Login-basierte Lizenzverwaltung

Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung hilft Ihnen bei der Verwaltung der Lizenzierung für Benutzer mit Creator-Rollen in Tableau Server und Tableau Online. Benutzer mit Explorer- oder Betrachterrollen können dieses Feature nicht verwenden. Wenn Sie rollenbasierte Abonnements mit Tableau Server oder Tableau Online verwenden, können Sie mit Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung Ihre Lizenzverwaltung vereinfachen, um getrennte Produktschlüssel für Tableau Desktop und Tableau Prep Builder zu beseitigen. Sie müssen nur einen oder mehrere Produktschlüssel für On-Premise-Versionen von Tableau Server verwalten, oder im Fall von Tableau Online müssen Sie gar keine Produktschlüssel verwalten.

Sie benötigen lediglich eine Tableau Server- oder Tableau Online-Site zum Autorisieren einzelner Tableau Desktop- oder Tableau Prep Builder-Lösungen. Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung ist für jede Produktionsinstanz Ihrer Tableau Server-Bereitstellung aktiviert. Sie können Benutzern, die Tableau Server, Tableau Desktop und Tableau Prep Builder zur Lizenzaktivierung und zur zentralen Lizenzverwaltung nutzen, Creator-Rollen zuweisen. Zusätzlich gibt Ihnen Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung eine bessere Übersicht über Ihre Lizenznutzung.

Sie können Verwaltungsansichten in Tableau Server und Tableau Online verwenden, um die Zuweisung und die Verwendung der Creator-Plätze an einem Ort anzuzeigen. Verwaltungsansichten stellen dahingehend Informationen bereit, wer Ihre Creator-Lizenzen verwendet. Zudem zeigen sie die neueste Lizenzlease und -version von Tableau Desktop und Tableau Prep Builder an und unterstützen Sie somit bei der Überwachung Ihrer Tableau-Bereitstellungen.

Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung wird von den folgenden Tableau-Produkten unterstützt:

  • Tableau Online

  • Tableau Server 2020.1+

  • Tableau Desktop 2020.1+

  • Tableau Prep Builder 2020.1.3+

Wie die Login-basierte Lizenzverwaltung funktioniert

Wenn Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung verwendet wird, nimmt Tableau Desktop oder Tableau Prep Builder in regelmäßigen Abständen Kontakt mit Tableau Server oder Tableau Online auf, um zu überprüfen, ob der Benutzer ein Creator ist, und um eine Berechtigung zum Ausführen zu erhalten. Tableau Server oder Tableau Online kontaktiert den von Tableau gehosteten ATR-Dienst (Authorization-to-Run), um zu überprüfen, ob der Tableau Desktop-Client aktiviert werden darf. Der auf AWS gehostete ATR-Dienst überprüft und verwaltet die Lizenz und die Länge des Autorisierungszeitfensters. Die folgenden Diagramme zeigen den Kommunikationsprozess zwischen dem Client Tableau Server oder Tableau Online und dem Lizenzierungsdienst.

Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung mit Tableau Online

Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung mit Tableau Server

  1. Installieren Sie Tableau Desktop oder Tableau Prep Builder und wählen Sie Aktivieren mit Ihren Anmeldeinformationen aus. Melden Sie sich bei Ihrer Tableau Online- oder Tableau Server-Site an.

  2. Tableau Online oder Tableau Server überprüft, ob Sie ein Creator sind. Wenn nicht, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Wenn ja, kommuniziert Tableau Online oder Tableau Server mit dem ATR-Dienst.

  3. Der ATR-Dienst meldet einen ATR-Lease an Tableau Online oder Tableau Server.

  4. Tableau Online oder Tableau Server stellt einen ATR-Lease für Tableau Desktop oder Tableau Prep Builder zum Abschluss der Aktivierung bereit.

Nutzung der Lizenzverwaltung auf Anmeldebasis

Für die Verwendung der anmeldungsbasierten Lizenzverwaltung müssen Sie Tableau Online verwenden oder Tableau Server installieren und es mit einem für die anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung aktivierten Produktschlüssel aktivieren. Zudem müssen Sie Tableau Desktop installieren.

