Nachdem Sie eine oder mehrere Ansichten erstellt haben, können Sie sie in ein Dashboard ziehen, Interaktivität hinzufügen und vieles mehr.

Tipp: Schlagen Sie für einen schnellen Einstieg unter Acceleratoren für cloudbasierte Daten nach.

Erstellen Sie ein Dashboard und fügen Sie Blätter hinzu oder ersetzen Sie sie

Sie erstellen ein Dashboard fast genauso wie ein neues Arbeitsblatt.

  1. Klicken Sie unten in der Arbeitsmappe auf das Symbol Neues Dashboard:

  2. Ziehen Sie aus der Liste Blätter links die Ansichten in Ihr Dashboard rechts.

  3. Um ein Blatt zu ersetzen, wählen Sie es im Dashboard rechts aus. Bewegen Sie in der Liste der Blätter links den Mauszeiger über das Austauschblatt und klicken Sie auf die Schaltfläche Blätter austauschen.

    Hinweis: Wenn Sie ein Blatt austauschen, behält Tableau alle Füllungen, Rahmen oder Hintergrundfarben bei. Möglicherweise müssen Sie jedoch das Blattformat anpassen, wenn sich der Inhalt erheblich unterscheidet. Möglicherweise müssen Sie auch Dashboard-Elemente löschen, die spezifisch für das vorherige Blatt sind, wie z. B. Filter, für die keine Elemente mehr vorhanden sind.

Interaktivität hinzufügen

Sie können Dashboards mit Interaktivität ausstatten, um die Übersichtlichkeit der Daten für die Benutzer zu verbessern. Versuchen Sie diese Techniken:

  • Aktivieren Sie in der oberen Ecke des Blattes die Option Als Filter verwenden, um ausgewählte Markierungen im Blatt als Filter für andere Blätter im Dashboard zu verwenden.

  • Wenn Sie etwas in Tableau Desktop erstellen, fügen Sie Aktionen hinzu, um mehrere Blätter als Filter zu verwenden, von einem Blatt zum anderen zu navigieren, Webseiten anzuzeigen und vieles mehr. Weitere Informationen finden Sie unter Aktionen und Dashboards.

Hinzufügen von Dashboard-Objekten und Festlegen der zugehörigen Optionen

Zusätzlich zu den Blättern können Sie Dashboardobjekte hinzufügen, die für eine ansprechende Optik und Interaktivität sorgen. Hier eine Übersicht über die verschiedenen Typen:

  • Horizontal- und Vertikal-Objekte bieten Layout-Container, mit denen Sie zusammengehörige Objekte gruppieren und die Größe Ihres Dashboards anpassen können, wenn Benutzer mit ihnen interagieren.
  • Text-Objekte können Überschriften, Erklärungen und andere Informationen bereitstellen.
  • Bild-Objekte bereichern das optische Erscheinungsbild eines Dashboards und können mit bestimmten Ziel-URLs verknüpft werden. (Webseitenobjekte können auch für Bilder verwendet werden, eignen sich jedoch besser für vollständige Webseiten. Das Bildobjekt bietet bildspezifische Anpassungs-, Verknüpfungs- und Alternativtextoptionen.)
  • Web Page-Objekte zeigen Zielseiten im Kontext Ihres Dashboards an. Lesen Sie hierzu auch die Informationen zu Websicherheitsoptionen, und bedenken Sie, dass einige Webseiten wie etwa Google-Seiten nicht eingebettet werden können.

    Hinweis: Aus Sicherheitsgründen kann der Tableau-Administrator verhindern, dass Webseiten- und Bildobjekte Ziel-URLs anzeigen.

  • Abstands-Objekte helfen Ihnen, den Abstand zwischen den Dashboard-Elementen anzupassen.
  • Mit Navigationsobjekten kann Ihre Zielgruppe von einem Dashboard zum nächsten oder zu anderen Blättern oder Storys navigieren. Sie können Text oder ein Bild anzeigen, um Ihren Benutzern das Schaltflächenziel anzugeben, benutzerdefinierte Rand- und Hintergrundfarben festlegen und informative QuickInfos bereitstellen.
  • Mit dem Download von Objekten kann Ihre Zielgruppe schnell eine PDF-Datei, eine PowerPoint-Folie oder ein PNG-Bild eines gesamten Dashboards oder einer Kreuztabelle ausgewählter Blätter erstellen. Formatierungsoptionen ähneln Navigationsobjekten.

