Übersicht über Sites

In den Themen in diesem Abschnitt werden das Tableau Server-Konzept einer Site und die Aspekte bei der Arbeit mit mehreren Sites beschrieben. Die Themen umfassen die von den einzelnen Sites verwendeten Authentifizierungstypen und das notwendige Wissen über Benutzerlizenzen und den Site-Zugriff auf Administratorebene.

Was ist eine Site?

Sie kennen den Begriff Site möglicherweise im Zusammenhang von “einer Reihe von verbundenen Computern” oder vielleicht als Kurzform von “Website”. In Verbindung mit Tableau bezeichnet der Begriff Site eine Sammlung von Benutzern, Gruppen und Inhalten (Arbeitsmappen, Datenquellen), die von jeder anderen Gruppe und jedem anderen Inhalt dieser Instanz von Tableau Server abgeschottet ist. Dies kann auch als Mehrmandantenfähigkeit bezeichnet werden, die von Tableau Server unterstützt wird. Die Serveradministratoren erhalten dabei die Möglichkeit, Sites auf dem Server für mehrere Benutzer- und Inhaltssätze zu erstellen.

Die Veröffentlichung und die Verwaltung sämtlicher Serverinhalte sowie der Zugriff darauf erfolgen auf Site-Basis. Jede Site hat eine eigene URL und einen eigenen Benutzersatz (allerdings kann jeder Serverbenutzer zu mehr als einer Site hinzugefügt werden). Der Inhalt (Projekte, Arbeitsmappen und Datenquellen) der einzelnen Sites sind vollständig von Inhalten auf anderen Sites abgeschottet.

Empfehlungen für Site-Administratoren zur Einrichtung von Benutzern in einer Site, zur Strukturierung einer Site für Publisher und andere Inhaltsbenutzer, zum Erteilen von Berechtigungen für Benutzer, um ihre Inhalte zu teilen und zu verwalten, sowie zu weiteren Themen finden Sie im Abschnitt Verwalten von individuellen Sites.

Informationen dazu, wie Benutzer ihren Inhalt nach Tableau Server verschieben können, finden Sie unter Veröffentlichen von Datenquellen und Arbeitsmappen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau-Benutzerhilfe.

Authentifizierung und Anmeldeinformationen

Für alle Sites auf einem Server wird dasselbe Konto "Run As User" (Als Benutzer ausführen) verwendet. Standardmäßig wird derselbe Benutzerauthentifizierungstyp verwendet. Sie konfigurieren beide Einstellungen während der Installation von Tableau Server. Informationen dazu finden Sie unter Konfigurieren der Einstellungen für den ursprünglichen Knoten.

Benutzer, die Zugriff auf mehrere Sites in einer Tableau Server-Instanz haben, verwenden für jede Site dieselben Anmeldeinformationen. Wenn beispielsweise Jane Smith bei Site A den Benutzernamen jsmith und das Kennwort MyPassword verwendet, dann verwendet sie dieselben Anmeldeinformationen auch für Site B. Bei der Anmeldung bei Tableau Server kann Sie dann auswählen, auf welche Site zugegriffen werden soll.

Die Site Standard

Tableau Server wird mit einer als "Default" (Standard) benannten Site installiert. Wenn Sie eine Umgebung mit nur einer Site auf Tableau Server verwalten, wird dies die Site, mit der Sie arbeiten und auf der Ihre Benutzer Ihre Tableau-Analyse teilen können. Wenn eine oder mehrere Sites hinzugefügt werden, wird die Site "Default" (Standard) zu einer der Sites, die bei der Anmeldung bei Tableau Server.zur Auswahl stehen. Die Standardsite unterscheidet sich wie folgt von anderen Sites, die Sie dem System hinzufügen:

  • Sie können die Site nicht löschen, aber wie andere von Ihnen hinzugefügte Sites umbenennen.

  • Sie enthält Beispiele und Datenverbindungen, die zum Lieferumfang von Tableau Server gehören.

