Auf dieser Themenseite finden Sie eine Übersicht über einige der neuen Hauptfunktionen, die nun in Tableau Online verfügbar sind.

Tableau Online-Versionshinweise(Link wird in neuem Fenster geöffnet) | Bekannte Probleme(Link wird in neuem Fenster geöffnet)

Webdokumenterstellung und Interaktion mit Ansichten

Informationen zu neuen Funktionen und Verbesserungen bezüglich der Webdokumenterstellung und der Interaktion mit Ansichten im Web finden Sie unter Neuigkeiten in Tableau Desktop und der Webdokumenterstellung(Link wird in neuem Fenster geöffnet). Weitere Themen zu diesen Aufgaben finden Sie unter Verwenden von Tableau im Web(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Neuigkeiten im September 2021

Teilen, Zusammenarbeiten und Schritt halten mit Ihren Daten in Slack

Sie können jetzt Tableau-Benachrichtigungen in Slack mit der Tableau für Slack-App anzeigen, die es Tableau Online-Site-Administratoren ermöglicht, eine Verbindung mit einem Slack-Workspace herzustellen. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können lizenzierte Tableau-Benutzer Benachrichtigungen in Slack erhalten, wenn Teammitglieder Inhalte mit ihnen teilen oder wenn Daten einen bestimmten Schwellenwert in einer Benachrichtigung erreichen. Weitere Informationen finden Sie unter Integrieren von Tableau mit einem Slack-Workspace.

Speichern von Arbeitsmappen im persönlichen Bereich

Creator und Explorer können jetzt Inhalte im persönlichen Bereich bearbeiten und speichern, der für jeden Webautor als private Anlaufstelle in einer Tableau-Site dient. Im persönlichen Bereich gespeicherte Inhalte sind für den Benutzer privat und werden über hinzugefügte Ressourcen-Governance gesteuert. In den Einstellungen können Sie den persönlichen Bereich aktivieren und Speichergrenzen für Benutzer festlegen. Administratoren können weiterhin auf alle Inhalte zugreifen und diese verwalten, einschließlich der Inhalte im privaten Bereich. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Bearbeiten privater Inhalte im persönlichen Bereich.

Festlegen einer Richtlinie für die Datenaktualität Ihrer Arbeitsmappe

Schaffen Sie ein Gleichgewicht zwischen Leistung und Datenaktualität, indem Sie Richtlinien für die Aktualität von Daten in Arbeitsmappen verwenden. Im Cache vorgehaltene Daten eignen sich zwar hervorragend, um die Leistung von Arbeitsmappen mit Liveverbindung zu gewährleisten. Wenn aber veraltete zwischengespeicherte Daten in einer Visualisierung angezeigt werden, kann dies bei Arbeitsmappenbenutzern zu Verwirrung und Frustration führen. Mit Richtlinien für die Datenaktualität können Arbeitsmappenbesitzer oder -administratoren jetzt differenzierte Richtlinien für die Datenaktualität auswählen, sodass die aktuellsten Daten angezeigt werden, wenn Ihr Unternehmen sie benötigt.

Wählen Sie im Dialogfeld "Arbeitsmappendetails" in Tableau Online oder Tableau Server die Option Richtlinie für die Datenaktualität bearbeiten aus. Wählen Sie anschließend eine der folgenden Optionen aus:

  • Site-Standardeinstellung (12 Stunden in Tableau Online)
  • Immer live (Tableau erhält immer die aktuellen Daten.)
  • Sicherstellen, dass die Daten aktuell sind, alle ..., und legen Sie dann Ihr gewünschtes Intervall fest (z. B. alle 12 Stunden).
  • Sicherstellen, dass die Daten aktuell sind, am/um ..., und legen Sie dann die gewünschten Tage und Uhrzeiten fest (z. B. Montag, Mittwoch und Freitag, um 09:00 Uhr).

Mithilfe von Richtlinien für die Datenaktualität können Sie die Arbeitsmappenleistung nach einem Zeitplan optimieren, der den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen einer Richtlinie für die Datenaktualität.

Animation zum Bearbeiten einer Richtlinie für die Datenaktualität

Umbenennen veröffentlichter Datenquellen

In Tableau Online und Tableau Server können Sie jetzt eine veröffentlichte Datenquelle umbenennen, für die Sie über Speicherberechtigungen verfügen. Um eine veröffentlichte Datenquelle umzubenennen, klicken Sie auf das Menü Weitere Aktionen und wählen Sie Umbenennen aus – genau wie beim Umbenennen von Arbeitsmappen. Sie können eine veröffentlichte Datenquelle auch mithilfe der REST-API zum Aktualisieren von Datenquellen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) umbenennen. Wenn eine veröffentlichte Datenquelle umbenannt wird, werden alle Arbeitsmappen, die diese Datenquelle verwenden, nach Abschluss der nächsten Datenquellenaktualisierung den neuen Namen verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Best Practices for Published Data Sources (Best Practices für veröffentlichte Datenquellen).

