Aktualisieren von Schema-Ausgabedateien über die Befehlszeile

Hinweis: Der Inhalt in diesem Thema gilt nur für Tableau Prep Builder.

Sie können Ihren Flow über die Befehlszeile ausführen, um die Flow-Ausgabe zu aktualisieren, statt den Flow von Tableau Prep Builder aus auszuführen. Mit dieser Methode können Sie ein Schema nach dem anderen ausführen. Diese Option ist sowohl auf Windows- als auch auf Mac-Computern verfügbar, auf denen Tableau Prep Builder installiert ist.

Hinweis: Wenn Sie die einmalige Anmeldung verwenden, ist das Ausführen von Schemata aus der Befehlszeile nicht verfügbar. Sie können die Schemata stattdessen über Tableau Prep Builder ausführen.

Einschränkungen für Steckverbinder:

  • JDBC- oder ODBC-Connectors: Flows, die diese Connectors enthalten, können ab Version 2019.2.3 über die Befehlszeile ausgeführt werden.
  • Außerdem können Schemata, die Cloud-Connectors wie Google BigQuery beinhalten, nicht über die Befehlszeile ausgeführt werden. Führen Sie das Schema stattdessen manuell oder zeitgesteuert in Tableau Server oder Tableau Onlinedurch. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren von Schemadaten.

Auf Windows-Computern können Sie diesen Prozess auch mit der Windows-Aufgabenplanung planen. Informationen über die Windows-Aufgabenplanung finden Sie unter Task Scheduler(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Microsoft-Online-Hilfe.

Wenn Sie Flows über die Befehlszeile ausführen, aktualisiert Tableau Prep Builder alle Ausgaben für den Flow mithilfe der Einstellungen für die in Tableau Prep Builder angegebenen Ausgabeschritte. Informationen zur Angabe eines Ausgabespeicherorts für Ihre Schemadateien finden Sie unter Erstellen von Datenextraktdateien und veröffentlichten Datenquellen(Link wird in neuem Fenster geöffnet). Informationen zum Festlegen Ihrer Schreiboptionen (Version 2020.2.1 und höher) finden Sie unter Konfigurieren von Schreiboptionen.

Vor der Ausführung des Schemas

Um den Flow über die Befehlszeile auszuführen, benötigen Sie Administratorrechte auf dem Computer, auf dem Sie den Flow ausführen, und Sie benötigen die folgenden Informationen:

  • Den Installationspfad von Tableau Prep Builder.

  • Erstellen Sie bei einer Datenbankverbindung und der Veröffentlichung von Daten auf einem Server oder einer Datenbank (Version 2020.3.1 und höher) eine JSON-Datei mit allen benötigten Anmeldeinformationen.

  • den Pfad, in dem die Tableau-Schemadatei (.tfl) gespeichert ist.

Anmeldeinformationen .json-Dateianforderungen

Hinweis: Überspringen Sie diesen Schritt, wenn das Schema mit lokalen Dateien verbunden ist und Daten in lokale Dateien ausgibt, die sich auf einer Netzwerkfreigabe befinden, oder bei Eingabedateien, die die Windows-Authentifizierung (SSPI) verwenden. Informationen über die Windows-Authentifizierung finden Sie unter SSPI-Modell(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Microsoft-Online-Hilfe.

Tableau Prep Builder verwendet Informationen aus der Schemadatei und aus der JSON-Datei mit Anmeldeinformationen, um das Schema bei einer Remote-Verbindung auszuführen. Der Datenbankname für Ihre Remote-Verbindungen und der Projektname für Ihre Ausgabedateien stammen beispielsweise aus dem Schema. Der Servername und die Anmeldeinformationen werden der JSON-Datei entnommen.

