Tableau enthält integrierte Connectoren für viele Datenbanken. Diese Connectoren nutzen die für die jeweiligen Datenquellen spezifischen Funktionen und Optimierungen, und sie wurden entwickelt und getestet, um sicherzustellen, dass sie zuverlässig sind und eine gute Leistung bieten.

Sie arbeiten jedoch möglicherweise mit einer Datenbank, für die Tableau keine Verbindung besitzt. In diesem Fall sind Sie jedoch weiterhin in der Lage, Tableau mit der Datenbank zu verbinden. Tableau verfügt über einen Connector, der den ODBC-Standard verwendet. Mithilfe von ODBC können Sie auf jede beliebige Datenquelle zugreifen, die den SQL-Standard unterstützt und die ODBC-API implementiert.

ODBC-Grundlagen

Bei ODBC (Open Database Connectivity) handelt es sich um einen Branchenstandard, der einer Vielzahl von Softwarelösungen den Zugriff auf Daten ermöglicht. Die ODBC-Grundlage ist eine Standardsyntax für SQL-Abfragen, die von Softwareanwendungen verwendet wird, um eine Verbindung zu ihr herzustellen und Daten von Datenbanken anzufordern. Der für gewöhnlich vom Datenbankanbieter bereitgestellte ODBC-Treiber akzeptiert Anforderungen in dieser Standardsyntax und wandelt die Anforderung in das native Format um, das von der Zieldatenbank bevorzugt wird. Im Endeffekt handelt es sich beim ODBC-Treiber um eine Übersetzungsschicht zum Umwandeln einer Anforderung mit einem allgemeinen Zweck in eine datenbankspezifische Anforderung.

Zum Beispiel wird in der ODBC-Spezifikation angeführt, dass Datumsangaben in SQL-Anweisungen mithilfe der folgenden Syntax angegeben werden sollten: {d 'yyyy-mm-dd'}. Dieses Format wird anschließend vom Treiber in die richtige Datumssyntax für die tatsächliche Datenbank übersetzt. Wenn Sie den ODBC-Connector zum Herstellen einer Verbindung zu einer Oracle-Datenbank verwenden, sendet der ODBC-Connector eine Anforderung an den Oracle-ODBC-Treiber in diesem Format:

select name from emp where birthdate > {d '1987-12-29'}

Der Treiber wandelt Ihre Anforderung in das tatsächliche, von der Oracle-Datenbank benötigte Format um. Dies finden Sie im Folgenden:

select name from emp where birthdate > '29-DEC-87'

Die ODBC-Spezifikation schließt die Syntax für das Übermitteln von Funktionsanfragen, Join-Syntax und Datentypumwandlungen ein. Die SQL-Sprache an sich unterstützt komplexe Konzepte wie verschachtelte Abfragen, korrelierte Teilabfragen, temporäre Tabellen und eine Vielzahl von Funktionen, die in Select-, Where-, Group by- und Join-Klauseln und zu vielen anderen Zwecken verwendet werden können. Der ODBC-Treiber ist für die korrekte Umwandlung dieser Anfragen in die Syntax der Zieldatenbank verantwortlich.

Bestimmung der ODBC-Treiberfunktionen in Tableau

Es gibt Unterschiede dahingehend, wie jeder Datenbankanbieter die Funktionen des ODBC-Standards implementiert. Tableau verwendet eine Feature-Discovery-API in ODBC, mit deren Hilfe ein Datenbanktreiber über die unterstützte Funktionalität abgefragt wird. Ein Beispiel für das angepasste Verhalten von Tableau, das von der Einstufung des Treibers abhängt, ist die Liste der Funktionen, die beim Erstellen eines berechneten Feldes verfügbar sind. Weniger Treibereinschränkungen bedeuten mehr verfügbare Funktionen.

In einigen Fällen fordert Tableau Sie auf, ein Datenextrakt anhand der durch den ODBC-Connector zurückgegebenen Daten zu erstellen. Es gibt einige ODBC-Treiber und Datenbanken, zu denen Tableau keine Verbindung herstellen kann.

ODBC-Erkennung

Während der anfänglichen Verbindung sendet Tableau Anfragen an den Server und führt SQL-Discovery-Abfragen durch, um die Funktionen des Treibers zu bestimmen.

Die folgende Liste enthält einige Beispiele dafür, welche Funktionsfähigkeiten Tableau in dieser Ermittlungsphase überprüft:

  • Welche skalaren und Aggregationsfunktionen stehen zur Verfügung?