Schritt 1: Installieren von Tableau Server

Wenn Sie Tableau Server bereits installiert haben, fahren Sie mit (Optional) Schritt 2: Ändern der anmeldungsbasierten Lizenzverwaltungseinstellungen. Andernfalls müssen Sie Tableau Server installieren:

  1. Informationen zum Installieren von Tableau Server finden Sie im Kapitel Bereitstellen.

  2. Während der Aktivierung müssen Sie einen Produktschlüssel für Tableau Server eingeben, der das rollenbasierte Abonnement und die anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung unterstützt.

  3. Fügen Sie Ihrer Tableau Server-Instanz Benutzer hinzu, und legen Sie sie auf eine der drei Creator-Rollen fest: "Serveradministrator", "Site-Administrator-Creator" oder "Creator". Dadurch wird diesen Benutzern auf Tableau Server eine Creator-Lizenz zugewiesen. Für weitere Informationen siehe Site-Rollen für Benutzer festlegen(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

(Optional) Schritt 2: Ändern der anmeldungsbasierten Lizenzverwaltungseinstellungen

Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung ist in Version 2020.1 standardmäßig für das Starten von Tableau Online, Tableau Server und Tableau Desktop aktiviert. Sie können jedoch einige Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Einstellungen ändern.

Ändern Sie bei der Installation die Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Einstellungen in Tableau Desktop oder Tableau Prep Builder.

Um die Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Einstellungen in der Befehlszeile zu ändern, können Sie die Installer-EXE-Datei über die Befehlszeile Ihres Computers als Administrator ausführen. Wenn Sie die MSI-Dateien extrahieren müssen, befolgen Sie die Anweisungen unter Extrahieren und Ausführen des Windows(MSI)-Installationsprogramms(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Um eine andere Dauer als die Standarddauer von 14 Tagen zu verwenden, fügen Sie den Switch ATRREQUESTEDDURATIONSECONDS hinzu. Beispiel:

tableauDesktop-64bit-2020-1-0.exe /quiet /norestart ACCEPTEULA=1 ATRREQUESTEDDURATIONSECONDS=43200

Der Befehl muss aus dem Verzeichnis ausgeführt werden, in dem sich die ausführbare Installationsdatei (EXE) befindet, oder Sie müssen den vollständigen Verzeichnispfad der .exe-Datei auf dem Computer angeben. Führen Sie das Einrichtungsprogramm nicht von einem freigegebenen Verzeichnis in Ihrem Netzwerk aus. Laden Sie die Datei ".exe file" stattdessen auf ein Verzeichnis auf dem Computer herunter, von dem aus Sie die Installation vornehmen.

Das folgende Beispiel zeigt den Windows-Installationsbefehl, der eine Login-basierte Lizenzverwaltung beendet:

tableauDesktop-64bit-2020-1-0.exe /quiet /norestart ACCEPTEULA=1 LBLM=disabled

oder

tableauPrepBuilder-64bit-2020-1-0.exe /quiet /norestart ACCEPTEULA=1 LBLM=disabled

Um die Standard-URL für Tableau Server festzulegen, die Benutzer bei Verwendung von Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung für die Aktivierung verwenden sollen, fügen Sie die Option ACTIVATIONSERVER hinzu:

tableauDesktop-64bit-2020-1-0.exe /quiet /norestart ACCEPTEULA=1 ACTIVATIONSERVER=http://<tableau_server_url>

Hinweis: Die Option ACTIVATIONSERVER ist nur für die Erstaktivierung vorgesehen. Wenn Sie sich zuvor bei dieser Tableau-Version angemeldet haben, können Sie diese Option nicht für den Aktivierungsserver festlegen. Wenn Sie beispielsweise die Tableau Desktop-Version 2019.4 verwenden und sich zuvor erfolgreich angemeldet haben, können Sie die Option ACTIVATIONSERVER nicht verwenden, um einen Aktivierungsserver festzulegen. Wenn Sie jedoch eine andere Tableau-Version installieren oder sich zum ersten Mal auf einem neuen Computer bei Tableau anmelden, können Sie die Option ACTIVATIONSERVER verwenden, um den Aktivierungsserver festzulegen.

