Auf den Seiten Allgemein und Anpassung sind unter Server ‒ Einstellungen die folgenden Einstellungen verfügbar.

Viele dieser Einstellungen werden von der Seite "Servereinstellungen" auf die Seite "Site-Einstellungen" verschoben, wenn mehr als eine Site auf dem Server vorhanden ist. Diese sind mit "Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben" gekennzeichnet.

Allgemein

Einstellung Beschreibung
Site-Name und -ID

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Gibt den Site-Namen an, der in der Benutzeroberfläche angezeigt wird, und die ID, die in der Site-URL angezeigt wird. (Wenn Sie die Standard-Site bearbeiten, können Sie die ID nicht anpassen.)

Sie können den Teil "#/site" der URL nicht ändern (z. B. http://localhost/#/site/sales). In Serverumgebungen mit mehreren Sites sind diese Segmente nur in URLs anderer Sites als der Standardsite enthalten.

Speicher

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Wählen Sie entweder Server-Limit oder GB aus und geben Sie bei Letzterem die GB-Zahl ein, die als Speicherplatz-Limit für veröffentlichte Arbeitsmappen, Extrakte und andere Datenquellen festgelegt werden soll.

Wenn Sie eine Serverbeschränkung festlegen und die Site diese überschreitet, können Publisher keine weiteren Inhalte hochladen, bis sich der Speicher der Site wieder unterhalb der Beschränkung befindet. Systemadministratoren können mithilfe der Spalten "Max. Speicherplatz" und "Verwendeter Speicherplatz" auf der Seite "Sites" nachverfolgen, wie sich die Site im Verhältnis zu ihrer Beschränkung verhält.

Revisionsverlauf

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Gibt die Anzahl der früheren Versionen von Arbeitsmappen, Schemata und Datenquellen an, die auf dem Server gespeichert sind.
Verwalten von Benutzern

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Bestimmt, ob nur Serveradministratoren Benutzer hinzufügen, entfernen und deren Site-Rollen ändern können sollen, oder ob auch Site-Administratoren hierzu in der Lage sein sollen.

Wenn Sie Site-Administratoren das Verwalten von Benutzern erlauben, geben Sie an, wie viele Benutzer sie der Site hinzufügen können, indem Sie eine der folgenden Optionen auswählen:

  • Server-Limit: Fügt die Anzahl der verfügbaren Server-Benutzerlizenzen hinzu. Für Server mit Core-basierter Lizenzierung gibt es kein Limit.
  • Mit Site-Limit können Site-Administratoren bis zum von Ihnen angegebenen Limit Benutzer hinzufügen.
  • Limit für Site-spezifische Rolle: Ermöglicht es einem Site-Administrator, Benutzer jeder Site-spezifischen Rolle bis zu dem von Ihnen für die Site angegebenen Lizenzlimit hinzuzufügen.

Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von Server-Lizenzen(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Webdokumenterstellung

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Steuert, ob die browserbasierte Erstellung für die Site aktiviert ist. Wenn die Webdokumenterstellung für Arbeitsmappen deaktiviert ist, können Benutzer keine veröffentlichten Arbeitsmappen aus der Serverwebumgebung erstellen oder bearbeiten, sondern müssen Tableau Desktop zum erneuten Veröffentlichen der Arbeitsmappe verwenden. Wenn die Webdokumenterstellung für Schemata deaktiviert ist, können Benutzer veröffentlichte Schemata aus der Serverwebumgebung nicht erstellen oder bearbeiten, sondern müssen stattdessen Tableau Prep Builder zum erneuten Veröffentlichen des Schemas verwenden.

Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen der Funktionen und des Zugangs zur Webdokumenterstellung einer Site(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Online-Hilfe.

