Über Tableau Prep

Tableau Prep Builder ist ein neues Tool in der Tableau-Produktsuite, das der problemlosen und intuitiven Datenaufbereitung dient. Mit Tableau Prep Builder können Sie Ihre Daten kombinieren, formen und für die Analyse in Tableau aufbereiten.

Hinweis: In Version 2019.1.2 von Tableau Prep wurde der Name in Tableau Prep Builder geändert, er bezieht sich auf die Desktopanwendung. Ab Version 2020.4.1 können Sie nun Schemata im Web erstellen und bearbeiten. Tableau Prep im Web bezieht sich auf das Erstellen oder Bearbeiten von Schemata auf Tableau Server oder Tableau Online. Weitere Informationen finden Sie unter Tableau Prep im Web.

Verwenden von Tableau Prep

Beginnen Sie mit dem Herstellen einer Verbindung zu Ihren Daten von diversen Dateien, Servern oder Tableau-Extrakten. Stellen Sie eine Verbindung zwischen Daten und mehreren Datenquellen her, und kombinieren Sie Daten aus mehreren Datenquellen. Verschieben Sie Ihre Tabellen per Drag-and-Drop oder Doppelklick in den Schemabereich, und verwenden Sie dann geläufige Vorgänge wie Filtern, Teilen, Umbenennen, Pivotieren, Verknüpfen und Vereinigen, um Ihre Daten zu bereinigen und zu formen.

Alle Schritte in dem Prozess werden visuell in einem Flussdiagramm dargestellt, das Sie erstellen und kontrollieren. Tableau Prep verfolgt alle Vorgänge, sodass Sie Ihre Arbeit im Schema jederzeit prüfen und Änderungen vornehmen können.

Wenn Sie mit dem Schema fertig sind, führen Sie es aus, um die Vorgänge auf den gesamten Datensatz anzuwenden.

Tableau Prep ist nahtlos mit anderen Tableau-Produkten kompatibel. Sie können an einer beliebigen Stelle in Ihrem Schema einen Extrakt Ihrer Daten erstellen, Ihre Datenquelle in Tableau Server oder Tableau Online veröffentlichen, Ihr Schema in Tableau Server oder Tableau Online veröffentlichen, um die Bearbeitung im Web fortzusetzen oder Ihre Daten anhand eines Zeitplans zu aktualisieren. Sie können Tableau Desktop auch direkt in Tableau Prep Builder öffnen, um eine Vorschau Ihrer Daten anzuzeigen.

Weitere Informationen zum Installieren von Tableau Prep Builder finden Sie unter Installieren von Tableau Desktop oder Tableau Prep Builder(Link opens in a new window) im Tableau Desktop- und Tableau Prep-Bereitstellungshandbuch.

Tableau Prep Builder in Aktion

Klicken Sie zur erneuten Wiedergabe auf das Bild.

 

Sind Sie bereit für einen Test? Klicken Sie auf der Seite Start auf eines der Beispielschemata, um die Schritte kennenzulernen und damit zu experimentieren. Sie können auch das praktische Tutorial Erste Schritte in Tableau Prep Builder(Link opens in a new window) anwenden, um das Erstellen eines Schemas zu erlernen. Alternativ können Sie auch eines unserer Alltagsszenarien mit Tableau Prep Builder durchspielen.

Hinweis: Die in den Schemata verwendeten Beispiel-Datendateien finden Sie unter den folgenden Verzeichnissen:

  • (Windows) C:\Program Files\Tableau\Tableau Prep Builder <version>\help\Samples\en_US
  • (Mac) /Applications/Tableau Prep Builder <version>.app/Contents/help/Samples/en_US

Weitere Informationen dazu, wie Tableau Prep Builder Ihre Daten für die Leistung optimiert, finden Sie unter Tableau Prep unter der Haube(Link opens in a new window). Weitere Informationen zu Tableau Prep und den verschiedenen Features und Funktionen finden Sie unter den Themen in diesem Handbuch.

