tsm-Dateipfade

Bestimmte tsm-Befehle lesen oder schreiben Dateien, die an Standardspeicherorten gespeichert sind oder werden. Diese Standardspeicherorte werden von den basefilepath-Variablen festgelegt, die für jeden Befehl definiert sind. Sie können den tsm-Befehl zum Anzeigen des aktuellen Werts der Variablen und zum Ändern der Speicherorte verwenden.

Systemkonto für Netzwerkdienste

In einigen Organisationen werden Sicherheitsrichtlinien umgesetzt, die den Dateizugriff über Systemkonten begrenzen – etwa das Konto für Netzwerkdienste. Wenn Sie TSM-Dateipfade ändern, sollten Sie sicherstellen, dass das Systemkonto für Netzwerkdienste vollständige Berechtigungen (mit aktivierter Berechtigungsvererbung) für den daraus resultierenden Pfad hat. Wenn Sie einen Dateipfad ändern, der ursprünglich im Pfad *\data\tabsvc\* lag, müssen Sie außerdem die NetworkService-Berechtigungen für den ursprünglichen Pfad beibehalten. Diese Berechtigung muss beibehalten werden, da das Systemkonto für Netzwerkdienste Vorgänge des Tableau Server Administration Controllers, des Tableau Server-Client-Dateidienstes und des Tableau Server-Koordinationsdienstes verarbeitet.

Standardspeicherorte für Dateien

Während der Prozesse tsm maintenance backup, restore, send-logs und ziplogs sowie der Prozesse tsm sites export und sites import nutzt Tableau Server die Standardspeicherorte für die Dateien, die von diesen Befehlen erstellt oder verwendet werden.

Weitere Informationen zu den Speicherplatzanforderungen für die Sicherung von Tableau Server finden Sie unter Speicherplatznutzung für die Sicherung.

Dies ist standardmäßig:

  • tsm-Wartungsbefehle:

    • Sicherung: Die .tsbak-Sicherungsdatei wird an einem temporären Speicherort im Datenverzeichnis auf dem ursprünglichen Knotenpunkt erstellt und dann gespeichert in:

      <install drive>:<install\path>\data\tabsvc\files\backups

      Standardmäßig lautet es:

      C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server\data\tabsvc\files\backups

      Wenn Sie Tableau in einem nicht standardmäßigen Verzeichnis installiert haben, lautet es jedoch anders. Falls Sie die Installation beispielsweise unter D:\Tableau Server vorgenommen haben, wird die Sicherung unter folgendem Pfad gespeichert:

      D:\Tableau Server\data\tabsvc\files\backups

      Hinweis: Der Befehl "tsm Wartung backup" unterstützt als Pfad zum Sicherungsverzeichnis keine Microsoft Windows UNC-Dateipfade (Universal Naming Convention) als "Netzwerkpfade" bezeichnet (\\<Computername>\<Ordner>\<Dateiname>). Verwenden Sie stattdessen lokale Dateisystempfade (<Laufwerkbuchstabe>:\<Ordnername\<Dateiname>).

    • Restore: Im Wiederherstellungsprozess wird eine Sicherungsdatei wiederhergestellt aus:

      <install drive>:<install\path>\data\tabsvc\files\backups

      Standardmäßig lautet es:

      C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server\data\tabsvc\files\backups

      Wenn Sie Tableau in einem nicht standardmäßigen Verzeichnis installiert haben, lautet es jedoch anders. Falls Sie die Installation beispielsweise unter D:\Tableau Server vorgenommen haben, wird für den Wiederherstellungsprozess eine Sicherung unter folgendem Pfad verwendet:

      D:\Tableau Server\data\tabsvc\files\backups

    • Send-logs: Mit "send-logs" wird die Protokolldatei gesendet aus:

      <install drive>:<install\path>\data\tabsvc\files\backups

      Standardmäßig lautet es:

      C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server\data\tabsvc\files\backups

      Wenn Sie Tableau in einem nicht standardmäßigen Verzeichnis installiert haben, lautet es jedoch anders. Falls Sie die Installation beispielsweise unter D:\Tableau Server vorgenommen haben, sendet der Vorgang "send-logs" Protokolldateien aus folgendem Pfad:

      D:\Tableau Server\data\tabsvc\files\backups

    • ziplogs: Die "ziplogs"-Datei wird im folgenden Verzeichnis erstellt:

      <install drive>:<install\path>\data\tabsvc\files\log-archives

      Standardmäßig lautet es:

      C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server\data\tabsvc\files\log-archives

      Wenn Sie Tableau in einem nicht standardmäßigen Verzeichnis installiert haben, lautet es jedoch anders. Falls Sie die Installation beispielsweise unter D:\Tableau Server vorgenommen haben, wird die ziplogs-Datei unter folgendem Pfad generiert:

      D:\Tableau Server\data\tabsvc\files\log-archives

  • tsm sites

    • export: Die .zip-Exportdatei wird im folgenden Verzeichnis erstellt:

      <install drive>:<install\path>\data\tabsvc\files\siteexports

      Standardmäßig lautet es:

      C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server\data\tabsvc\files\siteexports