Tableau Prep Conductor

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Steuert, ob Benutzer mit entsprechenden Berechtigungen Schemata planen und überwachen können. Tableau Prep Conductor ist Teil von Tableau Data Management Add-on. Für weitere Informationen, siehe Über Tableau Prep Conductor(Link wird in neuem Fenster geöffnet).
Tableau Catalog

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Deaktiviert Catalog-Funktionen, wenn Tableau Server oder eine Tableau Online-Site mit dem Data Management Add-on lizenziert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Deaktivieren von Catalog(Link wird in neuem Fenster geöffnet).
E-Mail-Einstellungen

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Gibt die Von-Adresse und die Nachrichtenfußzeile an, die in automatischen E-Mails für Warnungen und Abonnements angezeigt werden.
Arbeitsmappenleistung nach einer geplanten Aktualisierung

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Berechnet kürzlich angezeigte Arbeitsmappen mit geplanten Aktualisierungen vorab, um sie schneller zu öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Leistung von Arbeitsmappen nach geplanten Aktualisierungen(Link wird in neuem Fenster geöffnet).
Arbeitsmappen-Leistungsmetriken

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Ermöglicht Site-Benutzern das Sammeln von Metriken zur Ausführung von Arbeitsmappen, z. B. wie schnell sie geladen werden. Um die Aufzeichnung zu initiieren, müssen Benutzer der URL der Arbeitsmappe einen Parameter hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Leistungsaufzeichnung(Link wird in neuem Fenster geöffnet).
Bereinigen der verwalteten Keychain

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Ermöglicht Site-Administratoren die Verwaltung gespeicherter Keychains mit Anmeldeinformationen für OAuth-Verbindungen auf der Site. Weitere Informationen finden Sie unter OAuth-Verbindungen(Link wird in neuem Fenster geöffnet).
Automatisches Anhalten von Extraktaktualisierungsaufgaben

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Um Ressourcen zu sparen, kann Tableau Extraktaktualisierungsaufgaben für inaktive Arbeitsmappen automatisch anhalten. Dieses Feature gilt nur für Zeitplanaktualisierungen, die wöchentlich oder häufiger ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisches Anhalten von Extraktaktualisierungen für inaktive Arbeitsmappen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Online-Hilfe.
Verknüpfte Aufgaben

Auf Servern mit mehreren Sites wird dies sowohl in den Servereinstellungen als auch in den Site-Einstellungen angezeigt.

Serveradministratoren können diese Einstellung verwenden, um Benutzern die Möglichkeit zu geben, Schemaaufgaben so zu planen, dass sie nacheinander ausgeführt werden. Sie können Benutzern auch ermöglichen, die Ausführung der geplanten Schemaaufgaben mithilfe von Jetzt ausführen auszulösen.

Diese Einstellung kann auf Serverebene angewendet werden, um alle Sites in Tableau Server einzubeziehen. Die Einstellung kann auf Site-Ebene deaktiviert werden, um nur bestimmte Sites einzubeziehen.

Wenn die Einstellung deaktiviert wird, nachdem verknüpfte Aufgaben geplant wurden, werden alle laufenden Aufgaben abgeschlossen und die geplanten verknüpften Aufgaben werden ausgeblendet und nicht mehr auf der Registerkarte Geplante Aufgaben angezeigt.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter Planen von verknüpften Aufgaben(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Startseite Verknüpft für alle Benutzer die aktuelle Startseite des Servers. Weitere Informationen über das Ändern der standardmäßigen Startseite finden Sie unter Standardstartseite für alle Benutzer festlegen. Einzelne Benutzer können diese Einstellung außer Kraft setzen (detaillierte Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Zugreifen auf Profil- und Kontoeinstellungen(Link wird in neuem Fenster geöffnet)).
Benutzersichtbarkeit

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Steuert, welche Benutzer- und Gruppennamen für andere Benutzer sichtbar sind. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten der Benutzersichtbarkeit(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Online-Hilfe.
Verfügbarkeit von "Frag die Daten"

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Steuert, ob Ask Data standardmäßig für Datenquellen aktiviert oder deaktiviert ist. Mit "Frag die Daten" können Benutzer Daten mithilfe der Konversationssprache abfragen und Visualisierungen automatisch anzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisches Erstellen von Ansichten mit "Frag die Daten" (Ask Data)(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.
Verfügbarkeit von "Erklär die Daten"

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Steuert, ob Site-Benutzer mit den entsprechenden Berechtigungen "Erklär die Daten" ausführen können und Autoren auf "Erklär die Daten"-Einstellungen zugreifen können. Weitere Informationen finden Sie unter Steuern des Zugriffs auf "Erklär die Daten". Weitere Informationen zu "Erklär die Daten" finden Sie unter Schnelleres Erkennen von Einblicken mit "Erklär die Daten".
Automatischer Zugriff auf Metadaten über Datenbanken und Tabellen

