistung" herstellen, um Ereignisse und Laufzeitinformationen für Hintergrundaufträge auf der Site anzuzeigen. Zu den Aufträgen gehören Extraktaktualisierungen, Bridge-Aktualisierungen und Schemaausführungen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von „Erkenntnisse für Admins“ für das Erstellen benutzerdefinierter Ansichten(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Hinzugefügt im März 2022

Unterstützung von IPv4-Adressen für Bridge-Pools

Bei der Zuordnung von Domänen zu Bridge-Pools können Site-Administratoren IPv4-Adressen in der Zulassungsliste für private Netzwerke angeben, um Datenquellen und virtuelle Verbindungen zu aktualisieren, die IPv4-Adressen in ihren Verbindungen verwenden. Weitere Informationen finden Sie im Thema über das IP-Adressen.

Beschleunigen der Ladezeit für Ihre Ansicht

Arbeitsmappenbesitzer, Site-Administratoren und Serveradministratoren können jetzt die Ladezeit für ihre Ansichten beschleunigen. Die Ansichtsbeschleunigung berechnet langlaufende Abfragen vor, sodass beschleunigte Arbeitsmappen schneller geladen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Ansichtsbeschleunigung.

Fenster "Ansichtsbeschleunigung"

Anpassen des Fensters "Daten anzeigen"

In einem Arbeitsblatt können Sie die tabellarische Anzeige Ihrer Daten im Fenster "Daten anzeigen" anpassen. Entfernen Sie Spalten aus der Standardansicht, ändern Sie die Spaltenreihenfolge, sortieren Sie Spalten oder fügen Sie Spalten hinzu, um einen tieferen Kontext bereitzustellen. Sie können dann die angepasste Ansicht der zugrunde liegenden Daten als CSV-Datei herunterladen, um sie mit Ihrem Team zu teilen.

Hinweis: Wenn Sie das Fenster "Daten anzeigen" anpassen, bleiben die Änderungen nur erhalten, solange das Fenster "Daten anzeigen" geöffnet ist.

Das neue Fenster "Daten anzeigen" und Anpassungsoptionen sind in Tableau Cloud, Tableau Server und Tableau Desktop verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von zugrunde liegenden Daten(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Das Fenster "Daten anzeigen" und dessen Optionen sind per Tastaturnavigation und Bildschirmleser in Tableau Cloud, Tableau Server und Tableau Desktop zugänglich. Weitere Informationen finden Sie unter Fenster "Daten anzeigen"(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in "Tastaturzugriff für Tableau".

Öffnen der Blattbeschreibung für eine Arbeitsmappe im Internet

Die Blattbeschreibung ist jetzt in Tableau Cloud und Tableau Server verfügbar. Wählen Sie beim Bearbeiten einer Arbeitsmappe im Internet im Menü Arbeitsblatt die Option Blattbeschreibung aus. Feldbeschreibungen sind auch im Internet verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen von Details zu Feldern und Blättern in einer Arbeitsmappe(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Ändern des Suchverhaltens in Tableau

Mit der Frühjahrsversion 2022 hat sich die Suchfunktionalität auf der Suchergebnisseite in Tableau geändert. Vor dieser Version wurde der Inhalt so indiziert, dass ein "partielles Token-Matching" möglich war. Dies bedeutete, dass die Suche nach einer Teilzeichenfolge möglich war. Wenn Sie z. B. nach "super" suchen, können die Ergebnisse Inhalte enthalten, die das Wort "Superstore" im Titel, in der Beschreibung oder in den Spalten enthalten, auch wenn das Wort "super" selbst nicht vorhanden ist.

Ab Frühjahr 2022 erfolgt die Indizierung auf eine neue Art und Weise, die sowohl "vollständiges Token-Matching" als auch "Fuzzy-Token-Matching" unterstützt. Das bedeutet, dass die angezeigten Ergebnisse auf vollständigen Zeichenfolgen beruhen und keine Teiltreffer enthalten. Fuzzy-Matching bietet teilweise Übereinstimmung bei vollständigen Zeichenfolgen. Um "Superstore" zu finden, müssen Sie nach "superstore" oder einer Abwandlung der gesamten Zeichenfolge suchen, zum Beispiel "supertor", "sperstore" oder "superstores". Eine Suche nur nach "super" ergibt keinen Treffer. Ziel und Vorteil dieses Ansatzes ist es, das Rauschen zu reduzieren und die Ergebnisse auf Inhalte zu beschränken, die Ihrem Suchbegriff am ehesten entsprechen.

Empfehlungen zur Nutzung dieser Änderung:

  • Verwendung von vollständigen Wörtern in Ihrer Anfrage
  • Suche nach Wörtern, die im Titel oder in der Beschreibung des Inhalts vorkommen

Schnellsuche

Das Verhalten der Schnellsuche hat sich nicht geändert, so dass ein partielles Token-Matching immer noch unterstützt wird, aber das bedeutet, dass die Ergebnisse der Schnellsuche wahrscheinlich nicht mit den Ergebnissen auf der Suchergebnisseite übereinstimmen werden.

Tableau Catalog – Teil des Data Management Add-ons

Zertifizierungen und Datenqualitätswarnungen für virtuelle Verbindungen – Sie können jetzt Datenqualitätswarnungen für virtuelle Verbindungen zertifizieren und festlegen.

Virtuelle Verbindungen werden in Verzweigung angezeigt – Der Verzweigungsbereich enthält jetzt sowohl Informationen zu der virtuellen Verbindung als auch Informationen aus der virtuellen Verbindungstabelle. Weitere Informationen finden Sie unter Verwendung der Verzweigung für die Folgeanalyse.

Entwicklerressourcen

Virtuelle Verbindungen in der Metadaten-API – Virtuelle Verbindungen und virtuelle Verbindungstabellen sind jetzt über die Metadaten-API adressierbar und können bei Verwendung in der Ausgabe angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zum Metadaten-Modell(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Metadaten-API-Referenz.

Virtuelle Verbindungen – Teil des Data Management Add-ons

Salesforce-Connector unterstützt virtuelle Verbindungen – Sie können Tableau mit Ihren Salesforce-Daten verbinden und virtuelle Verbindungen und Datenrichtlinien erstellen, die Sicherheit auf Zeilenebene implementieren. Einzelheiten zu virtuellen Verbindungen finden Sie unter Informationen zu virtuellen Verbindungen und Datenrichtlinien.

Virtuelle Verbindungen wurden der Ansicht "Speicherplatzbelegung" hinzugefügt – Virtuelle Verbindungen wurden als ein Objekttyp in der Ansicht "Statistik zur Speicherplatzbelegung" hinzugefügt, sodass Administratoren sehen können, wie viel Festplattenspeicherplatz virtuelle Verbindungen in Anspruch nehmen.

Hinzugefügt im Januar 2022

Einrichten von OAuth für Salesforce CDP

Als Tableau Cloud-Site-Administrator können Sie OAuth für Salesforce CDP einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter Verbinden von Web-Authoring in Tableau Cloud mit der Salesforce Data Cloud.

Aktualisierung von "Erkenntnisse für Admins"-Datenquellen

Als Tableau Cloud-Site-Administrator können Sie jetzt festlegen, wie oft die "Erkenntnisse für Admins"-Datenquellen auf Ihrer Site aktualisiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von "Erkenntnisse für Admins".

Tableau Cloud-Anmeldeaktualisierungen

Bei Benutzern, die zu mehreren Tableau Cloud-Sites hinzugefügt wurden, werden die Benutzer jetzt bei der Anmeldung aufgefordert, die Site-URI der Site einzugeben, auf die sie zugreifen möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Anmelden bei Tableau Cloud.

Abrufen von Ladezeiten mit "Erkenntnisse für Admins"

Verschaffen Sie sich mit einer neuen "Erkenntnisse für Admins"-Datenquelle mehr Einblick in Ihre Tableau Cloud-Site. Sie können jetzt eine Verbindung zu den Ladezeiten der Visualisierung herstellen, um Informationen über die Ladezeiten der auf Ihrer Site veröffentlichten Ansichten zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von „Erkenntnisse für Admins“ für das Erstellen benutzerdefinierter Ansichten.

Hinzugefügt im Dezember 2021

Zurücksetzen von MFA-Überprüfungsmethoden

Site-Administratoren können jetzt MFA für Benutzer zurücksetzen, die alle ihre üblichen MFA-Überprüfungsmethoden verlieren und von der Site ausgesperrt sind. Weitere Informationen finden Sie unter Multi-Faktor-Authentifizierung und Tableau Cloud.

Unterstützung für IdP-initiierte SLO

Tableau Cloud unterstützt nicht nur das vom Service Provider (SP) initiierte Single Log Out (SLO), sondern auch das vom Identity Provider (IdP) initiierte SLO. Weitere Informationen zu Konfiguration von und Anforderungen für SAML finden Sie unter SAML-Anforderungen für Tableau Cloud.

Verwenden von mit Tableau verbundenen Apps, um SSO für eingebettete Inhalte zu aktivieren

Anfang Januar 2022 können Sie als Site-Administrator mit Tableau verbundene Apps verwenden, um explizite Vertrauensbeziehungen zwischen Ihrer Tableau Cloud-Site und benutzerdefinierten Anwendungen, in die Tableau-Inhalte eingebettet sind, zu erstellen und zu verwalten. Mit verbundenen Apps können Sie einschränken, welche Inhalte eingebettet werden können und wo die Inhalte eingebettet werden können, und Benutzern die Möglichkeit geben, über Single Sign-On (SSO) ohne Integration eines Identitätsanbieters (IdP) auf eingebettete Inhalte zuzugreifen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von mit Tableau verbundenen Apps für die Anwendungsintegration.

Daten über mehrere private Netzwerke auf dem aktuellen Stand halten

Site-Administratoren können jetzt mehrere Bridge-Pools konfigurieren, um Datenaktualisierungsaufgaben zu verteilen. Pools können Domänen zugeordnet werden, wodurch Sie die Möglichkeit haben, Pools zuzuweisen, um bestimmte Daten aktuell zu halten und die Sicherheit aufrechtzuerhalten, indem Sie den Zugriff auf geschützte Domänen in Ihrem privaten Netzwerk einschränken. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren des Bridge-Clientpools.

Planen und Verwalten von Aktualisierungen für dateibasierte Datenquellen direkt in Tableau Cloud

Ab der Bridge-Version 2021.4.3 werden Aktualisierungen für dateibasierte Datenquellen, die Bridge verwenden, in Online-Zeitpläne integriert. Herausgeber können Aktualisierungszeitpläne für dateibasierte Datenquellen direkt von Tableau Cloud aus planen und verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten eines Bridge-Aktualisierungszeitplans.

Hinweis: Ihr Site-Administrator muss mindestens einen Bridge 2021.4.3-Client in einem Pool haben, der der Domäne zugeordnet ist, in der sich Ihre dateibasierten Datenquellen befinden.

Unterstützung der Datenaktualisierung für virtuelle Verbindungen

Halten Sie neue virtuelle Verbindungen, die sich mit privaten Netzwerkdaten verbinden, mit Bridge auf dem neuesten Stand. Das Data Management Add-on muss aktiviert sein, damit Ihre Site virtuelle Verbindungen erstellen und verwenden kann. Weitere Informationen zu virtuellen Verbindungen finden Sie unter Informationen zu virtuellen Verbindungen und Datenrichtlinien.

Bearbeiten veröffentlichter Datenquellen

In Tableau Cloud können Sie jetzt veröffentlichte Datenquellen bearbeiten. Bisher konnten nur in Arbeitsmappen eingebettete Datenquellen bearbeitet werden.

Unabhängig davon, ob Sie eine neue veröffentlichte Datenquelle erstellen oder eine vorhandene veröffentlichte Datenquelle bearbeiten, können Sie auf der Seite "Datenquelle" Verknüpfungen erstellen und das Schema bearbeiten. Verwenden Sie dann den Notizblock, um Ihre Änderungen zu testen, Ordner zu erstellen, Hierarchien zu organisieren und Felder und Aliase umzubenennen, bevor Sie Ihre Datenquelle veröffentlichen – alles ohne Tableau zu verlassen. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten einer veröffentlichten Datenquelle.

Schaltfläche "Datenquelle bearbeiten"

Kopieren und Einfügen von Dashboard-Objekten

Sie können jetzt Objekte entweder innerhalb des aktuellen Dashboards oder aus Dashboards in anderen Blättern und Dateien kopieren und einfügen. Beachten Sie, dass Sie jedoch keine Blätter in einem Dashboard, keine Elemente, die auf einem bestimmten Blatt basieren (z. B. Filter), und keine Objekte in einem Gerätelayout kopieren können. Eine vollständige Liste der nicht unterstützten Elemente und detaillierte Anweisungen finden Sie unter Kopieren von Objekten.

Wiedergeben von Animationen in Dashboards, Storys und Arbeitsblättern

Sie können jetzt Animationen in Dashboards, Storys und Arbeitsblättern wiedergeben, wo immer Sie Tableau verwenden. Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiedergeben zum Zurückspulen und Wiedergeben der letzten Animation. Sie können auch die Geschwindigkeit auswählen, mit der Sie die Animation wiedergeben möchten: normale Geschwindigkeit, doppelte Geschwindigkeit oder halbe Geschwindigkeit. Animationen ermöglichen es Ihnen, Änderungen Ihrer Daten im Kontext zu sehen, sodass Sie bessere Schlussfolgerungen über Ihre Daten ziehen können. Weitere Informationen finden Sie unter Formatanimationen.

Animation zum Klicken auf die Schaltfläche "Wiedergeben" und Ändern der Wiedergabegeschwindigkeit

Teilen von "Frag die Daten"-Visualisierungen mit Slack

Wenn Ihr Tableau-Administrator die Slack-Integration konfiguriert hat, können Sie "Frag die Daten"-Visualisierungen schnell mit allen Personen teilen, die Zugriff auf eine Linse haben. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Browsers auf das Teilen-Symbol und geben Sie dann die gewünschten Benutzernamen in das Textfeld ein.

Weitere Informationen finden Sie unter Teilen von "Frag die Daten"-Visualisierungen per E-Mail, Slack oder einem Link.

Verwenden von Begriffen, die zuvor für analytische Funktionen in "Frag die Daten" reserviert waren

Bisher wurden analytische Begriffe, die in Namen und Werten von Datenquellenfeldern standen, von "Frag die Daten" ignoriert. Aber jetzt behandelt die Funktion Begriffe wie "average" (Durchschnitt), "group" (gruppieren), "filter" (filtern), "limit" (begrenzen), "sort" (sortieren) und "date" (Datum) wie jede andere Form von Daten auch, sodass Sie Datenquellen analysieren können, ohne deren Inhalte überarbeiten zu müssen.

Abfragen von Feldern mit Tabellenberechnungen in "Frag die Daten"

Mit "Frag die Daten" können Sie jetzt Felder mit Tabellenberechnungen abfragen. Beachten Sie, dass Sie in Ihren Abfrageausdrücken für diese Berechnungen keine Filter, Grenzwerte oder Vergleiche mit "Differenz von Jahr zu Jahr" einschließen können.

Hinzufügen von "Frag die Daten"-Linsen zu Favoriten

Sie können jetzt "Frag die Daten"-Linsen zu Ihrer Favoritenliste für eine Site hinzufügen, sodass Sie leicht zu ihnen zurückkehren können.

Bereitstellen von Feedback an Autoren einer "Frag die Daten"-Linse

Wenn Sie Fragen zur Struktur einer Linse oder zur optimalen Verwendung mit "Frag die Daten" haben, können Sie Feedback direkt an den Autor senden.

Klicken Sie links neben dem Abfragefeld für "Frag die Daten" auf das Symbol "i".

Klicken Sie dann unten im Dialogfeld "Tipps" auf Autor der Linse kontaktieren.

Diese Option ist standardmäßig aktiviert, aber Linsenautoren können sie ausblenden, indem Sie den unter Benutzern das Senden von Fragen zu einem Objektiv per E-Mail erlauben aufgeführten Schritten folgen.

Umbenennen von Feldern und Tabellen beim Erstellen von "Frag die Daten"-Linsen

Wenn Feld- und Tabellennamen in einer Datenquelle keine Begriffe widerspiegeln, die Benutzer wiedererkennen würden, können Linsenautoren diese Elemente jetzt für jede Linse umbenennen.

Bewegen Sie den Mauszeiger links über einzelne Tabellen oder Felder und klicken Sie auf das Bleistiftsymbol:

Geben Sie dann einen aussagekräftigeren Namen ein, indem Sie auf das Bleistiftsymbol rechts klicken.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen oder Konfigurieren einer Objektivseite auf Ihrer Tableau-Site.

Einbetten von Metriken in Webseiten

Integrieren Sie Metriken in die Webseiten und Apps, wo sie relevant sind, indem Sie sie einbetten. Um eine Metrik einzubetten, kopieren Sie den auf Ihrer Tableau-Site bereitgestellten Einbettungscode oder schreiben Sie Ihren eigenen Einbettungscode. Eine eingebettete Metrik unterliegt denselben Anmelde- und Berechtigungsbeschränkungen wie die Site, von der aus die Metrik in Tableau Cloud oder Tableau Server eingebettet wird, sodass die Daten Ihrer Metrik sicher sind. Weitere Informationen finden Sie unter Einbetten von Metriken in Webseiten.

Konfigurieren neuer Vergleiche und Status für Metriken

Wenn Sie eine Metrik erstellen, können Sie jetzt den Datumsbereich anpassen, den historischen Vergleich konfigurieren und Statusindikatoren festlegen. Der von Ihnen festgelegte Vergleich und Status werden auf der Metrikkarte angezeigt und gibt den Benutzern einen leicht verständlichen Indikator für die Leistung der Metrik im Vergleich zu einem früheren Zeitpunkt oder einem bestimmten von Ihnen definierten Wert. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Metriken und Fehlerbehebung bei Metriken (veraltet).

Raster der Gewinnmetriken mit guten und schlechten Status

Salesforce-Erkenntnisse für Admins und Nonprofit Cloud

Nachdem Sie eine Verbindung mit Salesforce hergestellt haben, können Sie jetzt zusätzliche Arbeitsmappen und Datenquellen für Salesforce-Erkenntnisse für Admins und Nonprofit Cloud veröffentlichen. Der Inhalt wird an Ihre Organisation angepasst und ermöglicht es Ihnen, Ihre Salesforce-Daten in Tableau Cloud zu erkunden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Arbeitsmappen mit Salesforce-Daten.