Ändern Sie die Login-basierte Lizenzverwaltung auf Tableau Desktop, indem Sie die Registrierung bearbeiten

Wenn Tableau Desktop bereits installiert ist, können Sie die Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Einstellungen ändern, indem Sie die Windows-Registrierung bearbeiten.

So deaktivieren Sie Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung:

reg.exe add HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Tableau\ATR /f /v LBLM /d disabled

So wird Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung zur einzigen Login-Option:

reg.exe add HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Tableau\ATR /f /v LBLM /d required

Alternativ können Sie Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung aktivieren, deaktivieren oder vorschreiben, indem Sie direkt die Registrierung bearbeiten:

  1. Erstellen Sie als Administrator des Computers, auf dem Tableau Desktop ausgeführt wird, eine Sicherung der Registrierungsdatei, bevor Sie Änderungen daran vornehmen.

  2. Bearbeiten Sie die Registrierung, und suchen Sie in HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Tableau die Struktur mit dem Namen "ATR". Ändern Sie den Wert "LBLM", um die gewünschte Einstellung anzugeben:

    1. Name: LBLM.

    2. Daten: aktiviert, deaktiviert oder erforderlich.

  3. Starten Sie Tableau neu, damit die Änderungen wirksam werden.
Ändern der Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Einstellungen in Tableau Desktop unter macOS

Um die Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Einstellungen unter macOS zu ändern, führen Sie die folgenden Befehle in einem Terminalfenster aus, um die Einstellungsdatei zu aktualisieren, und installieren oder starten Sie Tableau Desktop dann neu.

So deaktivieren Sie Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung:

sudo defaults write /Library/Preferences/com.tableau.ATR LBLM "disabled"

So wird Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung zur einzigen Login-Option:

sudo defaults write /Library/Preferences/com.tableau.ATR LBLM "required"

Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Einstellungen

Sie verwenden die folgenden Einstellungen, um Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung zu ändern und die ATR-Dauer und die Aktivierungsserver-URL festzulegen.

Einstellung Wert Beschreibung
LBLM aktiviert, deaktiviert oder erforderlich

Bei Festlegung auf enabled (Standardeinstellung) werden auf den Lizenzierungsbildschirmen die beiden Aktivierungsoptionen (Produktschlüssel oder Anmeldeinformationen) angezeigt.

Bei Festlegung auf disabled, wird Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung auf den Lizenzierungsbildschirmen nicht angezeigt.

Bei Festlegung auf required, ist Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung die einzige Möglichkeit, Tableau Desktop zu aktivieren (wenn der Lizenzierungsbildschirm angezeigt wird, bietet er nur die Option "Anmeldeinformationen" für die Aktivierung).

Hinweis: Ist LBLM auf "aktiviert" oder "erforderlich" festgelegt, ist auch das Reporting aktiviert.

ATRREQUESTEDDURATIONSECONDS 1209600

Legt fest, wie lange (in Sekunden) der Authorization-to-Run-Dienst (ATR) ausgeführt werden kann, also wie lange eine Tableau Desktop- und Tableau Prep Builder-Instanz ausgeführt werden darf. Der Standardwert beträgt 1209600 Sekunden (14 Tage). Verwenden Sie keine Kommas als Trennzeichen im Wert.

ACTIVATIONSERVER

http://<tableau_server_url>

Legt die Standard-URL für Tableau Server fest, die von Benutzern für die Aktivierung verwendet werden soll.
REPORTINGFREQUENCYSECONDS 3600 Legt den Standardwert (in Sekunden) fest, wie oft der Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Bericht an Tableau Server oder Tableau Online gesendet wird. Die Mindesteinstellung beträgt 60 Sekunden, und die Standardeinstellung ist 3.600 Sekunden (eine Stunde). Ändern Sie diese Einstellung, um die Belastung von Tableau Server zu verringern oder den Netzwerkverkehr zu reduzieren. Unabhängig davon, auf welche Zeit die ATR-Leasedauer (Authorization-to-Run) festgelegt ist, legt REPORTINGFREQUENCYSECONDS das Zeitintervall so fest, dass die Tableau Desktop oder Tableau Prep Builder-Clientberichtaktivierungen für Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung auf Tableau Server oder Tableau Online zurückgesetzt werden.

