Übertragen von Tableau in die Cloud

Dieser Inhalt ist Teil von Tableau Blueprint – einem Framework, mit dem Sie genauer unter die Lupe nehmen können, wie Ihr Unternehmen Daten nutzt, um mehr Nutzen daraus zu ziehen. Ihre Reise beginnt mit unserer Beurteilung(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Seit seinem Bestehen verfolgt Tableau das Ziel, Menschen die Möglichkeit zu geben, Daten sichtbar und verständlich zu machen, unabhängig davon, wie sie diese nutzen. Dieses Konzept gilt auch für die Bereitstellungsstrategie unserer Kunden. Sie können Tableau Server lokal oder auf einer öffentlichen Cloud-Plattform (AWS, Google Cloud Platform, Microsoft Azure oder Alibaba) hosten oder das Tableau-Angebot für ein Komplett-Hosting in Tableau Cloud (früher Tableau Online) nutzen. Mit dieser Entscheidung zu Beginn Ihrer Datenreise sind Sie aber nicht dauerhaft gebunden. Sollte Ihr Unternehmen seine Datenstrategie ändern, lässt sich Tableau problemlos entsprechend anpassen.

Im Zuge der zunehmenden Nutzung der Cloud haben viele Kunden sich dafür entschieden, Tableau in die Cloud zu übertragen. Dieser Abschnitt stellt die Vorteile der Migration zur Cloud dar, die zentralen Faktoren für die Evaluierung Ihrer Möglichkeiten zur Migration sowie Leitlinien und wichtige Materialien für die Durchführung einer Migration. Diese Überlegungen unterscheiden sich, je nachdem, ob Sie Tableau Server in eine öffentliche Cloud übertragen oder von Tableau Server nach Tableau Cloud verlagern möchten.

* Beachten Sie, dass dieser Abschnitt speziell für Kunden mit einer vorhandenen Bereitstellung gedacht ist, die eventuell ihre Bereitstellungsmethode ändern möchten. Neue Kunden können diesen Abschnitt überspringen und mit den Erläuterungen zur Tableau-Plattformarchitektur fortfahren.

 

BEST-PRACTICE-EMPFEHLUNG:

Die Plattformmigration bietet eine einmalige Gelegenheit zur Optimierung der Umgebung. Viele Kunden nutzen diese Möglichkeit, um diese Bereiche zu evaluieren und so das beste Benutzererlebnis sicherzustellen:

Überlegungen zur Migration von Tableau Server zu Tableau Cloud

Viele Unternehmen wechseln aus strategischen Gründen zu Komplett-Hosting-Angeboten von SaaS-Anbietern (Software-as-a-Service). Sie möchten damit ihre Agilität verbessern und ihre Aktivitäten auf die Analyse von Daten statt auf die Verwaltung der Infrastruktur konzentrieren. Die Migration Ihrer lokalen oder in einer öffentlichen Cloud gehosteten Version von Tableau Server zu komplett gehostetem Tableau Cloud bietet viele Vorteile, etwa die folgenden:

  • Erhebliche Reduzierung von Komplexität und Kosten in den Bereichen Hardware und Infrastruktur

  • Geringerer Verwaltungs-Overhead und geringere Kosten

  • Automatische Datenaktualisierungen. Tableau Cloud wird immer mit der neuesten Tableau-Version ausgeführt.

  • Konsistente Performance und Skalierbarkeit – unabhängig von Nutzerarbeitslast oder Komplexität der Arbeitsmappen passt sich Tableau Cloud immer automatisch an und skaliert ohne erforderliche Verwaltungseingriffe des Kunden

  • Ausgestattet mit zukunftsfähigen Modulen für Data Analytics und Visualisierung, die sofort nach der Veröffentlichung verfügbar sind (Tableau AI und Tableau Pulse sind dafür beste Beispiele)

Es gibt zwei allgemeine Fragen, die geklärt werden müssen, wenn ein Umstieg von Tableau Server zu Tableau Cloud in Erwägung gezogen wird:

  • Macht es Sinn, zu migrieren?

  • Wenn ja, wie wollen Sie migrieren?

Bevor Sie die endgültige Entscheidung treffen, sollten Sie dazu Ihr Tableau-Kundenserviceteam kontaktieren. Gemeinsam mit Ihnen ermittelt dieses Team dann die für Ihr Unternehmen beste Option und unterstützt Sie bei der Migrationsplanung.

Macht es Sinn, von Tableau Server zu Tableau Cloud zu migrieren?