Add-ons

Virtuelle Verbindungen und Datenrichtlinien – Teil des Data Management Add-ons

Virtuelle Verbindungen und Datenrichtlinien sind im separat lizenzierten Data Management Add-on für Tableau Cloud enthalten. Mit diesen neuen Datenverwaltungsfunktionen können Sie Ihren Benutzern eine einzelne, zentrale Verbindung zu einer Datenbank bereitstellen sowie die Sicherheit auf Zeilenebene für die Tabellen in der Verbindung mithilfe einer Datenrichtlinie definieren. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu virtuellen Verbindungen und Datenrichtlinien.

Schnellhilfe für virtuelle Verbindungen

Beim Erstellen und Testen Ihrer neuen virtuellen Verbindung ist die Hilfe nur einen Klick entfernt. Die im Produkt enthaltene Schnellhilfe zeigt relevante Hilfeinhalte an, abhängig davon, wo Sie sich gerade befinden oder was Sie im Editor für virtuelle Verbindungen gerade tun. Klicken Sie einfach auf das Fragezeichen oben rechts auf Ihrem Bildschirm, um das verschiebbare Hilfefenster zu öffnen.

Der Schnellhilfebereich wird im Produkt angezeigt

Tableau Catalog – Teil des Data Management Add-ons

Informationen zu benutzerdefiniertem SQL auf Verzweigungsseiten von Inhalten – Katalog-Verzweigungsseiten zeigen Informationen, die Benutzern helfen, mehr über benutzerdefiniertes SQL in ihren Inhalten zu erfahren.

  • Ein Banner auf Verzweigungsseiten identifiziert Inhalte, die benutzerdefiniertes SQL verwenden.
  • Sie können die benutzerdefinierte SQL-Abfrage überprüfen.
  • Bei benutzerdefinierten SQL-Abfragen, die zu einer unvollständigen Verzweigung führen können, wird eine Warnung angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Verzweigung(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Tableau Catalog unterstützt den T-SQL-Dialekt in benutzerdefinierten SQL-Abfragen – Die Unterstützung für den T-SQL-Dialekt bedeutet, dass Tableau Catalog bei Verwendung von benutzerdefiniertem SQL eine umfassendere Verzweigung bereitstellen kann. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Abfragen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Links zu Datenqualitätswarnungen in E-Mails öffnen automatisch den Bereich "Datendetails" – Wenn Sie in einer Abonnement-E-Mail auf eine Datenqualitätswarnung klicken, wird die Ansicht mit dem Bereich Datendetails geöffnet. Auch ein neuer eingebetteter Parameter, showDataDetails, ist verfügbar, um die Ansicht mit dem Bereich Datendetails zu öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Parameter für Einbettungscode(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Vererbte Beschreibungen werden in den Felderlisten auf Verzweigungsseiten angezeigt – Wenn die Beschreibung für ein Feld bereits in einem vorgelagerten Feld enthalten ist, wird diese Beschreibung jetzt in der Feldliste auf den Verzweigungsseiten mit Informationen darüber angezeigt, woher die Beschreibung stammt. Weitere Informationen finden Sie unter Wie Feldbeschreibungen vererbt werden(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Einfaches Erstellen von Prep-Schemas basierend auf externen Assets – Jetzt können Sie Datenbanken und Tabellen als Ausgangspunkte für neue Schemas in der Prep-Webdokumenterstellung verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Starten eines neuen Schemas(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Prep-Hilfe.

Hinzugefügt im September 2021

Teilen, Zusammenarbeiten und Schritt halten mit Ihren Daten in Slack

Sie können jetzt Tableau-Benachrichtigungen in Slack mit der "Tableau für Slack"-App anzeigen, die es Tableau Cloud-Site-Administratoren ermöglicht, eine Verbindung mit einem Slack-Workspace herzustellen. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können lizenzierte Tableau-Benutzer Benachrichtigungen in Slack erhalten, wenn Teammitglieder Inhalte mit ihnen teilen oder wenn Daten einen bestimmten Schwellenwert in einer Benachrichtigung erreichen. Weitere Informationen finden Sie unter Integrieren von Tableau in einen Slack-Workspace.

Speichern von Arbeitsmappen im persönlichen Bereich

Creator und Explorer können jetzt Inhalte im persönlichen Bereich bearbeiten und speichern, der für jeden Webautor als private Anlaufstelle in einer Tableau-Site dient. Im persönlichen Bereich gespeicherte Inhalte sind für den Benutzer privat und werden über hinzugefügte Ressourcen-Governance gesteuert. In den Einstellungen können Sie den persönlichen Bereich aktivieren und Speichergrenzen für Benutzer festlegen. Administratoren können weiterhin auf alle Inhalte zugreifen und diese verwalten, einschließlich der Inhalte im privaten Bereich. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Bearbeiten privater Inhalte im persönlichen Bereich.

Festlegen einer Richtlinie für die Datenaktualität Ihrer Arbeitsmappe

Schaffen Sie ein Gleichgewicht zwischen Leistung und Datenaktualität, indem Sie Richtlinien für die Aktualität von Daten in Arbeitsmappen verwenden. Im Cache vorgehaltene Daten eignen sich zwar hervorragend, um die Leistung von Arbeitsmappen mit Liveverbindung zu gewährleisten. Wenn aber veraltete zwischengespeicherte Daten in einer Visualisierung angezeigt werden, kann dies bei Arbeitsmappenbenutzern zu Verwirrung und Frustration führen. Mit Richtlinien für die Datenaktualität können Arbeitsmappenbesitzer oder -administratoren jetzt differenzierte Richtlinien für die Datenaktualität auswählen, sodass die aktuellsten Daten angezeigt werden, wenn Ihr Unternehmen sie benötigt.

Wählen Sie im Dialogfeld "Arbeitsmappendetails" in Tableau Cloud oder Tableau Server die Option Richtlinie für die Datenaktualität bearbeiten aus. Wählen Sie anschließend eine der folgenden Optionen aus:

  • Site-Standardeinstellung (12 Stunden in Tableau Cloud)
  • Immer live (Tableau erhält immer die aktuellen Daten.)
  • Sicherstellen, dass die Daten aktuell sind, alle ..., und legen Sie dann Ihr gewünschtes Intervall fest (z. B. alle 12 Stunden).
  • Sicherstellen, dass die Daten aktuell sind, am/um ..., und legen Sie dann die gewünschten Tage und Uhrzeiten fest (z. B. Montag, Mittwoch und Freitag, um 09:00 Uhr).

Mithilfe von Richtlinien für die Datenaktualität können Sie die Arbeitsmappenleistung nach einem Zeitplan optimieren, der den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. Weitere Informationen finden Sie unter Legen Sie eine Datenaktualitätsrichtlinie für Abfrage-Caches und Ansichtsbeschleunigung fest.

Animation zum Bearbeiten einer Richtlinie für die Datenaktualität

Umbenennen veröffentlichter Datenquellen

In Tableau Cloud und Tableau Server können Sie jetzt eine veröffentlichte Datenquelle umbenennen, für die Sie über Speicherberechtigungen verfügen. Um eine veröffentlichte Datenquelle umzubenennen, klicken Sie auf das Menü Weitere Aktionen und wählen Sie Umbenennen aus – genau wie beim Umbenennen von Arbeitsmappen. Sie können eine veröffentlichte Datenquelle auch mithilfe der REST-API zum Aktualisieren von Datenquellen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) umbenennen. Wenn eine veröffentlichte Datenquelle umbenannt wird, werden alle Arbeitsmappen, die diese Datenquelle verwenden, nach Abschluss der nächsten Datenquellenaktualisierung den neuen Namen verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Best Practices for Published Data Sources (Best Practices für veröffentlichte Datenquellen).

Verwenden von Achsenanimationen, um Änderungen in der Skalierung zu erkennen und zu verstehen

In Tableau Desktop, Tableau Cloud und Tableau Server stehen jetzt Achsenanimationen zur Verfügung. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Visualisierung filtern, um eine neue Datengruppe einzuschließen, werden Sie feststellen, dass sich die Skalierung der Achse ändert, weil ein neuer Wert hinzugefügt wurde. Achsenanimationen ermöglichen es Ihnen, Änderungen in der Skalierung im Kontext zu sehen, sodass Sie bessere Schlussfolgerungen über Ihre Daten ziehen können. Weitere Informationen finden Sie unter Formatanimationen.

Animation von Achsenänderungen beim Filtern von Kategorien

Verwenden von erweiterter Filterung

Wo auch immer Sie Tableau verwenden, können Sie jetzt die erweiterte Filterfunktion verwenden, die zuvor nur in Tableau Desktop verfügbar war. Verwenden Sie Platzhalterfilterung, um nach Zeichenfolgen zu filtern, die Ihren Filterkriterien entsprechen. Oder erstellen Sie Formeln, die mit Bedingungen oder Top-N-Filtern arbeiten. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Filtern kategorialer Daten (Dimensionen).

Festlegen einer neuen Berechtigungsfunktion für Metriken

Die Berechtigungsfunktion "Metriken erstellen/aktualisieren" wurde für Arbeitsmappen hinzugefügt. Weitere Informationen finden Sie unter Berechtigungsfunktionen und Vorlagen im Thema "Berechtigungen".

Vor der Version 2021.3 wurde die Funktion zum Erstellen bzw. Aktualisieren von Metriken von der Berechtigung "Vollständige Daten herunterladen" gesteuert. In Arbeitsmappen, die vor 2021.3 erstellt wurden, werden Benutzer, die über die Funktion "Vollständige Daten herunterladen" verfügt haben, die Funktion "Metriken erstellen/aktualisieren" besitzen.

Diese neue Funktion bietet eine genauere Kontrolle über Ihre Daten und erlaubt es Ihnen, Benutzern die Fähigkeit zu verleihen, Metriken zu erstellen, und gleichzeitig die Fähigkeit zu verweigern, die vollständigen Daten für die Ansicht anzuzeigen oder herunterzuladen.

Steuern des Zugriffs auf "Erklär die Daten" mit einer neuen Site-Einstellung und der Berechtigungsfunktion zum Ausführen von "Erklär die Daten"

Tableau-Administratoren können jetzt die Verfügbarkeit von "Erklär die Daten" in den Site-Einstellungen steuern. Vor der Version 2021.3 wurde die Fähigkeit zum Aktivieren oder Deaktivieren der Funktion "Erklär die Daten" auf Serverebene nur mithilfe der "tsm configuration set"-Option "ExplainDataEnabled" gesteuert.

Autoren können jetzt die Verfügbarkeit von "Erklär die Daten" auf Arbeitsmappenebene mithilfe der Berechtigungsfunktion ""Erklär die Daten" ausführen" steuern. Weitere Informationen finden Sie unter Erklär die Daten im Thema "Berechtigungen".

Hinweis: Um "Erklär die Daten" im Anzeigemodus verfügbar zu machen, muss ein Arbeitsmappenautor auch die Option Zulassen, dass "Erklär die Daten" in dieser Arbeitsmappe verwendet werden darf, wenn diese online angezeigt wird im Dialogfeld "Einstellungen für "Erklär die Daten"" auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter Steuern des Zugriffs auf "Erklär die Daten".

Begrenzen der Anzahl der Tags pro Element

Mit einer neuen Einstellung können Sie die Anzahl der Tags begrenzen, die Benutzer zu Tableau-Inhalten (wie Arbeitsmappen und Metriken) und externen Assets (wie Datenbanken und Tabellen) hinzufügen können. Diese Einstellung stellt sicher, dass Tags keine Probleme beim Ressourcenverbrauch verursachen. Wenn Sie das Tag-Limit senken, wird verhindert, dass neue Tags hinzugefügt werden, sofern diese das Limit überschreiten, während bereits vorhandene Tags für Elemente nicht entfernt werden, auch nicht wenn das Limit überschritten wird. Weitere Informationen finden Sie in der Referenz für Site-Einstellungen.

Sicherstellen, dass Anpassungen von JDBC- oder ODBC-Verbindungen von Bridge verwendet werden

Wenn Ihre generischen JDBC- oder ODBC-Verbindungen mithilfe einer TDC-Datei(Link wird in neuem Fenster geöffnet) (Tableau Datasource Customization) angepasst werden, können Sie die unter Verwenden von .tdc-Dateien für generische JDBC- oder ODBC-Verbindungen beschriebenen Schritte durchführen, um sicherzustellen, dass diese Anpassungen auch von Bridge verwendet werden.

Überwachen von Bridge-Aktualisierungen mithilfe von JSON-Protokollen

Erstellen Sie Datenquellen und Ansichten zur Überwachung von Aktualisierungsaufträgen, indem Sie eine Verbindung zu den JSON-Protokolldateien eines Bridge-Clients herstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren des Bridge-Clientpools.

Bereitstellen von Feedback an Autoren einer "Frag die Daten"-Linse

Wenn Sie Fragen zur Struktur einer Linse oder zur optimalen Verwendung mit "Frag die Daten" haben, können Sie Feedback direkt an den Autor senden.

1. Klicken Sie links neben dem Abfragefeld für "Frag die Daten" auf das Symbol "i".

3. Klicken Sie unten im Dialogfeld "Tipps" auf Linsenautor kontaktieren.

Diese Option ist standardmäßig aktiviert, aber Linsenautoren können sie ausblenden, indem Sie den unter Benutzern das Senden von Fragen zu einem Objektiv per E-Mail erlauben aufgeführten Schritten folgen.

Verwenden von Begriffen, die zuvor für analytische Funktionen in "Frag die Daten" reserviert waren

Bisher wurden analytische Begriffe, die in Namen und Werten von Datenquellenfeldern standen, von "Frag die Daten" ignoriert. Aber jetzt behandelt die Funktion Begriffe wie "average" (Durchschnitt), "group" (gruppieren), "filter" (filtern), "limit" (begrenzen), "sort" (sortieren) und "date" (Datum) wie jede andere Form von Daten auch, sodass Sie Datenquellen analysieren können, ohne deren Inhalte überarbeiten zu müssen.

Zugriff auf Tabellenberechnungen in "Frag die Daten"

Wenn eine veröffentlichte Datenquelle berechnete Felder mit Tabellenberechnungen enthält, die etwas aggregieren oder sortieren, werden diese Felder jetzt von "Frag die Daten" wie andere Felder indiziert und analysiert. (Tabellenberechnungen, die Daten filtern oder begrenzen, werden nicht unterstützt.)

Verwenden von längeren Feldwerten in "Frag die Daten"

"Frag die Daten" indiziert jetzt Feldwerte mit einer Länge von bis zu 200.000 Zeichen, was weit mehr als das bisherige Limit von 10.000 Zeichen ist.

Einrichten von benutzerdefinierten OAuth für Dremio

Ab Version 2021.3 können Sie benutzerdefinierten OAuth für Dremio einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter OAuth-Verbindungen.

Add-ons

Tableau Catalog – Teil des Datenmanagement-Add-ons

Geerbte Beschreibungen werden in der Webdokumenterstellung angezeigt – Wenn eine Beschreibung für ein Feld schon vorab aus dem Feld vorliegt, wird sie jetzt in der Webdokumenterstellung mit Informationen darüber angezeigt, woher die Beschreibung stammt. Weitere Informationen finden Sie unter Beschreiben von Feldern in einer veröffentlichten Datenquelle(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Assets in persönlichen Bereichen werden indiziert – Tableau Catalog indiziert Assets in persönlichen Bereichen, aber Benutzern, die das Verzweigungs-Tool erkunden, wird anstelle von Informationen zu Arbeitsmappen in persönlichen Bereichen die Meldung Berechtigungen erforderlich angezeigt.

Datenqualitätswarnungen werden in Subscription-E-Mails angezeigt – Subscription-E-Mails können Datenqualitätswarnungen für Arbeitsmappen oder Ansichten enthalten, wenn es für deren Upstream-Assets Warnungen gibt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenqualitätswarnungen in Abonnements.

Hinzugefügt im August 2021

Anzeige farbcodierter Datentypen und vereinfachte Formulierungen für das Filtern und Sortieren in "Frag die Daten"

Beim Erstellen von Abfragen in "Frag die Daten" werden Ihnen hilfreiche farbcodierte Symbole angezeigt, die Datentypen (wie Zahlen, Textzeichenfolgen, Tabellen usw.) identifizieren. Auch die Formulierungen zum Einschränken von Filtern und das Sortieren wurden vereinfacht, um die Interpretation Ihrer Abfragen durch "Frag die Daten" verständlicher zu gestalten.

Identifizieren von Elementen, die in Interpretationen für "Frag die Daten" verwendet werden

"Frag die Daten" gibt nun visuelles Feedback dazu ab, wie Ihre Eingaben in Interpretationen verwendet werden. Ignorierte Wörter werden ausgegraut angezeigt. Wenn Sie den Mauszeiger über die verbleibenden Wörter bewegen, wird hervorgehoben, wie diese in die obige Interpretation einbezogen sind.

Bearbeiten von Feldbeschreibungen für "Frag die Daten"

Linsenautoren können jetzt die Beschreibung anpassen, die angezeigt wird, wenn Benutzer den Mauszeiger über ein Feld bewegt. So wird der Zielgruppe der Linse deren Zweck besser erklärt. Klicken Sie zum Ändern einer Beschreibung auf das rechts neben dem Feldnamen angezeigte Stiftsymbol.

Hinzugefügt im Juni 2021

Tableau mit MFA

Aufgrund der Entwicklungen in der Sicherheitslandschaft und der zunehmenden Verbreitung von Bedrohungen für Benutzeranmeldeinformationen ist es wichtig, starke Sicherheitsmaßnahmen zu implementieren, um Ihr Unternehmen und Ihre Benutzer zu schützen. Wenn Ihr Unternehmen nicht direkt mit einem SSO-Identitätsanbieter zusammenarbeitet, können Sie MFA mit Tableau-Authentifizierung aktivieren, um Ihren Benutzeranmeldeprozess besser zu schützen.

