Tableau Server-Versionshinweise(Link wird in neuem Fenster geöffnet) | Bekannte Probleme(Link wird in neuem Fenster geöffnet)

In diesem Thema werden alle neuen Features und Produktänderungen für die neueste Version aufgeführt.

Neu in Version 2021.4

Benutzer

Neue Funktionen und Verbesserungen in Bezug auf die Webdokumenterstellung und die Interaktion mit Ansichten im Web sind unter Neuigkeiten in Tableau Desktop und in der Webdokumenterstellung(Link wird in neuem Fenster geöffnet) aufgelistet. Themen zur Webdokumenterstellung und Interaktion mit Ansichten finden Sie unter Verwenden von Tableau im Web(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Server- oder Site-Administrator

ATR-Service (Server Authorization-to-Run)

Ab Tableau Server Version 2021.4 ist Authorization-to-Run (ATR) die Standardmethode zur Aktivierung von Tableau Server in jeder On-Premise-, Cloud-, Container- oder virtuellen Umgebung. Bei Änderungen an der zugrundeliegenden Hardware (Nicht-Container-Umgebungen) reduziert Server ATR das Auftreten von Fehlern, die durch das Erreichen der maximalen Anzahl von Aktivierungen hervorgerufen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren von Tableau Server mithilfe des ATR-Service (Authorization-to-Run)(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Erhöhte Granularität von Ziplogs durch Zeitangabe

Ab Tableau Server-Version 2021.4 enthält der Befehl tsm maintenance ziplogs die Zeitoption H:mm zum Angeben der Start- und Endzeit bei Verwendung der Optionen --startdate und --enddate. Dies bietet Administratoren, die Protokolle von einem bestimmten Datums- und Zeitsegment sammeln möchten, zusätzliche Kontrolle. Diese Optionen können zu einer schnelleren Erstellung kleinerer Ziplog-Archive führen.

Weitere Informationen finden Sie unter tsm maintenance ziplogs.

Neue Dienste und Services in Version 2021.4

Tableau Server-Version 2021.4 enthält die folgenden neuen Dienste und Services, die mit virtuellen Verbindungen verwendet werden:

  • Datenprofilierungsdienst
  • Extraktservice
  • Minerva-Service
  • Dienst für veröffentlichte Verbindungen
  • Abfragegateway-Microservice
  • Abfragerichtliniendienst

Weitere Informationen finden Sie unter Tableau Server-Prozesse. Weitere Informationen zu virtuellen Verbindungen finden Sie unter Informationen zu virtuellen Verbindungen und Datenrichtlinien.

Registrieren eines EAS, um SSO für eingebettete Inhalte zu aktivieren

Ab Version 2021.4 können Sie einen externen Autorisierungsserver (EAS) registrieren, um eine Vertrauensstellung zwischen Tableau Server und dem EAS aufzubauen. Durch den Aufbau einer Vertrauensstellung können Sie Ihren Benutzern über Ihren Identitätsanbieter (IdP) eine Single Sign-On(SSO)-Erfahrung für Tableau-Inhalte bieten, die in Ihre benutzerdefinierten Anwendungen eingebettet sind. Weitere Informationen finden Sie unter Registrieren eines EAS, um SSO für eingebettete Inhalte zu ermöglichen.

Diese Funktion umfasst die folgenden neuen tsm-Befehle:

Add-ons

Tableau Ressourcen-Überwachungstool – Teil des Servermanagement-Add-ons

Aktualisiertes Leistungsdiagramm für langsame Ansichtsladeanforderungen

Das Diagramm für langsame Ansichtsladeanforderungen zeigt, wenn Ansichten auf Tableau Server langsamer als normal gerendert werden, sodass Leistungsprobleme im Zusammenhang mit dem Rendern von Ansichten schnell identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie unter Untersuchen von Anforderungen zum Laden einer Ansicht mit einer langen Ladezeit.

Konto "Als Benutzer ausführen" für Agenten

Ab Version 2021.4 müssen Sie für Windows-Installationen ein Konto "Als Benutzer ausführen" angeben, das für den Zugriff auf Tableau Server zum Sammeln von Überwachungsinformationen verwendet wird. Dies muss das gleiche Konto sein, das für das Tableau-Konto "Als Benutzer ausführen" verwendet wird. Zuvor wurde standardmäßig das lokale Systembenutzerkonto für den Zugriff auf diese Informationen verwendet. Mit dieser Option können Sie jedoch einen Benutzer angeben, der nicht unbedingt ein Administrator auf dem Tableau Server-Knoten ist. Sie können diesen Benutzer während der Installation oder des Upgrades angeben. Weitere Informationen finden Sie unter

Installation des Agenten über die Webschnittstelle

Installieren des Agenten mithilfe der Befehlszeile

Aktualisieren von Ressourcen-Überwachungstool

Sie können diese Informationen auch nach der Installation mit rmtadmin-service-setup aktualisieren.