  • Welche Funktionen stehen für die Veränderung von Datum und Uhrzeit zur Verfügung?

  • Können temporäre Tabellen erstellt und SELECT INTO-Anweisungen verwendet werden?

  • Werden Teilabfragen unterstützt?

  • Werden TOP- und LIMIT-Abfragen unterstützt?

  • Welche Join-Stile werden unterstützt (außen, innen, voll)?

  • Welche Datentypen werden unterstützt?

Aufgrund der Ergebnisse der Ermittlung des Funktionsumfangs klassifiziert Tableau die aktuelle Verbindung in einer der folgenden vier Kategorien:

  • Voll funktional. Dieser Treiber unterstützt alle Funktionen und Fähigkeiten, die Tableau nutzt.

  • Geringe Einschränkungen. Dieser Treiber weist eine geringe Anzahl von nicht kritischen Einschränkungen auf. Dies kann z. B. ein Treiber sein, der nicht den vollständigen Satz der numerischen, Zeichenfolgen- oder Datumsfunktionen unterstützt, die Tableau normalerweise zur Verfügung stellt. Tableau führt verschiedene Verhaltensmodifikationen durch, um diese Einschränkungen zu berücksichtigen, und setzt den Vorgang fort.

  • Größere Einschränkungen. Dieser Treiber weist eine große Anzahl von Einschränkungen auf oder bietet keine Unterstützung für kritische Funktionen, die Tableau voraussetzt. Trotz dieser weitreichenden Beschränkungen ist Tableau ggf. in der Lage, eine Verbindung herzustellen, über die ein Tableau-Extrakt erstellt werden kann, sodass die Daten aus der Datenbank abgerufen und offline in Tableau weiter verarbeitet werden können. In diesem Fall wird von Tableau empfohlen, einen Extrakt zu erstellen. Beim Erstellen des Extrakts können Sie ggf. keinen Filter für die Datenquelle erstellen, um das Datenvolumen im Extrakt zu reduzieren. (Weitere Informationen finden Sie unter Filtern von Daten aus Datenquellen.) Nach dem Extrahieren der Daten steht beim Arbeiten mit dem Extrakt die vollständige Funktion zur Verfügung.

  • Schwerwiegende Einschränkungen. Dieser Treiber bietet keine Unterstützung für die grundlegenden Funktionen von Tableau, auf die Tableau zum Herstellen einer Verbindung und zum Ausführen einfachster, zum Erstellen von Extraktdateien notwendiger Abfragen angewiesen ist. Tableau kann mit diesem Treiber daher keine weiteren Bearbeitungsschritte durchführen.

Nachdem die Verbindung hergestellt wurde und Tableau festgestellt hat, dass der verfügbare Funktionsumfang es nicht zulässt, die vorliegende Verbindung als voll funktional einzustufen, wird eine Meldung angezeigt, die über die festgestellten Einschränkungen informiert. Bei Verbindungen zu einem ODBC-Treiber, der geringe Einschränkungen aufweist, wird z. B. die folgende Meldung angezeigt:

Bei kritischeren Einschränkungen enthält das Warndialogfeld eine Aufforderung, einen Tableau-Extrakt zu erstellen, um den Vorgang fortzusetzen.

Leistungsabstimmung des ODBC-Connectors

Tableau unterstützt das Anpassen Ihrer ODBC-Datenverbindung, wodurch die Verbindung verbessert werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen und Optimieren einer Verbindung.

Unterstützung von ODBC-Verbindungen in Tableau

Tableau übernimmt keine Gewährleistung dafür, dass für alle ODBC-Treiber oder -Datenbanken eine erfolgreiche Verbindung hergestellt werden kann, die das Abfragen von Daten ermöglicht. Einige ODBC-Treiber unterstützen alle interaktiven Tableau-Optionen, während mit anderen nur Extrakte erstellt werden können. Einige ODBC-Treiber sind ggf. nicht mit Tableau kompatibel.

Hinweis: Tableau stellt einen angemessenen Kundendienst bereit, der Ihnen bei der Fehlersuche bezüglich Verbindungen mit ODBC-Treibern hilft. Es kann jedoch kein Connector für einen spezifischen ODBC-Treiber erstellt oder angepasst werden.

Fragen und Antworten zu ODBC

Was sind typische Anwendungsfälle für den ODBC-Connector?