  • Die für Standard verwendete URL gibt keine Site an. So lautet die URL für eine Ansicht namens Profits auf einer Site namens Sales beispielsweise http://localhost/#/site/sales/views/profits. Die URL für die gleiche Ansicht auf der Sites "Default" (Standard) lautet http://localhost/#/views/profits.

Gründe für oder gegen das Hinzufügen von Sites

Bei Tableau Server werden Benutzer, Projekte, Gruppen, Datenquellen und Arbeitsmappen pro Site verwaltet. Sie können Benutzer zu mehr als einer Site hinzufügen.

Jede Umgebung und die Anforderungen darin sind einzigartig. Allerdings empfehlen Zen-Master und Produktmanager von Tableau grundsätzlich die Verwendung von Sites, wenn tatsächlich mehrere Instanzen erforderlich sind. Anders ausgedrückt: erstellen Sie neue Sites nur dann, wenn Sie einen einzigartigen Satz von Benutzern und deren Inhalte vollkommen separat von allen anderen Tableau-Benutzern und Inhalten verwalten müssen.

Empfehlungen für Site-Administratoren zur Einrichtung von Benutzern in einer Site, zur Strukturierung einer Site für Publisher und andere Inhaltsbenutzer, zum Erteilen von Berechtigungen für Benutzer, um ihre Inhalte zu teilen und zu verwalten, sowie zu weiteren Themen finden Sie im Abschnitt Verwalten von individuellen Sites.

Beispiele für Situationen, in denen die Verwendung von Sites sinnvoll ist

  • Sie arbeiten als Berater und verwalten Tableau-Analysen für mehrere Kunden. Es ist ratsam, für jeden Kunden eine Site erstellen, um sicherzustellen, dass die Daten eines Kunden keinem anderen Kunden offenbart werden.

  • Hierbei empfiehlt sich der Zugriff als Gastbenutzer auf einen kleinen, beschränkten Bereich des Servers.

Beispiele für Situationen, in denen Projekte besser funktionieren können als Sites

  • Ein Inhaltsentwicklungsprozess, in dem Datenquellen und Berichte von der Sandbox- in die Produktionsphase entwickelt werden.

    Die Migration von Benutzern und Inhalt von einer Site in eine andere ist ein mühsamer Vorgang. Obwohl es möglicherweise gute Gründe gibt, für diese und ähnliche Situationen Sites zu verwenden, steigern Sie als Site-Administrator dadurch Ihren permanenten Verwaltungsaufwand. Für jede Konfigurationsaktualisierung für eine Site (beispielsweise das Erstellen neuer Projekte und das Festlegen von Berechtigungen) müssten Sie dieselbe Arbeit in der Regel für jede weitere Site duplizieren.

  • Es ist ratsam, den Server nach Funktionsgebieten aufzuteilen.

    Bei einer Gruppe von Tableau-Benutzern benötigen einige Benutzer nicht selten Zugriff auf Inhalte in mehreren Bereichen. Die Verwendung von Sites würde bedeuten, dieselben Datenquellen und Berichte auf mehreren Sites zu veröffentlichen. Dadurch kann die Ausbreitung von Datenquellen überhand nehmen, was sich wiederum negativ auf die Server-Leistung auswirkt. Die Verwendung von Projekten ist in diesem Szenario ein einfacherer Weg.

Zusätzliche Anregungen finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Site-Zugriff auf Administratorebene

Tableau Server enthält drei site-spezifische Rollen auf Administratorebene: Serveradministrator, Site-Administrator-Creator und Site-Administrator-Explorer.

Die site-spezifische Rolle Server-Administrator nimmt immer die höchste verfügbare Lizenz in Anspruch und erlaubt den vollen Zugriff auf Tableau Server, einschließlich des Zugriffs auf alle Inhalte. Weitere Informationen über diese Rolle finden Sie unter Übersicht für Serveradministrator. Serveradministratoren erstellen bei Bedarf auch Sites. (Site-Administratoren verfügen nicht über diese Berechtigungen.)