  • Wenn Sie die Datei wiederverwenden möchten, platzieren Sie sie in einem Ordner, in dem Sie nicht vom Tableau Prep Builder-Installationsprozess überschrieben wird.
  • Wenn Sie ein Schema ausführen, das eine der folgenden Optionen enthält, müssen Sie eine a.json-Datei einfügen, die die Anmeldeinformationen enthält, die zum Herstellen einer Verbindung erforderlich sind.
    • Stellt eine Verbindung zu Datenbankdateien oder veröffentlichten Datenquellen her.
    • Die Ausgabe wird auf einem Server oder einer Datenbank veröffentlicht (Version 2020.3.1 und höher).
    • Das Schema enthält Skriptschritte für Rserve oder TabPy. Die .json-Datei muss die Anmeldeinformationen enthalten, die zum Herstellen einer Verbindung mit diesen Diensten erforderlich sind. Weitere Informationen finden Sie in den Arrayanforderungen für Ihre Version unten.
  • Die in Ihrem Schema angegebenen Anmeldeinformationen und die in Ihrer .json-Datei enthaltenen Anmeldeinformationen müssen übereinstimmen, da das Schema andernfalls nicht ausgeführt werden kann.
  • Wenn Sie den Prozess ausführen, werden der Hostname, Port und Benutzername in der JSON-Datei mit den Anmeldeinformationen verwendet, um die entsprechende Verbindung in der Tableau-Schemadatei (.tfl) zu finden und vor der Ausführung des Prozesses zu aktualisieren. Port-ID und Site-ID sind optional, wenn diese Informationen für Ihre Verbindungen nicht erforderlich sind.
  • Wenn Sie eine Verbindung zu einer veröffentlichten Datenquelle herstellen, geben Sie Hostname, contentUrl und Port (80 für HTTP und 443 für HTTPS) in den Eingabeverbindungen an. Der Hostname wird benötigt, um die passende Verbindung in der Tableau-Schemadatei (TFL) zu finden, und contentUrl und Port werden verwendet, um die Verbindung zum Server herzustellen.

  • Wenn Sie eine Verbindung mit Tableau Online herstellen, schließen Sie den Port (80 oder 443) in die Eingabeverbindungen für den Pod ein, mit dem Sie eine Verbindung herstellen. Weitere Informationen zu Tableau Online finden Sie in der Tableau Online-Hilfe unter Tableau Bridge-Verbindungen mit Tableau Online(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Je nach Tableau Prep Builder-Version können Ihre Anmeldeinformationen unterschiedlich formatiert sein. Klicken Sie auf die Registerkarten unten, um das Anmeldeinformationsformat für Ihre Tableau Prep Builder-Version anzuzeigen.

Fügen Sie je nach Verbindung Ihre Server- oder Datenbankanmeldeinformationen bzw. beides ein. Wenn Ihr Schema eine Verbindung zum selben Server oder zur selben Datenbank herstellt und an diese(n) ausgibt, müssen Sie nur einen einzelnen Block in die .json-Datei aufnehmen. Wenn Sie eine Verbindung zu einem Server oder einer Datenbank mit anderen Anmeldeinformationen herstellen, verwenden Sie ein durch Kommas getrenntes Array.

Serververbindungen Datenbankverbindungen Rserver- oder Tableau Python-Verbindungen

Name des Verbindungsblocks: "tableauServerConnections"

Fügen Sie die folgenden Daten in das Array ein:

  • serverUrl (Servername)
  • contentUrl (Site-ID. Diese wird nach "/site/" in der URL für Tableau Server oder Tableau Online angezeigt. Legen z. B. für "https://my.server/#/site/mysite" "contentUrl": "mysite" fest.)
  • Port (Port-ID)
  • username
  • Kennwort

Name des Verbindungsblocks: "databaseConnections"

Fügen Sie die folgenden Daten in das Array ein:

  • Hostname (Servername)
  • Port (Port-ID)
  • username
  • Kennwort

Schließen Sie dieses Array nur ein, wenn Ihr Schema Skriptschritte für R oder TabPy enthält.

Name des Verbindungsblocks: "extensions"

Fügen Sie die folgenden Daten in das Array ein:

  • extensionName: Geben Sie "rSupport" oder "pythonSupport" an.
  • regular: Schließen Sie "host" und "port" ein. Sie können auch "Benutzername" oder "sslCertificate" (Inhalt Ihrer öffentlichen .pem-Datei als base64-Zeichenfolge codiert) einschließen.
  • sensitive: Fügen Sie "password" ein, wenn Sie ein Kennwort verwenden. Andernfalls schließen Sie ein leeres Array ein.

Hinweis: ContentUrl ist in der JSON-Datei für Sever-Verbindungen immer erforderlich. Wenn Sie eine Verbindung mit einer Standardwebsite herstellen, z. B. "https://my.server/#/site/", legen Sie "ContentUrl" als leer fest. Beispiel: "contentUrl": ""

Beispiele

Dieser Abschnitt zeigt verschiedene Beispiele für Anmeldeinformationsdateien, die Sie mit den .json-Anforderungen für Anmeldeinformationen erstellen können.