ODBC-Verbindungen dienen vor allem dazu, auf Daten zuzugreifen, die speziell in einem Tableau-Extrakt erfasst werden sollen. Sobald die Daten in einem Tableau-Extrakt vorliegen, kann der volle Funktionsumfang von Tableau für das weitere Arbeiten mit den Daten genutzt werden. Viele ODBC-Treiber ermöglichen das Herstellen einer ausreichenden Verbindung, über die die einfacheren für die Datenextraktion erforderlichen Abfragen durchgeführt werden können. Sie entscheiden, ob Sie alle Daten extrahieren oder durch Auswahl einiger weniger Spalten und entsprechende Filtereinstellungen nur eine relevante Teilmenge der Daten abrufen möchten. Denken Sie auf jeden Fall daran, dass ODBC Ihnen diese Möglichkeit bietet.

Wo erhalte ich die ODBC-Treiber für meine Datenbank?

Die meisten Datenbankanbieter vertreiben ODBC-Treiber für ihre Datenbanken. Bitten Sie Ihren Datenbankanbieter um die entsprechenden Treiber. Darüber hinaus sind ODBC-Treiber für eine Vielzahl von Datenbanken auch von einer Reihe von Drittanbietern erhältlich.

Welche Version des ODBC-Treibers benötige ich?

Achten Sie darauf, dass ein ODBC-Treiber der Version 3 oder höher vorhanden ist, mit dem gewährleistet ist, dass er die ODBC-Spezifikation der Version 3 implementiert. Jeder Anbieter von Treibern verwendet ein eigenes Nummerierungssystem für die eigenen Treiberversionen. Dieses Nummerierungssystem deckt sich wahrscheinlich nicht mit der ODBC-Versionsnummer des implementierten Standards. Da die ODBC-Spezifikation der Version 3 bereits 1995 eingeführt wurde, können Sie im Normalfall davon ausgehen, dass Ihr Datenbankanbieter über einen Treiber verfügt, der damit konform ist. Viele Kunden von Tableau mussten feststellen, dass ihre Treiber nicht mit Version 3 konform sind (und dass darum keine Verbindung hergestellt werden konnte). Nachdem diese Kunden einen neueren Treiber installiert hatten, gab es keine Probleme mehr.

Hat Tableau die Datenbank [x] getestet?

Tableau hat ODBC-Verbindungen mit vielen Datenquellen getestet. Aufgrund der Vielzahl der auf dem Markt verfügbaren ODBC-Treiber konnte Tableau den Test nicht mit jedem möglichen Treiber durchführen. Sie sollten die entsprechenden Treiber ausprobieren und uns Ihre Erfahrungen mitteilen.

Wie gehe ich vor, wenn es nicht funktioniert?

Überprüfen Sie zuerst die Treiberversion. Sehen Sie in den Tableau-Protokollen nach, um festzustellen, welche ODBC-Version der Treiber zurückmeldet. Suchen Sie in den Protokollen nach dem folgenden Eintrag:

ODBCProtocol: driver ODBC version: 03.52

Die Zahl am Ende kennzeichnet die ODBC-Version. Wenn diese Zahl niedriger als 03.00 ist, muss der Treiber aktualisiert werden.

Wenn beim Herstellen einer Verbindung Warnmeldungen über nicht unterstützte Funktionen angezeigt werden, wenden Sie sich an Ihren Datenbankanbieter, um einen aktualisierten Treiber mit größerem Funktionsumfang anzufordern. Nicht alle Treiber sind mit Tableau kompatibel.

Sollte ich den benannten Datenbankconnector oder den ODBC-Connector verwenden?

Wenn Tableau für eine Datenbank eine benannte Verbindungsoption bereitstellt, sollten Sie die benannte Verbindung verwenden. Die benannten Connectoren wurden für die jeweilige Datenbank optimiert.

Siehe auch

Weitere Datenbanken (ODBC) – beschreibt das Herstellen einer Verbindung zu Ihren Daten mithilfe des ODBC-Connectors.

Anpassen und Optimieren einer Verbindung: beschreibt, wie Verbindungsinformationen zur Verbesserung der Funktion und Leistung angepasst werden.

Tableau-Funktionsanpassungsreferenz: enthält Anpassungen, mit denen Sie festlegen können, welche Tableau-Funktionen von der Datenquelle unterstützt werden.

ODBC-/SQL-Anpassungsreferenz: enthält eine Liste von Anpassungen, die die Teile der ODBC- und SQL-Standards darstellen, die vom ODBC-Treiber unterstützt werden.

Vielen Dank für Ihr Feedback!