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Gewährt Benutzern automatisch bestimmte Funktionen für externe Assets mithilfe abgeleiteter Berechtigungen. Weitere Informationen finden Sie unter Abgeleitete Berechtigungen deaktivieren(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Online-Hilfe.
Verzweigungen in vertraulichen Daten

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Gibt an, ob Verzweigungen in vertraulichen Daten verschleiert oder gefiltert werden sollen, wenn Benutzer nicht über die entsprechenden Berechtigungen für verwandte Metadaten verfügen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Verzweigungen in vertraulichen Daten(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Extrahieren der Verschlüsselung im Ruhezustand

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Ermöglicht das Verschlüsseln von .hyper-Extrakten, während sie auf Tableau Server gespeichert sind. Server-Administratoren können die Verschlüsselung aller Extrakte auf ihrer Site erzwingen oder Benutzern erlauben, alle Extrakte zu verschlüsseln, die mit bestimmten veröffentlichten Arbeitsmappen oder Datenquellen verknüpft sind. Für weitere Informationen, siehe Extrahieren der Verschlüsselung im Ruhezustand(Link wird in neuem Fenster geöffnet).
Tableau Mobile

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Freigeben

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Ermöglicht es Benutzern, Elemente direkt für andere Benutzer freizugeben. Wenn ein Element freigegeben wird, erhalten die Empfänger eine Benachrichtigung, und das Element wird der Seite "Für mich freigegeben" hinzugefügt. Wenn die Funktion nicht aktiviert ist, können Benutzer zum Freigeben nur einen Link kopieren. Weitere Informationen finden Sie unter Freigeben von Webinhalten(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.
Kommentare

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Steuert, ob Benutzer für jede Ansicht Anmerkungen in einem Kommentar-Seitenbereich hinzufügen und andere Tableau-Benutzer mit "@" markieren können, damit sie per E-Mail benachrichtigt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Tableau-Benutzerhilfe unter Kommentieren von Ansichten(Link wird in neuem Fenster geöffnet).
Datengesteuerte Warnungen

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Ermöglicht Benutzern den automatischen Empfang von E-Mails, wenn die Daten wichtige Schwellenwerte erreichen. Weitere Informationen finden Sie in der Tableau-Benutzerhilfe unter Senden von datengesteuerten Warnungen(Link wird in neuem Fenster geöffnet).
Kennzeichnung

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Gibt die Anzahl der Tags an, die Benutzer zu Elementen hinzufügen können. Das Standardlimit beträgt 50 Tags und das Maximum beträgt 200. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Tags(Link wird in neuem Fenster geöffnet).
Empfehlungen für Ansichten

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Steuert, ob Empfehlungen auf der Site angezeigt werden und ob die Namen der anderen Benutzer, die sich die empfohlenen Elemente angesehen haben, auf Empfehlungs-Tooltips angezeigt werden.

Hinweis: Wenn Sie Tableau Server verwenden, kann Ihr Administrator Empfehlungen deaktivieren.

Zugang anfordern

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Ermöglicht es Benutzern, Zugriffsanforderungen an Inhalts- oder Projektbesitzer zu senden. Weitere Informationen finden Sie unter Anfordern des Zugriffs auf Inhalte durch Site-Benutzer(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Online-Hilfe.
Datenbankübergreifende Verknüpfungen

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Bestimmt, wo der Verknüpfungsprozess beim Verbinden von Daten aus mehreren Quellen stattfindet. Weitere Informationen finden Sie unter Kombinieren von Tabellen aus verschiedenen Datenbanken(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.
Metrikinhaltstyp

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Steuert, ob Metriken auf der Site verfügbar sind. Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer Metriken aus Ansichten erstellen, und Metriken werden als Inhaltstyp angezeigt. Wenn diese Option deaktiviert ist, werden Metriken nicht auf der Site angezeigt und nicht mehr synchronisiert. Sie können das Feature jedoch erneut aktivieren, um zuvor erstellte Metriken wiederherzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter "Einstellungen für Metriken" in der Tableau Online-Hilfe(Link wird in neuem Fenster geöffnet) oder in der Tableau Server-Hilfe(Link wird in neuem Fenster geöffnet).
Site-Zeitzone für Extrakte

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Die Standardzeitzone für extraktbasierte Datenquellen auf einer Site ist die koordinierte Weltzeit (UTC). Site-Administratoren können eine andere Zeitzone festlegen. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen der Site-Zeitzone für Extrakte(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Online-Hilfe.