Herstellen einer Verbindung zu einer Serververbindung

Dieses Beispiel zeigt eine .json-Anmeldeinformationsdatei, die eine Verbindung zu einer Serververbindung mit denselben Anmeldeinformationen herstellt und an diese ausgibt:

{
 "tableauServerConnections":[
   {
    "serverUrl":"https://my.server",
    "contentUrl": "mysite",
    "port":443,
    "username": "jsmith",
    "password": "passw0rd$"
   }
 ]
}				

Herstellen einer Verbindung mit einem Server und Ausgabe an eine Datenbankverbindung

Dieses Beispiel zeigt eine .json-Anmeldeinformationsdatei, die eine Verbindung zu einer Serververbindung herstellt und an eine Datenbankverbindung ausgibt:

{
 "tableauServerConnections":[
   {
    "serverUrl":"https://my.server",
    "contentUrl": "mysite",
    "port":443,
    "username": "jsmith",
    "password": "passw0rd$"
   }
],
 "databaseConnections":[
   {
    "hostname":"example123.redshift.amazonaws.com",
    "port":"5439",
    "username":"jsmith",
    "password":"p@s$w0rd!"
   }
 ]
}

Schema enthält Rserve- und TabPy-Skriptverbindungen und Ausgaben an eine Datenbankverbindung

Dieses Beispiel zeigt eine .json-Anmeldeinformationsdatei, die Rserve- and Tabpy-Anmeldeinformationen enthält und an eine Datenbankverbindung ausgibt:

{
 "extensions": [
    {
	  "extensionName": "rSupport",
	  "regular": {
		"host": "localhost",
		"port": "9000",
		"username": "jsmith"
	},
	"sensitive": {	
	  "password": "pwd"	
	}
   },
   {
	"extensionName": "pythonSupport",
	"regular": {
	  "host": "localhost",
	  "port": "9000"
	},
	"sensitive": {
	}
   }
 ],										
 "databaseConnections":[
   {
    "hostname":"example123.redshift.amazonaws.com",
    "port": "5439",
    "username": "jsmith",
    "password": "p@s$w0rd!"
   },
   {
    "hostname":"mysql.mydb.tsi.lan",
    "port": "3306",
    "username": "jsmith",
    "password": "mspa$$w0rd"
   }
 ]
}			

Herstellen einer Verbindung zu verschiedenen Datenbankverbindungen und Ausgabe an diese

Dieses Beispiel zeigt eine .json-Anmeldeinformationsdatei, die eine Verbindung zu verschiedenen Datenbankverbindungen herstellt und an diese ausgibt:

{
 "databaseConnections":[
{
  "hostname":"example123.redshift.amazonaws.com",
  "port": "5439",
  "username": "jsmith",
  "password": "p@s$w0rd!"
 },
 {
   "hostname":"mysql.mydb.tsi.lan",
   "port": "3306",
   "username": "jsmith",
   "password": "mspa$$w0rd"
  }
 ]
}			

Geben Sie ein Array für Ihre Eingabe- und Ausgabeverbindungen ein.

Hinweis: Schließen Sie bei Verwendung von Tableau Prep Builder-Version 2018.2.2 bis 2018.3.1 immer die Arrays "inputConnections" und "outputConnections" ein, auch wenn das Schema keine Remote-Verbindungen für Eingaben oder Ausgaben umfasst. Lassen Sie diese Arrays einfach leer. Wenn Sie Tableau Prep Builder-Version 2018.3.2 und höher verwenden, müssen Sie die leeren Arrays nicht einfügen.

Eingabeverbindungen Ausgabeverbindungen Rserver- oder Tableau Python-Verbindungen
  • Hostname (Servername)
  • contentUrl (Immer erforderlich für veröffentlichte Datenquellen. Siehe Beschreibung unter Ausgabeverbindungen.)
  • Port (Port-ID)
  • username
  • Kennwort
  • ServerUrl
  • contentUrl (Site-ID. Diese wird nach "/site/" in der URL für Tableau Server oder Tableau Online angezeigt. Legen z. B. für "https://my.server/#/site/mysite" "contentUrl": "mysite" fest.)
  • username
  • Kennwort

Schließen Sie dieses Array nur ein, wenn Ihr Schema Skriptschritte für R oder TabPy enthält, die ein Kennwort erfordern.