Neuer Befehl zum Aktualisieren der Diensteinrichtung – rmtadmin-service-setup

Ab Version 2021.4 wurde ein neuer Befehl hinzugefügt, mit dem Sie die Setup-Informationen für die Resource Monitoring Tool-Dienste aktualisieren können, einschließlich RMT-Server, Agent, Rabbit MQ und PostgreSQL-Datenbank. Weitere Informationen finden Sie unter rmtadmin-service-setup.

Aktualisierungen für Vorfälle mit langsamer Anzeige

Ab Version 2021.4 können Sie Schwellenwerte angeben, um alle Ansichten oder nur bestimmte Ansichten einzuschließen. Bisher konnten Sie nur Dauer und Benutzer angeben, jetzt können Sie jedoch auswählen, für welche Ansichten die Schwellenwerte gelten sollen. Weitere Informationen finden Sie unter Vorfälle mit langsamer Ansicht.

Externes Tableau-Repository – Teil des Servermanagement-Add-ons

Unterstützung der Google Cloud-Plattform

Ab Version 2021.4 können Sie Google Cloud verwenden, um das externe Repository von Tableau Server einzurichten. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer PostgreSQL-Instanz in Google Cloud.

Aktivieren oder Deaktivieren der Verschlüsselung zwischen Tableau Server und dem externen Repository

Der Befehl "tsm security repository-ssl enable" wurde aktualisiert und enthält ab Version 2021.4 eine neue Option, mit der Sie die verschlüsselte Kommunikation zwischen Tableau Server und dem externen Repository aktivieren können. Weitere Informationen finden Sie unter tsm security repository-ssl enable.

Ab Version 2021.4 können Sie den Befehl "tsm security repository-ssl disable" verwenden, um die Verschlüsselung des Datenverkehrs zwischen Tableau Server und dem externen Repository zu stoppen. Weitere Informationen finden Sie unter tsm security repository-ssl disable.

Diese Änderung ermöglicht es Ihnen jetzt, die Verbindungssicherheit für das externe Repository bei einer vorhandenen Installation zu aktualisieren.

Tableau Content Migration Tool – Teil von Servermanagement-Add-on

Importieren von Benutzerzuordnungen aus einer CSV-Datei

Ab Version 2021.4 können Sie eine CSV-Datei mit Domänen-, Benutzer- und Gruppenzuordnungen importieren, um Ihre Daten schnell für die Migration vorzubereiten. Durch das Importieren aus einer CSV-Datei können Sie die erforderlichen manuellen Schritte reduzieren, da Sie zahlreiche Zuordnungen außerhalb von Content Migration Tool erstellen und bearbeiten können. Weitere Informationen finden Sie unter Migrationspläne: Zuordnung von Benutzerberechtigungen.

Unterstützung für Amazon Athena-, Amazon EMR- und Salesforce-Datenverbindungstypen

Content Migration Tool unterstützt jetzt Amazon Athena-, Amazon EMR- und Salesforce-Datenverbindungstypen. Diese Verbindungen können während der Migration geändert werden, wenn Datenquellentransformationen für Arbeitsmappen und veröffentlichte Datenquellen angewendet werden. Eine Liste der unterstützten Datenverbindungstypen finden Sie unter Erste Schritte mit Content Migration Tool von Tableau.

Virtuelle Verbindungen und Datenrichtlinien – Teil des Data Management Add-ons

Virtuelle Verbindungen und Datenrichtlinien sind im separat lizenzierten Data Management Add-on für Tableau Server und Tableau Online enthalten. Mit diesen neuen Datenverwaltungsfunktionen können Sie Ihren Benutzern eine einzelne, zentrale Verbindung zu einer Datenbank bereitstellen sowie die Sicherheit auf Zeilenebene für die Tabellen in der Verbindung mithilfe einer Datenrichtlinie definieren. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu virtuellen Verbindungen und Datenrichtlinien.

Schnellhilfe für virtuelle Verbindungen

Beim Erstellen und Testen Ihrer neuen virtuellen Verbindung ist die Hilfe nur einen Klick entfernt. Die im Produkt enthaltene Schnellhilfe zeigt relevante Hilfeinhalte an, abhängig davon, wo Sie sich gerade befinden oder was Sie im Editor für virtuelle Verbindungen gerade tun. Klicken Sie einfach auf das Fragezeichen oben rechts auf Ihrem Bildschirm, um das verschiebbare Hilfefenster zu öffnen.

Der Schnellhilfebereich wird im Produkt angezeigt

Tableau Catalog – Teil des Data Management Add-ons

Informationen zu benutzerdefiniertem SQL auf Verzweigungsseiten von Inhalten – Katalog-Verzweigungsseiten zeigen Informationen, die Benutzern helfen, mehr über benutzerdefiniertes SQL in ihren Inhalten zu erfahren.