    Hinweis: Der Kreuztabellen-Download ist nur nach der Veröffentlichung in Tableau Online oder Tableau Server möglich.

  • Erweiterungs -Objekte ermöglichen es Ihnen, Dashboards mit einzigartigen Funktionen zu versehen oder sie mit Anwendungen außerhalb von Tableau zu integrieren.
  • Mit "Frag die Daten"-Objekten können Benutzer Konversationsabfragen für bestimmte Datenquellenfelder eingeben, die die Autoren für bestimmte Zielgruppen wie Vertrieb, Marketing und Support optimieren.

Hinzufügen eines Objekts

Ziehen Sie aus dem Bereich Objekte auf der linken Seite ein Element in das Dashboard auf der rechten Seite:

Kopieren von Objekten

Sie können Objekte entweder innerhalb des aktuellen Dashboards oder aus Dashboards in anderen Blättern und Dateien kopieren und einfügen. Sie können in Ihrem Webbrowser sogar Objekte zwischen Tableau Desktop und Tableau kopieren.

Sie können jedoch Folgendes nicht kopieren:

  • Blätter in einem Dashboard
  • Elemente, die sich auf ein bestimmtes Blatt beziehen, wie z. B. Filter, Parameter und Legenden
  • Layoutcontainer, in denen sich etwas befindet, das nicht kopiert werden kann, z. B. ein Blatt oder ein Filter
  • Objekte auf einem Gerätelayout
  • Dashboardtitel

Tipp: Zusätzlich zu den nachfolgend beschriebenen Menübefehlen können Sie zum Kopieren und Einfügen auch die Standardtastenkombinationen Ihres Betriebssystems verwenden.

  1. Wählen Sie ein Dashboardobjekt aus und wählen Sie im Objektmenü die Option Dashboardelement kopieren aus. Oder wählen Sie im Hauptmenü Dashboard > Ausgewähltes Dashboard-Element kopieren aus.

  2. Gehen Sie zu dem Dashboard, in das Sie das Objekt einfügen möchten. Wählen Sie dann zum Einfügen in der oberen linken Ecke des Dashboards entweder nichts aus oder wählen Sie ein vorhandenes Element aus, neben dem eingefügt werden soll.
  3. Wählen Sie in Tableau Desktop Datei > Einfügen aus. Wählen Sie in einem Browser entweder Bearbeiten > Einfügen aus oder verwenden Sie die Tastenkombination zum Einfügen.
  4. Das Objekt wird 10 Pixel unterhalb und rechts von der oberen linken Ecke des Dashboards oder des ausgewählten Objekts eingefügt. Um das eingefügte Objekt zu verschieben, ziehen Sie den Ziehpunkt oben.

Hinweis: Kopierte Schaltflächen zum Ein- und Ausblenden können auf das ursprüngliche Objekt ausgerichtet oder deaktiviert werden. Anweisungen zur Behebung dieses Problems finden Sie unter Ein- und Ausblenden von Objekten durch Anklicken einer Schaltfläche.

Optionen für Objekte festlegen

Klicken Sie zur Auswahl auf das Objekt. Klicken Sie dann rechts oben auf den Pfeil, um das Kontextmenü zu öffnen. (Die Optionen dieses Menüs sind objektspezifisch.)

Detaillierte Optionen für Bildobjekte

Mit dem Bildobjekt können Sie entweder Bilddateien in Dashboards einfügen oder eine Verknüpfung zu Bildern erstellen, die im Internet veröffentlicht sind. In beiden Fällen können Sie eine URL angeben, die das Bild beim Klicken öffnet. Damit gestalten Sie Ihr Dashboard interaktiver.

Hinweis: URLs für webbasierte Bilder erfordern das HTTPS-Präfix für verbesserte Sicherheit. Verwenden Sie für Bild-URLs mit anderen Präfixen das Webseitenobjekt.

  1. Ziehen Sie vom Bereich "Objekte" links ein Bildobjekt auf das Dashboards rechts. Klicken Sie alternativ in einem vorhandenen Bildobjekt in einem Dashboard auf das Popup-Menü in der oberen Ecke und wählen Sie Bild bearbeiten.
  2. Klicken Sie entweder auf Bilddatei einfügen, um eine Bilddatei in die Arbeitsmappe einzubetten, oder auf Mit Bild verknüpfen, um eine Verknüpfung zu einem webbasierten Bild herzustellen.