Schemaparameter

Auf Servern mit mehreren Sites wird dies sowohl in den Servereinstellungen als auch in den Site-Einstellungen angezeigt.

Ermöglicht Benutzern das Planen und Ausführen von Schemas, die Parameter enthalten.

Administratoren können auch festlegen, dass Schemaparameter jeden beliebigen Wert annehmen können. Wenn diese Option aktiviert ist, kann jeder Schemabenutzer einen beliebigen Wert in einen Parameter eingeben und damit möglicherweise Daten preisgeben, auf die der Benutzer keinen Zugriff haben sollte.

Parameter können in einem Eingabeschritt für Dateiname und -pfad, Tabellenname oder bei Verwendung benutzerdefinierter SQL-Abfragen, in einem Ausgabeschritt für Dateiname und -pfad und Tabellenname sowie in jedem Schritttyp für Filter oder berechnete Werte eingegeben werden.

Schemaparametereinstellungen können auf Serverebene angewendet werden, um alle Sites einzubeziehen. Die Einstellungen können auf Site-Ebene deaktiviert werden, um nur bestimmte Sites einzubeziehen.

Für weitere Informationen zum Arbeiten mit Parametern, siehe Erstellen und Verwenden von Parametern in Schemata(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Prep-Hilfe.

Jetzt ausführen

Auf Servern mit mehreren Sites wird dies sowohl in den Servereinstellungen (unten auf der Seite) als auch in den Site-Einstellungen angezeigt.

Serveradministratoren können diese Einstellung verwenden, um Benutzern die manuelle Ausführung von Extraktaktualisierungen, Schemas und Abonnements zu ermöglichen oder zu blockieren. Diese Einstellung kann auf Serverebene angewendet werden, um alle Sites in Tableau Server einzubeziehen, oder sie kann auf Site-Ebene angewendet werden, um nur bestimmte Standorte einzubeziehen.

  • Standardmäßig ist diese Option so festgelegt, dass Benutzer Aufträge manuell ausführen können. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um zu verhindern, dass Benutzer Aufträge manuell ausführen.
  • Dies gilt nur für Aufträge, die manuell von einem Benutzer über die Weboberfläche, REST-API-Aufrufe oder tabcmd-Befehle initiiert werden. Aufträge, die von geplanten Aufgaben initiiert wurden, werden weiterhin gemäß Zeitplan ausgeführt und sind nicht betroffen.
  • Wählen Sie Jetzt ausführen aus, damit Benutzer den Verbindungstyp (Live/Extrakt) von Datenquellen im Internet ändern können.
Verwalten von Benachrichtigungen

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Dies steuert, wie Site-Benutzer Benachrichtigungen für Ereignisse wie Extraktionsaufträge, Schemaausführungen oder von anderen Benutzern für sie freigegebene Inhalte oder über sie vorgenommene Erwähnungen in einem Kommentar erhalten können. Benachrichtigungen können auf ihrer Tableau-Website über das Nachrichtencenter angezeigt oder per E-Mail gesendet werden. Wenn eine Benachrichtigung aktiviert ist, können Benutzer ihre Benachrichtigungseinstellungen auf der Seite Kontoeinstellungen konfigurieren.
Webseitenobjekte

Wird auf Servern mit mehreren Sites in Site-Einstellungen verschoben.