Hinweis: Falls Sie Ihren Produktschlüssel für Tableau Desktop zurückfordern müssen, können Sie beim Deinstallieren von Tableau Desktop die Option RECLAIMLICENSES verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Deaktivieren des Produktschlüssels(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Zusätzliche Konfiguration für virtuelle Bereitstellungen

Tableau Desktop und Tableau Prep Builder kontaktieren in regelmäßigen Abständen Tableau Online oder Tableau Server, um sicherzustellen, dass Tableau basierend auf der zugehörigen Lizenz zur Ausführung autorisiert ist. Tableau Online oder Tableau Server kontaktiert dann den ATR-Dienst, um die Lizenz und die Länge des Autorisierungsfensters zu überprüfen.

Beim Konfigurieren einer virtuellen (nicht persistenten) Bereitstellung von Tableau Desktop oder Tableau Prep Builder sollte die Dauer auf einen der niedrigeren Werte wie 4 oder 8 Stunden festgelegt werden, um eine Fehlermeldung für die Überverwendungsaktivierung zu vermeiden. Nachdem die virtuelle Maschine (VM) zurückgemeldet wurde, übernimmt der ATR-Dienst die Aktivierungsüberwachung.

Die folgenden Flags sollten vor der Veröffentlichung von Tableau Desktop für Endbenutzer in einem Quell-Image verwendet werden. Jeder Endbenutzer aktiviert die Software, indem er sich bei Tableau Server oder Tableau Online mit jeder neuen VM anmeldet. Es müssen keine Product Keys eingegeben werden, wenn der Endbenutzer ein Tableau-Creator auf Tableau Server oder Tableau Online ist.

Wenn Sie die anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung für Tableau Desktop oder Tableau Prep Builder auf einer VM verwenden, wird möglicherweise in einer Fehlermeldung angezeigt, dass sich Ihre Lizenzinformationen beim Start einer neuen VM für Tableau Desktop oder Tableau Prep Builder geändert haben. Dieser Fehler erzwingt einen Neustart, der Sie dann auffordert, Tableau Desktop erneut zu registrieren. Dieser Fehler tritt auf, weil der ATR-Dienst ein neues Token sendet, das nicht mit dem Lizenz-Cache übereinstimmt.

Um dies zu verhindern, können Sie die Optionen SYNCHRONOUSLICENSECHECK und SILENTLYREGISTERUSER für das Windows-Installationsprogramm verwenden. Beispiel:

tableau-setup-std-tableau-2020 SYNCHRONOUSLICENSECHECK="true" SILENTLYREGISTERUSER="true" ATRREQUESTEDDURATIONSECONDS=14400

oder

tableauDesktop-64bit-2020-1-0.exe /quiet /norestart ACCEPTEULA=1 ATRREQUESTEDDURATIONSECONDS=14400 ACTIVATIONSERVER=http://<tableau_server_url> SYNCHRONOUSLICENSECHECK="true" SILETYLYREGISTERUSER="true"

Werden Tableau Prep Builder und Tableau Desktop auf einer Virtueller Desktop-Instanz bereitgestellt, muss ATRREQUESTEDDURATIONSECONDS nur während der Tableau Desktop-Installation festgelegt werden. Wenn Sie jedoch vorhaben, Tableau Prep Builder als eigenständige Lösung zu installieren, müssen Sie ATRREQUESTEDDURATIONSECONDS während der Tableau Prep Builder-Installation festlegen.

Sie können auch die folgenden Registrierungsschlüssel im Quell-Image bearbeiten:

Reg key path: HKLM\SOFTWARE\Tableau\<Tableau version>\Settings\

Reg key (String value, need to set to true to make that feature enabled)

SynchronousLicenseCheck

SilentlyRegisterUser

(Optional) Schritt 3: Dauer des Authorization-to-Run-Dienstes (ATR) ändern

Die Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Standardeinstellungen für die ATR-Dauer (Authorization to Run) sind für die meisten Umgebungen geeignet, Sie können diese Standardeinstellungen jedoch bei Bedarf ändern. Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung verwendet die standardmäßige ATR(Authorization-to-Run)-Dauer von 1.209.600 Sekunden (14 Tage) – die Dauer, wie lange eine Tableau Desktop- und Tableau Prep Builder-Instanz ausgeführt werden darf. Nach der anfänglichen Initialisierung könnten Sie demnach Tableau für 14 Tage ohne Netzwerkverbindung verwenden, bevor die Aktivierung abläuft.