  • extensionName: Geben Sie "rSupport" oder "pythonSupport" an.
  • credentials: "password" einschließen.

Beispiele

Dieser Abschnitt zeigt zwei verschiedene Beispiele für Anmeldeinformationsdateien, die Sie mit den .json-Anforderungen erstellen können.

Verbinden Sie sich mit der veröffentlichten Datenquelle.

Dieses Beispiel zeigt eine .json-Anmeldeinformationsdatei, die eine Verbindung zu einer veröffentlichten Datenquelle herstellt und Daten an einen Server ausgibt, der eine Site-ID enthält.

Hinweis: Wenn die inputConnection oder outputConnection die Standardwebsite verwendet, z. B. "https://my.server/#/site/", legen Sie "ContentUrl" als leer fest. Beispiel: "contentUrl": ""

{ 
  "inputConnections":[
    {
     "hostname":"https://my.server",
     "contentUrl": "mysite",
     "port":443,								
     "username": "jsmith",
     "password": "passw0rd$"
    }
 ],
  "outputConnections":[
    {
     "serverUrl":"https://my.server",
     "contentUrl":"mysite",
     "username":"jsmith",
     "password":"passw0rd$"
    }
 ]
}

Herstellen einer Verbindung mit zwei Datenbanken

In diesem Beispiel ist das Schema mit zwei Datenbanken verbunden (Microsoft SQL Server und Oracle) und gibt Dateien auf einem Server mit einer Site-ID aus.

{ 
  "inputConnections":[
    {
     "hostname":"mysql.example.lan",
     "port":1234,
     "username": "jsmith",				
     "password": "passw0rd"
  },
    {
     "hostname":"Oracle.example.lan",
     "port":5678,
     "username": "jsmith",				
     "password": "passw0rd" 
  }
], 
  "outputConnections":[
    {
     "serverUrl":"http://my.server",
     "contentUrl":"mysite",
     "username":"jsmith",
     "password":"passw0rd$"
    } 
  ]
}

Schema enthält Skriptschritte für Rserve und TabPy und stellt eine Verbindung mit einer Datenbank her

Dieses Beispiel zeigt eine .json-Anmeldeinformationsdatei, die das Kennwort für Rserve- und TabPy-Dienste enthält und eine Verbindung mit MySQL herstellt.

{ 
  "inputConnections":[
    {
     "hostname":"mysql.example.lan",
     "port":1234,
     "username": "jsmith",				
     "password": "passw0rd"
  }
], 
  "extensions":[
    {
     "extensionName":"rSupport",
     "credentials":{
     "password":"pwd",
    }
  },
   {
	"extensionName" : "pythonSupport",
	"credentials": {
	"password": "pwd"
	}
   } 
  ]
}

Tipps zum Erstellen einer Datei mit Anmeldeinformationen

Um Fehler beim Ausführen des Schemas zu vermeiden, beachten Sie folgende Richtlinien bei der Erstellung der Datei mit den Anmeldeinformationen:

  • Schließen Sie bei Verwendung von Tableau Prep Builder-Version 2018.2.2 bis 2018.3.1 immer die Arrays "inputConnections" und "outputConnections" ein, auch wenn das Schema keine Remote-Verbindungen für Eingaben oder Ausgaben umfasst. Lassen Sie diese Arrays einfach leer.

    Wenn Sie Tableau Prep Builder-Version 2018.3.2 und höher verwenden, müssen Sie das leere Array nicht einfügen.

    • Keine Remote-Eingabeverbindung? Fügen Sie diese Syntax oben in der JSON-Datei ein.

      {
       "inputConnections":[
        ],
    • Keine Remote-Ausgabeverbindung? Fügen Sie diese Syntax unten in der JSON-Datei ein.

    • "outputConnections":[
        ]
      }
  • Keine Port-ID für Ihre Eingabeverbindung oder der Port ist als Teil des Servernamens angegeben.

    Wenn es für die Verbindung keine Port-ID gibt, fügen Sie weder die Referenz "port":xxxx, noch "port": "" in die JSON-Datei ein. Wenn die Port-ID im Servernamen enthalten ist, fügen Sie die Port-ID in den Hostnamen ein. Beispiel: "hostname": "mssql.example.lan,1234"

  • Wenn Sie "serverUrl": referenzieren, fügen Sie am Ende der Adresse keinen Schrägstrich "/" an. Verwenden Sie beispielsweise "serverUrl": "http://server" und nicht "serverUrl": "http://server/".

