Deaktivieren der automatischen Client-Authentifizierung

Wenn sich Tableau-Clients (Tableau Desktop, Tableau Mobile, Tableau Prep Builder, Bridge und persönliche Zugriffstoken) erfolgreich bei Tableau Server angemeldet haben, werden sie in Zukunft automatisch authentifiziert. Sitzungen für verbundene Clients werden über OAuth-Zugriffs- und Aktualisierungstoken verwaltet.

Standardmäßig werden alle OAuth-Client-Token nach einem Jahr zurückgesetzt. Falls ein Client-Token 14 Tage lang nicht verwendet wird, läuft es ab. Sie können diese Werte durch Anpassen der Optionen refresh_token.absolute_expiry_in_seconds und refresh_token.idle_expiry_in_seconds ändern. Siehe tsm configuration set-Optionen.

Als Tableau Server-Administrator können Sie auch die automatische OAuth-Authentifizierung für verbundene Clients deaktivieren. In diesem Fall wird der Ablauf der Sitzung ausschließlich durch das Tableau Server-Sitzungsverhalten gesteuert, das Webdokumenterstellungssitzungen verwaltet. Siehe 10. Überprüfen der konfigurierten Sitzungsdauer.

Webdokumenterstellungssitzungen werden nicht als verbundener Client betrachtet, und sie verwenden keine OAuth-Token.

Gehen Sie wie folgt vor, um sofort die Verbindung verbundener Clients mit Tableau Server zu trennen und für Benutzer die Anmeldung bei jeder Verbindung erforderlich zu machen:

  1. Klicken Sie im Menü "Site" auf die Option Alle Sites verwalten und dann auf Einstellungen > Allgemein.

  2. Heben Sie unter Verbundene Clients die Auswahl der Option Clients gestatten, automatisch eine Verbindung zu Tableau Server herzustellen auf.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Vielen Dank für Ihr Feedback!