Der Standarddauerwert für Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung ist nicht für die Bereitstellung einer nicht persistenten VM-Bereitstellungslösung für Endbenutzer geeignet. Die ATR-Dauer sollte je nach VM-Nutzung auf 4 oder 12 Stunden gesenkt werden. Wenn eine neue VM an einen Endbenutzer übermittelt wird, wird eine neue Berechtigung zum Ausführen eines Tokens erstellt. Wenn die VM zurückgegeben wird, wird dieses Token ebenfalls zurückgegeben und kann für die neue VM-Autorisierung zum Ausführen der Anforderung verwendet werden.

Hinweis: Die login-basierte Lizenzverwaltung verwendet bei der Bestimmung der ATR-Dauer die folgende Hierarchie.

  1. ATR-Service - Legt die minimale (4 Stunden) und maximale (3 Monate) ATR-Dauer fest, die für alle Benutzer/Installationen gilt. Sie gibt die Standard-ATR-Dauer (2 Wochen) an, wenn nichts von Tableau Server oder Tableau Desktop festgelegt wird.
  2. Tableau Server - Kann optional eine maximale ATR-Dauer licensing.login_based_license_management.max_requested_duration_seconds für alle Tableau Desktop-Installationen festlegen. Diese ATR-Dauereinstellung gewährleistet, dass Tableau Desktop-Clients keinen ATR-Dauerwert angeben, der größer als der hier festgelegte Maximalwert ist. Die maximale Einstellung des ATR-Dienstes kann zwischen 4 Stunden (Minimum) und 3 Monaten (maximal) liegen.
  3. Tableau Desktop – Kann optional die ATR-Dauer (ATRREQUESTEDDURATIONSECONDS) für den Computer angeben, auf dem es installiert ist. Diese Einstellung muss innerhalb des ATR Service-Minimums (4 Stunden) und -Maximums (3 Monate) liegen. Diese lokale ATR-Dauer überschreibt alle vom ATR-Service oder Tableau Server festgelegten Dauern. Diese Standard-ATR-Dauer darf jedoch nicht mehr als die auf dem Tableau Server eingestellte maximale ATR-Dauer betragen.
Ändern der ATR-Dauer für Tableau Desktop oder Tableau Prep Builder mithilfe von Tableau Server

Auf Tableau Server können Sie das Befehlszeilendienstprogramm von Tableau Services Manager (TSM) benutzen, um die ATR-Dauer festzulegen.

Um die ATR-Dauer einzustellen, geben Sie bei Eingabeaufforderung Folgendes ein:

tsm configuration set -k licensing.login_based_license_management.default_requested_duration_seconds -v <value in seconds>

tsm pending-changes apply

Um die maximale ATR-Dauer einzustellen, geben Sie bei Eingabeaufforderung Folgendes ein:

tsm configuration set -k licensing.login_based_license_management.max_requested_duration_seconds -v <value in seconds>

tsm pending-changes apply

Ändern der ATR-Dauer auf Tableau Desktop durch Bearbeiten der Registrierung

Um eine andere Dauer als die Standarddauer von 14 Tagen zu verwenden, aktualisieren Sie die Registrierungseinstellung ATRRequestedDurationSeconds. Beispiel:

  1. Erstellen Sie als Administrator des Computers, auf dem Tableau Desktop ausgeführt wird, eine Sicherung der Registrierungsdatei, bevor Sie Änderungen daran vornehmen.
  2. Bearbeiten Sie die Registrierung und aktualisieren Sie in HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Tableau\ATR "ATRRequestedDurationSeconds" wie folgt (0 verwendet die Standardeinstellung):
    1. Name: Suchen Sie den Zeichenfolgenwert mit dem Namen ATRRequestedDurationSeconds.