Steuert, ob diese Dashboard-Objekte Ziel-URLs anzeigen können. Weitere Informationen finden Sie unter Sicherheit für Webseitenobjekte(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.
Sprache und Gebietsschema Legt fest, welche Sprache für die Server-Benutzeroberfläche und welches Gebietsschema für Ansichten verwendet wird. Bestimmte Benutzer können diese Einstellung auf ihrer Seite Kontoeinstellungen überschreiben. Webbrowsereinstellungen werden zudem zunächst ausgewertet, um zu bestimmen, welche Sprache und welches Gebietsschema verwendet werden sollten. Weitere Informationen finden Sie unter Sprache und Gebietsschema für Tableau Server.
Anmeldeanpassung

Fügen Sie der Anmeldeseite für den Server einen benutzerdefinierten Hinweis hinzu. Mit der Einstellung Anmelden können Sie Text hinzufügen. Sie können optional den Text mit einer URL zu einem Link zu machen. Dieser Hinweis wird auch angezeigt, wenn ein Benutzer einen Anmeldefehler erhält. Benutzerdefinierte Hinweise werden in Tableau Mobile nicht angezeigt.

Um einen benutzerdefinierten Hinweis festzulegen, melden Sie sich bei einer Website auf Tableau Server an. Wählen Sie im linken Navigationsbereich in der Dropdown-Liste Alle Sites verwalten aus. Wählen Sie Einstellungen und fügen Sie zu Anpassung der Anmeldung eine Nachricht hinzu.

Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen Ihres Servers.

Verbundene Clients Legt fest, ob mobile Benutzer sich bei jedem Verbinden mit Tableau Server anmelden und ihren Berechtigungsnachweis angeben müssen oder ob sie ihr Gerät ohne Angabe des Berechtigungsnachweises mit Tableau Server anmelden können, sobald sie das Gerät einmal erfolgreich authentifiziert haben. Weitere Informationen finden Sie unter Deaktivieren der automatischen Client-Authentifizierung.
Active Directory-Synchronisierung

Wird nur angezeigt, wenn der Server für den AD-Identitätsspeicher konfiguriert ist.

Steuert die Synchronisation aller Active Directory-Gruppen in Tableau Server nach einem Zeitplan, den Sie festlegen können, sobald Sie die Option Active Directory-Gruppen nach regelmäßigem Zeitplan synchronisieren aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Synchronisieren von External Directory-Gruppen auf dem Server.
Gastzugriff Benutzer können eingebettete Ansichten anzeigen und damit interagieren, ohne sich bei einem Tableau Server-Konto anmelden zu müssen. Die Berechtigung kann dem Benutzerkonto "Gast" zugewiesen werden, um die für jede Ansicht zulässige Interaktivität zu steuern. Diese Option ist nur bei Verwendung einer Core-basierten Serverlizenz verfügbar.

Diese Option kann in Verbindung mit Automatische Anmeldung aktivieren verwendet werden, einer Option, die Sie während des Setups auswählen können.

Eingebettete Anmeldeinformationen im Inhalt
  • Veröffentlichern das Einbetten von Anmeldeinformationen in Datenquellen, Schemas oder Arbeitsmappen erlauben

    Publisher können veröffentlichten Arbeitsmappen oder Schemas Kennwörter zuordnen, damit Webanwender automatisch authentifiziert werden, um eine Verbindung mit Datenquellen herstellen zu können. Die Kennwörter werden den Arbeitsmappen oder Schemaeingaben zugeordnet und sind nur auf dem Server zugänglich. Wenn beispielsweise eine Arbeitsmappe in Tableau Desktop geöffnet ist, müssen die Benutzer einen Benutzernamen und ein Kennwort eingeben, um eine Verbindung mit der Datenquelle herstellen. Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, werden alle vorhandenen eingebetteten Kennwörter gespeichert, aber nicht zur Authentifizierung verwendet. Wenn Sie die Einstellung erneut aktivieren, müssen Benutzer die Kennwörter nicht erneut einbetten.

  • Veröffentlichern das Planen von Schema-Ausführungen und Extraktaktualisierungen erlauben

    Gibt Publishern die Möglichkeit, Arbeitsmappen oder Schemas Zeitplänen zuordnen. Diese Option ist nur verfügbar, wenn Herausgeber Anmeldeinformationen in eine Datenquelle, ein Schema oder eine Arbeitsmappe einbetten lassen aktiviert ist. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, können Tableau Desktop-Benutzer im Dialogfeld "Veröffentlichen" Planungsoptionen anzeigen.