  • Ein Banner auf Verzweigungsseiten identifiziert Inhalte, die benutzerdefiniertes SQL verwenden.
  • Sie können die benutzerdefinierte SQL-Abfrage überprüfen.
  • Bei benutzerdefinierten SQL-Abfragen, die zu einer unvollständigen Verzweigung führen können, wird eine Warnung angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Verzweigung(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Tableau Catalog unterstützt den T-SQL-Dialekt in benutzerdefinierten SQL-Abfragen – Die Unterstützung für den T-SQL-Dialekt bedeutet, dass Tableau Catalog bei Verwendung von benutzerdefiniertem SQL eine umfassendere Verzweigung bereitstellen kann. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Abfragen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Links zu Datenqualitätswarnungen in E-Mails öffnen automatisch den Bereich "Datendetails" – Wenn Sie in einer Abonnement-E-Mail auf eine Datenqualitätswarnung klicken, wird die Ansicht mit dem Bereich Datendetails geöffnet. Auch ein neuer eingebetteter Parameter, showDataDetails, ist verfügbar, um die Ansicht mit dem Bereich Datendetails zu öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Parameter für Einbettungscode(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Vererbte Beschreibungen werden in den Felderlisten auf Verzweigungsseiten angezeigt – Wenn die Beschreibung für ein Feld bereits in einem vorgelagerten Feld enthalten ist, wird diese Beschreibung jetzt in der Feldliste auf den Verzweigungsseiten mit Informationen darüber angezeigt, woher die Beschreibung stammt. Weitere Informationen finden Sie unter Wie Feldbeschreibungen vererbt werden(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Einfaches Erstellen von Prep-Schemas basierend auf externen Assets – Jetzt können Sie Datenbanken und Tabellen als Ausgangspunkte für neue Schemas in der Prep-Webdokumenterstellung verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Starten eines neuen Schemas(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Prep-Hilfe.

Neuheiten in 2021.4

Version 2021.4 enthält die folgenden Änderungen, die Sie kennen sollten, bevor Sie das Upgrade vornehmen.

Höhere Arbeitsspeicherempfehlungen für Installationen von Tableau Server in Produktionsumgebungen

Ab Tableau Server 2021.4 erhöht sich die Mindestspeichermenge für eine Produktionsinstallation von Tableau Server von 32 GB auf 64 GB. Diese Steigerung hilft, eine zufriedenstellende Erfahrung mit Tableau Server sicherzustellen, und trägt dem erhöhten Speicherbedarf neuerer Funktionen Rechnung.

Kunden, die PoC-Tests (Proof of Concept, Machbarkeitsnachweis) durchführen möchten, empfehlen wir die Verwendung eines Tableau Online-Kontos, das ihnen ein auf ausreichender Hardware ausgeführtes System garantiert. Tableau Online ist auch eine gute Option für Organisationen, die Tableau Server andernfalls auf einem einzelnen Knoten (d.h. eine Installation auf einem einzigen Computer) ausführen würden.

Weitere Informationen über Systemanforderungen für Tableau Server finden Sie unter Vor der Installation ....

Suchvorgänge unter Verwendung von Attributen, Operatoren und Sonderzeichen werden nicht mehr unterstützt

Ab Tableau Server 2021.4 können Suchattribute, Operatoren und Sonderzeichen nicht mehr verwendet werden, um eine Suche in Tableau Server und Tableau Online einzuschränken. Sie können die Suchergebnisse mithilfe von Filtern einschränken. Weitere Informationen über das Suchen in Tableau finden Sie unter Durchsuchen Ihrer Tableau-Website.

Unterstützung für vom Identitätsanbieter (IdP) initiiertes SLO (Single Logout) für serverweites und Site-spezifisches SAML

Zusätzlich zur Unterstützung von vom Dienstanbieter (Service Provider, SP) initiierten SLO (Single Logout, einmalige Abmeldung) für serverweites und Site-spezifisches SAML unterstützt Tableau Server ab Tableau Server 2021.4 nun auch vom Identitätsanbieter (Identity Provider, IdP) initiiertes SLO. Weitere Informationen zu Konfiguration von und Anforderungen für SAML finden Sie unter SAML-Anforderungen(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Der Offline-Aktivierungsprozess ist einfacher

Ab Tableau Server Version 2021.4 wurde die Offline-Aktivierung vereinfacht, so dass weniger Schritte zur Aktivierung von Tableau Server erforderlich sind. Darüber hinaus wurde die Datei für die Offline-Aktivierungsanforderung (offline.tlq) in "TableauOfflineActivationRequest.tlq" umbenannt. Die Datei der Offline-Deaktivierungsanforderung (deactivate.tlq) wurde in "TableauOfflineDeactivationRequest.tlq" umbenannt. Weitere Informationen zur Offline-Aktivierung finden Sie unter Offline-Aktivierung bei der Installation von Tableau Server(Link wird in neuem Fenster geöffnet). Für weitere Informationen zur Offline-Deaktivierung siehe Offline-Deaktivieren von Tableau Server(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Vielen Dank für Ihr Feedback!