Ein Serveradministrator kann Benutzern eine der site-spezifischen Rollen Site-Administrator zuweisen, um das Erstellen und die Verwaltung des Benutzer- und Inhalts-Frameworks einer spezifischen Site zu delegieren. Über das Inhalts-Framework können Tableau-Benutzer Datenquellen und Arbeitsmappen teilen und verwalten sowie eine Verbindung dazu aufbauen.

  • Weisen Sie Site-Administrator-Creator Administratoren zu, die ebenfalls eine Verbindung zu Daten herstellen sowie Datenquellen oder Arbeitsmappen erstellen und veröffentlichen. Diese site-spezifische Rolle benötigt eine Creator-Lizenz.

  • Weisen Sie Site-Administrator-Explorer zu, wenn der Benutzer das Inhalts-Framework verwaltet, die Inhalte selbst aber nicht bearbeiten muss. Diese sitespezifische Rolle benötigt eine Explorer-Lizenz und ermöglicht den Zugriff auf die Ansicht und die Interaktion.

Standardmäßig berechtigten die site-spezifischen Rollen Site-Administrator zum Erstellen und Verwalten der Benutzer und der Gruppen der Site, zum Erstellen von Projekten, um Inhalt auf der Site zu organisieren, zur Zuweisung von Berechtigungen, um Benutzern Zugriff auf den benötigten Inhalt zu gewähren, zur Planung von Extraktaktualisierungen usw.

Ein Server-Administrator kann Aufgaben der Benutzerverwaltung von Site-Administratoren verweigern. Sie können dies beispielsweise tun, wenn Sie die Rolle Site-Administrator-Creator für Datenexperten verwenden. Anders ausgedrückt: Sie möchten diesen Benutzern gestatten, Verbindungen zu den zugrunde liegenden Daten zu verwalten, zentrale und verlässliche Datenquellen zu erstellen und zu veröffentlichen, übergeordnete Projekte zu erstellen und Inhalte projektübergreifend zu organisieren, aber nicht unbedingt Site-Benutzer hinzuzufügen und zu entfernen.

Der Serveradministrator kann außerdem den Site-Administrator-Zugriff für alle Sites begrenzen, sodass Site-Administratoren Gruppen und Inhalt verwalten, aber weder Benutzer hinzufügen oder entfernen noch die Site-Rollen der Benutzer festlegen können.

In einigen Organisationen kann dieselbe Person sowohl als Server- als auch Site-Administrator für eine oder mehrere Sites tätig sein. Trotz allem sind die Aufgaben von Site-Administratoren und Serveradministratoren unterschiedlich.

Lizenzierung und Benutzerlimits

Sie können Server-Benutzer zu mehr als einer Site hinzufügen und deren site-spezifische Rollen und -Berechtigungen auf allen Sites festlegen. Ein Benutzer, der Mitglied mehrerer Sites ist, benötigt nicht für jede Site eine Lizenz. Jeder Serverbenutzer benötigt nur eine Lizenz. Die Lizenz, die der Benutzer verwendet, entspricht der höchsten Site-spezifischen Rolle, die er auf dem Server hat. Weitere Informationen zur Überschneidung von Lizenzen und Site-spezifischen Rollen finden Sie unter Festlegen der Site-Rollen von Benutzern.

Serveradministratoren können die Einstellung Anzahl der Benutzer beschränken (wählen Sie Site <Name> > Einstellungen aus) verwenden, um ein Benutzerlimit für die Site festzulegen, oder ein Limit für Site-spezifische Rollen festlegen, das die Anzahl der Benutzer vom Typ "Creator", "Explorer" und "Betrachter" beschränkt, die dieser Site-Ebene zugeordnet sind. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Limits für Site-spezifische Rollen.

Nur lizenzierte Benutzer werden gezählt. Wenn eine Site beispielsweise über 90 lizenzierte Benutzer (einschließlich Administratoren) sowie 20 nicht lizenzierte Benutzer verfügt, beträgt die Benutzeranzahl 90. Informationen zum Anzeigen der Anzahl von Lizenzen und Site-spezifischen Rollen auf dem Server finden Sie unter Anzeigen von Serverlizenzen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!