Gespeicherte Anmeldeinformationen für Datenquellen
  • Erlauben Sie Nutzern Passwörter für Datenquellen zu speichern.

    Gibt Benutzern die Möglichkeit, "Kennwort speichern" auswählen und Datenquellenkennwörter sitzungs-, browser- und geräteübergreifend zu speichern. (Die Standard-Benutzerauswahl lautet "Kennwort nur für diese Sitzung speichern". Dadurch können Benutzer ihr Kennwort nur für eine einzige Browser-Sitzung speichern.)

    Als Administrator können Sie jederzeit alle gespeicherten Kennwörter löschen. Außerdem können die Benutzer ihre eigenen gespeicherten Kennwörter löschen.

  • Benutzern das Speichern von OAuth-Zugangstoken für Datenquellen erlauben

    Ermöglicht es Benutzern, Zugriffstoken mit ihren Benutzereinstellungen zu speichern. Zugriffstoken werden aus Cloud-Datenquellen bereitgestellt, die OAuth-Verbindungen unterstützen. Sie werden anstelle von Benutzernamen und Kennwörtern für den Datenzugriff verwendet.

    Weitere Informationen finden Sie unter OAuth-Verbindungen.

Empfehlungen Schulungsplan Es gibt zwei Arten von Empfehlungen: Empfehlungen für Datenquellen und Tabellen (für Tableau Desktop) und Empfehlungen für Ansichten (für Tableau Server). Empfehlungen basieren auf der Popularität des Inhalts oder auf häufig von anderen Benutzern verwendeten Inhalten, die als dem aktuellen Benutzer ähnlich erkannt werden.

Mithilfe des Schulungsplans wird gesteuert, wie oft der Server nach neuen Inhalten und neuen Nutzungsdaten sucht, um die Empfehlungen aktuell zu halten. Neue Inhalte umfassen neue und aktualisierte Datenquellen und Arbeitsmappen. Zu den neuen Nutzungsdaten zählen Informationen wie "Laura Rodriquez hat auf die Lebensmittelcatering-Datenquelle zugegriffen" und "Henry Wilson hat auf die Datenquelle zum monatlichen Umsatz zugegriffen".

Wenn Sie Auswirkungen auf die Serverleistung bemerken, planen Sie die Durchführung dieses Vorgangs zu einem Zeitpunkt mit geringer Serverauslastung. Wenn Sie die Auswirkung auf die Leistung nachverfolgen möchten, suchen Sie die Aufgaben "Empfehlungstrainer" oder "Empfehlungstrainer für Ansichten" der Ansicht Hintergrundaufgaben für Nicht-Extrakte.

Wenn Sie Empfehlungen deaktivieren möchten, legen Sie die tsm configuration set-Option "recommendations.enabled" auf "false" (falsch) fest. Wenn Sie nur Empfehlungen für Ansichten deaktivieren möchten, ändern Sie die Option "recommendations.vizrecs.enabled" zu "false" (falsch).

Auf Standardeinstellungen zurücksetzen Setzt alle hier beschriebenen Servereinstellungen, die seit dem Setup verändert wurden, auf die ursprüngliche Einstellung zurück.
OAuth-Clients-Registrierung

Für eine Teilmenge der Connectors können Sie einen benutzerdefinierten OAuth-Client für die Site registrieren, um einen für den Server konfigurierten OAuth-Client zu überschreiben. Durch die Registrierung eines benutzerdefinierten OAuth-Clients ermöglichen Sie neuen und bestehenden Verbindungen, den OAuth-Client auf Site-Ebene anstelle des serverweiten OAuth-Clients zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von benutzerdefinierten OAuth für eine Site.

Anpassung

Einstellung Beschreibung
Begrüßungsbanner

Fügen Sie dem Begrüßungsbanner auf der Startseite eine benutzerdefinierte Nachricht hinzu, die alle Server-Benutzer sehen können. Die benutzerdefinierte Nachricht kann bis zu 240 Zeichen Text und Hyperlinks sowie einen Absatzumbruch enthalten. Administratoren können auch das standardmäßige Tableau-Begrüßungsbanner für den Server deaktivieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen Ihres Servers.

Vielen Dank für Ihr Feedback!