Verwenden von Achsenanimationen, um Änderungen in der Skalierung zu erkennen und zu verstehen

In Tableau Desktop, Tableau Online und Tableau Server stehen jetzt Achsenanimationen zur Verfügung. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Visualisierung filtern, um eine neue Datengruppe einzuschließen, werden Sie feststellen, dass sich die Skalierung der Achse ändert, weil ein neuer Wert hinzugefügt wurde. Achsenanimationen ermöglichen es Ihnen, Änderungen in der Skalierung im Kontext zu sehen, sodass Sie bessere Schlussfolgerungen über Ihre Daten ziehen können. Weitere Informationen finden Sie unter Formatanimationen.

Animation von Achsenänderungen beim Filtern von Kategorien

Verwenden von erweiterter Filterung

Wo auch immer Sie Tableau verwenden, können Sie jetzt die erweiterte Filterfunktion verwenden, die zuvor nur in Tableau Desktop verfügbar war. Verwenden Sie Platzhalterfilterung, um nach Zeichenfolgen zu filtern, die Ihren Filterkriterien entsprechen. Oder erstellen Sie Formeln, die mit Bedingungen oder Top-N-Filtern arbeiten. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Filtern kategorialer Daten (Dimensionen).

Festlegen einer neuen Berechtigungsfunktion für Metriken

Die Berechtigungsfunktion "Metriken erstellen/aktualisieren" wurde für Arbeitsmappen hinzugefügt. Weitere Informationen finden Sie unter Berechtigungsfunktionen und Vorlagen im Thema "Berechtigungen".

Vor der Version 2021.3 wurde die Funktion zum Erstellen bzw. Aktualisieren von Metriken von der Berechtigung "Vollständige Daten herunterladen" gesteuert. In Arbeitsmappen, die vor 2021.3 erstellt wurden, werden Benutzer, die über die Funktion "Vollständige Daten herunterladen" verfügt haben, die Funktion "Metriken erstellen/aktualisieren" besitzen.

Diese neue Funktion bietet eine genauere Kontrolle über Ihre Daten und erlaubt es Ihnen, Benutzern die Fähigkeit zu verleihen, Metriken zu erstellen, und gleichzeitig die Fähigkeit zu verweigern, die vollständigen Daten für die Ansicht anzuzeigen oder herunterzuladen.

Steuern des Zugriffs auf "Erklär die Daten" mit einer neuen Site-Einstellung und der Berechtigungsfunktion zum Ausführen von "Erklär die Daten"

Tableau-Administratoren können jetzt die Verfügbarkeit von "Erklär die Daten" in den Site-Einstellungen steuern. Vor der Version 2021.3 wurde die Fähigkeit zum Aktivieren oder Deaktivieren der Funktion "Erklär die Daten" auf Serverebene nur mithilfe der tsm-Konfigurationssatzoption "ExplainDataEnabled" gesteuert.

Autoren können jetzt die Verfügbarkeit von "Erklär die Daten" auf Arbeitsmappenebene mithilfe der Berechtigungsfunktion ""Erklär die Daten" ausführen" steuern. Weitere Informationen finden Sie unter Erklär die Daten im Thema "Berechtigungen".

Hinweis: Um "Erklär die Daten" im Anzeigemodus verfügbar zu machen, muss ein Arbeitsmappenautor auch die Option Zulassen, dass "Erklär die Daten" in dieser Arbeitsmappe verwendet werden darf, wenn diese online angezeigt wird im Dialogfeld "Einstellungen für "Erklär die Daten"" auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter Steuern des Zugriffs auf "Erklär die Daten".

Begrenzen der Anzahl der Tags pro Element

Mit einer neuen Einstellung können Sie die Anzahl der Tags begrenzen, die Benutzer zu Tableau-Inhalten (wie Arbeitsmappen und Metriken) und externen Assets (wie Datenbanken und Tabellen) hinzufügen können. Diese Einstellung stellt sicher, dass Tags keine Probleme beim Ressourcenverbrauch verursachen. Wenn Sie das Tag-Limit senken, wird verhindert, dass neue Tags hinzugefügt werden, sofern diese das Limit überschreiten, während bereits vorhandene Tags für Elemente nicht entfernt werden, auch nicht wenn das Limit überschritten wird. Weitere Informationen finden Sie in der Referenz für Site-Einstellungen.

Sicherstellen, dass Anpassungen von JDBC- oder ODBC-Verbindungen von Bridge verwendet werden

Wenn Ihre generischen JDBC- oder ODBC-Verbindungen mithilfe einer TDC-Datei(Link wird in neuem Fenster geöffnet) (Tableau Datasource Customization) angepasst werden, können Sie die unter Verwenden von .tdc-Dateien für generische JDBC- oder ODBC-Verbindungen beschriebenen Schritte durchführen, um sicherzustellen, dass diese Anpassungen auch von Bridge verwendet werden.