Tour durch den Tableau Prep-Arbeitsbereich

Der Tableau Prep-Arbeitsbereich umfasst den Verbindungsbereich (A), in dem Sie eine Verbindung zu Ihren Datenquellen herstellen können, und drei koordinierte Bereiche, in denen Sie mit Ihren Daten interagieren und sie durchsuchen können:

  • Schemabereich (B): Eine visuelle Darstellung der Schritte beim Vorbereiten Ihrer Daten. Hier fügen Sie Schritte zum Erstellen ihres Flows hinzu.

  • Profilbereich (C): Eine Zusammenfassung aller Felder in der Stichprobe. Untersuchen Sie die Form Ihrer Daten, und finden Sie kurzerhand Ausreißer und Nullen.

  • Datenraster (D): Die Zeilenebenendetails für Ihre Daten.

Parts of the Tableau Prep Workspace

Nachdem Sie eine Verbindung zu Ihren Daten hergestellt und mit der Erstellung Ihres Schemas begonnen haben, fügen Sie im Bereich Schema Schritte hinzu. Diese Schritte fungieren als Linse in die Struktur Ihrer Daten sowie als Zusammenfassung der Vorgänge, die auf Ihre Daten angewendet werden. Jeder Schritt repräsentiert eine andere Kategorie der von Ihnen definierten Vorgänge, die alle zu Ihrem Schema gehören.

Eine Übersicht über die in Tableau Prep verwendeten Schritte und Symbole finden Sie unter Visuelles Wörterbuch(Link opens in a new window).

Verbindungsbereich

Auf der linken Seite des Arbeitsbereichs befindet sich der Bereich Verbindungen, in dem die Datenbanken und Dateien angezeigt werden, mit denen Sie verbunden sind. Fügen Sie einer oder mehreren Datenquellen Verbindungen hinzu und ziehen Sie dann die Tabellen, mit denen Sie arbeiten möchten, in den Bereich Schema. Weitere Informationen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung zu Daten(Link opens in a new window).

Sie können den Bereich Verbindungen minimieren, wenn Sie in Ihrem Arbeitsbereich mehr Platz benötigen.

Schemabereich

Am oberen Rand des Arbeitsbereichs befindet sich der Bereich Schema. Hier fügen Sie Schritte zum Erstellen Ihres Flows hinzu. Während Sie eine Verbindung zu Daten herstellen oder Daten bereinigen, formen und kombinieren, werden im Bereich Schema Schritte angezeigt und oben von links nach rechts angeordnet. Anhand dieser Schritte können Sie nachvollziehen, welcher Vorgang in welcher Reihenfolge angewendet wird und inwiefern Ihre Daten davon betroffen sind. Unter dem Verknüpfungsschritt erfahren Sie beispielsweise, welchen Verknüpfungstyp Sie angewendet haben, Sie erhalten Informationen zu den Join-Klauseln, den empfohlenen Join-Klauseln und zu den Feldern der Tabellen, die in die Verknüpfung einbezogen werden.

Sie starten Ihr Schema, indem Sie Tabellen in den Bereich Schema ziehen. Hier können Sie zusätzliche Datensätze hinzufügen, Ihre Daten pivotieren, Daten vereinigen oder verknüpfen, Aggregationen erstellen und Ausgabedateien in Form von und .tds-Dateien bzw. Hyper-Extraktdateien (.hyper) generieren, die Sie in Tableau verwenden können. Sie können sogar Ihre Ausgabedaten in eine Datenbank schreiben. Weitere Informationen zum Generieren von Ausgabedateien finden Sie unter Speichern und Freigeben Ihrer Arbeit(Link opens in a new window).

Hinweis: Wenn Sie in Tableau Desktop Änderungen an den Daten vornehmen, wenn Sie beispielsweise Felder umbenennen, Datentypen ändern usw., werden diese Änderungen nicht nach Tableau Prep Builder zurückgeschrieben.

Profilbereich

In der Mitte des Arbeitsbereichs befindet sich der Bereich Profil. Im Bereich Profil wird die Struktur Ihrer Daten an einem beliebigen Punkt im Schema angezeigt. Die Struktur Ihrer Daten kann auf verschiedene Art und Weise dargestellt werden. Dies ist abhängig von dem für die Daten auszuführenden Vorgang oder dem Schritt, den Sie im Bereich Schema auswählen.

