Daten nehmen in Bezug auf Volumen, Formate und Bedeutung immer mehr zu, was zu komplexeren Umgebungen führt. Bei dem rasanten Tempo, mit dem sich Daten ändern, kann es schwierig sein, den Überblick über diese Daten zu behalten und darüuber, wie sie in so komplexen Umgebungen verwendet werden. Gleichzeitig müssen immer mehr Benutzer an mehr Stellen auf mehr dieser Daten zugreifen, und es ist für Benutzer schwierig, die richtigen Daten zu finden. Letztlich führt dies zu einem Mangel an Vertrauen in die Daten, da sich die Benutzer fragen, ob sie die richtige Quelle verwenden oder ob diese auf dem neuesten Stand ist.

Tableau Catalog integriert Funktionen wie Verzweigung, Auswirkungsanalyse, Datenwörterbuch, Datenqualitätswarnungen und die Suche in Ihren Tableau-Anwendungen und hilft so, diese Probleme anders zu lösen als in einem eigenständigen Katalog. Im Fokus stehen dabei sowohl die IT als auch der Endbenutzer. Jeder, der Tableau Server oder Tableau Cloud nutzt, hat mehr Vertrauen und Einblick in die Daten und kann auch mehr herausfinden. Tableau Catalog erstellt einen Katalog aus den Tableau-Inhalten, die von Ihrem Unternehmen verwendet werden, und ermöglicht so umfassende Funktionalitäten wie die folgenden:

  • Wirkungsanalyse und Verzweigung
    • Sie können die Arbeitsmappen und andere Tableau-Inhalte sehen, die von bestimmten Spalten oder Feldern aus von Ihnen verwalteten Tabellen oder Datenquellen abhängen. Wenn Sie Änderungen an Ihren Daten vornehmen müssen, können Sie die betroffenen Tableau-Autoren per E-Mail benachrichtigen.
    • Als Autor der Arbeitsmappe können Sie mit Lineage (Verzweigung) die Felder nachvollziehen, von denen Ihre Arbeitsmappe abhängt.
    • Wenn Sie als Benutzer eine Tableau-Visualisierung verwenden, können Sie sehen, woher die Daten stammen, die für die Erstellung der Ansicht verwendet wurden.
  • Kuration und Vertrauen. Als Datenverwalter können Sie hilfreiche Metadaten, wie Beschreibungen und Zertifizierungen hinzufügen, damit Benutzer die richtigen Daten finden. Sie können Datenqualitätswarnungen festlegen, Datendetails im Bereich Datendetails anzeigen, Assets zertifizieren und Assets aus dem Katalog entfernen.
  • Datenermittlung. In Tableau Desktop oder Tableau-Webdokumenterstellung können Sie Tableau Catalog verwenden, um nach Datenbanken, Tabellen, Datenquellen und virtuellen Verbindungen zu suchen, die Sie in Tableau analysieren möchten, und aus den Suchergebnissen heraus eine Verbindung zu diesen herstellen.

Ab Version 2019.3 ist Tableau Catalog als Teil des Datenverwaltung-Angebots für Tableau Server und Tableau Cloud verfügbar. Wenn der Lizenzschlüssel aktiv und aktiviert ist, werden die oben beschriebenen Katalogfunktionen in das von Ihnen verwendete Produkt integriert, so dass Sie mit den Daten dort arbeiten können, wo Sie sie finden.

Funktionsweise von Tableau Catalog

Tableau Catalog entdeckt und indiziert alle Inhalte auf Ihrer Site – Arbeitsmappen, Metriken, Datenquellen, Blätter, virtuelle Verbindungen und Schemata –, um Metadaten über die Inhalte zu erfassen. Aus den Metadaten werden Datenbanken und Tabellen (auch externe Assets genannt) identifiziert. Wenn die Beziehungen zwischen dem Inhalt und den externen Assets bekannt ist, kann Tableau die Verzweigung der Inhalte und Assets anzeigen. Tableau Catalog ermöglicht es Benutzern auch, von Tableau Server oder Tableau Cloud aus Verbindungen zu externen Assets herzustellen.

Informationen dazu, wie Sie Tableau Catalog zur Unterstützung der Datenverwaltung in Ihrer Organisation verwenden können, finden Sie unter Governance in Tableau(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Blueprint-Hilfe.

Tableau Catalog-Schlüsselbegriffe

  • Metadaten. Informationen über die Daten.
  • Inhalte von Tableau. In Tableau erstellte Inhalte wie Arbeitsmappen, virtuelle Verbindungen, Datenquellen und Schemata.
  • Externe Assets. Die Metadaten über die Datenbanken und Tabellen, die von Tableau-Inhalten verwendet werden, die in Tableau Server oder Tableau Cloud veröffentlicht werden.

Lizenzieren von Tableau Catalog

Tableau Catalog wird durch Datenverwaltung lizenziert. Weitere Informationen darüber, wie die Datenverwaltung-Lizenzierung funktioniert, erhalten Sie unter Lizenzieren von Datenverwaltung.

Tableau Catalog aktivieren

Nachdem Tableau Server oder Tableau Cloud mit dem Datenverwaltung lizenziert worden ist, können Sie Tableau Catalog auf die folgende Weise aktivieren:

  • Für Tableau Cloud: Es sind keine Aktionen erforderlich. Tableau Catalog ist standardmäßig eingeschaltet, für die Verwendung abgeleiteter Berechtigungen konfiguriert und einsatzbereit. Weitere Informationen zu abgeleiteten Berechtigungen finden Sie auf der Themenseite Berechtigungen für Metadaten .
  • Für Tableau Server muss der Server-Administrator zunächst die Tableau-Metadaten-API mit dem Befehl tsm maintenance metadata-services aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Tableau Catalog aktivieren.

    Nachdem die Metadaten-API aktiviert wurde, ist Tableau Catalog standardmäßig eingeschaltet, für die Verwendung abgeleiteter Berechtigungen konfiguriert und einsatzbereit. Weitere Informationen zu abgeleiteten Berechtigungen finden Sie auf der Themenseite Berechtigungen für Metadaten .

Funktionen und Funktionalität

Erfahren Sie mehr über die Funktionen, die Sie mit Tableau Catalog verwenden können, indem Sie die folgenden Hilfe-Artikel lesen:

Datenerkennung

Kuration und Vertrauen

Verzweigung und Auswirkungsanalyse

Entwicklerressourcen

Sie können die Metadatenmethoden in der Tableau REST API verwenden, um bestimmte Metadaten programmgesteuert zu aktualisieren. Weitere Informationen zu Metadatenmethoden finden Sie unter Metadata Methods in der Tableau Server REST API.

Zusätzlich zur REST API können Sie die Tableau Metadaten-API(Link wird in neuem Fenster geöffnet) verwenden, um programmgesteuert Metadaten von Inhalten abzufragen, die in Tableau Server oder Tableau Cloud veröffentlicht wurden. Die Metadaten-API ist schnell und flexibel und eignet sich am besten, wenn Sie spezifische Informationen über die Beziehung zwischen Metadaten und ihren Strukturen suchen. Untersuchen und testen Sie Abfragen anhand der Metadaten-API mithilfe eines interaktiven Tools namens GraphiQL(Link wird in neuem Fenster geöffnet), das im Browser integriert ist.

Hinweis: Datenverwaltung ist nicht erforderlich, um die Metadaten-API oder GraphiQL zu verwenden.

Vielen Dank für Ihr Feedback!