    2. Daten: Aktualisieren Sie die Anzahl an Sekunden, um die Dauer festzulegen. Fügen Sie beispielsweise 43200 hinzu, um eine Dauer von 12 Stunden festzulegen.

  3. Starten Sie Tableau neu, damit die Änderungen wirksam werden.
Ändern der ATR-Dauer in Tableau Desktop auf macOS

Verwenden Sie den Switch ATRRequestedDurationSeconds, um eine Dauer festzulegen, die sich vom auf 14 Tage festgelegten Standard unterscheidet. Beispiel:

sudo defaults write /Library/Preferences/com.tableau.ATR ATRRequestedDurationSeconds -string "43200"

Schritt 4: Tableau Desktop aktivieren

Die 2021.3 Version von Tableau Desktop für Windows oder die MacOS-Unterstützung Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung.

  1. Führen Sie Tableau Server-Setup aus.

  2. Auf dem Bildschirm "Tableau aktivieren" befindet sich die Option Durch Anmelden auf einem Server aktivieren.

  3. Klicken Sie auf Durch Anmelden auf einem Server aktivieren, und führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn Sie Tableau Online verwenden, klicken Sie auf den Tableau Online Link.

    • Wenn Sie Tableau Server verwenden, geben Sie die Tableau Server-URL ein und klicken dann auf Verbinden.

    Geben Sie bei entsprechender Aufforderung gültige Anmeldeinformationen für einen Benutzer mit einem Creator-Abonnement ein und klicken auf OK.

Anzeigen der anmeldebasierten Lizenznutzung

Sie können die anmeldebasierte Lizenznutzung für Tableau Online oder Tableau Server anzeigen. Der Bericht zeigt Benutzer, Hosts, Benutzerrolle, Produkt, Version, Aktivierungen, aktuell verwendete Creator-Plätze, nicht verwendete Creator-Plätze und wann ein Creator-Platz zuletzt verwendet wurde. Sie können die Daten der letzten 30 Tage bis maximal 183 Tage einsehen.

So zeigen Sie die Verwaltungsansicht zur Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Lizenznutzung an:

  1. Klicken Sie in Tableau Online oder Tableau Server im Navigationsbereich auf Site-Status.

  2. Klicken Sie auf der Seite "Site-Status" auf Anmeldebasierte Lizenznutzung.

  3. Optional. Auf dem Berichtsbildschirm können Sie das Zeitfenster ändern, um anzuzeigen, wann die Plätze zuletzt benutzt wurden, nach Aktionen und Benutzernamen filtern und nach Spalten sortieren.

Problembehebung

Wenn Sie Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung verwenden, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt. Verwenden Sie die folgenden Informationen, um das Problem zu beheben.

Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung ist auf Tableau Server nicht aktiviert

Wenn Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung als Aktivierungsoption auf Tableau Desktop verfügbar, aber auf dem Tableau Server nicht aktiviert ist oder wenn der Tableau Server keine Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-leistungsfähige Lizenz hat, kann die folgende Fehlermeldung angezeigt werden:

Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung ist auf dem Server, mit dem Sie eine Verbindung hergestellt haben, nicht aktiviert. Wählen Sie einen anderen Server zum Verbinden aus, verwenden Sie einen Produktschlüssel zur Aktivierung Ihrer Lizenz oder starten Sie eine Testversion, um sofort mit dem Arbeiten zu beginnen.

Wenden Sie sich an Ihren Administrator, um sicherzustellen, dass Sie einen Tableau Server Product Key verwenden, der für die anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung aktiviert ist. Um zu überprüfen, ob Sie den entsprechenden Product Key aktiviert haben, klicken Sie in der TSM-Web-UI auf Konfiguration und dann auf Lizenzierung. Informationen zum Aktivieren von Lizenzen finden Sie unter tsm licenses activate. Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung sollte standardmäßig aktiviert sein, sofern nicht zuvor vom Serveradministrator ausgeschaltet.

Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung ist auf Tableau Desktop nicht aktiviert

Wenn Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung auf Tableau Desktop nicht aktiviert ist, haben Sie nicht die Option, Tableau mit Ihren Anmeldeinformationen zu aktivieren. Vor Version 2020.1 war die Verwendungsmöglichkeit von Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung auf Tableau Desktop nicht standardmäßig aktiviert. Überprüfen Sie Ihre Tableau Desktop-Version, um sicherzustellen, dass die richtige Version verwendet wird.

Wenn die Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung-Option während der Installation oder für eine Aktualisierung deaktiviert wurde, finden Sie weitere Informationen unter Schritt 2: Login-basierte Lizenzverwaltung aktivieren(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Das Ablaufdatum des Produktschlüssels ändert sich nach dem Kauf eines Jahresabonnements nicht

Nachdem Sie eine Verlängerung von Tableau Online erworben haben, könnte es so aussehen, als würde Ihre Lizenz für Tableau Desktop ablaufen. Das ist nicht der Fall. In Product Keys verwalten wird das Ablaufdatum für neue Tableau Online-Abonnements erst zwei Wochen vor dem Ablaufdatum der vorherigen Site aktualisiert.

Sie haben keine Creator-Lizenz

Beim Versuch, über Tableau Desktop zu aktivieren, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Sie haben keine Creator-Lizenz. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, um eine solche zu erhalten.

Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Ihnen keine Creator-Rolle zugewiesen wurde. Wenn Sie zu mehreren Sites in Tableau Online oder Tableau Server gehören, müssen Sie sich bei der Site anmelden, auf der Sie über die Creator-Rolle verfügen, wenn Sie Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung verwenden. Andernfalls erhalten Sie diesen Fehler.

Um zu überprüfen, ob der auf dem Server aktivierte Product Key Creator-Lizenzen enthält, öffnen Sie die TSM-Web-UI und klicken Sie auf Konfiguration und dann auf Lizenzierung.

Sie haben die maximale Anzahl von Computern aktiviert

Beim Versuch, über Tableau Desktop zu aktivieren, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Sie haben Tableau so oft aktiviert, wie es unter Ihrem Konto maximal erlaubt ist. Sie müssen warten, bis die Lizenzaktivierung auf einem anderen Computer abläuft, bevor Sie Tableau wieder aktivieren können.

Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Sie Tableau von mehreren Computern mit denselben Creator-Benutzeranmeldeinformationen aktiviert und die maximale Anzahl von Aktivierungen überschritten haben. Sie müssen warten, bis das Authorization-to-Run (ATR)-Token auf einem der vorhandenen Computer abläuft, bevor Sie versuchen, einen neuen Computer zu aktivieren. Wenn Sie nicht persistente virtuelle Maschinen (VMs) verwenden, können Sie die ATR-Dauer verkürzen, um zu verhindern, dass dieser Fehler erneut auftritt.

So verkürzen Sie die ATR-Tokendauer für die maximale Aktivierung

Wenn bei der Verwendung einer nicht persistenten virtuellen Bereitstellung dieser maximale Verwendungsfehler auftritt, ist es möglich, die ATR-Dauer auf 4 Stunden (14.400 Sekunden) zu verkürzen, um diesen Fehler in Zukunft zu vermeiden. Alternativ zur Änderung der Dauer auf einem einzelnen Desktop können Sie die Standarddauer in Tableau Server anpassen, die sich auf alle Benutzer auswirkt.

Die folgenden Schritte verkürzen den Leasingzeitraum auf einem Computer, der zuvor mit Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung aktiviert wurde und nicht mehr verwendet wird, um einen Platz für die Aktivierung auf einem neuen Computer freizugeben:

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung als Administrator auf einem Tableau Desktop Computer, der nicht mehr verwendet wird.

  2. Navigieren Sie mit dem folgenden Befehl zum Tableau-Verzeichnis mit den Binärdateien (\bin).

    cd Program Files\Tableau\Tableau <version>\bin

  3. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Dauer auf 4 Stunden in Sekunden einzustellen (z. B. 14.400).