    In folgenden Fällen ist eine Verknüpfung mit einem webbasierten Bild empfehlenswert:

    • Das Bild ist sehr groß und wird von den Nutzern Ihres Dashboards in einem Browser angezeigt. (Im Gegensatz zu webbasierten Bildern müssen eingefügte Bilder bei jedem Öffnen eines Blatts heruntergeladen werden. Das beeinträchtigt die Leistung.)
    • Das Bild ist eine animierte GIF-Datei. (Eingefügte Bilder unterstützen keine animierten GIFs.)
  3. Wenn Sie ein Bild einfügen, klicken Sie auf Auswählen, um die Datei auszuwählen. Wenn Sie eine Verknüpfung zu einem Bild erstellen, geben Sie dessen Web-URL ein.
  4. Legen Sie die verbleibenden Optionen für die Bildanpassung, URL-Verknüpfung und Alternativtext fest. (Alternativtext beschreibt das Bild in Bildschirmleseanwendungen für eine bessere Zugänglichkeit.)

Detaillierte Optionen für Navigations- und Download-Objekte

Navigations- und Download-Objekte verfügen über mehrere eindeutige Optionen, mit denen Sie ein Navigationsziel oder Dateiformat visuell darstellen können.

Eine Navigationsschaltfläche mit Text für den Schaltflächen-Stil

  1. Klicken Sie in der oberen Ecke des Objekts auf das Objektmenü, und wählen Sie Schaltfläche bearbeiten aus.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie aus dem Menü Navigieren zu ein Blatt außerhalb des aktuellen Dashboards aus.
    • Wählen Sie im Menü Exportieren nach ein Dateiformat aus.
  3. Wählen Sie ein Bild oder einen Text für die Option Schaltflächen-Stil, geben Sie das Bild oder den Text an, das/den Sie anzeigen möchten, und legen Sie dann die entsprechenden Formatierungsoptionen fest.
  4. Fügen Sie für Tooltip-Text einen erklärenden Text hinzu, der erscheint, wenn der Betrachter mit der Maus über die Schaltfläche fährt. Dieser Text ist optional und wird typischerweise am besten mit Bild-Schaltflächen verwendet. (Sie können z. B. "Open Sales viz" eingeben, um das Ziel für eine Navigationsschaltfläche zu verdeutlichen, die als ein Miniatur-Verkaufschart angezeigt wird.)

Hinweis: Wenn Sie ein veröffentlichtes Dashboard anzeigen, werden durch das bloße Anklicken Navigations- oder Exportvorgänge ausgelöst. Beim Erstellen eines Dashboards müssen Sie jedoch auf Alt-Klick (Windows) oder Option-Klick (macOS) klicken.

Ein- und Ausblenden von Objekten durch Anklicken einer Schaltfläche

Mit den Schaltflächen zum Ein- und Ausblenden können Dashboard-Viewer die Sichtbarkeit von Dashboard-Objekten umschalten und diese nur bei Bedarf anzeigen.

Wie versteckte Objekte Layouts beeinflussen

Wenn ein schwebendes Objekt ausgeblendet ist, werden einfach die darunter liegenden Objekte angezeigt. Die Schaltflächen zum Ein-/Ausblenden können besonders hilfreich sein, wenn Sie schwebende Filtergruppen vorübergehend ausblenden möchten, um mehr von einer Visualisierung zu zeigen.

Ist ein gekacheltes Objekt ausgeblendet, hängen die Ergebnisse von der Objektebene in der Layouthierarchie ab.

  • Häufig empfiehlt es sich, Objekte, die Sie ausblenden möchten, in einem horizontalen oder vertikalen Layoutcontainer zu platzieren, da der Platz von ausgeblendeten Objekten von anderen Objekten im Container eingenommen wird.
  • Im gekachelten Layout-Container ganz oben in der Layouthierarchie hingegen hinterlässt ein ausgeblendetes Objekt einen leeren Platz.