Der Großteil der Tableau-Kunden geht davon aus, dass Tableau Cloud ihre Anforderungen erfüllt. Um zu ermitteln, ob die Migration von Tableau Server zu Tableau Cloud aktuell für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, sollten Sie dafür folgende Bereiche entsprechend prüfen:

  • Gewährleistung der Informationssicherheit

  • Datenquellentyp/-standort

  • Benutzerauthentifizierung

  • Benutzerdefinierte Repository-Ansichten

  • Tableau-Lizenzierung

  • Komplexität der Tableau Server-Bereitstellung

Gewährleistung der Informationssicherheit

Einerseits genügt Tableau Cloud sehr vielen Standards der Informationssicherheit. Andererseits werden zwei Bereiche der Compliance aktuell nicht unterstützt:

  • Federal Risk and Authorization Management Program (FEDRAMP)

  • Payment Card Industry (PCI)

Wenn Ihre aktuelle Bereitstellung von Tableau Server mit diesen Standards kompatibel ist, sind Sie derzeit kein Kandidat für eine Migration zu Tableau Cloud. Außerdem wird Tableau Cloud aktuell auf Amazon Web Services gehostet. Obwohl Tableau vollständig für die Bereitstellung, die Performance und die Infrastruktur verantwortlich ist, die Tableau Cloud unterstützt, gelten bei manchen Kunden Richtlinien, die die Nutzung von Amazon-gehosteten Produkten untersagen. Auch in diesem Fall sind Sie derzeit kein Kandidat für eine Migration zu Tableau Cloud.

Teilen Sie Ihrem Tableau-Kundenserviceteam mit, dass Sie informiert werden möchten, wenn neue Tableau Cloud-Optionen auf der Tagesordnung stehen, die diese Beschränkungen mindern.

Datenquellentyp/-standort

Da Tableau Cloud ein vollständig internetbasiertes SaaS-Produkt ist, sind in Bezug auf das Herstellen einer Verbindung zu Ihren Datenquellen eventuell spezielle Überlegungen erforderlich. Mit Tableau Cloud kann direkt eine Verbindung hergestellt werden, wenn Sie auf internetbasierte Datenquellen (wie z. B. Snowflake oder Databricks) zugreifen. Das Herstellen einer Verbindung von Tableau Cloud zu lokalen Datenquellen (so wie mit Tableau Server) muss sicher über das Internet durchgeführt werden können, in der Regel durch Installation von Tableau Bridge in Ihrem Netzwerk. Auch wenn Tableau Cloud die überwiegende Mehrzahl der gängigen Datenquellen unterstützt, gibt es einige wenige Beschränkungen. Im Rahmen Ihrer Evaluierung für eine Migration sollten Sie die unterstützten Datenquellen und entsprechende Beschränkungen ermitteln, um sicherzustellen, dass Ihre Datenquellen mit Tableau Cloud kompatibel sind. Wenn Sie intensiv serverbasierte Tableau Prep-Schemas mit lokalen Datenquellen vor Ort nutzen, sollten Sie darüber hinaus prüfen, ob eine Migration machbar ist, da Tableau Bridge derzeit Prep-Schemas nicht unterstützt. Möglicherweise können Sie dafür diesen Workaround nutzen. Sie sollten aber ermitteln, wie sehr dieser eine mögliche Migration zu Tableau Cloud beeinflusst.

Benutzerauthentifizierung

Benutzer müssen sich persönlich bei Tableau Cloud authentifizieren, genauso wie Tableau Server-Benutzer. Tableau Cloud unterstützt keine nicht authentifizierten „Gast“-Benutzer. Da Tableau Server in einem privaten Netzwerk gehostet wird, müssen nach einer Migration die Authentifizierungsoptionen eventuell geändert werden. Wenn beispielsweise Tableau Server-Benutzer über ein lokales Microsoft Active Directory authentifiziert werden, ist es notwendig, eine alternative cloudbasierte Authentifizierungsmethode wie z. B. Azure AD über SAML in Erwägung zu ziehen.

Erforderliche Multi-Faktor-Authentifizierung für Tableau Cloud

Die Sicherheit Ihrer Daten hat für Tableau höchste Priorität. Deshalb ist für Tableau Cloud eine Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) erforderlich. Tableau mit MFA ist eine Option, wenn Sie keinen externen Single Sign-On-Identitätsanbieter nutzen, der MFA unterstützt.

