Ihr Tableau-Server kann so konfiguriert sein, dass er entweder ein lokales oder ein externes Repository verwendet. Diese Themenseite beschreibt die Schritte, die erforderlich sind, um Ihren bestehenden Tableau Server mit einer der folgenden Optionen neu zu konfigurieren:

  • Verschieben Sie ein lokales Tableau Server Repository in ein externes Repository und konfigurieren Sie Ihren Tableau Server so, dass er ein externes Repository verwendet.

  • Verschieben Sie das Tableau Server-Repository auf Ihre lokale Tableau Server-Installation und konfigurieren Sie Ihren Tableau Server so, dass er das lokale Repository verwendet. Das bedeutet, dass das Tableau Server-Repository auf den gleichen Computern wie Ihr Tableau Server installiert wird.

Weitere Informationen zu diesen Optionen und externen Repositories finden Sie unter Externes Repository des Tableau Servers.

Verschieben eines lokalen Repositorys in ein externes

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Tableau Server-Repository von einem lokalen Speicherort in einen externen zu verschieben:

  1. Aktivieren Sie den Servermanagement-Add-on Lizenzschlüssel auf Ihrem Tableau Server, falls dieser noch nicht aktiviert wurde. Es ist eine Servermanagement-Add-on-Lizenz erforderlich, um Tableau Server mit einem externen Repository zu konfigurieren.
  2. Konfigurieren Sie die Amazon PostgreSQL DB-Instanz, die als externes Repository verwendet werden soll.
    1. Amazon: Erstellen einer PostgreSQL-Datenbankinstanz auf dem AWS Relational Database Service (RDS).
    2. Azure Database: Erstellen einer Azure Database-PostgreSQL-Instanz in Azure.
    3. Eigenständige PostgreSQL-Instanz: Erstellen einer PostgreSQL-Datenbank als eigenständige Installation.
  3. Erstellen Sie eine .json-Datei mit den folgenden Konfigurationseinstellungen:

    {
     "flavor":"<flavor name",
     "masterUsername":"<admin user name>",
     "masterPassword":"<password>", 
     "host":"<instance host name>",
     "port":5432
    }
    

     

    • Flavor: Dies ist die Art des externen Dienstes, den Sie für das Tableau Server-Repository verwenden werden.

      • Amazon RDS: Verwenden Sie "rds".
      • Azure-Datenbank: Verwenden Sie "azure".
      • Eigenständige PostgreSQL-Instanz: Verwenden Sie "generic"
    • masterUsername:

      • Amazon RDS: Verwenden Sie "rails" für den Benutzernamen. Dies ist der Benutzer, den Sie beim Anlegen der RDS-Instanz angegeben haben.

        Sie müssen "rails" als masterUsername verwenden. Dies ist erforderlich, damit das externe Repository ordnungsgemäß mit Tableau Server arbeiten kann.

      • Azure Database und eigenständige PostgreSQL-Instanz: Wählen Sie einen Benutzernamen aus, der Ihren Anforderungen entspricht. Es wird empfohlen, postgres als Administratorbenutzernamen zu verwenden. Wenn Sie einen anderen Benutzernamen verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass der Benutzername nicht mit pg oder azure beginnt. Der Benutzername darf auch nicht rails, tblwgadmin, tableau, readonly oder tbladminviews sein.
    • masterPassword: Das ist das gleiche Kennwort, das Sie beim Erstellen der PostgreSQL-Datenbankinstanz angegeben haben.

    • host: Das ist der Endpunkt Ihrer PostgreSQL-Datenbankinstanz.

    • port: Der Datenbank-Port, den Sie beim Erstellen der PostgreSQL-Datenbankinstanz angegeben haben.

  4. Führen Sie den folgenden TSM CLI-Befehl aus, um Tableau Server für die Verwendung eines externen Repositorys zu konfigurieren:

    tsm topology external-services repository enable -f file.json -c <ssl certificate file>.pem

    Hinweis: Das SSL-Zertifikat wird nur benötigt, wenn Sie verschlüsselte Verbindungen zwischen Tableau Server und dem externen Repository verwenden. Wenn dies für Sie nicht zwingend erforderlich ist, müssen Sie die Option "--no-ssl" angeben. In diesem Fall würde der TSM-Befehl wie folgt aussehen:
    tsm topology external-services repository enable -f <filename>.json --no-ssl

    Die .json-Datei ist die Datei, die Sie im ersten Schritt mit den Konfigurationseinstellungen erstellt haben. Die SSL-Zertifikatsdatei kann wie in diesem Thema(Link wird in neuem Fenster geöffnet)beschrieben heruntergeladen werden.

    Wenn Sie den obigen Befehl ausführen, wird das lokale Repository in Ihre neue externe PostgreSQL-Datenbankinstanz migriert.

Verschieben eines externen Repositorys in ein lokales

Gehen Sie wie folgt vor, um das Tableau Server-Repository von %extern nach lokal zu verschieben:

  1. Führen Sie den folgenden TSM-CLI-Befehl aus, um das Repository in einen bestimmten Knoten zu verschieben:

    tsm topology external-services repository disable -n nodeN

  2. Wenn Sie HA für Ihr Repository einrichten, installieren Sie das Repository auf einem zweiten Knoten. Für weitere Informationen, siehe Beispiel: Installieren und Konfigurieren eines HA-Clusters mit drei Knoten.

    Hinweis: Um das Repository auf einem zweiten Knoten zu installieren, müssen Sie zuerst den im vorherigen Schritt beschriebenen Befehl ausführen. Im ersten Schritt wird Ihr externes Repository in das lokale Repository migriert. Sie können das Repository dann auf einem zweiten Knoten auf Ihrem Tableau-Server installieren.

Wer kann dies tun?

Tableau Server-Administratoren können externe Repositorys neu konfigurieren. Sie benötigen auch Zugriff, um PosgreSQL-Datenbankinstanzen auf Amazon oder Azure zu erstellen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!