Aktualisieren von Tableau Bridge-Verbindungsinformationen

In diesem Thema wird beschrieben, wie in Tableau Bridge mit einer Datenquelle verbundene Informationen aktualisiert und die Aktualisierungseinstellungen geändert werden können.

Einbetten oder Aktualisieren von Datenbankanmeldeinformationen

Wenn Sie geplante Aktualisierungen an Datenquellen senden möchten, für die eine Benutzerauthentifizierung erforderlich ist, müssen Sie diese Anmeldeinformationen in den Verbindungsinformationen des Tableau Bridge-Clients speichern.

Hinweis: Für Extrakte, die Sie über Tableau Bridge aktualisieren, müssen Sie dies auch vornehmen, wenn Sie die Anmeldeinformationen beim Veröffentlichen der Datenquelle eingebettet oder direkt der Datenverbindungsseite in Tableau Online hinzugefügt haben. (Für diese Extrakte müssen Sie keine Anmeldeinformationen in Tableau Online speichern.)

  1. Öffnen Sie den Client, zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Datenquelle und klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten ().

  2. Geben Sie die Datenbankanmeldeinformationen für den Zugriff auf die Daten ein und klicken Sie auf Speichern.

Ändern des Dateipfads für eine verknüpfte Datenquelle

Wenn Sie Datenaktualisierungen aus einer Datei-basierten Datenquelle (z. B. Excel-, CSV- oder TXT-Datei) oder Statistikdatei-basierten Datenquelle mithilfe des Tableau Bridge-Clients an Tableau Online senden, müssen Sie den Dateispeicherort auf dem Client unter den folgenden Umständen aktualisieren:

  • Geänderter Speicherort der Quelldatei: wenn sich der Speicherort der Datei geändert hat.

  • Datenquelle wurde über ein zugeordnetes Laufwerk veröffentlicht: Wenn ein zum Ausführen von Aktualisierungen für eine Datei verwendeter Client im Dienstmodus ausgeführt wird und die Datenquelle über ein zugeordnetes Laufwerk veröffentlicht wurde, muss der durch den Client referenzierte Dateipfad mit dem vollständigen UNC-Pfad aktualisiert werden. Das Windows-Konto, unter dem der Client-Dienst ausgeführt wird, benötigt ebenfalls Zugriff auf den UNC-Pfad der Datei. Tableau empfiehlt dringend, dass im Anwendungsmodus ausgeführte Clients auch für die zugehörigen Datei-basierten Datenquellen auf den UNC-Pfad verweisen.

Wenn eine der zuvor angeführten Bedingungen erfüllt ist, wenden Sie das folgende Verfahren an, um den Pfad für die dateibasierte oder statistikdateibasierte Datenquelle zu ändern.

  1. Öffnen Sie den Client, zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Datenquelle und klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten ().

  2. Geben Sie im Dateipfaddialogfeld die aktualisierten Informationen an, und klicken Sie auf Speichern.

Ändern des Verbindungstyps

Sie können die Aktualisierungsmethode einer Tableau Bridge-Datenquelle ändern. Das heißt, Sie verwenden eine Direktverbindung anstelle eines Extrakts oder umgekehrt.

Wenn Sie den Verbindungstyp ändern möchten, veröffentlichen Sie die Datenquelle in Tableau Desktop neu, und wählen Sie im Dialogfeld Datenquelle veröffentlichen die Verbindungseinstellung aus. Während des Veröffentlichungsvorgangs wird Ihre Datenquelle entsprechend zu Bridge zugeordnet. Wenn Sie von einer Direktverbindung zu einem Extrakt gewechselt haben, werden Sie durch die Einrichtung eines Aktualisierungszeitplans geführt.

Reparieren eines im Dienstmodus ausgeführten Tableau Bridge-Clients

Mitunter funktioniert eine Tableau Bridge-Verbindung aus diversen Gründen nicht mehr normal. Wenn dieser Fall eintritt, wird eine Warnung angezeigt, die normalerweise Informationen zur Ursache des Problems enthält. Wenn Tableau Online jedoch keine Fehlerbehebungsinformationen in der Warnung bereitstellen kann und Sie Tableau Bridge als Dienst ausführen, können Sie mithilfe des Befehls Reparieren die Verbindungen zurücksetzen.

So können Sie bei der Reparatur eines Clients im Dienstmodus helfen:

  • Klicken Sie in der Windows-Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Tableau Bridge-Symbol, und wählen Sie Reparieren aus. Dadurch wird der Dienst angehalten und neu gestartet, wodurch das Problem möglicherweise bereits behoben ist.
Vielen Dank für Ihr Feedback! Es gab einen Fehler bei der Übermittlung Ihres Feedback. Versuchen Sie es erneut oder senden Sie uns eine Nachricht.