Überwachen von Bridge-Aktualisierungen mithilfe von JSON-Protokollen

Erstellen Sie Datenquellen und Ansichten zur Überwachung von Aktualisierungsaufträgen, indem Sie eine Verbindung zu den JSON-Protokolldateien eines Bridge-Clients herstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisierungsaufträge durch einen Client.

Bereitstellen von Feedback an Autoren von "Frag die Daten"-Linsen

Wenn Sie Fragen zur Struktur einer Datenquelle oder zur optimalen Verwendung mit "Frag die Daten" haben, können Sie Feedback direkt an den Autor senden.

1. Klicken Sie links neben dem Abfragefeld für "Frag die Daten" auf das Symbol "i".

3. Klicken Sie unten im Dialogfeld "Tipps" auf Linsenautor kontaktieren.

Diese Option ist standardmäßig aktiviert, aber Linsenautoren können sie ausblenden, indem Sie den unter Benutzern das Senden von Fragen zu einem Objektiv per E-Mail erlauben aufgeführten Schritten folgen.

Verwenden von Begriffen, die zuvor für analytische Funktionen in "Frag die Daten" reserviert waren

Bisher wurden analytische Begriffe, die in Namen und Werten von Datenquellenfeldern standen, von "Frag die Daten" ignoriert. Aber jetzt behandelt die Funktion Begriffe wie "average" (Durchschnitt), "group" (gruppieren), "filter" (filtern), "limit" (begrenzen), "sort" (sortieren) und "date" (Datum) wie jede andere Form von Daten auch, sodass Sie Datenquellen analysieren können, ohne deren Inhalte überarbeiten zu müssen.

Zugriff auf Tabellenberechnungen in "Frag die Daten"

Wenn eine veröffentlichte Datenquelle berechnete Felder mit Tabellenberechnungen enthält, die etwas aggregieren oder sortieren, werden diese Felder jetzt von "Frag die Daten" wie andere Felder indiziert und analysiert. (Tabellenberechnungen, die Daten filtern oder begrenzen, werden nicht unterstützt.)

Verwenden von längeren Feldwerten in "Frag die Daten"

"Frag die Daten" indiziert jetzt Feldwerte mit einer Länge von bis zu 200.000 Zeichen, was weit mehr als das bisherige Limit von 10.000 Zeichen ist.

Add-ons

Tableau Catalog – Teil des Data Management Add-ons

Geerbte Beschreibungen werden in der Webdokumenterstellung angezeigt – Wenn eine Beschreibung für ein Feld schon vorab aus dem Feld vorliegt, wird sie jetzt in der Webdokumenterstellung mit Informationen darüber angezeigt, woher die Beschreibung stammt. Weitere Informationen finden Sie unter Beschreiben von Feldern in einer veröffentlichten Datenquelle(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Hilfe zu Tableau Desktop und zur Webdokumenterstellung.

Assets in persönlichen Bereichen werden indiziert – Tableau Catalog indiziert Assets in persönlichen Bereichen, aber Benutzern, die das Verzweigungs-Tool erkunden, wird anstelle von Informationen zu Arbeitsmappen in persönlichen Bereichen die Meldung Berechtigungen erforderlich angezeigt.

Datenqualitätswarnungen werden in Subscription-E-Mails angezeigt – Subscription-E-Mails können Datenqualitätswarnungen für Arbeitsmappen oder Ansichten enthalten, wenn es für deren Upstream-Assets Warnungen gibt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenqualitätswarnungen in Abonnements.

Neu im August 2021

Anzeige farbcodierter Datentypen und vereinfachte Formulierungen für das Filtern und Sortieren in "Frag die Daten"

Beim Erstellen von Abfragen in "Frag die Daten" werden Ihnen hilfreiche farbcodierte Symbole angezeigt, die Datentypen (wie Zahlen, Textzeichenfolgen, Tabellen usw.) identifizieren. Auch die Formulierungen zum Einschränken von Filtern und das Sortieren wurden vereinfacht, um die Interpretation Ihrer Abfragen durch "Frag die Daten" verständlicher zu gestalten.

Identifizieren von Elementen, die in Interpretationen für "Frag die Daten" verwendet werden

"Frag die Daten" gibt nun visuelles Feedback dazu ab, wie Ihre Eingaben in Interpretationen verwendet werden. Ignorierte Wörter werden ausgegraut angezeigt. Wenn Sie den Mauszeiger über die verbleibenden Wörter bewegen, wird hervorgehoben, wie diese in die obige Interpretation einbezogen sind.

Bearbeiten von Feldbeschreibungen für "Frag die Daten"

Linsenautoren können jetzt die Beschreibung anpassen, die angezeigt wird, wenn Benutzer den Mauszeiger über ein Feld bewegt. So wird der Zielgruppe der Linse deren Zweck besser erklärt. Klicken Sie zum Ändern einer Beschreibung auf das rechts neben dem Feldnamen angezeigte Stiftsymbol.

Vielen Dank für Ihr Feedback!