      Wenn Sie Tableau in einem nicht standardmäßigen Verzeichnis installiert haben, lautet es jedoch anders. Falls Sie die Installation beispielsweise unter D:\Tableau Server vorgenommen haben, wird die ZIP-Exportdatei unter folgendem Pfad generiert:

      D:\Tableau Server\data\tabsvc\files\siteexports

    • import: Während des Importprozesses sucht Tableau Server im folgenden Verzeichnis nach Dateien:

      <install drive>:<install\path>\data\tabsvc\files\siteimports

      Standardmäßig lautet sie:

      C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server\data\tabsvc\files\siteimports

      Wenn Sie Tableau in einem nicht standardmäßigen Verzeichnis installiert haben, lautet es jedoch anders. Falls Sie die Installation beispielsweise unter D:\Tableau Server vorgenommen haben, sucht der Importprozess unter folgendem Pfad nach Dateien:

      D:\Tableau Server\data\tabsvc\files\siteimports

Abrufen des aktuellen Dateispeicherorts

Sie können den aktuellen Dateispeicherort für einen bestimmten Befehl mithilfe von tsm configuration get anzeigen:

  • Für tsm-Wartungsbefehle:

    • backup, restore und send-logs:

      tsm configuration get -k basefilepath.backuprestore

    • ziplogs:

      tsm configuration get -k basefilepath.log_archive

  • Für tsm-Site-Befehle:

    • export

      tsm configuration get -k basefilepath.site_export.exports

    • import

      tsm configuration get -k basefilepath.site_import.exports

Ändern des aktuellen Dateispeicherorts

Mit dem Befehl tsm configuration set können Sie die basefilepath-Variablen aktualisieren, um die erwarteten Speicherorte zu ändern. Weitere Informationen zu bestimmten Basisdateipfaden finden Sie unter tsm configuration set-Optionen.

Die Änderung einer Variablen vom Typ basefilepath bewirkt nicht, dass vorhandene Dateien aus dem Originalverzeichnis in das neue Verzeichnis verschoben werden. Wenn Sie vorhandene Sicherungs-, Wiederherstellungs-, Protokoll-, Site-Export- oder Site-Importdateien in das neue von Ihnen festgelegte Verzeichnis verschieben möchten, müssen Sie dies manuell tun. Sie sind für das Erstellen des neuen Speicherorts und für das Festlegen der richtigen Berechtigungen verantwortlich, um den tsm-Zugriff auf die hier platzierten Dateien und die Verzeichnisstruktur zu erlauben, die diese Dateien enthält.

Mit dem Befehl tsm maintenance backup wird die Sicherung an einem temporären Speicherort im Datenverzeichnis zusammengestellt, bevor die Sicherungsdatei an dem von der Variablen basefilepath.backuprestore angegebenen Speicherort gespeichert wird. Das Ändern des Basisdateipfads hat keine Auswirkungen darauf, wo der Befehl tsm maintenance backup die Sicherungsdatei zusammenstellt.

  • Für tsm-Wartungsbefehle:

    • Führen Sie zum Ändern des Verzeichnisses für den Befehl "backup", "restore" oder "send-logs" den folgenden Befehl aus:

      tsm configuration set -k basefilepath.backuprestore -v "<drive>:\new\directory\path"

    • Zum Ändern des "ziplogs"-Verzeichnisses:

      tsm configuration set -k basefilepath.log_archive -v "<drive>:\new\directory\path"

  • Für tsm-Site-Befehle:

    • Zum Ändern des Site-Exportverzeichnisses:

      tsm configuration set -k basefilepath.site_export.exports -v "<drive>:\new\directory\path"

    • Zum Ändern des Site-Importverzeichnisses:

      tsm configuration set -k basefilepath.site_import.exports -v "<drive>:\new\directory\path"

Nachdem Sie einen standardmäßigen Speicherort geändert haben, müssen Sie Folgendes vornehmen:

  1. Nehmen Sie ausstehende Änderungen vor:

    tsm pending-changes apply

    Wenn die ausstehenden Änderungen einen Neustart des Servers erfordern, zeigt der Befehl pending-changes apply eine Meldung an, um Sie darüber zu informieren, dass ein Neustart stattfinden wird. Diese Meldung wird auch angezeigt, wenn der Server angehalten ist. In diesem Fall erfolgt jedoch kein Neustart. Sie können diese Meldung mithilfe der Option --ignore-prompt unterdrücken, dies ändert jedoch nichts an dem Neustartverhalten. Wenn die Änderungen keinen Neustart erfordern, werden die Änderungen ohne Meldung angewendet. Weitere Informationen finden Sie unter tsm pending-changes apply.

  2. Beenden Sie Tableau Server:

    tsm stop

  3. Starten Sie den TSM-Controller neu:

    net stop tabadmincontroller_0

    net start tabadmincontroller_0

  4. Warten Sie mehrere Minuten, bis der Controller neu gestartet wird. Mit dem folgenden Befehl können Sie den Neustart des Controllers bestätigen:

    tsm status -v

    Wenn Sie diesen Befehl ausführen und Tableau Server Administration Controller als 'running' angezeigt wird, wurde der Controller neu gestartet.

  5. Starten Sie Tableau Server:

    tsm start

 

Vielen Dank für Ihr Feedback!