Am oberen Rand des Bereichs Profil befindet sich eine Symbolleiste, in der die Bereinigungsvorgänge angezeigt werden, die Sie für die einzelnen Schritte in Ihrem Schema ausführen können. Zudem wird auf jeder Karte im Bereich Profil ein Optionsmenü angezeigt, in dem Sie die verschiedenen Vorgänge auswählen können, die für die Daten verfügbar sind.

Beispiel:

  • Suchen, Sortieren und Teilen von Feldern

  • Filtern, Einbeziehen oder Ausschließen von Werten

  • Suchen und Korrigieren von Nullwerten

  • Umbenennen von Feldern

  • Bereinigen von Dateneingabefehlern mithilfe von Gruppierungswerten oder Vorgängen zur schnellen Bereinigung

  • Verwenden der automatischen Datenanalyse zum Ändern von Datentypen

  • Neuanordnen der Reihenfolge der Feldspalten durch Verschieben an die gewünschte Stelle per Drag-and-Drop

Wählen Sie einen oder mehrere Feldwerte auf einer Profilkarte aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste (Strg+Klick bei MacOS), um weitere Optionen zum Beibehalten oder Ausschließen von Werten, zum Gruppieren von ausgewählten Werten oder zum Ersetzen von Werten durch null anzuzeigen.

Tableau Prep überwacht jegliche Änderungen in der Reihenfolge, in der Sie sie vornehmen. Dadurch können Sie immer zurück wechseln und diese Änderungen bei Bedarf überprüfen oder bearbeiten. Mithilfe von Drag-and-Drop können Sie die Vorgänge in der Liste neu anordnen, um zu experimentieren und Änderungen in einer anderen Reihenfolge anzuwenden.

Klicken Sie auf den Pfeil in der oberen rechten Ecke des Bereichs, um den Anpassungsbereich zu erweitern und zu minimieren und somit mehr Platz für die Arbeit mit den Daten im Bereich Profil zu schaffen.

Weitere Informationen zum Anwenden von Bereinigungsvorgängen auf Ihre Daten finden Sie unter Bereinigen und Formen von Daten(Link opens in a new window).

Datenraster

Am unteren Rand des Arbeitsbereichs befindet sich das Raster Daten, das der Anzeige von Zeilenebenendetails Ihrer Daten dient. Die im Raster Daten angezeigten Daten spiegeln die Vorgänge wider, die im Bereich Profil definiert werden. Falls Sie die Arbeit auf einer detaillierteren Ebene bevorzugen, können Sie hier dieselben Bereinigungsvorgänge ausführen wie im Bereich "Profil".

Klicken Sie in der Symbolleiste auf das Symbol Profile ausblenden, um den Bereich Profil für die Anzeige Ihrer Optionen auszublenden (und zu erweitern).

Speichern Ihrer Daten mit Tableau Prep

Wenn Sie eine Verbindung zwischen Tableau Prep und Ihren Daten herstellen und ein Schema erstellen, werden die häufig verwendeten Daten in einer .hyper-Datei gespeichert. Bei großen Datensätzen kann dies eine Stichprobe der Daten sein. Gespeicherte Daten werden unter einem sicheren temporären Dateiverzeichnis in einer Datei mit dem Namen Prep BuilderXXXXX gespeichert, wobei XXXXX für einen universell eindeutigen Bezeichner (Universally Unique Identifier, UUID) steht. Nach dem Speichern des Schemas wird die Datei gelöscht. Weitere Informationen dazu, wie Tableau Prep Stichproben Ihrer Daten entnimmt, finden Sie unter Festlegen der Stichprobengröße(Link opens in a new window).

Tableau Prep Builder speichert Daten auch in der Tableau-Schemadatei (.tfl), sodass die folgenden Vorgänge unterstützt werden (bei denen eingegebene Datenwerte erfasst werden können):

  • In Eingabeschritten verwendete benutzerdefinierte SQL

  • Filtern (bei der Dateneingabe)

  • Werte gruppieren (bei der Dateneingabe)

  • Berechnungen

Vielen Dank für Ihr Feedback!