Benutzerdefinierte Repository-Ansichten

Tableau Server bietet die Möglichkeit, über den Repository-Datenbankkonnektor von PostgreSQL eigene Visualisierungen für die Verwaltung zu entwickeln. Dieses Feature ist nicht direkt mit Tableau Cloud kompatibel, da kein direkter Zugriff auf die Tableau Cloud-Repository-Datenbank möglich ist.

Die Tableau Cloud-Alternative ist Erkenntnisse für Admins (Admin Insights), ein eigenes Tableau Cloud-Projekt, das vordefinierte, sorgfältig kuratierte Datenquellen sowie eine vordefinierte Arbeitsmappe der Daten Ihrer Site enthält. Wie mit dem Repository von Tableau Server können Sie mit diesen Daten benutzerdefinierte Arbeitsmappen erstellen, um die Tableau-Benutzerbeteiligung und -akzeptanz besser bewerten zu können.

Mit Advanced Management haben Sie auch Zugang zum Aktivitätsprotokoll, das Details zu bestimmten Ereignissen auf Ihrer Site enthält. Sie haben damit einen größeren Einblick in die Abläufe von Tableau Cloud, z. B. um berechtigungsrelevante Änderungen nachzuvollziehen, damit der Zugriff auf Ihre Site korrekt erteilt wird.

Tableau-Lizenzierung

Wenn Sie Tableau Server schon länger nutzen, arbeiten Sie möglicherweise mit älteren Lizenz- und Preismodellen wie z. B. CPU-Kernlizenzierung und Gastbenutzerzugang. Tableau Cloud nutzt dagegen nur rollenbasierte Abonnementlizenzen. Wenn Sie ein früheres Preismodell nutzen, wenden Sie sich bitte an Ihr Tableau-Kundenserviceteam, um die Lizenzierung in rollenbasierte Abonnements umzuwandeln. Weitere Informationen finden Sie unter Tableau-Lizenzverwaltung.

Auch für externe Analytics-Bereitstellungen kann unser nutzungsbasiertes Preismodell angewendet werden, um Erkenntnisse außerhalb Ihres Unternehmens in einer skalierbareren, agileren und kostengünstigeren Weise zu erweitern.

Komplexe Tableau Server-Umgebung

Wenn Sie die Erweiterungsfunktionen von Tableau Server zur Unterstützung einer komplexen Umgebung genutzt haben (z. B. für viele Server-Sites, ein komplexes Projekt-, Inhalts-, Berechtigungsmodell, eine große Anzahl an Tableau Server-Knoten oder für eine umfangreiche Einbettung von Tableau Server-Inhalten in andere Anwendungen), sollten Sie die Anwendbarkeit von Tableau Cloud mit Ihrem Tableau-Kundenserviceteam besprechen. Eventuell bieten Ihnen die Vorteile einer komplett gehosteten Tableau Cloud-Umgebung die benötigten Skalierungsmöglichkeiten und die gewünschte Performance ohne die Komplexität, die die Verwaltung Ihrer vorhandenen Infrastruktur mit sich bringt. Es kann natürlich auch sein, dass Sie mit der Beibehaltung Ihrer aktuellen Tableau Server-Umgebung am besten fahren. Ihr Kundenserviceteam empfiehlt Ihnen eventuell die Nutzung von Tableau Professional Services zur Durchführung einer gründlichen Evaluierung Ihrer Umgebung und zur Ermittlung des besten Ansatzes der Migration zu Tableau Cloud.

 

Wie migrieren Sie von Tableau Server zu Tableau Cloud?

Nach der Evaluierung der dargestellten Aspekte haben Sie sich nun für die Migration von Tableau Server zu Tableau Cloud entschieden. Fantastisch! Die Frage ist nun: Wie führen Sie die Migration durch? Grundsätzlich gibt es je nach Größe und Komplexität Ihrer Tableau Server-Umgebung zwei mögliche Ansätze:

  • Eigene Migration zu Tableau Cloud

  • Beauftragung von Tableau Professional Services oder eines Migrationspartners

Eigene Migration zu Tableau Cloud

Die Größe und Komplexität Ihrer Tableau Server-Umgebung ist dafür ausschlaggebend, ob die eigene Migration eine tragfähige Option für Sie ist. Jede Tableau Server-Installation ist anders und Sie müssen letztlich selbst entscheiden, ob eine eigene Migration sinnvoll und möglich ist. Ihr Tableau-Kundenserviceteam kann Sie dabei unterstützen.