    Windows: atrdiag.exe -setDuration 14400

    Mac: sudo ./atrdiag -setDuration 14400

  4. Löschen Sie das vorherige ATR-Token mit dem folgenden Befehl:

    Windows: atrdiag.exe -deleteAllATRs

    Mac: ./atrdiag -deleteAllATRs

  5. Überschreiben Sie anschließend das vorhandene ATR-Token. Öffnen Tableau Desktop. Tableau zeigt die Meldung "Lizenz wurde geändert" an. Klicken Sie auf Beenden, um Tableau Desktop automatisch zu schließen und erneut zu öffnen.

  6. Klicken Sie im Registrierungsdialogfeld auf Aktivieren und aktivieren Sie Tableau Desktop dann erneut über Tableau Server mit Anmeldungsbasierte Lizenzverwaltung, wodurch das vorhandene Token überschrieben wird.

  7. Schließen Sie Tableau Desktop und warten Sie, bis die ATR-Dauer abgelaufen ist (z.B. 4 Stunden), so dass das ATR-Token abläuft und einen Benutzerplatz freigibt. Öffnen Sie Tableau Desktop nicht, bevor die ATR-Dauer abgelaufen ist. Überprüfen Sie, ob die ATR-Dauer abgelaufen ist. Das ATR-Token TTL End sollte ein Datum und eine Uhrzeit in der Zukunft anzeigen (z. B. in 4 Stunden).

    Windows: atrdiag.exe

    Mac: ./atrdiag

  8. Nachdem das ATR-Token abgelaufen ist und Sie sich erfolgreich bei Tableau Server auf einem neuen Computer anmelden können.

So setzen Sie Ihren Computer in einen nicht lizenzierten Zustand zurück

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung als Administrator.

  2. Navigieren Sie mit dem folgenden Befehl zum Verzeichnis Tableau binaries (\bin):

    cd Program Files\Tableau\Tableau <version>\bin

  3. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

    Windows: atrdiag.exe –deleteAllATRs

    Mac: ./atrdiag.exe –deleteAllATRs

Hinweis: Dadurch wird nur das ATR-Token vom Computer entfernt. Es gibt keinen der Benutzerplätze frei. Der Benutzerplatz wird erst freigegeben, wenn das gelöschte ATR-Token abgelaufen ist.

Ihre Tableau-Anmeldeinformationen sind ungültig

Beim Versuch, über Tableau Desktop zu aktivieren, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Ihre Tableau-Anmeldeinformationen sind ungültig. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, um Ihr Konto zurückzusetzen.

Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Ihre Tableau-Lizenz nicht erkannt wird. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Die Uhr Ihres Computers ist nicht mit der aktuellen Uhrzeit synchronisiert

Beim Versuch, über Tableau Desktop zu aktivieren, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Die Uhr Ihres Computers ist nicht mit der aktuellen Uhrzeit synchronisiert. Synchronisieren Sie die Uhr Ihres Computers mit der aktuellen Uhrzeit, und versuchen Sie dann, Tableau zu aktivieren.

Dieser Fehler wird angezeigt, wenn die Uhr Ihres Computers nicht mit der aktuellen Uhrzeit synchronisiert ist. Synchronisieren Sie die Uhr Ihres Computers mit einem Zeitserver im Internet oder aktivieren Sie die automatische Zeitsynchronisation.

Aktivierung mit Ihren Anmeldeinformationen nicht möglich

Beim Versuch, Tableau zu aktivieren, kann die folgende Fehlermeldung auftreten:

Tableau Server kann Ihre Lizenzinformationen nicht über das Internet überprüfen. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, um Ihre Internetverbindung zu überprüfen.

Dieser Fehler wird angezeigt, wenn der Port atr.licensing.tableau.com:443 nicht auf allen Anwendungsserver-Knoten (VizPortal) geöffnet ist oder Sie über einen Proxy verfügen, der nicht ordnungsgemäß konfiguriert ist, um Datenverkehr an den Lizenzierungsserver von Tableau weiterzuleiten.

Um die Konnektivität mit dem Lizenzierungsserver von Tableau zu diagnostizieren, fügen Sie die URL (https://atr.licensing.tableau.com/_status/healthz) in einen Browser oder an einer Curl-Befehlseingabe ein.

Vielen Dank für Ihr Feedback!