Weitere Informationen finden Sie unter einem der folgenden Themen:

Optimierte Site-Einstellungen für "Frag die Daten"

Optimierte Site-Einstellungen für "Frag die Daten" aktivieren oder deaktivieren das Feature jetzt in der gesamten Site für alle Datenquellen. Wenn das Feature in der gesamten Site aktiviert ist, bleibt die Häufigkeit von Indizierungsvorgängen weiterhin für jede Datenquelle anpassbar. Weitere Informationen finden Sie unter Deaktivieren oder Aktivieren von "Frag die Daten" für eine Site

Organisieren von Elementen in einer Sammlung

Sammlungen sind wie Wiedergabelisten, mit denen Benutzer Inhalte auf eine für sie sinnvolle Weise organisieren können. Betrachter, Interaktoren und Ersteller können Sammlungen erstellen und teilen. Weitere Informationen finden Sie unter Organisieren von Elementen in einer Sammlung.

Wenn Sie an der eingeschränkten Vorschau für Sammlungen teilgenommen haben, müssen Sie beachten, dass die Websiteeinstellung zum Steuern öffentlicher Sammlungen nicht mehr vorhanden ist. Berechtigungen für Sammlungen werden jetzt auf die gleiche Weise gesteuert wie andere Typen von Inhalten. Für weitere Informationen siehe Berechtigungen für Sammlungen.

Erstellen von Arbeitsmappen mit Salesforce-Daten

Sie können Salesforce-Daten jetzt in Tableau Cloud integrieren, um Einstiegsinhalte für Benutzer auf Ihrer Site zu erstellen. Sobald Sie eine Verbindung zu Salesforce herstellen, veröffentlicht Tableau gebrauchsfertige Arbeitsmappen und Datenquellen, um die Analyse in Ihren Sales- und Service-Clouds zu erleichtern. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Arbeitsmappen mit Salesforce-Daten.

Konfigurieren von Einstellungen für Extrakte in der Webdokumenterstellung

Sie können jetzt Einstellungen für Extrakte konfigurieren, die Sie in Web Authoring erstellen. Optional können Sie Optionen konfigurieren, um Tableau anzuweisen, wie Daten gespeichert und gefiltert werden sollen. Und Sie können die Menge der Daten in Ihrem Extrakt begrenzen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Extrakten im Web.

Einbringen von Einstein Discovery-Vorhersagen in Ihre Prep-Schemas im Web

Ab Version 2021.2 können Sie in Einstein Discovery erstellte Vorhersagemodelle direkt in Ihre Prep-Schemas im Web integrieren.

Hinweis: Sie müssen über eine Salesforce-Lizenz und ein Benutzerkonto verfügen, das für den Zugriff auf Einstein Discovery konfiguriert ist, um diese Funktion verwenden zu können.

Dank der Leistungsfähigkeit von Machine Learning und KI können Sie Ihre Schemadaten massenhaft bewerten und neue Felder für vorhergesagte Ergebnisse auf Zeilenebene generieren sowie Top-Prädiktoren und empfohlene Verbesserungsfelder hinzufügen, um Daten darüber aufzunehmen, welche Felder zu dem vorhergesagten Ergebnis beigetragen haben. Fügen Sie Ihrem Schema einen Vorhersageschritt hinzu, melden Sie sich bei Einstein Discovery an, wählen Sie aus bereitgestellten Modellen aus und wenden Sie diese auf Ihre Schemadaten an. Generieren Sie dann Ihre Schemaausgabe und verwenden Sie die neue Datenquelle, um die vorhergesagten Ergebnisse in Tableau zu analysieren. Diese Funktion wurde in Tableau Prep Builder Version 2021.1.3 neu hinzugefügt. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Einstein Discovery-Vorhersagen zu Ihrem Schema(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Prep-Hilfe und unter Erstellen von und Interagieren mit Schemata im Internet.

Mehrere Analyseerweiterungen in einer Site

Ab Version 2021.2 können Sie für jede Site mehrere Verbindungen mit Analyseerweiterungen konfigurieren. Das bedeutet, dass Unternehmen mit unterschiedlichen Sprach- oder Verbindungsanforderungen Analyseerweiterungen auf derselben Tableau Server-Site verwenden können, mit unterschiedlichen Arbeitsmappen mit unterschiedlichen Verbindungen. Weitere Informationen über das Konfigurieren von Analyseerweiterungen finden Sie unter Konfigurieren von Verbindungen mit Analytics-Erweiterungen. Ausführliche Informationen zur Verwendung von Analyseerweiterungen finden Sie unter Übergeben von Ausdrücken mit Analyseerweiterungen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) (Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung).

Hinweis: Ab 2021.2 sind Einstein Discovery-Analyseerweiterungen weiterhin auf eine pro Site beschränkt.

Teilen von Erklärungen aus "Erklär die Daten" in veröffentlichten Dashboards

Die Funktion "Erklär die Daten" verfügt über eine neu gestaltete Benutzeroberfläche, die für eine breitere Zielgruppe von Geschäftsanwendern optimiert wurde. Autoren (Ersteller oder Interaktoren mit Bearbeitungsberechtigungen) können jetzt "Erklär die Daten" für Betrachter von Dashboards und Blättern in veröffentlichten Arbeitsmappen aktivieren. Betrachter können eine interessante Markierung in der Ansicht auswählen und "Erklär die Daten" ausführen, um ihre Daten eingehender als bisher zu untersuchen.

Der Zugriff auf "Erklär die Daten" im Anzeigemodus ist standardmäßig nicht aktiviert, daher müssen Autoren diese Option aktivieren. Informationen über das Aktivieren von "Erklär die Daten" im Anzeigemodus finden Sie unter Steuern des Zugriffs auf "Erklär die Daten".

Weitere Informationen über "Erklär die Daten" finden Sie unter Schnelleres Erkennen von Einblicken mit "Erklär die Daten", Erste Schritte mit "Erklär die Daten" und Anforderungen und Überlegungen zu Verwendung von "Erklär die Daten".

Konfigurieren von benutzerdefiniertem OAuth

Als Site-Administrator können Sie jetzt benutzerdefinierte OAuth-Clients für Ihre Site konfigurieren, um standardmäßige OAuth-Clients zu überschreiben. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von benutzerdefiniertem OAuth.

Halten Sie mehr Daten mit Bridge aktuell

Bridge fügt Unterstützung für die folgenden Connectoren hinzu:

  • Alibaba AnalyticsDB für MySQL
  • Alibaba Data Lake Analytics
  • Databricks
  • Denodo
  • Impala
  • Kyvos

Weitere Informationen über Anbindungen mit Bridge finden Sie unter Konnektivität mit Bridge.

Entdecken Sie neue "Erkenntnisse für Admins"-Datenquellen

Verschaffen Sie sich mit neuen "Erkenntnisse für Admins"-Datenquellen mehr Einblick in Ihre Tableau Cloud-Site. Sie können jetzt eine Verbindung zu der Datenquelle "Gruppen" herstellen, um die Gruppenmitgliedschaft von Benutzern zu ermitteln, oder zu der Datenquelle "Site-Inhalt", um Governance-Informationen zu Inhaltselementen auf Ihrer Site zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von „Erkenntnisse für Admins“ für das Erstellen benutzerdefinierter Ansichten.

Tableau Catalog – Teil des Datenmanagement-Add-ons

Feldbeschreibungen hinzufügen – Sie können Beschreibungen für Felder in einer veröffentlichten Datenquelle hinzufügen, die dann in der Spalte "Beschreibung" auf der Registerkarte "Verzweigung" in der Datenquellenseite angezeigt werden. Beim Erstellen einer Visualisierung wird die Beschreibung auch auf der Registerkarte "Daten" angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Beschreiben von Feldern in einer veröffentlichten Datenquelle in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Aktualisierungen bei Datenqualitätswarnungen

  • Unterstützung für formatierten Text für Warnmeldungen – Wenn Sie eine Warnmeldung für eine Datenqualitätswarnung erstellen oder bearbeiten, können Sie den Text fett, unterstrichen und kursiv formatieren und einen Link oder ein Bild einfügen. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen einer Datenqualitätswarnung.
  • Meldung für Warnungen erforderlich – Wenn Sie eine Datenqualitätswarnung erstellen, müssen Sie jetzt eine Meldung eingeben, die den Benutzern angezeigt werden soll. (Dies gilt nicht für Warnungen, die generiert werden, wenn Sie Tableau so einstellen, dass es auf Extraktaktualisierungs- oder Schemafehler hin überwacht.) Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen einer Datenqualitätswarnung.

Geerbte Beschreibungen werden in Tableau Desktop angezeigt – Wenn eine Beschreibung für ein Feld schon vorab aus dem Feld vorliegt, wird sie jetzt in Tableau Desktop mit Informationen darüber angezeigt, woher die Beschreibung stammt. Weitere Informationen finden Sie unter Beschreiben von Feldern in einer veröffentlichten Datenquelle in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Vollständiger Tabellenname wird angezeigt – Der vollständige Name der Tabelle wurde der Tabellenseite hinzugefügt.

Nach Tags filtern – Sie können jetzt Datenbanken, Dateien und Tabellen im Dialogfeld "Verbinden mit" nach Tags filtern.

Nach "Eingebettet" oder "Nicht eingebettet" filtern – Auf der Seite "Externe Assets" können Sie Datenbanken, Dateien und Tabellen nach der Asset-Kategorie ("Eingebettet" oder "Nicht eingebettet") filtern.

Erstellen von Parameter-Aktionen im Internet

Sie können jetzt Parameter-Aktionen sowohl in Tableau Cloud als auch in Tableau Server erstellen. Beim Erstellen einer Parameter-Aktion passen Sie genau an, wie Daten in Ihrer Visualisierung angezeigt werden sollen. Und Benutzer können einen Parameterwert ändern, indem sie mit Ihrer Visualisierung direkt interagieren. Weitere Informationen finden Sie unter Parameter-Aktionen(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Erstellen von Satzaktionen im Internet

Sie können Satzaktionen jetzt sowohl in Tableau Cloud als auch in Tableau Server erstellen. Verwenden Sie Sätze, um eine Teilmenge von Daten zu definieren, und verwenden Sie dann Satzaktionen, um zu steuern, wie Mitglieder in einem Satz im Vergleich zu anderen Daten in der Ansicht liegen. Weitere Informationen finden Sie unter Satzaktionen(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Hinzugefügt im April 2021

Salesforce-Authentifizierung

Wenn Ihre Organisation Salesforce verwendet, können Sie Tableau Cloud zur Verwendung von Salesforce-Konten für SSO (einmaliges Anmelden) mit OpenID Connect aktivieren. Wenn Sie die Salesforce-Authentifizierung aktivieren, werden die Benutzer auf die Salesforce-Anmeldeseite geleitet, um ihre in Salesforce gespeicherten und verwalteten Anmeldeinformationen einzugeben. Möglicherweise ist eine minimale Konfiguration erforderlich. Informationen finden Sie unter Salesforce-Authentifizierung.

Hinzugefügt im März 2021

Neue Kommentare anzeigen und Benachrichtigungen in neu gestaltetem Benachrichtigungscenter freigeben

Benutzer können jetzt Benachrichtigungen für neue Kommentare und Freigaben anzeigen, indem sie das Glockensymbol in der oberen rechten Ecke ihrer Tableau-Site auswählen. Das neu gestaltete Benachrichtigungscenter zeigt auch Aktualisierungen für Datenflüsse und Extraktaufträge an. Mit diesem Update werden alte Benachrichtigungen weiterhin per E-Mail gesendet, aber nicht im Benachrichtigungscenter angezeigt. Um weiterhin ältere Benachrichtigungen per E-Mail zu erhalten, navigieren Sie zu den Site-Einstellungen. Wählen Sie unter "Benachrichtigungen verwalten" die Option E-Mail für jeden Benachrichtigungstyp aus. Weitere Informationen finden Sie unter Führung durch Ihre Tableau-Site. Weitere Einstellungsinformationen finden Sie unter Referenz für Site-Einstellungen.

Tableau Catalog – Teil des Datenmanagement-Add-ons

Automatische Datenqualitätswarnung – Sie können Tableau so einstellen, dass es auf Fehler bei der Extraktaktualisierung und auf Flussausführungsfehler hinweist. Wenn ein Fehler auftritt, erzeugt Tableau eine Datenqualitätswarnung, die den Benutzern angezeigt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen einer Datenqualitätswarnung.

Erweiterte Schnellsuchergebnisse – Schnellsuchergebnisse enthalten jetzt Tags für externe Assets.

Hinzufügen von Einstein Discovery-Vorhersagen zu Tableau-Dashboards

Mit der neuen Einstein Discovery-Dashboarderweiterung werden Benutzern beim Auswählen von Markierungen in einer Ansicht dynamische Aktualisierungen von Vorhersagen und Vorschlägen zur Verbesserung der vorhergesagten Ergebnisse angezeigt. Autoren können das Objekt "Erweiterung" in den Dashboard-Arbeitsbereich ziehen, in der Erweiterungsgalerie "Einstein Discovery" auswählen und die Erweiterung dann in Tableau Cloud konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Erkunden von Vorhersagen in Tableau mit der Einstein Discovery-Dashboarderweiterung(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Informationen zu erforderlichen Lizenzen, Zugriffen und Berechtigungen in Salesforce und Tableau finden Sie unter Voraussetzungen für den Zugriff(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Eine Einführung in Einstein Discovery in Tableau finden Sie auf der Seite Einstein Discovery in Tableau(Link wird in neuem Fenster geöffnet) und in der Demo(Link wird in neuem Fenster geöffnet) auf tableau.com(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Ausführliche Informationen zu den Konfigurationsschritten, die zum Aktivieren der Einstein Discovery-Dashboarderweiterung erforderlich sind, finden Sie unter Konfigurieren der Einstein Discovery-Integration.

 

Hinzugefügt im Dezember 2020

Erstellen von Extrakten im Web

Jetzt können Sie Extrakte direkt in der Webdokumenterstellung erstellen, ohne Tableau Desktop zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Extrakten im Web. Sie können zusätzlich zu vorhandenen Arbeitsmappen neue Arbeitsmappen extrahieren. Optional kann die Extrakterstellung im Hintergrund ausgeführt werden, und Sie können benachrichtigt werden, wenn sie abgeschlossen ist. Auf diese Weise können Sie Ihre Erstellungssitzung schließen, während der Extrakt erstellt wird, was bei großen Extrakten hilfreich sein kann, die möglicherweise lange dauern.

Erstellen von und Interagieren mit Schemata im Internet

Sie können jetzt Schemata erstellen, um Ihre Daten entweder mit Tableau Prep Builder, Tableau Server oder Tableau Cloud zu bereinigen und vorzubereiten. Verbinden Sie sich mit Ihren Daten, erstellen Sie ein neues Schema, oder bearbeiten Sie ein vorhandenes Schema, und Ihre Arbeit wird automatisch alle paar Sekunden gespeichert. Erstellen Sie Entwurfsschemas, die nur für Sie verfügbar sind, oder veröffentlichen Sie Ihr Schema, um es anderen zur Verfügung zu stellen. Führen Sie Ihre einzelnen Schemata direkt über das Web aus – oder automatisch nach einem Zeitplan mit Tableau Prep Conductor, wenn Sie über das Data Management Add-on verfügen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von und Interagieren mit Schemata im Internet.

Organisieren von Elementen in einer Sammlung (begrenzte Vorschau)

Sammlungen sind wie Wiedergabelisten, mit denen Sie Ihre Tableau-Inhalte organisieren können. Erstellen Sie eine private Sammlung als persönliche Referenz oder erstellen Sie eine öffentliche Sammlung, die andere Benutzer auf Ihrer Website anzeigen können. Weitere Informationen finden Sie unter Organisieren von Elementen in einer Sammlung.

Als Tableau-Administrator können Sie steuern, ob Benutzer für Sammlungen die Einstellung „Öffentlich“ festlegen können. Dafür ist es erforderlich, dass Sie die Einstellung Öffentliche Sammlungen zulassen ändern.

Sammlungen sind als eingeschränkte Vorschau für Tableau Cloud verfügbar. Sammlungen werden nur dann angezeigt, wenn Ihre Website Teil der Vorschau ist. Wenn Sie als Tableau-Administrator der Vorschau beitreten möchten, melden Sie sich hier an(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Tableau Catalog-Aktualisierungen – Teil des Data Management Add-ons

Tableau Catalog ist im separat lizenzierten Data Management Add-on für Tableau Server und Tableau Cloud enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Über Tableau Catalog.

In dieser Version sind die folgenden Features enthalten:

Admin-Ansicht zum Verlauf von Datenqualitätswarnungen – Site-Administratoren können mithilfe der vordefinierten Admin-Ansicht zum Datenqualitätswarnungsverlauf sehen, wie Warnungen zur Datenqualität auf der Site verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Datenqualitätswarnunghinweisverlauf.

Anzeige der Details von Qualitätswarnungen in Tableau Desktop – Tableau Desktop-Benutzer können mit der Maus auf das Hinweissymbol auf der Registerkarte "Daten" zeigen, um Details zu den Datenqualitätswarnungen anzuzeigen, die sich auf die Daten in ihrer Arbeitsmappe auswirken. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen einer Datenqualitätswarnung.

Metriken werden in Verzweigungen angezeigt und zeigen Datenqualitätswarnungen an – Datenqualitätswarnungen werden jetzt bei Metriken angezeigt, die von einem Hinweis betroffen sind. Metriken werden auch im Tool "Verzweigungen" angezeigt, sodass Sie sehen können, wie eine Metrik bei der Durchführung von Auswirkungsanalysen von Datenänderungen beeinflusst werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Metriken und Fehlerbehebung bei Metriken (veraltet).

Tableau Prep Conductor-Aktualisierungen – Bestandteil des Data Management Add-ons

Jetzt wird das Data Management Add-on nur zum Planen und Überwachen von Schemata mit Tableau Prep Conductor benötigt. Für andere schemabezogene Aufgaben müssen Sie das Add-on nicht mehr lizenzieren. Weitere Informationen finden Sie unter Tableau Prep Conductor.

Analytics-Erweiterungen

Analytics-Erweiterungen ermöglichen es Ihnen, dynamische Tableau-Berechnungen in einer Arbeitsmappe mit Sprachen wie R und Python sowie mit anderen Tools und Plattformen zu erweitern. Mit diesen Einstellungsendpunkten haben Sie die Möglichkeit, Analytics-Erweiterungen auf Ihrer Website in Tableau Cloud zu konfigurieren. Konfigurieren von Verbindungen mit Analytics-Erweiterungen.