Hinzufügen und Konfigurieren einer Schaltfläche zum Anzeigen/Ausblenden

  1. Wählen Sie ein Dashboard-Objekt aus.
  2. Wählen Sie aus dem Popup-Menü in der oberen Ecke des Objekts Schaltfläche Einblenden/Ausblenden hinzufügen.

  3. Wählen Sie im Schaltflächenmenü Schaltfläche bearbeiten.

  4. Stellen Sie diese Optionen ein:
    • Das Dashboard-Element zum Ein-/Ausblenden gibt das Zielobjekt an. (Ein Objekt kann immer nur das Ziel einer Schaltfläche zum Ein-/Ausblenden sein. Wählen Sie Keine, wenn Sie sich eine weitere Schaltfläche zum Ein-/Ausblenden auf das Objekt beziehen soll.)
    • Schaltflächenstil gibt an, ob für die Schaltfläche Bild oder Text angezeigt wird.
    • Aussehen der Schaltfläche gibt an, wie die Schaltfläche aussieht, wenn das Element ein- und ausgeblendet ist. Klicken Sie auf Element angezeigt und Element ausgeblendet, um verschiedene Bilder oder Texte für jeden Zustand auszuwählen.
    • Der Tooltip-Text bietet einen erklärenden Text, der angezeigt wird, wenn der Betrachter mit der Maus über die Schaltfläche fährt. (Sie können beispielsweise "Filter ein- oder ausblenden" für einen Container mit Filtermenüs eingeben.)
  5. Ziehen Sie die Schaltfläche bei Bedarf an eine andere Position oder ändern Sie die Größe, um sie besser an Ihr Layout anzupassen.

Hinweis: Wenn Sie ein veröffentlichtes Dashboard anzeigen, können Sie durch einfaches Klicken auf die Schaltfläche zum Ein-/Ausblenden die Sichtbarkeit des Objekts umschalten. Beim Erstellen eines Dashboards müssen Sie jedoch auf Alt-Klick (Windows) oder Option-Klick (macOS) klicken.

Sicherheit für Webseitenobjekte

Wenn Sie Webseitenobjekte in Ihr Dashboard aufnehmen, können Sie die Sicherheit optimieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Verwenden Sie nach Möglichkeit das HTTPS-Protokoll

Es hat sich bewährt, HTTPS (https://) in Ihren URLs zu verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Verbindung von Ihrem Dashboard zur Webseite verschlüsselt ist. Wenn außerdem Tableau Server HTTPS ausführt und Sie HTTP in der URL verwenden, können die Browser der Benutzer die Webseite, auf die die URL verweist, nicht anzeigen. Wenn Sie kein Protokoll angeben, wird von HTTP ausgegangen.

Sicherheitsoptionen für Webseitenobjekte (nur Tableau Desktop)

Wählen Sie Hilfe > Einstellungen und Leistung > Sicherheit der Dashboard-Webansicht festlegen und legen Sie die Optionen unten fest. (In einigen Organisationen werden diese Optionen vom Tableau-Administrator für alle Computer gesteuert.)

Hinweis: Alle Änderungen, die Sie an diesen Sicherheitsoptionen vornehmen, gelten sowohl für vorhandene als auch für neu erstellte Webseitenobjekte.

  • Aktivieren von JavaScript Aktiviert die JavaScript-Unterstützung in der Webansicht. Wenn Sie diese Option nicht auswählen, funktionieren einige Webseiten, die auf JavaScript angewiesen sind, im Dashboard unter Umständen nicht mehr richtig.
  • Aktivieren von Plug-ins Aktiviert die Plug-ins, die die Webseite verwendet, wie etwa Adobe Flash oder Quick Time Player.
  • Blockieren von Pop-ups Wenn diese Option ausgewählt ist, werden Pop-ups blockiert.
  • Aktivieren von URL-Mauszeigervorgängen Aktiviert URL-Mauszeigervorgänge. Weitere Informationen finden Sie unter URL-Aktionen.
  • Webseitenobjekte und Webbilder aktivieren Ermöglicht die Anzeige von Ziel-URLs in Webseiten- und Bildobjekten. Wenn Sie die Auswahl dieser Option aufheben, verbleiben Webseitenobjekte und Bildobjekte, die mit dem Internet verknüpft sind, im Dashboard, es wird jedoch kein Inhalt angezeigt.
Vielen Dank für Ihr Feedback!