Die eigene Migration kann in folgenden Fällen eine denkbare Option sein:

  • Ihr Tableau Server unterstützt maximal 100–150 Benutzer

  • Ihre Projekt-/Berechtigungsstruktur ist nicht komplex (im Allgemeinen maximal 20–25 Projekte/verschachtelte Projekte und einfache Berechtigungen mit einer kleinen Anzahl an Benutzergruppen)

  • Ihre Datenquellen sind direkt über Tableau Cloud zugänglich (entweder direkt oder über Tableau Bridge)

  • Sie verwalten einen relativ geringen Umfang an Inhalten (im Allgemeinen nicht mehr als 50 Arbeitsmappen, Datenquellen und andere Inhaltselemente)

  • Sie nutzen nur eine Site

  • Sie verfügen über technische Mitarbeiter, die mit der Migration vertraut sind

Wenn dies für Ihre Tableau Server-Bereitstellung nicht gilt, empfehlen wir das Studium des Abschnitts „Beauftragung von Tableau Professional Services oder eines Migrationspartners“.

Da die Migration von Tableau Server zu Tableau Cloud nicht ähnlich einfach abläuft wie das Erstellen einer Tableau Server-Sicherungsdatei und deren Wiederherstellung auf einem anderen Server, benötigen Sie ein fundiertes Verständnis des Migrationsvorgangs. Im ersten Schritt müssen Sie festlegen, was migriert werden soll. Zunächst sollten Sie am besten veraltete Inhalte ermitteln. Wenn Sie bestimmte Arbeitsmappen oder Datenquellen nicht mehr nutzen, müssen diese eventuell auch nicht migriert werden.

Das Handbuch für manuelle Migration zu Tableau Cloud bietet eine hilfreiche Roadmap für die eigene Migration. Es wurde als schrittweise Anleitung konzipiert, die durch den gesamten Vorgang führt. Sie sollten dieses Dokument unbedingt heranziehen, wenn eine eigene Migration infrage kommt. Es vermittelt auch detailliert den Anwendungsbereich der Migration Ihrer spezifischen Tableau Server-Umgebung und den dafür erforderlichen Aufwand. Der Leitfaden schlüsselt den Migrationsvorgang in logische, gut strukturierte Schritte auf:

  • Migration planen

  • Tableau Cloud-Site erstellen und konfigurieren

  • Datenquellen und Arbeitsmappen zu Tableau Cloud migrieren

  • Aktualisierte Zeitpläne für Tableau Cloud neu erstellen

  • Berechtigung und Zugang für Inhalte für migrierte Benutzer konfigurieren

  • Verbleibende Benutzer zu Tableau Cloud hinzufügen

  • Checkliste für die Endbenutzermigration

Die geeignetsten Personen für die Durchführung einer eigenen Migration sind vermutlich jene, die mit Ihrer vorhandenen Tableau Server-Umgebung am besten vertraut sind, z. B. ein Tableau Server-Administrator oder ein externe Berater, der ursprünglich für die Installation und Wartung Ihrer Tableau Server-Umgebung beauftragt wurde. Alle sollten das Handbuch für die manuelle Migration kennen und die Migration entsprechend planen.

Beauftragung von Tableau Professional Services oder eines Migrationspartners

Wir empfehlen bei komplexeren Tableau Server-Umgebungen oder wenn Ihnen keine geeigneten technischen Fachkräfte zur Verfügung stehen ausdrücklich die Beauftragung von Tableau Professional Services oder eines unserer erfahrenen Partners.

Da diese Variante nur mit einem einmaligen Aufwand verbunden ist, für den ein spezielles Know-how genutzt werden kann, bevorzugen viele Kunden mit komplexeren Bereitstellungen den Weg über die Experten von Tableau und unsere bewährten Partner. Damit wird auch eine schnellere Wertschöpfung möglich. Unsere große Erfahrung auf diesem Gebiet ermöglicht Kunden eine sichere Migration in einem fest definierten Zeitrahmen. Von Ihrem Tableau-Kundenserviceteam erhalten Sie ausführliche Informationen zu den Optionen von Tableau Professional Services. Sie können sich aber auch an einen bewährten Migrationspartner wenden.