  • Wenn Sie mehrere Eingabe- oder Ausgabeverbindungen verwenden, geben Sie die Anmeldeinformationen für jede Verbindung in der Datei ein.

  • Wenn Sie sich mit veröffentlichten Datenquellen verbinden, müssen Sie den Hostnamen und die contentUrl in die Eingangsverbindungen aufnehmen.

Ausführen des Schemas

Wichtig: Die folgenden Beispiele enthalten die Namensänderung "Tableau Prep" der Version 2019.1.2 in "Tableau Prep Builder". Wenn Sie mit einer früheren Version des Produkts arbeiten, verwenden Sie stattdessen "Tableau Prep".

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung oder Terminal-Eingabeaufforderung (Mac) als Administrator.

  2. Führen Sie einen der folgenden Befehle über die Terminal-Eingabeaufforderung aus.

    • Das Schema ist mit lokalen Dateien oder Dateien auf einer Netzwerkfreigabe verbunden und veröffentlicht in lokale Dateien bzw. Dateien auf einer Netzwerkfreigabe oder verwendet die Windows-Authentifizierung:

      Hinweis: Bei einer Verbindung oder Ausgabe in Dateien auf einer Netzwerkfreigabe verwenden Sie das UNC-Format für den Pfad: \\Server\Pfad\Dateiname. Der Pfad darf nicht kennwortgeschützt sein.

      Windows

                                           "\[Tableau Prep Builder install location]\Tableau Prep Builder <version>\scripts"\tableau-prep-cli.bat -t "path\to\[your flow file name].tfl"
                                      

      Mac

                                          /Applications/Tableau\ Prep\ Builder\ [Tableau Prep Builder version].app/Contents/scripts/./tableau-prep-cli -t path/to/[your flow file name].tfl
                                      
    • Das Schema ist mit Datenbanken verbunden oder veröffentlicht Daten auf einem Server:

      Windows

                                          "\[Tableau Prep Builder install location]\Tableau Prep Builder <version>\scripts"\tableau-prep-cli.bat -c "path\to\[your credential file name].json" -t "path\to\[your flow file name].tfl"
                                      

      Mac

                                          /Applications/Tableau\ Prep\ Builder\ [Tableau Prep Builder version].app/Contents/scripts/./tableau-prep-cli -c path/to/[your credential file name].json -t path/to/[your flow file name].tfl
                                      
    • Die Schemadatei oder Datei mit Anmeldeinformationen ist auf einer Netzwerkfreigabe gespeichert (verwenden Sie das UNC-Format für den Pfad: \\Server\Pfad\Dateiname):

      Windows

                                          "\[Tableau Prep Builder install location]\Tableau Prep Builder <version>\scripts"\tableau-prep-cli.bat -c "\server\path\[your credential file name].json" -t "\server\path\[your flow file name].tfl"
                                      

      Mac: Ordnen Sie die Netzwerkfreigabe im Finder "/Volumes" dauerhaft zu und geben Sie den Pfad im Format /Volumes/.../[your file] an:

                                          /Applications/Tableau\ Prep\ Builder\ [Tableau Prep Builder version].app/Contents/scripts/./tableau-prep-cli -c /Volumes/.../[your credential file name].json -t path/to/[your flow file name].tfl
                                      

Informationen zu häufigen Fehlern und entsprechende Lösungen finden Sie unter Häufige Fehler bei der Schemaausführung über die Befehlszeile.

Ausführen des Schemas mit aktivierter inkrementeller Aktualisierung (Version 2020.2.1 und höher)

Wenn Tableau Prep Conductor auf Ihrem Server nicht aktiviert ist, um die Schemaausführungen zu planen, können Sie das Schema über die Befehlszeile inkrementell aktualisieren. Fügen Sie einfach den Parameter --incrementalRefresh in die Befehlszeile ein, wie in folgendem Beispiel gezeigt.

