Ermitteln der Tableau-Benutzerbeteiligung und -akzeptanz

Da Tableau unternehmensweit für Benutzer aller Qualifikationsstufen bereitgestellt wird, müssen Administratoren dafür sorgen, dass die erstellten und genutzten Inhalte gefunden werden können sowie aktuelle und für die Zielgruppen relevante Daten enthalten. Für Administratoren ist es deshalb notwendig, die Benutzerbeteiligung und -akzeptanz zu ermitteln und zu bewerten.

Mit diesen Informationen kann sichergestellt werden, dass Ihre Bereitstellung dem Bedarf genügt und weiterentwickelt werden kann. Sie tragen vor allem zum Verständnis des Benutzerverhaltens bei: Wer erstellt und nutzt Inhalte in welcher Qualität, sind die veröffentlichten Dashboards und Datenquellen relevant und wie verteilt sich die Nutzung zwischen zertifizierten und Sandbox-Inhalten? Wenn bestimmte Inhalte nicht genutzt werden, können Sie auch dies damit feststellen und die entsprechenden Schritte zum Archivieren oder Löschen in die Wege leiten.

BEST-PRACTICE-EMPFEHLUNG:

Kombinieren Sie die Ermittlung der Daten zur Benutzerbeteiligung und -akzeptanz für Tableau mit Tableau-Überwachung, um neue Verhaltensweisen zu ermitteln und um den Prozess zur Umstellung auf ein mehr datengesteuertes Unternehmen zu beschleunigen. Dazu stellen Sie diese Erkenntnisse Interne Tableau-Aktivitäten wie Administrator-, Benutzer- und Champions-Gruppen-Meetings zur Verfügung.

Angenommen, Sie haben festgestellt, dass nur eine begrenzte Anzahl an veröffentlichten Datenquellen vorhanden ist, die zudem nicht zertifiziert sind. Sie können dann durch Hinzufügen einer Sitzung zu Ihrem nächsten Benutzergruppen-Meeting für die Ermittlung von Anwendungsfällen, das Festlegen einer Veröffentlichung nach Zielgruppengröße und das Zertifizieren von Datenquellen mithilfe der Best-Practices-Checkliste Ihres Unternehmens neue Möglichkeiten für die Kuratierung von Daten aktivieren.

Die Ermittlung des Verhältnisses zwischen Datenquellen- und Arbeitsmappeninhalten, von Benutzern und Systemleistung, Skalierbarkeit und Volumen ist eine zuverlässige Methode zur Bestimmung des Benutzerverhaltens und des künftigen Wachstums. Die Planung für neue Benutzer und Anwendungsfälle auf der Plattform erfordert eine offene Kommunikation zwischen Tableau Server-Administratoren und Tableau-Site-Administratoren/Projektleitern bzw. zwischen Tableau Online-Site-Administratoren und Projektleitern. Berücksichtigen Sie dabei Folgendes:

  • Teams oder Gruppen von Benutzern verfügen über eine bekannte Sammlung von Datenquellen, die identifiziert und als veröffentlichte Datenquellen oder in Arbeitsmappen eingebettet vorbereitet werden können.
  • Veröffentlichte sowie eingebettete Datenquellen liefern die Daten für Dashboards.
  • Dashboards sind immer für eine bestimmte Zielgruppe oder für eine Gruppe von Benutzern gedacht.
  • Speziell bei Tableau Server ist die Benutzerbeteiligung im Hinblick auf Entscheidungen zur Server-Skalierbarkeit und -Größe der zentrale Faktor, um Hardwareanforderungen zu definieren, die auf die Budgetplanung und die Anforderungen an die Beschaffung abgestimmt sind. Da Tableau Online eine gehostete Analytics-Lösung ist, wird die Skalierung von Tableau verwaltet.

 

 

Andere Artikel in diesem Abschnitt

Vielen Dank für Ihr Feedback!