 

Überlegungen zur Migration von Tableau Server zu einer öffentlichen Cloud

Tableau Server wurde ursprünglich als lokales Produkt entwickelt und wird auch oft als solches behandelt. Dabei geht es darum, es im eigenen Netzwerk hinter der Firewall des Unternehmens zu installieren. Das Aufkommen des Cloud-Computing bietet Tableau Server-Kunden jetzt zusätzliche Optionen. Im Gegensatz zum SaaS-Modell (Software-as-a-Service) von Tableau Cloud kann nun bei Tableau Server die Infrastruktur als Service bereitgestellt werden (Infrastructure-as-a-Service, IaaS, oft als öffentliche Cloud bezeichnet), ein Modell, für das der Weg für viele von Amazon Web Services bereitet wurde. Dieses hybride Modell, eine Art Mittelweg zwischen der traditionellen lokalen Option und dem komplett gehosteten SaaS, ermöglicht es, die lokale Hardware und die Infrastrukturanforderungen zu reduzieren und gleichzeitig die komplette Flexibilität und Anpassbarkeit zu gewährleisten, die vom lokalen Tableau Server erwartet wird.

Wenn Sie die Migration Ihres lokalen Tableau Server zu einer unterstützten öffentlichen Cloud in Betracht ziehen, finden Sie in folgendem Abschnitt entsprechende Informationen. Wenn Sie ein neuer Kunde sind, der zum ersten Mal Tableau nutzen möchte, und Tableau Server aktuell nicht in Ihrer Umgebung ausgeführt wird, dann sollten Sie die Tableau-Plattformarchitektur und Tableau Cloud prüfen, wenn Sie eine Plattform für Ihre neue Tableau-Umgebung suchen.

Wenn Sie eine lokale Bereitstellung von Tableau Server zu einer Bereitstellung in einer öffentlichen Cloud migrieren möchten, sind dafür fünf Aspekte relevant:

  • Migrationsvorgang

  • Architektur

  • Vernetzen

  • Datenverbindung

  • Tableau-Lizenzierung

Da die erforderlichen Überlegungen und Dienste sich je nach Anbieter einer öffentlichen Cloud unterscheiden, werden diese Dienste und Prozesse im Folgenden eher allgemein erläutert. In der Dokumentation Ihres Anbieters finden Sie weitere Informationen, wie Sie diese Dienste am besten nutzen können.

Ihr Tableau-Kundenserviceteam steht Ihnen außerdem jederzeit zur Verfügung, um Sie bei der Migration zu unterstützen. Es empfiehlt Ihnen eventuell die Nutzung von Tableau Professional Services zur Durchführung einer gründlichen Evaluierung Ihrer Umgebung und für die Ermittlung des besten Ansatzes für die Migration zu Ihrem Anbieter einer öffentlichen Cloud.

Migrationsvorgang

Die Migration von Inhalten ist ein relativ standardisierter Vorgang. Es gibt dazu zwei primäre Wege. Das einfachste Vorgehen besteht darin, Ihre vorhandene Tableau Server-Umgebung zu sichern, Tableau Server am neuen Standort zu installieren und dann die Sicherungsdatei wiederherzustellen.

Es kann aber sein, dass Sie im Zuge der Migration feststellen, dass es auf Ihrem vorhandenen Server Inhalte gibt, die nicht mehr aktiv genutzt werden. Sie haben dann die Möglichkeit, manuell nur die gewünschten Inhalte zu Ihrer neuen Umgebung migrieren. Dies ist die am häufigsten angewendete Vorgehensweise für kleinere Bereitstellungen mit weniger Ressourcen oder wenn zusätzlich umfangreiche administrative Maßnahmen, z. B. eine Änderung des Identitätsspeichers, erforderlich sind. Wenn Sie Tableau Advanced Management erworben haben, können Sie mit dem Content Migration Tool die Migration von ausgewählten Ressourcen zur neuen Umgebung erheblich beschleunigen.

Unternehmen, die ihre Analytics-Anwendungen und die Dateninfrastruktur zu AWS migrieren, benötigen ein spezielles Fachwissen, Ressourcen und eine enge Abstimmung von Geschäfts- und IT-Strategie. Für viele Unternehmen gibt es die Möglichkeit, die Migration und den Einstieg in die Nutzung durch Zusammenarbeit mit einem sowohl von Tableau als auch von AWS validierten Beratungspartner zu beschleunigen. Weitere Informationen zu diesem speziellen Angebot finden Sie unter Moderne Cloud-Analytics.

Architektur

Auch wenn Sie nicht mehr für die Installation und Wartung physischer oder virtueller Maschinen in Ihrem Netzwerk zuständig sind, um Tableau Server auszuführen, müssen Sie immer noch ausreichend VM-Ressourcen (virtuelle Maschinen) bei Ihrem jeweiligen Cloud-Anbieter festlegen und konfigurieren. Genauso wie bei der ursprünglichen Installation von Tableau Server in Ihrer Umgebung sollten Sie eine Anfangsgröße für die Umgebung in der öffentlichen Cloud definieren.

