Verwenden einer Zertifizierung, um Benutzern das Auffinden von vertrauenswürdigen Daten zu erleichtern

In einer Selfservice-Umgebung mit mehreren Publishern ist es üblich, dass ein Projekt unter Tableau Cloud eine Vielzahl von Inhalten enthält, die ähnlich benannt sind, auf den gleichen oder ähnlichen zugrunde liegenden Daten basieren oder ohne beschreibende Informationen veröffentlicht werden. In diesem Fall haben Analysten möglicherweise kein Vertrauen in die Daten, die sie verwenden sollten.

Um Ihren Benutzern zu helfen, die Daten zu finden, die für ihre Art der Analyse zuverlässig und empfohlen sind, können Sie die Datenbestätigen, die den Datenstandards Ihres Unternehmens entsprechen.

Zusätzlich zur Zertifizierung veröffentlichter Datenquellen, wenn Sie über eine Datenverwaltung-Lizenz für Tableau Server oder Tableau Cloud verfügen:

  • Sie können, wenn Tableau Catalog aktiviert ist, Datenbanken und Tabellen zertifizieren, die mit Ihren Tableau-Inhalten verknüpft sind. (Weitere Informationen zu Tableau Catalog finden Sie unter "Über Tableau Catalog" in der Tableau Server- oder Tableau Cloud-Hilfe.)
  • Ab Tableau 2022.1 können Sie virtuelle Verbindungen und virtuelle Verbindungstabellen zertifizieren.

So erleichtern Zertifizierungen Benutzern das Finden von vertrauenswürdigen Daten

Wenn Sie ein Asset zertifizieren, sehen die Benutzer ein grünes Emblem oder ein grünes Häkchen, je nachdem, wo das Asset angezeigt wird.

Zertifizierungsemblem in der Datenbank

Zertifizierungsemblem für die Datenquelle, wie es in der Webdokumenterstellung oder in Desktop angezeigt wird

Zertifizierungsemblem für die Datenquelle, wie es in der Serverlistenansicht angezeigt wird

Zertifizierte Datenquellen haben einen höheren Rand in Suchergebnissen und werden den empfohlenen Datenquellen hinzugefügt.

Darüber hinaus können Sie Hinweise zum Zertifizierungsstatus bereitstellen, die angezeigt werden, wenn Benutzer auf das Emblem klicken. Oder in einer QuickInfo, wenn sie den Mauszeiger über das Datenquellensymbol in der Webdokumenterstellung oder Tableau Desktop bewegen. Aus den Informationen geht auch hervor, wer die Datenquelle zertifiziert hat.

Für weitere Informationen, siehe die Schritte zum Wie man Daten zertifiziert.

Erstellung von Richtlinien für die Auswahl der zu zertifizierenden Daten

Wie die meisten Funktionen von Tableau ist auch die Zertifizierung flexibel. Sie können für Ihre Organisation die Kriterien festlegen, anhand derer Sie bestimmen, wann ein Asset zu zertifizieren ist. Wenn Sie dies tun, möchten Sie unter Umständen Ihre Richtlinien dokumentieren und mit anderen teilen. Die Richtlinien können Ihnen und anderen Administratoren oder Projektleitern helfen, bei Zertifizierungsentscheidungen konsistent zu sein. Sie können Benutzern auch dazu dienen, zu verstehen, was eine Zertifizierung bedeutet.

Unabhängig davon, ob Sie dieselben Zertifizierungskriterien für alle Projekte verwenden oder eindeutige Kriterien für jedes Projekt definieren, ist es wichtig, zu verstehen, was eine Zertifizierung in Ihrer Umgebung bedeutet.

Wer kann Daten zertifizieren?

Um eine Datenquelle zu zertifizieren, müssen Sie

  • ein Server- oder Site-Administrator sein oder
  • eine Site-spezifische Rolle als Explorer (kann publizieren) oder Creator haben und der Projekteigentümer sein oder die Funktion des Projektleiters in dem Projekt haben, welches die Daten enthält, die Sie zertifizieren möchten.

Um virtuelle Verbindungen und virtuelle Verbindungstabellen zu zertifizieren, benötigen Sie eine Datenverwaltung-Lizenz in Ihrer Umgebung, und Sie müssen

  • ein Server- oder Site-Administrator sein oder
  • eine Site-spezifische Rolle als Explorer (kann publizieren) oder Creator haben und der Projekteigentümer sein oder die Funktion des Projektleiters in dem Projekt haben, welches die Daten enthält, die Sie zertifizieren möchten.