Admin-Ansicht zur "Frag die Daten"-Verwendung und -Einführung

Sie können nun mithilfe der neuen Admin-Ansicht "Frag die Daten"-Nutzung sehen, wie Benutzer mit Ask Data auf einer Site interagieren. Das Dashboard hebt die wichtigsten "Frag die Daten"-Benutzer, -Datenquellen und -Datenquellenbesitzer zusammen mit Überschriftswertmetriken hervor. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von "Frag die Daten" (Ask Data).

Hinzugefügt im September und Oktober 2020

Bridge-Zeitpläne (Legacy-Versionen) sind jetzt an einem neuen Ort zu finden

Für eine Extraktdatenquelle, die für die Aktualisierung von Daten einen Bridge-Zeitplan (Legacy-Versionen) verwenden muss, können Sie einen Bridge-Zeitplan (Legacy-Versionen) am neuen Speicherort, dem Aktionsmenü, auswählen und konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten eines Bridge-Aktualisierungszeitplans.

Hinweis: Empfohlene Zeitpläne sind nach wie vor am gleichen Speicherort zu finden und werden weiterhin in Zeitpläne für Online-Aktualisierungen integriert. Empfohlene Zeitpläne werden jedoch nicht mehr als „Empfohlen“ gekennzeichnet, um die Integration besser widerzuspiegeln. Alle hier beschriebenen Bridge-bezogenen Updates wurden zur Unterstützung der neuen Online-Planungsumgebung durchgeführt.

Benutzerdefinierte Zeitpläne für die Extraktaktualisierung

Zeitpläne für die Extraktaktualisierung sind jetzt vollständig anpassbar. Es ist nicht mehr länger erforderlich, aus einer vorab ausgefüllten Liste mit Zeitplänen auszuwählen. Sie haben nun die Möglichkeit, individuelle Zeitpläne, stündlich, täglich, wöchentlich oder monatlich, für die Extraktaktualisierungen zu erstellen und zu verwalten.

Weitere Informationen finden Sie unter Planen von Aktualisierungen in Tableau Cloud.

Deaktivieren von Webseitenobjekten

Um zu verhindern, dass Webseitenobjekte in Dashboards Ziel-URLs anzeigen, deaktivieren Sie die Option Webseitenobjekte aktivieren in den Websiteeinstellungen.

Hinzugefügt im August 2020

Festlegen der Site-Zeitzone für Extrakte

Die Standardzeitzone für extraktbasierte Datenquellen auf einer-Site ist die koordinierte Weltzeit (UTC). Site-Administratoren können jetzt eine andere Zeitzone festlegen.

Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Zeiteinstellungen.

Automatisches Anhalten von Extraktaktualisierungen für inaktive Arbeitsmappen

Um Ressourcen zu sparen, kann Tableau Extraktaktualisierungsaufgaben für inaktive Arbeitsmappen automatisch anhalten. Diese Funktion gilt nur für vollständige Extraktaktualisierungen und nicht für inkrementelle Extraktaktualisierungen. Diese Funktion gilt nur für Zeitplanaktualisierungen, die wöchentlich oder häufiger ausgeführt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Automatisches Aussetzen von Extraktaktualisierungen für inaktive Arbeitsmappen und Datenquellen.

Verwalten von Lizenzen für Benutzergruppen mit "Rolle bei der Anmeldung erteilen"

Administratoren können eine minimale Site-spezifische Rolle für Benutzergruppen festlegen und die Option Rolle bei der Anmeldung erteilen auswählen, wenn sie diese Benutzergruppe erstellen oder ändern. Durch das Aktivieren der Option "Rolle bei der Anmeldung erteilen" wird die manuelle Arbeit zum Verwalten von Lizenzen reduziert, da Administratoren Site-spezifische Rollenfunktionen nach Gruppen festlegen und Lizenzen bereitstellen können, wenn ein Benutzer sie tatsächlich benötigt. Dadurch, dass Lizenzen erst bei der Anmeldung durch die Benutzer erteilt werden, können Administratoren die Lizenzbereitstellung optimieren, ohne inaktiven Benutzern Lizenzen zu erteilen. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenz beim Anmelden gewähren.

Markieren veralteter Inhalte für die Archivierung

Die in Version 2020.2 eingeführte Verwaltungsansicht für veraltete Inhalte weist nun eine zusätzliche Funktionalität auf, mit deren Hilfe Sie Inhalte als veraltet markieren können. Anschließend können Sie die markierten Inhalte archivieren. Weitere Informationen finden Sie unter "Veraltete Inhalte".

Tableau Catalog-Aktualisierungen – Teil des Data Management Add-ons

Tableau Catalog ist im separat lizenzierten Data Management Add-on für Tableau Server und Tableau Cloud enthalten. Für weitere Informationen zu Tableau Catalog, siehe Über Tableau Catalog.

In dieser Version sind die folgenden Features enthalten:

Anzeigen von Datenqualitätswarnungen in Tableau Desktop: Wenn Sie eine Arbeitsmappe in Tableau Desktop öffnen, die eine Datenqualitätswarnung enthält, wird das Warnsymbol (entweder ein blauer Kreis oder ein gelbes Dreieck mit einem Ausrufezeichen) auf der Registerkarte "Daten" auf der Blattseite der Arbeitsmappe angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen einer Datenqualitätswarnung.

Warnungstyp "Vertrauliche Daten" hinzugefügt: Mithilfe dieses neuen Warnungstyps können Sie eine Datenqualitätswarnung für vertrauliche Daten in Ihrer Organisation festlegen. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen einer Datenqualitätswarnung.

Eingebettete Assets werden unter "Externe Assets" aufgeführt: Eingebettete Assets werden jetzt auf der Seite "Externe Assets" aufgelistet. Weitere Informationen finden Sie unter Verwendung der Verzweigung für die Folgeanalyse.

Markieren externer Assets: Fügen Sie Tags zu Datenbanken, Tabellen und Spalten hinzu. Dadurch können Sie unter anderem Tabellen und Spalten mit personenbezogenen Daten (PII) markieren. Weitere Informationen finden Sie unter Markieren von Elementen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Webdokumenterstellung und Interaktion mit Ansichten

Neue Funktionen und Verbesserungen in Bezug auf die Webdokumenterstellung und die Interaktion mit Ansichten im Web sind unter Neuigkeiten in Tableau für Benutzer(Link wird in neuem Fenster geöffnet) und Webdokumenterstellung und Tableau Desktop – Funktionsvergleich(Link wird in neuem Fenster geöffnet) aufgeführt. Themen zur Webdokumenterstellung und Interaktion mit Ansichten finden Sie unter Verwenden von Tableau im Web(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Hinzugefügt im Juni 2020

Tableau Bridge

Kein Bridge-Upgrade oder keine Bridge-Installation erforderlich – für Herausgeber

Für Publisher, die ausschließlich mit Datenquellen arbeiten, die eine Verbindung zu lokalen relationalen Daten herstellen, müssen Sie Ihren aktuellen Client nicht mehr auf den neuesten Stand aktualisieren. Solange Sie Ihre Aktualisierungszeitpläne mit empfohlenen Zeitplänen (nächstes Aufzählungszeichen) migrieren und Ihr Administrator mindestens einen Bridge-Client der Version 2020.2 installiert und eingerichtet hat, haben Sie alles, was Sie benötigen. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten eines Bridge-Aktualisierungszeitplans.

Integrierte Aktualisierungszeitpläne

Aktualisierungszeitpläne für Bridge sind nun mit Tableau Cloud-Aktualisierungszeitplänen integriert. Für Herausgeber haben integrierte Aktualisierungszeitpläne, die als Empfohlene Zeitpläne bezeichnet werden, die folgende Bedeutung:

  • Sie haben mehr Kontrolle und Flexibilität beim Verwalten Ihrer eigenen Datenquellen.
  • Sie sind bei bestimmten Datenquellenverwaltungsaufgaben weniger von Site-Administratoren abhängig, beispielsweise beim Aktualisieren von Verbindungsanmeldeinformationen.

Weitere Informationen finden Sie unter Vergleich von Online-Zeitplänen und Bridge (Legacy)-Zeitplänen.

Aktualisieren von privaten Cloud-Daten

Verwenden Sie Bridge, um Cloud-Daten, die nur innerhalb eines privaten Netzwerks zugänglich sind, aktuell zu halten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Bridge für Private Cloud-Daten.

Aktiviertes Pooling für Extraktaktualisierungen

Clients können Extraktaktualisierungen (zusätzlich zu Live-Abfragen) für alle 2020.2-Clients im Netzwerk gruppieren. Für Site-Administratoren bedeutet das Pooling von Extraktaktualisierungen Folgendes:

  • Sie können sich auf die Bereitstellung von Verfügbarkeit, Durchsatz und Latenz konzentrieren.
  • Sie können die Zusammensetzung Ihres Client-Pools entsprechend den Merkmalen Ihrer Live-Abfrage und Ihrer Arbeitslasten bei der Extraktaktualisierung optimieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren des Bridge-Clientpools.

Aktualisierte Einstellungsseite

Für Site-Administratoren können Sie auf der Seite der vereinfachten Bridge-Einstellungen konfigurieren, welche Clients in den Pool eingeschlossen oder ausgeschlossen werden sollen. Zudem wird ein Warnsymbol angezeigt, mit dem sich leicht erkennen lässt, welche Clients auf die neueste Version aktualisiert werden müssen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren des Bridge-Clientpools.

Hinweis: Das Warnsymbol wird nur angezeigt, wenn ein neuerer Client zum Download zur Verfügung steht. Das Warnsymbol ist kein Hinweis darauf, dass es Probleme mit dem Client oder zugehörigen Bridge-Datenquellen gibt.

Hinzugefügt im Mai 2020

Updates für Websitekapazitäten für Extraktaktualisierungen

Um die Standortleistung zu verbessern und eine konsistente Planungsumgebung zu gewährleisten, werden Standorte täglich und gleichzeitig zur Aktualisierungskapazität für Extrakte zugewiesen. Weitere Informationen finden Sie unter Tableau Cloud-Site-Kapazität.

Verwenden von Beziehungen zum Kombinieren von Daten für die Analyse mit mehreren Tabellen

Beziehungen sind eine neue, flexible Möglichkeit, in Tableau Daten für Analysen mit mehreren Tabellen zu kombinieren. Datenquellen unterstützen jetzt Datenmodelle mit mehreren Tabellen in einer neuen logischen Ebene. Tableau erkennt die separaten Tabellen in Ihrer Datenquelle und führt für jede Tabelle Aggregationen mit nativer Detailgenauigkeit durch.

Creators können Tabellen mithilfe von Beziehungen kombinieren. Die Verwendung von Beziehungen zwischen logischen Tabellen erleichtert das Untersuchen und Analysieren von Daten mit mehreren Tabellen auf der richtigen Detailebene, ohne spezielle Berechnungen schreiben zu müssen, um Aggregationen wie Mittelwerte und Summen zu kontrollieren.

Sie müssen die Verknüpfungstypen für Beziehungen nicht angeben. Während der Analyse wählt Tableau automatisch die geeigneten Verknüpfungstypen anhand der Felder und des Kontexts der Analyse im Arbeitsblatt aus.

Hinweis: Ihre Arbeitsmappe muss eine eingebettete Datenquelle verwenden, damit Sie auf der Datenquellenseite in der Webdokumenterstellung in Tableau Server oder Tableau Cloud Beziehungen bearbeiten können. Sie können das Datenmodell einer veröffentlichten Datenquelle nicht bearbeiten.

Zur Unterstützung der Analyse mehrerer Tabellen wurden mehrere Teile der Tableau-Schnittstelle geändert. Die Datenquellenseite (Verknüpfungsbereich, Datenraster), das Fenster "Daten anzeigen" und der Datenbereich im Arbeitsblatt wurden alle aktualisiert, um eine Erfahrung für die Analyse mehrerer Tabellen zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter Änderungen an verschiedenen Teilen der Schnittstelle(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Hinweis: Die Spaltenreihenfolge der Datenansicht hat sich in Tableau 2020.2 und höher geändert. Diese Änderung ist erforderlich, um Beziehungen und logische Tabellen zu unterstützen. Einzelheiten dazu finden Sie unter Anzeigen von Änderungen der Reihenfolge der Datenspalte in Tableau 2020.2 und höher.

Weitere Informationen zu Beziehungen und Änderungen an Datenquellen finden Sie in den folgenden Themen:

Siehe auch diesen Tableau-Blogbeitrag: Relationships, Part 1: Introducing New Data Modeling in Tableau(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Erstellen von Kennzahlen zum Nachverfolgen von Daten

Mithilfe von Metriken können Benutzer Änderungen an ihren Daten nachverfolgen. Benutzer können Kennzahlen aus einer Ansicht erstellen und sie verwenden, um wichtige Zahlen wie tägliche Umsätze zu überwachen. Informationen dahingehend, wie Benutzer Kennzahlen erstellen können, finden Sie unter Erstellen von Metriken und Fehlerbehebung bei Metriken (veraltet).

Mehrere Metriken in einem Raster

Tableau Cloud-Administratoren können sicherstellen, dass Benutzer in der Lage sind, Metriken zu erstellen oder für die Site zu deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen für Metriken.

Hinzufügen eines Satzsteuerelements zum schnellen Ändern der Satzelemente durch Benutzer

Mit einem Satzsteuerelement kann Ihre Zielgruppe die gewünschten Satzelemente auswählen, ohne den Bearbeitungsmodus zu verwenden. Benutzer können einfach festgelegte Elemente hinzufügen oder entfernen, indem sie direkt mit der Karte in der Ansicht interagieren. In Verbindung mit Satzaktionen verfügen Sie über zwei leistungsstarke, sich ergänzende Features, mit denen Sie den für Sie relevanten Satz einfach visualisieren können.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Sätzen, oder lesen Sie den Blogbeitrag Powerful analytics in a user-friendly package with the set control (Leistungsstarke Analyse in einem benutzerfreundlichen Paket mit dem Satzsteuerelement).

Hinzufügen oder Entfernen von Werten aus einem Satz durch direkte Interaktion mit der Visualisierung

Mithilfe von Satzaktionen können Sie und Ihre Zielgruppe nun die Visualisierung selbst verwenden, um Werte inkrementell zu einem Satz hinzuzufügen oder Werte aus einem Satz zu entfernen. Interagieren Sie einfach mit der Visualisierung, und wählen Sie aus, welche Markierungen einbezogen oder ausgeschlossen werden sollen. In Verbindung mit dem neuen Feature "Set Control" (Satzsteuerelement) haben Sie zwei leistungsstarke Möglichkeiten, tiefere Einblicke in Ihre Daten zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter Satzaktionen.

Hochladen und Öffnen von Arbeitsmappen mit einem Browser

Benutzer können jetzt eine Tableau-Arbeitsmappe auf Ihre Tableau-Site hochladen, ohne die Veröffentlichung über Tableau Desktop, die REST API oder TabCmd vorzunehmen. Auf einer Tableau-Site können Benutzer mit der Site-spezifischen Rolle "Creator" oder "Explorer (kann veröffentlichen)" die Option Neu > Arbeitsmappen-Upload auswählen, um eine .twb- oder .twbx-Datei (bis zu 50 MB) in ein Projekt hochzuladen. Weitere Informationen finden Sie unter Hochladen von Arbeitsmappen auf eine Tableau-Site(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Zugriff auf Dashboard-Starter über die Startseite in Tableau Cloud

Site-Admin-Creator können jetzt auf Dashboard-Starter auf der Startseite in Tableau Cloud zugreifen. Verwenden Sie diese vordefinierten Dashboards, um Daten aus gängigen Geschäftsanwendungen wie Salesforce oder ServiceNow ITSM schnell zu visualisieren. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Verwenden von Beschleunigern zum schnellen Visualisieren von Daten.

Tableau Catalog-Aktualisierungen – Teil des Data Management Add-ons

Tableau Catalog ist im separat lizenzierten Data Management Add-on für Tableau Server und Tableau Cloud enthalten. Für weitere Informationen zu Tableau Catalog, siehe Über Tableau Catalog.

In dieser Version sind die folgenden Features enthalten:

Erhöhen der Sichtbarkeit wichtiger Warnungen: Sie können eine Datenqualitätswarnung so einstellen, dass sie gut sichtbar ist, sodass Benutzer einer Visualisierung, die von dem Hinweis betroffen ist, eine Benachrichtigung sehen und der Hinweis an anderer Stelle in Tableau in einer auffälligeren gelben Farbe angezeigt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen einer Datenqualitätswarnung und "Verwenden Sie Data Details, um Visualisierungsinformationen anzuzeigen" in Untersuchen und Analysieren von Daten in einer Ansicht(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Dashboards werden im Bereich "Verzweigung" angezeigt: Wenn Sie das Dashboard-Element in der Verzweigung auswählen, wird eine Liste der nachgelagerten Dashboards angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Verwendung der Verzweigung für die Folgeanalyse.

Filtern externer Assets nach "Zertifiziert" und Datenqualitätswarnungen: Zusätzlich zur Verwendung der Suche zum Einschränken ihrer Auswahlmöglichkeiten für externe Ressourcen können Sie jetzt Datenbanken, Dateien und Tabellen nach zertifizierten und Datenqualitätswarnungen filtern.

Weitere Filter beim Herstellen einer Verbindung: Wenn Sie eine Verbindung mit Daten herstellen, können Sie Datenbanken und Tabellen nach Verbindungstyp filtern.

Weitere Informationen zu den Neuerungen

Weitere neue Funktionen und Verbesserungen in Bezug auf die Webdokumenterstellung und die Interaktion mit Ansichten im Web sind unter Neuigkeiten in Tableau für Benutzer(Link wird in neuem Fenster geöffnet) und Webdokumenterstellung und Tableau Desktop – Funktionsvergleich(Link wird in neuem Fenster geöffnet) aufgeführt. Themen zur Webdokumenterstellung und Interaktion mit Ansichten finden Sie unter Verwenden von Tableau im Web(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Hinzugefügt im Februar 2020

Automatisches Aktualisieren von Parametern mit dynamischen Parametern

Sie können nun den aktuellen Wert eines Parameters so festlegen, dass er das Ergebnis einer ansichtsunabhängigen Berechnung mit einem einzelnen Wert ist. Darüber hinaus können Sie die Werteliste (oder Domäne) eines Parameters basierend auf einer Datenquellenspalte aktualisieren. Dies bedeutet, dass jedes Mal, wenn die Arbeitsmappe geöffnet wird und Tableau eine Verbindung zu der Datenquelle herstellt, auf die der Parameter verweist, jeder Ort in der Arbeitsmappe, der auf den Parameter verweist, den neuesten Wert oder die neueste Domäne verwendet.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Parametern.