Windows

                     "\[Tableau Prep Builder install location]\Tableau Prep Builder <version>\scripts"\tableau-prep-cli.bat --incrementalRefresh -t "path\to\[your flow file name].tfl"
                

Mac

                    /Applications/Tableau\ Prep\ Builder\ [Tableau Prep Builder version].app/Contents/scripts/./tableau-prep-cli --incrementalRefresh -t path/to/[your flow file name].tfl
                

Wenn für die Eingabeschritte in Ihrem Schema die inkrementelle Aktualisierung aktiviert ist und die inkrementellen Aktualisierungsparameter ordnungsgemäß konfiguriert sind, führt Tableau Prep Builder die folgenden Schritte aus:

  • Alle Eingaben im Schema, für die eine inkrementelle Aktualisierung aktiviert ist, führen alle entsprechenden Ausgaben mit inkrementeller Aktualisierung aus.
  • Wenn im Schema keine der Eingaben für die inkrementelle Aktualisierung aktiviert ist, werden alle Ausgaben mit vollständiger Aktualisierung ausgeführt. In einer Meldung werden die Informationen zur Aktualisierungsmethode angezeigt.
  • Wenn für einige Eingaben im Schema die inkrementelle Aktualisierung aktiviert ist, werden die entsprechenden Ausgaben mit inkrementeller Aktualisierung ausgeführt. Die anderen Ausgaben werden mit vollständiger Aktualisierung ausgeführt. In einer Meldung werden die Informationen zur Aktualisierungsmethode angezeigt.

Weitere Informationen zum Konfigurieren von Schemata für die Verwendung der inkrementellen Aktualisierung finden Sie unter Aktualisieren von Schemadaten mithilfe der inkrementellen Aktualisierung.Aktualisieren von Schemadaten mithilfe der inkrementellen Aktualisierung

Befehlsoptionen

Wenn Sie die Hilfeoptionen einbeziehen möchten, fügen Sie -h in der Befehlszeile ein.

Befehlsoptionen Beschreibung Hinweise
-c, --connections <arg> Der Verbindungspfad zu der Datei mit den Anmeldeinformationen. Erfordert den Pfad, in dem sich die Datei mit den Anmeldeinformationen befindet.
-d, --debug Dient dem Debuggen des Schemaprozesses. Geben Sie diese Option an, um weitere Informationen beim Debuggen eines Fehlers in Zusammenhang mit der Aktualisierung des Schemas anzuzeigen. Protokolldateien werden gespeichert unter: My Tableau Prep Builder Repository\Command Line Repository\Logs
-dsv, --disableSslValidation SSL-Validierung deaktivieren (MacOS) Wenn Sie Schemata über die Befehlszeile auf dem MacOS ausführen, kann ein Dialogfeld angezeigt werden, in dem Sie nach dem Schlüsselbund-Benutzer und dem Kennwort gefragt werden. Ab Tableau Prep Builder Version 2019.3.2 können Sie den folgenden zusätzlichen Parameter übergeben, um diesen Schlüsselbund-Dialog zu deaktivieren. Zum Beispiel: /Applications/Tableau\ Prep\ Builder\ [Tableau Prep Builder version].app/Contents/scripts/./tableau-prep-cli -dsv -c path/to/[your credential file name].json -t path/to/[your flow file name].tfl
-h, --help Zeigen Sie die Hilfe für Syntaxoptionen an.

Die Hilfeoption oder ein Syntaxfehler zeigt die folgenden Informationen an:

usage: tableau-prep-cli [-c <arg>] [-d]  [-h] [-t <arg>]
-c,--connections <arg>        Path to a file with all connection information
-d,--debug                    This option is for debugging
-dsv,--disableSslValidation   Disable SSL validation
-h,--help                     Print usage message
-inc,--incrementalRefresh     Run incremental refresh for all outputs that are configured to support it
-t,--tflFile <arg>            The Tableau Prep Builder flow file	
-inc, --incrementalRefresh Führen Sie die inkrementelle Aktualisierung für alle Ausgaben aus, die entsprechend für die Verwendung konfiguriert sind.

Beziehen Sie diese Option ein, um eine inkrementelle Aktualisierung für alle Eingaben auszuführen, die entsprechend für die Verwendung konfiguriert sind. Über die inkrementelle Aktualisierung kann Tableau Prep Builder nur die neuen Zeilen abrufen und verarbeiten und nicht alle Zeilen in einem Schema.

Die Konfigurationseinstellungen für die inkrementelle Aktualisierung in den Eingabeschritten bestimmen, welche Schemaausgaben inkrementell ausgeführt werden können. Alle anderen Ausgaben werden mit einer vollständigen Aktualisierung ausgeführt. In einer Meldung werden die Informationen zur Aktualisierungsmethode angezeigt.