Um Datenbanken oder Tabellen zu zertifizieren, müssen Sie in Ihrer Umgebung Tableau Catalog aktiviert haben und

  • ein Server- oder Site-Administrator sein oder
  • über die Funktion "Berechtigungen verwalten" in der Datenbank verfügen, um diese Datenbank oder alle Tabellen in dieser Datenbank zu zertifizieren.

Wie man Daten zertifiziert

Was für Daten Sie zertifizieren können, hängt davon ab, welche Berechtigungen Sie besitzen und ob Sie über eine Datenverwaltung-Lizenz verfügen und Tableau Catalog in Ihrer Umgebung aktiviert ist.

  • Alle Benutzer mit Berechtigungen können Datenquellen zertifizieren.
  • Wenn Sie über eine Datenverwaltung-Lizenz verfügen, können Benutzer mit Berechtigungen auch virtuelle Verbindungen und virtuelle Verbindungstabellen zertifizieren.
  • Wenn Sie über eine Datenverwaltung-Lizenz verfügen und Tableau Catalog aktiviert ist, können Benutzer mit Berechtigungen auch Datenbanken, Tabellen und Dateien zertifizieren.

So zertifizieren Sie ein Asset:

Hinweis: Ab Februar 2024 können Sie in Tableau Cloud Zertifizierungen mithilfe des konsolidierten Dialogfelds „Datenbeschriftungen“ hinzufügen und entfernen, anstatt in separaten Dialogfeldern für jeden Beschriftungstyp. Informationen zum Dialogfeld „Datenbeschriftungen“ finden Sie unter Das Dialogfeld „Datenbeschriftungen“. Das konsolidierte Dialogfeld „Datenbeschriftungen“ ist in Tableau Server nicht verfügbar.

  1. Suchen Sie nach dem Asset oder navigieren Sie zu dem Asset. Wie Sie zu einem Asset navigieren, hängt von der Art des Assets ab, das Sie zertifizieren möchten:
    • Datenquelle oder virtuelle Verbindung: Wählen Sie auf der Seite Erkunden die Option Alle Datenquellen oder Alle virtuellen Verbindungen aus.
    • Virtuelle Verbindungstabelle: Wählen Sie auf der Seite Erkunden Alle virtuellen Verbindungen und dann die virtuelle Verbindung aus, die die virtuelle Verbindungstabelle enthält, die Sie zertifizieren möchten. Wählen Sie dann die virtuelle Verbindungstabelle aus.
    • Datenbank oder Tabelle: Navigieren Sie auf der Seite Erkunden zur Datenbank oder zur Tabelle. Alternativ dazu können Sie auch auf der Seite Externe Assets die Option Datenbanken und Dateien oder Tabellen und Objekte auswählen.
  2. Wählen Sie auf der Seite das Menü Weitere Aktionen (....) neben dem Namen des zu zertifizierenden Assets.
  3. Wählen Sie Datenbeschriftungen > Zertifizierung (oder in Tableau Server 2023.1 und früheren Versionen Zertifizierung bearbeiten) aus.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zertifiziert. (In früheren Versionen von Tableau Server verwenden Sie den Umschalter.) 
  5. Falls gewünscht, fügen Sie eine Nachricht hinzu. Diese stellt Benutzern mehr Kontext zum Zertifizierungsstatus, zur vorgesehenen Verwendung für die Daten oder andere hilfreiche Informationen bereit. Die Angaben, die Sie im Abschnitt Nachricht hinzufügen, werden im Zertifizierungsemblem oder in der QuickInfo angezeigt, wie schon zuvor im Abschnitt So erleichtern Zertifizierungen Benutzern das Finden von vertrauenswürdigen Daten erwähnt. Sie können den Text in einer Nachricht fett, unterstrichen und kursiv formatieren und einen Link oder ein Bild einfügen. Um Tipps zur Textformatierung anzuzeigen, klicken Sie auf das Informationssymbol (i) über der Schaltfläche Speichern. (Ab Tableau Cloud Februar 2024 ist die Nachricht optional. In früheren Versionen von Tableau Cloud und Tableau Server war sie erforderlich.)

  6. Wählen Sie Speichern aus.

Anpassen der Zertifizierung

Ab der Tableau Cloud-Version vom Juni 2023 und Tableau Server 2023.3 kann ein Administrator mithilfe des Beschriftungsmanagers auf der Seite "Datenbeschriftungen" oder der REST-API die Zertifizierungsbeschreibung ändern, die Benutzern im Zertifizierungsdialog angezeigt wird. Informationen dazu finden Sie unter Verwalten von Datenbeschriftungen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt. Vielen Dank.