Automatisieren der Benutzerbereitstellung und Gruppensynchronisierung über einen externen Identitätsanbieter

Sie können das Hinzufügen oder Entfernen von Benutzern aus Tableau Cloud oder das Hinzufügen oder Entfernen von Mitgliedern aus Gruppen mithilfe Ihres Identitätsanbieters (IdP) automatisieren. Für die Tableau Cloud-IdP-Benutzerverwaltung wird der SCIM-Standard (System für die domänenübergreifende Identitätsverwaltung) verwendet – ein offener Standard zur Automatisierung des Austauschs von Informationen zur Benutzeridentität. SCIM wird derzeit mit den folgenden IdPs unterstützt:

  • Okta
  • OneLogin

SCIM wird zur Bereitstellung von Benutzern in Cloud-Anwendungen wie Tableau Cloud verwendet. Mit Cloud-IdPs werden Benutzeridentitäten zentral verwaltet, einschließlich der Zuweisung von Benutzern zu Anwendungen und Gruppen. Der IdP verwendet den SCIM-Standard, um sicherzustellen, dass "Downstream"-Anwendungen stets mit den Bereitstellungszuweisungen synchronisiert sind, die für den Identitätsanbieter eingerichtet wurden. Durch diese Art der Benutzerverwaltung wird die Sicherheit erhöht. Anhand dieser Methode kann auch die manuelle Arbeit von Tableau Cloud-Site-Administratoren zur Verwaltung von Site-Benutzern und der Gruppenmitgliedschaft erheblich reduziert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Automatisieren der Benutzerbereitstellung und Gruppensynchronisierung über einen externen Identitätsanbieter.

Support bei login-basierter Lizenzverwaltung

Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung unterstützt Sie bei der Verwaltung der Lizenzierung von Benutzern mit Creator-Rollen in Tableau Server und Tableau Cloud. Benutzer mit Explorer- oder Viewer-Rollen können diese Funktion nicht verwenden. Wenn Sie mit Tableau Server oder Tableau Cloud rollenbasierte Abonnements verwenden, können Sie Ihre Lizenzverwaltung mit Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung vereinfachen, damit separate Product Keys für Tableau Desktop und Tableau Prep Builder wegfallen. Sie müssen nur einen oder mehrere Produkte Keys für die On-Premise-Version von Tableau Server oder, im Fall von Tableau Cloud, überhaupt keine Product Keys verwalten.

Weitere Information finden Sie unter Aktivierung von Tableau mit der Login-basierten Lizenzverwaltung(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Aktualisierungen für das Berechtigungsdialogfeld

Mit dem neuen Berechtigungsdialogfeld können Sie Berechtigungen schneller festlegen. Neue Berechtigungsvorlagen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) und Funktionsgruppierungen passen zu gängigen Benutzerszenarien. Das Bearbeiten von Berechtigungsregeln ist bei der direkten Bearbeitung einfacher denn je – doppelklicken Sie, um in den Bearbeitungsmodus zu wechseln. Suchen Sie gleichzeitig nach Gruppen und Benutzern, ohne Ihre Auswahl vorzuwählen. Kopieren(Link wird in neuem Fenster geöffnet) Sie eine benutzerdefinierte Berechtigungsregel, und fügen Sie sie für eine andere Gruppe oder einen anderen Benutzer ein. Zudem können Sie Projektleitern(Link wird in neuem Fenster geöffnet) dank der neuen Einstellung die Projektverwaltung intuitiver übergeben. Weitere Informationen zu Berechtigungen finden Sie unter Berechtigungen.

Sperren verschachtelter Projekte

Berechtigungen können jetzt flexibler reguliert werden. Projektberechtigungen können unabhängig für verschachtelte Projekte gesperrt werden. Projekte der obersten Ebene können als Organisationscontainer für Projekte mit unterschiedlichen Berechtigungsmodellen fungieren. Benutzer ohne Administratorrechte können neue gesperrte Projekte erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Sperren von Inhaltsberechtigungen.

Einstellung Jetzt ausführen

Administratoren können diese neue Einstellung verwenden, um Benutzern die manuelle Ausführung von Extraktaktualisierungen, Schemas und Abonnements zu ermöglichen oder zu verweigern. Die Einstellungen vom Typ "Jetzt ausführen" befinden sich auf der Seite "Allgemeine Einstellungen" und sind standardmäßig ausgewählt, damit Benutzer Aufträge manuell ausführen können.

Tableau Catalog-Aktualisierungen – Teil des Data Management Add-ons

Tableau Catalog ist im separat lizenzierten Data Management Add-on für Tableau Server und Tableau Cloud enthalten. Für weitere Informationen zu Tableau Catalog, siehe Über Tableau Catalog.

In dieser Version sind die folgenden Features enthalten:

Hinzugefügte Connectors: Stellen Sie eine Verbindung mit mehr Daten aus externen Assets her. Die folgenden Connectoren werden nun unterstützt: Google Big Query, Google Drive, Google Tabellen, Box, Dropbox und OneDrive.

Erstellen von Arbeitsmappen: Erstellen Sie eine Arbeitsmappe auf der Seite "Externe Ressourcen" oder aus einer Datenbank oder Tabelle für von Catalog unterstützte Verbindungen. Weitere Informationen finden Sie in der Tableau Desktop- und Webdokumenterstellungshilfe unter "Tableau Catalog-Benutzer erstellen auf externe Assets basierende Arbeitsmappen" in Creators: Erste Schritte mit Webdokumenterstellung(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Filtern nach zertifizierten und Datenqualitätswarnungen: Filtern Sie Datenquellen, Datenbanken, Dateien und Tabellen nach "Zertifiziert", filtern Sie Datenquellen nach Verbindungen und filtern Sie Datenbanken und Tabellen nach Datenqualitätswarnungen. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung unter "Öffnen der Seite "Verbindung zu Daten herstellen"" in Creators: Herstellen einer Verbindung zu Daten im Web(Link wird in neuem Fenster geöffnet) oder "Verbindung von Tableau Desktop" in Verbindung mit Daten mithilfe von Tableau Server oder Tableau Cloud(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Erweiterter Bereich "Datendetails":

  • Zeigen Sie mit einer Sparkline an, wie oft ein Blatt oder Dashboard in den letzten 12 Wochen angezeigt wurde.
  • Sie können leicht erkennen, dass es in einer Ansicht Warnungen gibt.
  • Erweitern Sie ein Feld, um die zugehörigen Metadaten anzuzeigen, beispielsweise eine Beschreibung oder Berechnung.
  • Wenn ein Feld in einer Arbeitsmappe seine Beschreibung erbt, sehen Sie, woher die Beschreibung stammt.

    Weitere Informationen finden Sie in der Tableau Desktop- und Webdokumenterstellungshilfe unter "Verwenden Sie Data Details, um Visualisierungsinformationen anzuzeigen" unter Untersuchen und Analysieren von Daten in einer Ansicht(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Hinzugefügt im Oktober 2019

Webdokumenterstellung und Interaktion mit Ansichten

Eine umfassende Liste der neuen Funktionen und Verbesserungen im Zusammenhang mit der Webdokumenterstellung und der Interaktion mit Ansichten im Web finden Sie unter "Vorbereiten, Erstellen und Anzeigen von Daten im Internet" unter Neuigkeiten in Tableau für Benutzer(Link wird in neuem Fenster geöffnet) und Tableau Desktop(Link wird in neuem Fenster geöffnet). Themen zur Webdokumenterstellung und Interaktion mit Ansichten finden Sie unter Verwenden von Tableau im Web(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Empfehlungen für Ansichten

Tableau Cloud stellt jetzt Empfehlungen für Ansichten bereit, damit Benutzer relevante Inhalte leichter auffinden können. Weitere Informationen zu diesen Empfehlungen finden Sie unter Empfohlene Ansichten entdecken.

Sie können steuern, ob Empfehlungen auf Ihrer Website angezeigt werden oder ob Benutzernamen auf Empfehlungs-Tooltips angezeigt werden, indem Sie die Optionen unter Empfehlungen für Ansichten auf der Seite "Einstellungen" anpassen.

Verbesserungen bei Tabellenvisualisierungen

Autoren können jetzt breite Tabellen mit bis zu 50 Spalten erstellen. Breite Tabellen mit diskreten Feldern können nun auch horizontal gescrollt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Definieren einer Tabellenstruktur. Sehen Sie sich diesen Beitrag zu Tabellen mit 50 Spalten(Link wird in neuem Fenster geöffnet) von Tableau Public Ambassador Marc Reid auf datavis.blog(Link wird in neuem Fenster geöffnet)an.

Erstellen von Extrakten im Web

Jetzt können Sie Extrakte im Browser erstellen, ohne Tableau Desktop zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Extrakten im Web. Sie können auch die neuen Befehle createextracts und deleteextracts in tabcmd verwenden, um Extrakte für eine veröffentlichte Arbeitsmappe oder Datenquelle zu erstellen oder zu löschen. Weitere Informationen finden Sie unter tabcmd-Befehle-Befehle.

Abrufen von Ladezeiten mit "Erkenntnisse für Admins" (Beta)

Die neueste Version von "Erkenntnisse für Admins" umfasst das Viz Load Time Drilldown-Dashboard und die TS Web Requests-Datenquelle. Sie können beide Ressourcen verwenden, um Benutzern, die Ansichten erstellen, zu einem besseren Verständnis des Benutzererlebnis jener Benutzer zu verhelfen, die diese Ansichten verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Erkunden Sie die vorkonfigurierte Arbeitsmappe und Erkunden Sie die Datenquellen.

Das Dashboard und die Datenquelle stehen Ihnen auf Anfrage als Beta-Funktionen zur Verfügung. Um Zugriff auf die Beta-Version zu erhalten oder uns Ihre Gedanken und Ideen zu den neuen "Erkenntnisse für Admins"-Inhalten mitzuteilen, melden Sie sich bei der Site Frühes Feedback(Link wird in neuem Fenster geöffnet) an.

Deaktivieren von E-Mail-Benachrichtigungen, wenn Tableau Bridge-Clients nicht ausgeführt werden

Wenn geplante Aktualisierungen außerhalb des Zeitplans ausgeführt werden oder wenn Sie Benachrichtigungen über Clients beenden möchten, die nicht ausgeführt werden, können Sie E-Mail-Benachrichtigungen deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Bridge-Clienteinstellungen.

Zugang anfordern

Benutzer können jetzt Zugriff anfordern, um ein Projekt, eine Arbeitsmappe oder eine Ansicht anzuzeigen, wenn sie nicht über die Anzeigeberechtigung verfügen. Wenn ein Benutzer Zugriff auf Inhalte anfordert, leitet Tableau eine E-Mail mit Informationen über die Anfrage und Anweisungen zum Durchführen von Zugriffsänderungen an die für die Berechtigungen für den entsprechenden Inhalt verantwortliche Person weiter. Weitere Informationen zum Verwalten von Berechtigungen finden Sie unter Berechtigungen.

Beschränken der Sichtbarkeit von Benutzerinformationen

Auf der Site "Benutzersichtbarkeit" können Administratoren verwalten, ob Benutzer mit den Site-Rollen "Viewer" und "Explorer" andere Benutzer und Gruppen auf der Site sehen können. Das kann für Sites wichtig sein, die von mehreren Clients verwendet werden. Wenn die Benutzersichtbarkeit auf Eingeschränkt festgelegt ist, können Explorer und Viewer keine Informationen zu anderen Benutzern anzeigen, darunter unter anderem Aliase, Projektbesitz, Kommentare. Ersteller und Administratoren (einschließlich Site-Administrator-Explorer) können weiterhin Benutzerinformationen anzeigen. Standardmäßig ist die Benutzersichtbarkeit auf "Vollständig" festgelegt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Verwalten der Site-Benutzersichtbarkeit.

Aktivieren oder Deaktivieren von "Frag die Daten" für eine Site

Als Siteadministrator können Sie die Verfügbarkeit von "Frag die Daten" im Bereich Allgemein der Standorteinstellungen steuern. Weitere Informationen finden Sie unter Deaktivieren oder Aktivieren von "Frag die Daten" für eine Site.

Sandbox-Erweiterungen verwalten

Tableau unterstützt jetzt Sandbox-Erweiterungen, bei denen es sich um eine neue Art von Dashboard-Erweiterung handelt, die in einer von Tableau gehosteten geschützten Umgebung ausgeführt wird. Wie bei netzwerkfähigen Erweiterungen handelt es sich bei Sandbox-Erweiterungen um Webanwendungen, die in benutzerdefinierten Dashboardzonen ausgeführt werden und mit dem Rest des Dashboards über die Tableau-Erweiterungs-API(Link wird in neuem Fenster geöffnet) interagieren können. Während netzwerkfähige Erweiterungen vollen Zugriff auf das Web haben, können Sandbox-Erweiterungen keine Daten freigeben oder Netzwerkanrufe außerhalb von Tableau tätigen. Sandbox-Erweiterungen bieten Tableau-Benutzern und -Administratoren eine neue Sicherheitsstufe.

Weitere Informationen zum Kontrollieren von Erweiterungen finden Sie unter Verwalten von Dashboarderweiterungen in Tableau Cloud. Weitere Informationen zur Erweiterungssicherheit und Bereitstellungsstrategien finden Sie unter Erweiterungssicherheit(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Server-Hilfe.

Hinzugefügt im September 2019

Support für Italienisch hinzugefügt

Tableau hat Support für Italienisch hinzugefügt. Sie können Tableau so einstellen, dass die Benutzeroberfläche in einer von elf Sprachen angezeigt wird:

  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Chinesisch (traditionell)
  • Englisch (Vereinigtes Königreich)
  • Englisch (Vereinigte Staaten)
  • Französisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch

Weitere Informationen finden Sie unter Sprache und Gebietsschema ändern(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Zusätzlich zur Unterstützung von Italienisch in allen Tableau-Produkten ist die Hilfe auch in diesen Sprachen verfügbar. Um die Hilfe in Ihrer bevorzugten Sprache zu lesen, navigieren Sie zum Ende der Tableau-Hilfe-Seite auf der Tableau-Website und wählen Sie die Sprache in der Fußzeile aus.

Menü mit Sprachoptionen

Tableau Data Management-Add-on

Das Data Management Add-on ist eine neue Lizenz, die den Kunden bei der Verwaltung von Tableau-Inhalten und -Datenbeständen in ihrer Tableau Server- oder Tableau Cloud-Umgebung unterstützen. Tableau Prep Conductor und Tableau Catalog sind im Data Management Add-on enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Über Datenverwaltung.

Tableau Prep Conductor - Teil von Datenverwaltung

Tableau Prep Conductor ist im separat lizenzierten Data Management Add-on für Tableau Server und Tableau Cloud enthalten. Tableau Prep Conductor nutzt die Planungs- und Nachverfolgungsfunktionen von Tableau Cloud, sodass Sie die Ausführung von Schemata zur Aktualisierung der Schemaausgabe automatisieren können, anstatt sich jedes Mal, wenn sich Ihre Daten ändern, in Tableau Prep anmelden und einzelne Schemata manuell ausführen zu müssen. Weitere Informationen finden Sie unter Tableau Prep Conductor.

Funktionen von Tableau Catalog – Teil von Datenverwaltung

Tableau Catalog ist im separat lizenzierten Datenmanagement Add-on für Tableau Server und Tableau Cloud enthalten und stellt Ihnen eine Vielzahl von Features für den Bereich Datenverwaltung zur Verfügung. Mit Tableau Catalog können Sie Daten ermitteln, Datenbestände verwalten, Datenqualität kommunizieren, Wirkungsanalysen durchführen und die Verzweigung der in Tableau-Inhalten verwendeten Daten verfolgen. Weitere Informationen finden Sie unter Über Tableau Catalog.

Tableau Metadaten-API

Wenn Sie ein Entwickler sind und auf Metadaten Zugang nehmen möchten, die von Tableau Catalog indiziert oder über Tableau Catalog angezeigt werden, lesen Sie die Hilfe zu Tableau Metadaten-API(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Ansichten mit "Erklär die Daten" untersuchen und prüfen

Mit "Erklär die Daten" können Sie Markierungen in einer Visualisierung untersuchen, aufdecken und vertiefen. "Erklär die Daten" gibt Ihnen ein neues Fenster in Ihre Daten, indem es statistische Erklärungen für eine ausgewählte Marke vorschlägt, einschließlich potenziell verwandter Daten aus der Datenquelle, die sich nicht in der aktuellen Ansicht befinden.

Creator und Explorer mit Bearbeitungsberechtigungen können die Funktion "Erklär die Daten" verwenden, wenn sie eine Ansicht in Desktop oder im Internet in Tableau Cloud oder Tableau Server bearbeiten.

Erklärungen geben Ihnen Informationen und Visualisierungen zu den Datenpunkten, die sich möglicherweise auf den Markierungswert auswirken. Sie können dann Visualisierungen für weitere Untersuchungen öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Inspizieren einer Ansicht mit Erklär die Daten(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Verbesserungen für "Frag die Daten" (Ask Data)

Benutzer können nun "Frag die Daten" (Ask Data) in HTML-Seiten einbetten, relative Datumsfilter anpassen und obere und untere Ausreißer im Kontext sehen. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisches Erstellen von Ansichten mit "Frag die Daten" (Ask Data)(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Datenquellenbesitzer und Tableau-Administratoren können nun neben Feldnamen auch Synonyme für Feldwerte hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Daten für "Frag die Daten" (Ask Data) optimieren(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Auftragsverwaltung

Site-Administratoren können jetzt Aufträge anzeigen, überwachen und verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Hintergrundaufträgen in Tableau Cloud.