Da Umgebungen in einer öffentlichen Cloud komplett virtuell sind, gehört zu ihren größten Vorteilen die hohe Flexibilität in Bezug auf zusätzliche Kapazität bei Bedarf. So ist es beispielsweise unkompliziert möglich, die anfängliche Konfiguration zu duplizieren, wenn separate Produktions- und Testumgebungen eingerichtet werden sollen. Außerdem bieten Umgebungen in einer öffentlichen Cloud die perfekte Flexibilität für die Erweiterung von Tableau Server hinsichtlich Prozessor, Arbeitsspeicher oder Laufwerkskapazität für eine einzelne VM oder für zusätzliche VM-Knoten. Da Sie sich keine Gedanken mehr um die Anforderungen für Hardware oder Infrastruktur in Ihrem Netzwerk machen müssen, können Sie mühelos vorhandene VMs ändern oder neue einrichten, um erforderliche Szenarien für Hochverfügbarkeit und Notfallwiederherstellung zu entwickeln.

Vernetzen

Da sich Ihr Tableau Server nicht mehr hinter der Firewall Ihres Unternehmens befindet, ist es enorm wichtig, genau festzulegen, wie die Verbindung sowohl für den Daten- als auch den Benutzerzugriff hergestellt werden soll. Sicherheit und Zugänglichkeit müssen dabei aufeinander abgestimmt sein. Cloud-Anbieter verfügen über ein robustes Set an Services, mit denen eine sichere und flexible Kommunikation ermöglicht werden kann, so wie es am Beispiel von Amazon Web Services deutlich wird.

Die speziellen Dienste der einzelnen Cloud-Anbieter unterscheiden sich zwar, die Überlegungen für Netzwerke gelten aber grundsätzliche für alle Anbieter. Es sind hier die drei primären Wege des Zugriffs aufgeführt, die möglich sein müssen, wenn Sie Netzwerkregeln festlegen.

  1. Tableau Server muss eine Verbindung zu Datenquellen herstellen können.

  2. Creator-Anwender müssen sowohl auf Tableau Server als auch auf die erforderlichen Datenquellen (lokal oder in der Cloud) zugreifen können.

  3. Ihre Daten-Community benötigt Zugriff auf Tableau Server.

Der Weg dazu kann sehr unterschiedlich sein, je nachdem, für welchen Cloud-Anbieter Sie sich entscheiden und wie die Infrastruktur des Netzwerks Ihres Unternehmens beschaffen ist. Grundsätzlich müssen aber für eine erfolgreiche Migration von Tableau Server zur öffentlichen Cloud alle drei Anforderungen erfüllt sein.

Datenverbindung

Die bisher dargestellten allgemeinen Überlegungen sind allesamt wichtig. Der vielleicht wichtigste Aspekt für Ihre Migration ist aber die frühzeitige Planung der Datenkonnektivität. Je nachdem, wo sich Ihre zentralen Daten befinden, kann das Herstellen einer Verbindung Ihres Tableau Server in der öffentlichen Cloud zu diesen Daten einfach oder komplex sein.

Wenn Ihre Datenquellen ebenfalls zum gewählten Anbieter einer öffentlichen Cloud übertragen werden, müssen nur die Namen oder IP-Adressen der Tableau Server-Datenverbindung geändert werden. Es kann aber auch sein, dass Ihre Datenquellen weiter in Ihrem vorhandenen Netzwerk, also hinter der Firewall Ihres Unternehmens verbleiben. In diesem Fall müssen Sie mit anbieterspezifischen Diensten sichere Pfade zu Ihren Daten erstellen, in Zusammenarbeit mit Ihrem Netzwerkteam die Firewall anpassen, um Tableau Server Zugriff zu gewähren, oder die Daten selbst zu einem cloudbasierten Datenanbieter (wie z. B. Databricks oder Snowflake) migrieren.

Tableau-Lizenzierung

Für die Lizenzierung sind keine besonderen Überlegungen erforderlich, unabhängig davon, ob Sie Tableau Server lokal oder in der Cloud bereitstellen. Sie können bei einer Migration zur neuen Umgebung auch die bisherigen Lizenzschlüssel nutzen.

 

Weitere Ressourcen

Weitere hilfreiche Informationen zur Migration von Tableau-Bereitstellungen zu Tableau Cloud finden Sie in diesen Materialien:

 

Vielen Dank für Ihr Feedback!Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt. Vielen Dank.