Weitere Informationen zum Ausführen von Schemata mithilfe der inkrementellen Aktualisierung finden Sie unter Aktualisieren von Schemadaten mithilfe der inkrementellen Aktualisierung.

-t, --tflFile <arg> Die TFL-Schemadatei erfordert den Pfad, unter dem sich die TFL-Schemadatei befindet.

Syntaxbeispiele

Der folgende Abschnitt enthält vier unterschiedliche Beispiele für Befehlszeilen zum Ausführen eines Schemas mit folgenden Kriterien:

  • Tableau Prep Builder-Version: 2020.3.1

    Wichtig: Die folgenden Beispiele enthalten die Namensänderung für Tableau Prep der Version 2019.1.2 in Tableau Prep Builder. Wenn Sie mit einer früheren Version des Produkts arbeiten, verwenden Sie stattdessen "Tableau Prep".

  • Schemaname: Flow1.tfl

  • Speicherort des Schemas: C:\Users\jsmith\Documents\My Tableau Prep Builder Repository\Flows

  • Name der Datei mit den Anmeldeinformationen: Flow 1.json

  • Speicherort der Datei mit den Anmeldeinformationen: C:\Users\jsmith\Desktop\Flow credentials

  • Netzwerkfreigabe-Speicherort der Datei mit den Anmeldeinformationen: \tsi.lan\files\Flow credentials

Das Schema ist mit lokalen Dateien verbunden und veröffentlicht Daten in lokalen Dateien

Windows

                    "\Program Files\Tableau\Tableau Prep Builder 2020.3.1\scripts"\tableau-prep-cli.bat -t "\C:\Users\jsmith\Documents\My Tableau Prep Builder Repository\Flows\Flow1.tfl"
                

Mac

                    /Applications/Tableau\ Prep\ Builder\ 2020.3.1.app/Contents/scripts/./tableau-prep-cli -t /Users/jsmith/Documents/My\ Tableau\ Prep\ Builder\ Repository/Flows.Flow1.tfl
                

Das Schema ist mit lokalen Dateien verbunden und veröffentlicht Daten in lokalen Dateien und nutzt die Kurzform der inkrementellen Aktualisierung

Windows

                    "\Program Files\Tableau\Tableau Prep Builder 2020.3.1\scripts"\tableau-prep-cli.bat -inc -t "\C:\Users\jsmith\Documents\My Tableau Prep Builder Repository\Flows\Flow1.tfl"
                

Mac

                    /Applications/Tableau\ Prep\ Builder\ 2020.3.1.app/Contents/scripts/./tableau-prep-cli -inc -t /Users/jsmith/Documents/My\ Tableau\ Prep\ Builder\ Repository/Flows.Flow1.tfl
                

Das Schema ist mit Datenbanken verbunden und veröffentlicht Daten auf einem Server

Windows

                    "\Program Files\Tableau\Tableau Prep Builder 2020.3.1\scripts"\tableau-prep-cli.bat -c "\C:\Users\jsmith\Desktop\Flow credentials\Flow1.json" -t "\C:\Users\jsmith\Documents\My Tableau Prep Builder Repository\Flows\Flow1.tfl"
                

Mac

                    /Applications/Tableau\ Prep\ Builder\ 2020.3.1.app/Contents/scripts/./tableau-prep-cli -c /Users/jsmith/Desktop/Flow\ credentials/Flow1.json -t /Users/jsmith/Documents/My\ Tableau\ Prep\ Builder\ Repository/Flows.Flow1.tfl
                

Das Schema veröffentlicht Daten auf einem Server und die Datei mit den Anmeldeinformationen ist auf einer Netzwerkfreigabe gespeichert

Windows

                    "\Program Files\Tableau\Tableau Prep Builder 2020.3.1\scripts"\tableau-prep-cli.bat -c "\\tsi.lan\files\Flow credentials\Flow1.json" -t "\C:\Users\jsmith\Documents\My Tableau Prep Builder Repository\Flows\Flow1.tfl"
                

Mac

                    /Applications/Tableau\ Prep\ Builder\ 2020.3.1.app/Contents/scripts/./tableau-prep-cli -c /Volumes/files/Flow\ credentials/Flow1.json -t /Users/jsmith/Documents/My\ Tableau\ Prep\ Builder\ Repository/Flows.Flow1.tfl
                
Vielen Dank für Ihr Feedback!