Hinzugefügt im Mai 2019

Wählen Sie aus zehn verschiedenen Sprachen für Tableau aus

Tableau hat die Unterstützung für zwei neue Sprachen hinzugefügt, Chinesisch (traditionell) und Englisch (Großbritannien). Sie können Tableau so einstellen, dass die Benutzeroberfläche in einer von zehn Sprachen angezeigt wird:

  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Chinesisch (traditionell)
  • Englisch (Vereinigtes Königreich)
  • Englisch (Vereinigte Staaten)
  • Französisch
  • Deutsch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch

Weitere Informationen finden Sie unter Sprache und Gebietsschema ändern(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Zusätzlich zur Unterstützung von zwei neuen Sprachen in allen Tableau-Produkten ist die Hilfe auch in diesen Sprachen verfügbar. Um die Hilfe in Ihrer bevorzugten Sprache zu lesen, navigieren Sie zum Ende der Tableau-Hilfe-Seite auf der Tableau-Website und wählen Sie die Sprache in der Fußzeile aus.

Menü mit Sprachoptionen

Vereinfachtes Design

In der rechten unteren Ecke jeder Hilfeseite wird ein blaues Symbol Feedback senden angezeigt, um es Ihnen zu erleichtern, Feedback über den Inhalt einer Themenseite zu senden. Klicken Sie auf das Symbol, um uns mitzuteilen, ob eine Themenseite für Sie hilfreich ist, und um uns zu sagen, was verbessert werden muss.

Verwenden von "Erkenntnisse für Admins" zum Erstellen benutzerdefinierter Admin-Ansichten

Aktivieren Sie das Projekt "Erkenntnisse für Admins" für Ihre Site, um benutzerdefinierte Admin-Ansichten über Tableau Cloud Adoption, Site-Traffic, Lizenzzuordnung und mehr zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von „Erkenntnisse für Admins“ für das Erstellen benutzerdefinierter Ansichten.

Konfigurieren der E-Mail-Benachrichtigungen für unvollständige Aktualisierungen von Extrakten

Als Eigentümer einer Extraktdatenquelle, dessen geplante Aktualisierungen von Tableau Bridge durchgeführt werden, können Sie Tableau Cloud so konfigurieren, dass Sie E-Mail-Warnmeldungen für unvollständige Aktualisierungen erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Bridge-Clienteinstellungen.

Verbesserungen von Tableau Bridge

Hier sind einige zusätzliche Verbesserungen, die am Client und Workflow von Tableau Bridge vorgenommen wurden.

  • Greifen Sie über das Client-Menü auf Verwaltungsansichten zu, die sich auf Tableau Bridge beziehen.

  • Sie können schnell feststellen, ob Live-Abfragen direkt vom Client aus unterstützt werden.

  • Empfangen Sie E-Mail-Warnmeldungen, wenn eine geplante Aktualisierung nicht gestartet werden kann, weil der Client nicht ausgeführt wird.
    Hinweis: Nach dem Upgrade von Tableau Cloud auf 2019.2 verzeichnen manche Datenquellenbesitzer möglicherweise einen Anstieg von Benachrichtigungen bezüglich nicht laufender Tableau Bridge-Clients. Für weitere Informationen siehe Geplante Aktualisierungen scheinen außerhalb des Zeitplans zu laufen:.

Verbesserungen für "Frag die Daten" (Ask Data)

Für Benutzer bietet "Frag die Daten" (Ask Data) jetzt die Möglichkeit, Fragen im Gesprächsstil zu stellen, einfache Berechnungen anzuwenden und mehrfache Blätter zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisches Erstellen von Ansichten mit "Frag die Daten" (Ask Data)(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Für Datenmanager und Siteadministratoren:

  • Wörter wie "Jahr" und "Datum" sind für analytische Funktionen reserviert und sollten in Feldnamen vermieden werden.
  • Die Möglichkeit, Synonyme für Feldnamen hinzuzufügen, ist nun auf Datenquellenbesitzer und Tableau-Administratoren beschränkt, was den Benutzern ein einheitlicheres Erlebnis bietet.
  • Ein Nutzungsanalyse-Dashboard zeigt die beliebtesten Abfragen, Top-Benutzer und andere hilfreiche Informationen.

Weitere Informationen finden Sie unter Daten für "Frag die Daten" (Ask Data) optimieren(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Startseiten- und Navigationsverbesserungen

Für Benutzer und Administratoren erleichtern neue Navigationsänderungen und Seiten den Einstieg und die Suche nach relevanten Inhalten:

  • Verwenden Sie die neue Startseite, um auf die neuesten Ansichten zuzugreifen, Lieblingsinhalte zu finden und zu sehen, was auf der Site beliebt ist. Das Begrüßungsbanner und die Aktionen sind auf die Rolle der Site zugeschnitten, um den Benutzern den Einstieg zu erleichtern.

Übersicht über den Inhalt der Startseite

  • Spezielle Favoriten- und Aktuelles-Seiten bieten Benutzern Zugriff auf all ihre wichtigsten Inhalte. Verwenden Sie die Sortier- und Filteroptionen rechts auf jeder Seite, um relevante Inhalte zu finden.
  • Das neue Navigationspanel links ermöglicht es den Benutzern, schnell zwischen wichtigen Seiten auf der Site zu wechseln, einschließlich der Erkundungsseite, wo sie alle Inhalte der Site an einer Stelle sehen können. Das Panel reagiert auf die Bildschirmgrößen und kann zusammengeklappt werden.

Navigationspanel wird zusammengeklappt

  • Wenn Benutzer eine Visualisierung ansehen oder erstellen, verschwindet das linke Navigationspanel, um mehr Platz für Analysen zu schaffen. Die kompakte Kopfzeile erleichtert die Navigation durch die Projekthierarchie, die Suche in der Site und den Zugriff auf Favoriten bei Bedarf.

Weitere Informationen finden Sie unter Führung durch Ihre Tableau-Site in der Tableau-Benutzerhilfe.

Warnmeldungs-Seitenpanel

Wenn Benutzer in einer beliebigen Ansicht Warnmeldungen auswählen, zeigt ein neues Panel Warnmeldungen an, die bereits für die Viz vorhanden sind. um eine für andere sichtbare Warnmeldung zu erstellen, wählen Sie bei der Erstellung der Warnmeldung Für andere sichtbar machen . Warnmeldungen, die vor 2019.2 erstellt wurden, sind für andere nicht sichtbar, können aber aktualisiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Senden von datengesteuerten Warnungen über Tableau Cloud oder Tableau Server in der Tableau-Benutzerhilfe.

Für Viewer-Rolle unterstützte benutzerdefinierte Ansichten

Zum Erstellen von benutzerdefinierten Ansichten war bisher eine Creator- oder Explorer-Lizenz erforderlich. Jetzt können sie jedoch auch von Betrachtern erstellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzerdefinierte Ansichten verwenden(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Eine Standard-Startseite für die Site festlegen

Administratoren können eine Standard-Startseite für jeden auf einer Site festlegen. Wenn sich ein Site-Benutzer in Tableau Cloud anmeldet, landet er auf der von einem Administrator festgelegten Startseite. Weitere Informationen finden Sie unter Standardstartseite für alle Benutzer festlegen.

Verbesserungen beim Web-Authoring

  • Fügen Sie beim Erstellen einer Datenquelle eine gespeicherte Prozedur mit Parametern hinzu.
  • In der Statusleiste im Web-Authoring finden Sie Informationen über Ihre Ansicht, einschließlich ausgewählter Markierungen im Vergleich zu Gesamtmarkierungen, Zeilen und Spalten sowie Aggregationen. Weitere Informationen zur Statusleiste finden Sie unter Informationen zur Statusleiste in der Tableau-Benutzerhilfe.
  • Ändern Sie die Aggregation eines Feldes über das Dropdown-Menü. Klicken Sie mit der rechten Maustaste+Ziehen (unter macOS, mit der linken Maustaste+Option+Ziehen) auf ein Feld auf einer beliebigen Karte oder einem Container und wählen Sie einen Aggregationstyp aus. Dadurch wird das Feld auf die Karte oder den Container mit der gewählten Aggregation gelegt.
  • Erstellen, Bearbeiten und Entfernen von Parametern.
Hinzugefügt im Februar 2019

Verbesserte Inhaltsnavigation

Sie haben eine neue Möglichkeit, freigegebene Inhalte zu durchsuchen. Wenn Sie ein Projekt öffnen, können Sie den gesamten in diesem Projekt enthaltenen Inhalt – Arbeitsmappen, Ansichten, Datenquellen, Schemata und verschachtelte Projekte – in einem einzelnen Raster bzw. einer Liste sehen. So ist es einfacher, Inhalte zu finden, da Sie für verschiedene Inhaltstypen nicht mehr zu einzelnen Seiten navigieren müssen. Weitere Informationen finden Sie unter Führung durch Ihre Tableau-Site(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Projekt mit verschiedenen Inhaltstypen

"Frag die Daten" (Ask Data) für das automatische Erstellen von Visualisierungen

Mit "Frag die Daten" (Ask Data) wird eine völlig neue Möglichkeit zur Interaktion mit Ihren Daten eingeführt. Die Funktion ermöglicht es Ihnen, direkt in Tableau eine Frage einzugeben und sofort eine Antwort darauf zu erhalten. Die Beantwortung der Fragen erfolgt in Form automatischer Datenvisualisierungen, bei denen Sie keine Felder per Drag-and-Drop verschieben müssen und kein Verständnis der Strukturnuancen Ihrer Daten benötigen.

Mit "Frag die Daten" (Ask Data) können Sie auf natürliche Weise anspruchsvolle Fragen stellen. Dabei werden wesentliche analytische Konzepte wie Zeitreihen und räumliche Analysen unterstützt und Ausdrücke wie "letztes Jahr", "früheste" und "beliebteste" verstanden.

"Frag die Daten" (Ask Data) ist für alle Benutzerrollen mit direktem Zugriff auf Datenquellen verfügbar: Ersteller, Explorer und Interaktoren.

Weitere Informationen finden Sie unter Automatisches Erstellen von Ansichten mit "Frag die Daten" (Ask Data)(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Vektorkachel-Hintergrundkarten

Über Tableau Cloud oder Tableau Public erstellte oder veröffentlichte Karten verwenden jetzt Vektorkacheln, damit geografische Daten schneller erkundet werden können. Beim Schwenken und Zoomen sind Karten nun schärfer und glatter, während Größe und Form von Beschriftungen und Symbolen dynamisch an Ihre Ansicht angepasst werden. Die neuen Vektorkachel-Karten ersetzen die bisherige Technologie hinter Tableau-Hintergrundkarten und machen das Erlebnis reibungsloser und klarer. Zudem wurde die Hintergrund-Kartografie für Tableau-Karten aktualisiert.

Neue Cloud-Connectors für die Webdokumenterstellung

Verwenden Sie den Box-, Dropbox-, Google Drive-, Google BigQuery- oder OneDrive-Connector, um Tableau Cloud oder Tableau Server mit Ihren Daten zu verbinden. Weitere Informationen finden Sie unter Creators: Herstellen einer Verbindung zu Daten im Internet.

Projektkartenbilder

Projektkartenbilder werden nicht mehr auf der Projektkarte angezeigt, es sei denn, sie werden als letztes Element in der Projektbeschreibung hinzugefügt und mit ! gekapselt (Ausrufezeichen). Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen eines Projektbilds(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Benachrichtigungen zu ausgesetzten Abonnements

Wenn Sie eine Ansicht oder eine Arbeitsmappe abonnieren, erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Momentansichten der entsprechenden Inhalte per E-Mail. Nun erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung, falls Ihr Abonnement aus irgendeinem Grund fehlgeschlagen ist. Diese Benachrichtigung enthält zudem Links, über die Sie das fehlerhafte Abonnement wiederaufnehmen oder löschen können. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Abonnements für eine Ansicht oder Arbeitsmappe.

Anzeigen neuer demografischer Daten in Tableau Cloud und Tableau Public

Tableau Cloud und Tableau Public verfügen über eine neue, andere Quelle für demografische Daten als Tableau Desktop. Wenn Ihre Karte eine demografische Datenebene in Tableau Desktop verwendet, können Sie einige geringfügige Unterschiede feststellen, wenn diese Karte in Tableau Cloud oder Tableau Public veröffentlicht wird (einschließlich Zeitraum und Wertbrüche in einer Legende). Darüber hinaus werden Karten, die die Datenebenenoption "Blockgruppe" in Tableau Desktop verwenden, automatisch zu "Volkszählungsgebiet" aktualisiert, wenn sie in Tableau Cloud oder Tableau Public veröffentlicht werden. Sechs demografische Datenebenen, die in Tableau Desktop angezeigt werden, sind nicht vorhanden, wenn Karten in Tableau Cloud oder Tableau Public veröffentlicht werden:

  • Prognosen zu Bevölkerungswachstum
  • Prognosen zu Haushaltswachstum
  • Prognosen zu Unterkunftswachstum
  • Effektiver Einkaufsertrag (Median)
  • Jährlicher Strukturaufbau (Median)
  • Länge des Aufenthalts (Durchschnitt in Jahren)

Das Veröffentlichen von Karten aus Tableau Desktop auf Tableau Server führt nicht zu Diskrepanzen.

Verbesserungen der Filter

Verwenden Sie Strg+Klicken (Steuerung+Klick auf einem Mac), um mehrere Werte in einem Filter mit mehreren Werten in der Ansicht auszuwählen. Die ausgewählten Werte können nicht fortlaufend sein und sind mit einer grauen Hervorhebung gekennzeichnet. Wenn die Werte ausgewählt sind, können Sie auf ein beliebiges Kontrollkästchen klicken, um die Werte gleichzeitig zu löschen oder auszuwählen.

Verbesserungen der Webdokumenterstellung

  • Neue Cloud-Connectoren für die Webdokumenterstellung: Verwenden Sie den Box-, Dropbox-, Google Drive-, Google BigQuery- oder OneDrive-Connector, um Tableau Cloud oder Tableau Server mit Ihren Daten zu verbinden.

  • Datenverbesserungen: Autoren können beim Herstellen einer Verbindung zu einer neuen Datenquelle in Tableau Cloud oder Tableau Server jetzt initiale SQL-Befehle ausführen, eine Verbindung zu einer benutzerdefinierten SQL-Abfrage herstellen und eine JOIN-Berechnung hinzufügen, um Verknüpfungsfehler zwischen Feldern aufzulösen.

  • Um zwischen einzelnen Posten besser unterscheiden zu können, können Sie sie jetzt mithilfe der Hierarchie des Seiten-Layout-Bereichs oder des Dropdown-Menüs für jedes Objekt in dem Verknüpfungsbereich umbenennen.

  • Klicken Sie nach dem Veröffentlichen im Web auf Vorschau für Geräte-Layouts im Browser, um zu sehen, wie Designs auf Desktopcomputern, Tablets und Smartphones aussehen.

Verwandte Informationen zu neuen Funktionen finden Sie auch unter dem Thema Neuigkeiten(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Prüfen und Überwachen von Extraktaktualisierungsaufgaben in Tableau Bridge mit Verwaltungsansichten

Prüfen und überwachen Sie in Tableau Bridge ausgeführten Extraktaktualisierungsaufgaben mit Verwaltungsansichten. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Bridge-Extrakte.

Konfigurieren eines Zeitüberschreitungslimits für Extraktaktualisierungen in Tableau Bridge

Um sicherzustellen, dass Aktualisierungsaufgaben mit langer Ausführungsdauer nicht verhindern, dass Aktualisierungen für andere Extrakte ausgeführt werden, können Sie für von einem Tableau Bridge-Client ausgeführte Aktualisierungsaufgaben ein Zeitüberschreitungslimit erzwingen. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Bridge-Clienteinstellungen.

Ermitteln der Versionsnummer des Tableau Bridge-Clients in Tableau Cloud

Als Site-Administrator können Sie in Tableau Cloud die Versionsnummern der Tableau Bridge-Clients, die mit Ihrer Site verknüpft sind.

Hinweis: Wenn die Versionsnummer für einen Client nicht angezeigt wird, melden Sie sich an dem Computer an, auf dem der Client installiert ist, und melden Sie sich dann über den Client bei Tableau Cloud an. Wenn die Versionsnummer danach immer noch nicht angezeigt wird, sollten Sie erwägen, ein Upgrade auf die aktuellste Client-Version durchzuführen.

Vereinfachtes Design

Es wurden Aktualisierungen vorgenommen, um Ihnen bei der Navigation durch unsere Inhalte zu helfen – darunter ein neues Menü auf der rechten Seite, über das Sie schnell verschiedene Themen auf einer Seite durchsuchen und auswählen können.

Hinzugefügt im Oktober 2018

Verbesserungen der Webdokumenterstellung

  • Erstellen von Dichtekarten und -diagrammen Verwenden Sie die Dichtemarkierung, um Karten und Diagramme zu erstellen, mit deren Hilfe Sie in Ihren Daten "Hot Spots" erkennen können.

  • Fügen Sie Ihren Dashboards Bildobjekte hinzu. Sie können Ihr Bild auf einfache Art und Weise anpassen, eine Ziel-URL hinzufügen und alternative Texte hinzufügen, um die Barrierefreiheit Ihres Dashboards zu verbessern.

  • Fügen Sie den Dashboards Navigationsschaltflächen hinzu. Schaltflächen können den Benutzern das Navigieren zu einem anderen Dashboard, einem anderen Blatt oder einer anderen Story erleichtern. Passen Sie die Schaltfläche optional mit einem eigenen Bild an, oder fügen Sie einen unterstützenden QuickInfo-Text hinzu.

  • Machen Sie Arbeitsblätter transparent, indem Sie die Hintergrundfarbe des Arbeitsblatts auf Keine festlegen.

  • Wählen Sie Als Kreuztabelle duplizieren aus, um ein neues Arbeitsblatt in Ihre Arbeitsmappe einzufügen und das Blatt mit einer Kreuztabellenansicht der Daten aus dem ursprünglichen Arbeitsblatt zu füllen.

  • Erstellen und verschieben Sie Punkt-, Markierungs- und Bereichsanmerkungen, und ändern Sie deren Größe.

Verwandte Informationen zu neuen Funktionen finden Sie auch unter dem Thema Neuigkeiten(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Verbesserte Suche in der Produkthilfe, Navigation und verbessertes Layout

Die Suchergebnisse innerhalb der Produkthilfe wurden auf Ergebnisse für alle Tableau-Produkte und -Hilfeartikel erweitert. Layout und Navigation der Hilfe, beispielsweise Positionierung des Inhaltsverzeichnisse und Breadcrumb-Navigation, wurden aktualisiert, um eine konsistentere produktübergreifende Hilfe zu generieren.

Sichern von Extraktdaten auf Zeilenebene

Sichern Sie Ihre Extraktdaten auf Zeilenebene mithilfe von vorhandenen Ansätzen zum Implementieren der Sicherheit auf Zeilenebene in Tableau. Weitere Informationen finden Sie unter Beschränken des Zugriffs auf Datenzeilenebene(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Hinzugefügt im Juli 2018

Tableau Cloud wurde auf Linux-Server migriert. Weitere Informationen finden Sie auf der Tableau-Website unter Tableau Cloud-Pod-Migrationen.

Änderungen an der Tableau-Hilfe

Die Suchergebnisse innerhalb der Produkthilfe wurden auf Ergebnisse für alle Tableau-Produkte und -Hilfeartikel erweitert. Layout und Navigation der Hilfe, beispielsweise Positionierung des Inhaltsverzeichnisse und Breadcrumb-Navigation, wurden aktualisiert, um eine konsistentere produktübergreifende Hilfe zu generieren.

Installieren von Tableau Bridge separat von Tableau Desktop

Ab Version 2018.2 können Sie Tableau Bridge als eigenständiges Tool separat von Tableau Desktop installieren. Informationen zu den Voraussetzungen für Tableau Bridge, zur Kompatibilität mit früheren Versionen von Tableau Desktop sowie zur Installation des Tableau Bridge-Clients finden Sie unter Installieren von Tableau Bridge.

Kein automatischer Neustart für Tableau Bridge

Der eigenständige Tableau Bridge-Client verwendet kein automatisches Neustartintervall, um sich selbst neu zu starten. Weitere Informationen über das für die vorherigen Versionen von Tableau Bridge erforderliche automatische Neustartintervall finden Sie in der Knowledge Base für Tableau unter Häufig gestellte Fragen zu Tableau Bridge.

Hinweis: Wenn Sie ein Upgrade von Tableau Bridge 2018.1 und früher auf Tableau Bridge 2018.2 durchführen, wird das in der Konfigurationsdatei verbleibende Intervall für automatische Neustarts ignoriert.

Unterstützte Schriftarten in Tableau Cloud

Tableau Cloud enthält die folgenden "websicheren" Schriftarten: Arial, Courier New, Georgia, Tableau, Times New Roman, Trebuchet MS und Verdana.

Falls eine Visualisierung eine Schriftart verwendet, die in Tableau Cloud nicht verfügbar ist, wird die Visualisierung von Tableau Cloud stattdessen mit der Systemstandardschrift angezeigt. Weitere Informationen finden Sie im Knowledgebase-Artikel Schriften werden nach der Veröffentlichung nicht wie erwartet angezeigt auf der Tableau-Website.

Überprüfen von Live-Verbindungen in Tableau Bridge im Anwendungsmodus

Im Anwendungsmodus können Sie Live-Verbindungen nun schnell in Tableau Bridge überprüfen. Dies bedeutet, dass Sie nun auch festlegen können, dass Live-Abfragen nur dann ausgeführt werden können, wenn Sie bei Windows angemeldet sind (sofern diese Option vom Site-Administrator aktiviert wurde). Weitere Informationen finden Sie unter Funktionsweise von Tableau Bridge.

Verwalten von Dashboarderweiterungen in Tableau Cloud

Dashboarderweiterungen sind Webanwendungen, die Benutzern neue Möglichkeiten bieten, direkt in Tableau mit Daten aus anderen Anwendungen zu interagieren. Sie können die Dashboarderweiterungen kontrollieren, deren Ausführung in Tableau Sie zulassen, und Sie können den Datenzugriff durch die Erweiterung verwalten. Weitere Informationen zum Kontrollieren von Erweiterungen finden Sie unter Verwalten von Dashboarderweiterungen in Tableau Cloud.

Einbeziehen von Kollegen in Konversationen über Daten mit @mentions

Wenn Sie bestimmte Personen in eine Konversation über wichtige Daten in einer Ansicht einbeziehen möchten, können Sie sie in Kommentaren per @mention erwähnen. Während Sie mit der Eingabe eines Namens beginnen, werden in einer Auswahlliste übereinstimmende Personen mit Tableau-Konten in Ihrer Organisation angezeigt. Weitere Informationen finden Sie in der Tableau-Benutzerhilfe unter Kommentieren von Ansichten.

Site-Administratoren können @mentions im Abschnitt "Allgemein" der Site-Einstellungen deaktivieren.

Verbesserungen der Webdokumenterstellung

  • Mithilfe von Tastenkombinationen können Sie Ansichten im Internet schnell erstellen und bearbeiten. Siehe Tastenkombinationen in der Tableau-Benutzerhilfe.

  • Erstellen Sie Datenquellen mit mehreren Verbindungen, und verknüpfen Sie Daten aus unterschiedlichen Datenbanken (datenbankübergreifende Verknüpfungen). Siehe Verknüpfen von Daten in der Tableau-Benutzerhilfe.

  • Vereinigen Sie Daten aus derselben Datenverbindung im Internet. Siehe Vereinigen von Daten in der Tableau-Benutzerhilfe.

  • Wenn Sie mit Datei-basierten Datenquellen arbeiten, können Sie Ihre vom Kreuztabellenformat in das Spaltenformat pivotieren. Siehe Pivotieren von Daten von Spalten in Zeilen in der Tableau-Benutzerhilfe.

  • Kopieren Sie ausgewählte Werte im Datenraster, indem Sie Strg+C (Windows) oder Befehlstaste+C (macOS) drücken. Klicken Sie zum Kopieren von ausgewählten Werten im Metadatenraster alternativ mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Kopieren aus.

  • Suchen Sie mithilfe der Schemasuche im Bereich Daten nach Feldern.

  • Bessere Steuerung der Sortierung. Mithilfe der verschachtelten Sortierung können Sie Dimensionswerte im Kontext der einzelnen Bereiche sortieren. Eine Erstellung berechneter Felder oder eine Kombination von Dimensionen ist nicht mehr erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter Sortieren von Daten in einer Visualisierung in der Tableau-Benutzerhilfe.

    Sie können nun auch auf das Dialogfeld Sortieren zugreifen, indem Sie in einer Ansicht im Container "Zeilen" oder "Spalten" mit der rechten Maustaste auf ein Dimensionsfeld klicken.

  • Wenn Sie eine Ansicht geändert haben (beispielsweise durch Anpassen von Filtern), können Sie von nun an Warnungen erstellen, ohne zuerst eine benutzerdefinierte Ansicht speichern zu müssen.

  • Es gibt nun zwei Methoden zum Öffnen des Dialogfelds Achse bearbeiten. Zeigen Sie mit der Maus auf die Nähe des oberen Achsenrandes (vertikale Achse) oder nach rechts (vertikale Achse), und klicken Sie auf den angezeigten Dropdown-Pfeil. Sie können auch auf die Achse doppelklicken.

  • Wenn Sie für eine Achse eine Skala vom Typ Logarithmisch auswählen, haben Sie nun die Möglichkeit, Symmetrisch anzugeben, um auf einer Achse mit logarithmischer Skala Daten anzuzeigen, die 0 oder negative Werte enthalten. Einzelheiten dazu finden Sie unter Bearbeiten von Achsen in der Tableau-Benutzerhilfe.

  • Erstellen und löschen Sie Anmerkungen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Ansicht klicken (in einem Arbeitsblatt oder Dashboard) und anschließend die Punkt- oder Markierungsanmerkung auswählen. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf die Anmerkung, um sie zu bearbeiten oder zu entfernen.

Materialisieren von Berechnungen in bereits in Tableau Cloud veröffentlichten Extrakten

Wenn Sie Berechnungen nachträglich in Extrakten materialisieren müssen, die bereits in Tableau Cloud veröffentlicht wurden, können Sie den veröffentlichten Extrakt mit dem tabcmd-Befehl unter Verwendung der Option --addcalculations aktualisieren. Weitere Informationen zum Materialisieren von Berechnungen in Extrakten finden Sie unter Materialisieren von Berechnungen in Ihren Extrakten in der Tableau-Benutzerhilfe. Weitere Informationen zur tabcmd-Option finden Sie unter refreshextracts Name-einer-Arbeitsmappe oder Name-einer-Datenquelle.

Hinzugefügt im April 2018

Neue benutzerbasierte befristete Lizenzen jetzt verfügbar

Tableau bietet mehrere Typen benutzerbasierter befristeter Lizenzen mit einer Reihe an Funktionen für die Webdokumenterstellung und vieles mehr zu verschiedenen Kostenpunkten. So erhalten Organisationen mehr Flexibilität zum Anpassen von Lizenzen an die Bedürfnisse verschiedener Benutzer bezüglich Datenanalyse und -visualisierung. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzerbasierte Lizenzen, die Funktionen der einzelnen Lizenzen unter Tableau-Preisgestaltung(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Schnelle Analyse cloudbasierter Daten mit Dashboard Starters

Mit Dashboard Starters können Sie Daten aus cloudbasierten Systemen wie Salesforce, ServiceNow, Oracle Eloqua und Marketo schnell erstellen und analysieren. Erstellen Sie einfach eine neue Arbeitsmappe und wählen Sie aus verschiedenen ansprechenden, informativen Designs, die auf kritische Unternehmensmetriken ausgelegt sind. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Verwenden von Beschleunigern zum schnellen Visualisieren von Daten.

Konfigurieren zusätzlicher Tableau Bridge-Clients zum Lastenausgleich von Direktverbindungen

Site-Administratoren können zusätzliche Tableau Bridge-Clients auf verschiedenen PCs zum Lastenausgleich von Direktabfragen konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Beibehalten von Direktverbindungen für lokale Daten durch Publisher zulassen(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Abbrechen einer geplanten Extraktaktualisierung, die mit Tableau Bridge durchgeführt wird

In bestimmten Situationen müssen Sie möglicherweise eine Extraktaktualisierung abbrechen, die gerade durchgeführt wird. Sie können eine Extraktaktualisierung, die gerade durchgeführt wird, abbrechen, wenn Sie dafür einen Aktualisierungszeitplan mit Tableau Bridge konfiguriert haben. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Zeitplans für eine Tableau Bridge-Datenquelle(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Herstellen einer Verbindung zu Daten im Internet

Mit einer Creator-Benutzerlizenz können Sie direkt in Ihrem Browser eine Verbindung zu Daten herstellen. Laden Sie Excel- oder textbasierte Datenquellen hoch, Stellen Sie eine Verbindung zu Daten in einer Cloud-Datenbank oder auf einem Server in Ihrem Unternehmen her oder zu veröffentlichten Daten, die auf Ihrer Site gespeichert sind. Weitere Informationen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung zu Daten im Internet.

Vorbereiten Ihrer Daten im Internet

Verwenden Sie mit einer Creator-Benutzerlizenz die Registerkarte "Datenquellen", um Ihre Daten für die Analyse vorzubereiten. Sie können Verknüpfungen erstellen, neue Datenquellen hinzufügen, Ihre Daten mit Data Interpreter bereinigen und vieles mehr. Weitere Informationen finden Sie unter Creators: Vorbereiten von Daten im Internet.

Hinzufügen einer barrierefreien Symbolleiste in einer eingebetteten Ansicht

Autoren können eine barrierefreie Symbolleiste aktivieren, sodass alle Benutzer Kommentare hinzufügen sowie die Ansicht herunterladen und mit anderen teilen können. Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen und Einbetten der Ansicht unter Erstellen von barrierefreien Ansichten.

Herunterladen Ihrer Arbeitsmappe in einer früheren Version von Tableau

Unter Umständen müssen Sie Ihre Arbeitsmappe in einer anderen Version von Tableau herunterladen, beispielsweise, wenn die Arbeitsmappe in einer früheren Version von Tableau Desktop geöffnet werden muss. Sie können Ihre Arbeitsmappe in der aktuellen Version herunterladen oder ein Downgrade auf eine frühere Version durchführen. Weitere Informationen über die Versionskompatibilität finden Sie unter Erreichen der Kompatibilität von Arbeitsmappen unterschiedlicher Versionen.

Verbesserungen der Webdokumenterstellung

  • Beim Bearbeiten einer Ansicht im Internet können Sie die Breite von Zeilenköpfen und die Höhe von Spaltenköpfen ändern.

  • "Zeig es mir!" ist jetzt für Dashboards verfügbar.

  • Sie können den Text von Anmerkungen per Doppelklick darauf bearbeiten.

  • Sie können QuickInfo-Visualisierungsarbeitsblätter aus- und einblenden. Klicken Sie im Zielarbeitsblatt, bei dem es sich um die QuickInfo-Visualisierung handelt, auf Ausblenden. Klicken Sie zum erneuten Einblenden des QuickInfo-Visualisierungsarbeitsblatts im Quellarbeitsblatt auf Alle Blätter einblenden.

  • Sie können hierarchische Daten in Ansichten mit der Filteroption Alle Werte in Hierarchie filtern.

  • Ändern Sie den Linienmarkierungstyp in eine Schritt- oder Sprunglinie, indem Sie in der Karte "Markierungen" auf die Eigenschaft "Pfad" klicken.

  • Sie können Achseneinstellungen per Doppelklick auf die Achse bearbeiten.

Hinzugefügt im Februar 2018

Optimieren von Diskussions-Threads durch Löschen von Kommentaren

Ist ein Kommentar unnötig oder nicht akkurat, können Sie ihn ganz einfach löschen. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke einfach auf das X. Weitere Informationen finden Sie in der Tableau-Benutzerhilfe unter Kommentieren von Ansichten.

Hinzugefügt im Januar 2018

Für Tableau Cloud-Server wurde ein Upgrade auf Version 10.5 durchgeführt.

Empfohlene Datenquellen

Empfohlene Datenquellen zeigen Tableau Desktop-Benutzern relevante Datenquellen, die in Tableau Server und Tableau Cloud veröffentlicht wurden. Diese Empfehlungen basieren auf veröffentlichten Datenquellen, die von anderen Benutzern derselben Organisation mit ähnlichem Nutzungsverhalten wie der aktuelle Benutzer verwendet wurden.

Damit die Empfehlungen stets exakt und aktuell sind, überprüft der Server täglich Folgendes:

  • Neue Inhalte, z. B. neue oder aktualisierte Datenquellen.

  • Neue Nutzungsinformationen: So hat z. B. Laura Rodriquez die Datenquelle "Food Catering" bzw. Henry Wilson die Datenquelle "Monthly Sales" verwendet.

Weitere Informationen zu empfohlenen Datenquellen finden Sie unter Verwenden zertifizierter und empfohlener Datenquellen und Tabellen in der Tableau-Benutzerhilfe.

Verschachtelte Projekte

Sie können nun Projekthierarchien erstellen, wenn Sie Inhalte in Unterabschnitte mit einem größeren Bereich aufteilen wollen. Sie können beispielsweise ein Projekt für jede Abteilung erstellen. Sie können die Inhalte in jedem dieser übergeordneten Projekte basierend auf der Art trennen, wie Benutzer diese verwenden, zum Beispiel ob sie eine Verbindung zu zertifizierten Daten herstellen oder während der Ausführung zusammenarbeiten. Weitere Informationen erhalten Sie in folgenden Artikeln:

Extrakte verwenden das neue .hyper-Format

Bei der Erstellung eines Extrakts wird das neue .hyper-Format verwendet. Extrakte in diesem neuen Format profitieren von der verbesserten Daten-Engine, die dieselbe Analyse- und Abfrageleistung wie die vorherige Daten-Engine jetzt auch für noch größere Extrakte bietet. Ebenso wird, wenn Sie eine Extraktaufgabe für einen .tde-Extrakt ausführen, der Extrakt in einen .hyper-Extrakt konvertiert. Weitere Informationen finden Sie unter Konvertierung von Extrakten in das .hyper-Format.

Ändern der Art, wie Werte berechnet werden

Zur Verbesserung der Effizienz und Skalierbarkeit von Datenquellen und Erzeugung von Ergebnissen, die vergleichbar sind mit kommerziellen Datenbanken, können die Werte in Ihrer Datenbank in Version 10.5 unterschiedlich berechnet werden. In einigen Fällen können diese Änderungen zu Unterschieden bei Werten und Markierungen in Ihrer Ansicht in Version 10.4 (und früher) und Version 10.5 (und höher) führen. Dies gilt für Extraktdatenquellen und kann bei Datenquellen mit mehreren Verbindungen, Datenquellen, die Live-Verbindungen zu dateibasierten Datenquellen verwenden, Datenquellen, die mit Google Sheets-Daten verbunden sind, cloudbasierten Datenquellen, auf Extrakte beschränkten Datenquellen und WDC-Datenquellen auftreten.Weitere Informationen finden Sie unter Änderungen an den Werten und Markierungen in der Ansicht in der Tableau-Benutzerhilfe.

Anforderungen an Desktop-Betriebssysteme (64 Bit ersetzt 32 Bit)

Ab Version 10.5 laufen Tableau Desktop, Tableau Reader und Tableau Public (Desktop) nur noch auf 64-Bit-Betriebssystemen. Version 10.4 ist die letzte Version von Tableau Desktop, Tableau Reader und Tableau Public, die 32-Bit-Windows-Betriebssysteme unterstützt.

Neuerungen bei der Webdokumenterstellung

  • Fügen Sie Textobjekte in Dashboards hinzu, und bearbeiten Sie diese.

  • Bearbeiten Sie Titel von Arbeitsblättern und Dashboards. Doppelklicken Sie auf den Titel, um das Dialogfeld Titel bearbeiten zu öffnen.

  • Bearbeiten Sie Trendlinien, und zeigen Sie eine Beschreibung des Trendmodells an. Zur Anzeige des Trendmodells müssen Sie mit der Maus auf einen Teil der Trendlinie zeigen. Zum Bearbeiten einer Trendlinie im Internet müssen Sie auf eine Trendlinie klicken, den Cursor an dieser Stelle still halten und dann auf das Menü Bearbeiten klicken.

  • Die Trendlinien beinhalten nun eine Option mit dem Namen "Potenz".

  • Erstellen Sie Hierarchien durch Ziehen einer Dimension auf eine andere im Datenbereich.

  • Legen Sie die Standard-Farbpriorität für ein Feld fest.

  • Für quantitative Farblegenden sind erweiterte Einstellungen verfügbar (Datumsangaben sind nicht enthalten).

  • Bearbeiten Sie Achsen im Internet. Doppelklicken Sie in der Ansicht auf eine Achse, um das Dialogfeld "Achse bearbeiten" im Internet zu öffnen. Zu den im Dialogfeld "Achse bearbeiten" verfügbaren Optionen gehören die Option Doppelachsen synchronisieren und Optionen zum Bereinigen des Achsenbereichs (Zurücksetzen) und Bearbeiten von Teilstrichen. Sie können auch die Doppelachse in einem Feldkontextmenü aktivieren oder deaktivieren (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Kennzahlen-Feld im Zeilen- oder Spalten-Container).

Gefilterte Suche ist standardmäßig ausgeblendet

Die Optionen für eine gefilterte Suche befinden sich von nun an auf der rechten Seite von Seiten, und sie sind standardmäßig ausgeblendet. Die Umschaltung ist ein dunkles Symbol (), wenn der Bereich Filter geöffnet ist, und ein helles Symbol (), wenn der Bereich Filter geschlossen ist. Details zum Suchen finden Sie unter Durchsuchen des Inhalts.

Wenn Sie die gefilterte Suche verwenden möchten, klicken Sie auf .

Hinzugefügt in 2017

Hinzugefügt im September 2017

Für Tableau Cloud-Server wurde ein Upgrade auf Version 10.4 durchgeführt.

Datengesteuerte Warnungen

Sobald Daten wichtige Schwellenwerte für Ihr Geschäft erreichen, werden datengesteuerte Benachrichtigungen ausgelöst, woraufhin automatisch Benachrichtigungen an von Ihnen festgelegte wichtige Akteure gesendet werden. Weitere Informationen zum Erstellen und Verwalten dieser Warnungen finden Sie im Abschnitt Senden von datengesteuerten Warnungen in der Tableau-Benutzerhilfe.

Zertifizierung von Datenquellen

Die Zertifizierung bietet eine Möglichkeit, Datenquellen durch Kuration heraufzustufen. Site-Administratoren und Projektleiter können Datenquellen zertifizieren, die den Sicherheits- und Compliance-Standards der jeweiligen Organisation oder anderen definierten Standards entsprechen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden einer Zertifizierung, um Benutzern das Auffinden von vertrauenswürdigen Daten zu erleichtern.

Tableau Bridge-Unterstützung von Direktverbindungen

Die Direktabfrage-Funktionalität in Tableau Bridge kann nun von Site-Administratoren aktiviert werden, ohne Zugriff von Tableau anfordern zu müssen. Nutzen Sie Tableau Bridge, um Direktverbindungen zu lokalen Daten aufrechtzuerhalten und geplante Extraktaktualisierungen durchzuführen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Tableau Bridge zur Erweiterung von Datenaktualitätsoptionen.

Verbesserte Kommentarfunktion in Ansichten

Die Kommentarfunktion wurde komplett überarbeitet, um Gespräche über Datenerkenntnisse zu fördern. Der neue Bereich "Kommentare" wird nicht mehr am unteren Rand, sondern rechts neben Ansichten angezeigt, damit Sie die Daten sehen und gleichzeitig die Diskussion verfolgen können. Profilbilder werden ebenfalls automatisch angezeigt, sodass Sie andere Benutzer schnell identifizieren können. Um gefilterte Ansichten mit ihnen zu teilen, fügen Sie interaktive Snapshots zu Ihren Kommentaren hinzu, um die von Ihnen beschriebenen Daten hervorzuheben.

Alle Kommentare, die Sie in einem Browser auf dem Desktop-PC hinzufügen, werden auch in Tableau Mobile angezeigt und umgekehrt. Auf diese Weise können Sie auch unterwegs problemlos mit Kollegen kommunizieren. Kommentare verbleiben in einer Ansicht, auch wenn Sie die enthaltene Arbeitsmappe ändern (solange der Name der Ansicht gleich bleibt). Weitere Informationen finden Sie unter Kommentieren von Ansichten.

Finden Sie heraus, wer sich eine Ansicht angesehen hat

Wenn Sie der Eigentümer einer Ansicht sind, können Sie schnell herausfinden, wer sich diese in Ihrer Organisation angesehen hat. Klicken Sie oben auf der Hauptseite einer Site auf Ansichten. Bewegen Sie den Mauszeiger über die gewünschte Ansicht und wählen Sie Who Has Seen This View? (Wer hat sich diese Ansicht angesehen?) aus dem Menü oben rechts aus.

WCAG-konforme Dropdown-Filter in eingebetteten Ansichten

Die Filter "Einzelwert (Dropdown)" und "Mehrere Werte (Dropdown)" sind nun WCAG-konform, wenn sie in eingebetteten Ansichten aufgerufen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von barrierefreien Datenansichten und Erstellen von barrierefreien Ansichten.

Neuerungen bei der Webdokumenterstellung

Präzise Dashboard-Abstände mit Steuerelementen für Rahmen und Hintergrundfarbe

Wenn Sie zur Verfeinerung von Dashboard-Layouts bisher leere Objekte verwendet haben, dann werden Sie die neuen Steuerelemente zur Festlegung von Abständen wirklich zu schätzen wissen. Padding ermöglicht das präzise Anordnen von Elementen im Dashboard, die Sie mit Rahmen und Hintergrundfarben optisch hervorheben können. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Abständen, Rahmen und Hintergrundfarben um Elemente.

Anzeigen der Ansichtssymbolleiste im Web

In früheren Versionen konnten Sie die Ansichtssymbolleiste bei der Erstellung im Web nur beim Arbeiten mit Kartenansichten verwenden. Nun können Sie die Ansichtssymbolleiste für jede Ansicht oder jedes Dashboard in Ihrer Arbeitsmappe bei der Webdokumenterstellung anzeigen. Wählen Sie im oberen Menü Arbeitsblatt > Ansichtssymbolleiste anzeigen und anschließend eine Option aus.

Bearbeiten von Gruppen

Beginnend mit Tableau 10.4 können Sie Gruppen bearbeiten. Klicken Sie zum Bearbeiten einer Gruppe im Bereich "Daten" mit der rechten Maustaste auf ein Gruppenfeld, und wählen Sie die Option Gruppe bearbeiten aus. Im sich öffnenden Dialogfeld "Gruppe bearbeiten" können Sie Mitglieder zu einer vorhandenen Gruppe hinzufügen oder daraus entfernen. Außerdem können Sie im Gruppenfeld neue Gruppen erstellen. Sie können auch eine Gruppe "Andere" einbeziehen. Weitere Informationen finden Sie unter Gruppieren Ihrer Daten.

Erstellen von Aliassen

Beginnend mit Tableau 10.4 können Sie Aliasse für Elemente in einer Dimension erstellen, sodass ihre Beschriftungen in der Ansicht unterschiedlich angezeigt werden. Zum Erstellen von Aliassen für ein Feld klicken Sie mit der rechten Maustaste im Feld Daten auf eine Dimension, und wählen Sie dann die Option Aliasse aus. Wählen Sie im Dialogfeld "Aliasse bearbeiten" unter Value (Alias) (Wert (Alias)) ein Element aus, und geben Sie einen neuen Namen ein. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Aliassen zur Umbenennung von Elementen in der Ansicht.

Formatieren von Linien

Wenn Sie Dokumente im Web erstellen, können Sie schnell sämtliche Linien in Ihrer Arbeitsmappe verändern. Wählen Sie Format > Arbeitsmappe aus, klappen Sie den Abschnitt Linien unter Arbeitsmappe formatieren aus, und treffen Sie Ihre Auswahl. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Formatieren auf Arbeitsmappenebene.

Hinzugefügt im Juli 2017

Benutzerspezifische Zeitzonen für Abonnementzeitpläne

Abonnementzeitpläne waren zuvor auf eine Zeitzone begrenzt. Nun können Benutzer jede Zeitzone wählen. Klicken Sie oben im Browserfenster auf Ihren Namen, und wählen Sie dann die Option Eigene Kontoeinstellungen aus. Wählen Sie dann unter Abonnement-Zeitzone die Zeitzone für die von Ihnen erstellten Zeitpläne aus.

Hinzugefügt im Juni 2017

Standardmäßige Aufgabenpriorität für alle Extraktaktualisierungen

Um eine faire Verteilung der Verarbeitungslast für alle Tableau Cloud-Kunden zu gewährleisten, wurde die Möglichkeit für Site-Administratoren entfernt, die Aufgabenpriorität für geplante Extraktaktualisierungen festzulegen. Alle zuvor festgelegten Prioritäten werden auf den Standardwert zurückgesetzt.

Hinzugefügt im Mai 2017

Für Tableau Cloud-Server wurde ein Upgrade auf Version 10.3 durchgeführt.

Aus Tableau Cloud sync client wird Tableau Bridge

Eingeschränkte Version, nach Anforderung. Der Tableau Online sync client hat jetzt einige neue Funktionen sowie einen neuen Namen. Nutzen Sie Tableau Bridge, um Direktverbindungen zu lokalen Daten aufrechtzuerhalten. Bridge übernimmt auch die volle Funktionalität zur Planung von Extraktaktualisierungen aus dem sync client. Ihre vorhandenen Zeitpläne laufen weiterhin so ab, wie vorab im sync client festgelegt. 

Die Live-Abfrage-Funktionalität ist zurzeit nur für Site-Administratoren auf Anfrage verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Tableau Bridge zur Erweiterung von Datenaktualitätsoptionen.

Verschlüsselte SAML-Assertions von Identity Providers

Tableau Cloud unterstützt jetzt verschlüsselte SAML-Assertions von Identity Providers. Weitere Informationen zur Konfiguration von SAML Single Sign-on finden Sie unter Aktivieren von SAML-Authentifizierung für eine Site.

Site-Zugriff für Supportbenutzer

Tableau Cloud-Administratoren können zugelassenen Tableau-Support-Technikern den Zugriff auf ihre Tableau Cloud-Site erlauben, um bei der Fehlerbehebung in einem Kundenbetreuungsfall zu helfen. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren des Support-Zugriffs.

Neugestaltete Hilfe

Ab Version 10.3 ist die Tableau Desktop-Hilfe unter dem Namen Tableau-Hilfe bekannt. Die Tableau-Hilfe enthält alle Hilfethemen mit Bezug auf Datenanalyse und -nutzung in Tableau Desktop, Tableau Server und Tableau Cloud. Diese Hilfe ist für Personen gedacht, die Arbeitsmappen oder Datenquellen erstellen und veröffentlichen, sowie für Personen, die am Anzeigen, der Interaktion mit und der Freigabe von Ansichten in Tableau interessiert sind.

Ihr Feedback zu dieser Änderung und anderen Themen sowie Ihre Ideen dazu, wie wir unseren Inhalt weiter verbessern können, ist uns herzlich willkommen. Bitte verwenden Sie die Feedback-Leiste im oberen Bereich jeder Seite ("War diese Seite hilfreich?"), um das Kommentarfeld zu öffnen und Ihr Feedback abzugeben.

Unter Verwenden von Tableau im Web finden Sie Links zu den Themen, die sich bisher in der Tableau Server- und Tableau Cloud-Hilfe befanden.

Neuerungen bei der Webdokumenterstellung

Themen zur Webdokumenterstellung für Tableau Server und Tableau Cloud befinden sich ab Version 10.3 jetzt in der Tableau-Hilfe.

Speichern der Datenquelle

Sie haben jetzt die Möglichkeit, eine in einer veröffentlichten Arbeitsmappe eingebettete Datenquelle als separate veröffentlichte Datenquelle in Tableau Server und Tableau Cloud zu speichern, sodass andere Benutzer eine Verbindung zu ihr herstellen können. Wenn Sie die Datenquelle speichern, können Sie auswählen, dass die Arbeitsmappe aktualisiert und mit der neu gespeicherten Datenquelle verbunden werden soll.

Bearbeiten quantitativer Farblegenden

Sie können jetzt die Farbpalette für fortlaufende Farblegenden in der Webdokumenterstellung bearbeiten. Sie können das Dialogfeld "Farben bearbeiten" in der Karte "Markierungen" öffnen oder indem Sie auf den Dropdown-Pfeil in der Legende klicken.

Karte "Markierungen"Legende:

Sie können außerdem eine benutzerdefinierte Farbe für die Start- und Endfarben definieren, indem Sie den Hex-Wert eingeben.

Bearbeiten von Farben in separaten Legenden

Beim Erstellen separater Farblegenden für Kennzahlen in Ihrer Ansicht beschränkt sich Ihre Auswahl nicht länger auf die standardmäßige Farbpalette oder die Farbpalette, die den jeweiligen Farblegenden bei der Veröffentlichung der Ansicht von Tableau Desktop aus zugewiesen wurde.

Bei der Webdokumenterstellung können Sie jetzt verschiedene Farbpaletten für jede Legende auswählen. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil der Farblegende, um das Dialogfeld "Farben bearbeiten" zu öffnen, und wählen Sie anschließend die Farbpalette aus. Sie können außerdem benutzerdefinierte Start- und Endfarben über Hex-Werte definieren.

Anpassen der Interaktion mit der Karte

Sie haben über das Dialogfeld Kartenoptionen jetzt folgende Möglichkeiten zur Anpassung, wie Ihre Besucher mit Ihrer Ansicht interagieren:

  • Anzeigen einer Kartenskala
  • Ausblenden der Kartensuche
  • Ausblenden der Ansichtssymbolleiste
  • Deaktivieren der Schwenk- und Zoomfunktion

Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Interaktion mit der Karte(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Formatieren von Zahlen im Web

Sie können jetzt einfache Zahlenformatierungen für Kennzahlen in der Ansicht in Tableau Server und Tableau Cloud festlegen. Weitere Informationen finden Sie unter "Formatieren von Zahlen und Nullwerten" in Tableau Server oder Tableau Cloud.

Erstellen von Storys

In der Webdokumenterstellung können Sie jetzt eine Story erstellen, um weitere Informationen zu den Daten oder dem entsprechenden Kontext bereitzustellen, um darzustellen, welche Ergebnisse sich aus Entscheidungen ergeben, oder um einfach ein überzeugendes Angebot zu unterbreiten. Informationen finden Sie unter Erstellen einer Story(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Erstellen und Bearbeiten von Partitionen

Erstellen Sie Partitionen aus fortlaufenden Kennzahlen und bearbeiten Sie diese in Tableau Server und Tableau Cloud auf ähnliche Weise wie in Tableau Desktop. Informationen finden Sie unter Partitionen werden anhand einer fortlaufenden Kennzahl erstellt.

Ziehen von Feldern zu "Zeig es mir" in der Ansicht

Außerdem können Sie wichtige Dimensionen und Kennzahlen auswählen und im Ansichtsbereich ablegen. Es wird eine "Zeig es mir" -Ansicht erstellt. Dann können Sie auf andere "Zeig es mir"-Optionen klicken, um andere Ansichtstypen zu testen.

Drillup und Drilldown einer fortlaufenden Hierarchie in der Ansicht

Zeigen Sie in einer Ansicht mit fortlaufender Hierarchie mit der Maus in die Nähe der Überschriften auf einer fortlaufenden Achse, um die Steuerelemente "+" und "-" anzuzeigen. Klicken Sie für Drilldown oder Drillup.

Hinzugefügt im März 2017

Google-Authentifizierung

Mit der Google-Authentifizierung können Sie bequem Ihre Google-ID und Ihr -Kennwort mit Tableau Cloud verwenden und reduzieren somit die Anzahl der Anmeldeaufforderungen beim Zugreifen auf Tableau Cloud. Ihr Site-Administrator kann diese Anmeldeinformationen an einem zentralen Speicherort verwalten, sodass Sie nicht mehr mehrere Kennwörter zurücksetzen müssen. Weitere Informationen zur Google-Authentifizierung finden Sie unter Authentifizierung.

Benutzerdefinierte Zeitpläne für Abonnements

Abonnementzeitpläne waren auf eine Reihe von Standardoptionen beschränkt. Nun können Sie jedoch E-Mails dazu erhalten, welcher Zeitplan sich am besten für Sie eignet. Weitere Informationen finden Sie unter Abonnieren von Ansichten(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Hinzugefügt im Februar 2017

Für Tableau Cloud-Server wurde ein Upgrade auf Version 10.2 durchgeführt.

Die folgenden Elemente unter Neuigkeiten in Tableau Server finden auch Anwendung bei Tableau Cloud.

  • Unterstützung der Zugriffskonformität

    Die in diesem Abschnitt beschriebene Funktion ist für Tableau Desktop-Autoren konzipiert, die barrierefreie Ansichten für die Veröffentlichung auf Tableau Cloud oder Tableau Server erstellen möchten.

  • Verbesserungen der Webdokumenterstellung

Hinzugefügt im Jahr 2016

Hinzugefügt im November 2016

Für Tableau Cloud-Server wurde ein Upgrade auf Version 10.1 durchgeführt.

Verbesserungen der Webdokumenterstellung

  • Blenden Sie Kopfzeilen in einer Ansicht ein oder aus.

  • Zeigen Sie schreibgeschützte Gerätelayouts für Dashboards an.

Vollbildansichten

Um eine Ansicht zu erweitern, klicken Sie ganz rechts in der Symbolleiste auf Vollbild. Um die vorherige Größe der Ansicht wiederherzustellen, drücken Sie Esc.

Abonnements für Warnungen mit hoher Priorität senden

Wenn Sie eine Ansicht so konfiguriert haben, dass sie nur dann Daten enthält, wenn Informationen mit hoher Priorität vorliegen, wählen Sie die neue Abonnement-Option Nicht senden, wenn Ansicht leer ist. Weitere Informationen finden Sie unter Abonnieren von Ansichten(Link wird in neuem Fenster geöffnet) und Verwalten von Abonnementeinstellungen(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Neuer Speicherort zum Herunterladen von tabcmd

Das tabcmd-Installationsprogramm ist nun auf der Seite Tableau Server-Versionen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) auf der Tableau-Website verfügbar. Hier finden Sie immer die neueste Version von tabcmd.

Der tabcmd-Download befindet sich in den Versionshinweisen unter der Versionsnummer.

Der Link der Tableau Cloud-Hilfe wurde ebenfalls geändert. Wenn Sie für diesen Link ein Lesezeichen erstellen, können Sie ihn unter Installieren von tabcmd aktualisieren.

Vielen Dank für Ihr Feedback!Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt. Vielen Dank.