Externer Tableau Server-Dateispeicher

Dieses Thema liefert einen Überblick über den externen Tableau Server-Dateispeicher.

Im Tableau Server-Dateispeicher werden Extrakte und Arbeitsmappenrevisionen gespeichert. In der Regel handelt es sich beim Tableau Server-Dateispeicher um einen Tableau Server-Prozess, der lokal auf Tableau Server installiert wird. Ab Tableau Server 2020.1 können Sie Tableau Server so konfigurieren, dass ein externer Speicher zum Speichern der Dateispeicherdaten verwendet wird. Der externe Speicher muss eine Netzwerkfreigabe sein, also ein dedizierter Dateispeicher, der es mehreren Benutzern und heterogenen Client-Geräten ermöglicht, Daten von einer zentralen Plattenkapazität abzurufen. Dies kann ein Server Message Block (SMB) für Windows oder ein Network File System (NFS) für Linux-Installationen sein. Die Benutzer in einem LAN (Local Area Network) greifen über eine Ethernet-Standardverbindung auf den gemeinsam genutzten Speicher zu.

Mit diesem neuen Feature kann Tableau Server nun auf zwei Arten konfiguriert werden:

  • Lokale Installation des Dateispeichers, der Dateispeicher wird demnach auf den Tableau Server-Knoten installiert.
  • Externen Dateispeicher verwenden (ab 2020.1).

Warum wird der externe Dateispeicher verwendet?

Wird der externe Speicher verwendet, bietet dies im Vergleich zur lokalen Installation des Dateispeichers die folgenden Vorteile:

  • Zentraler Speicherort: Wenn der Dateispeicher lokal installiert ist, müssen die Daten auf mehrere Dateispeicherknoten repliziert werden, was die Netzwerkbandbreite in Anspruch nimmt. Durch das Verschieben von Daten an einen zentralen Speicherort sind die Ausführung des Dateispeichers auf mehreren Knoten in einem Tableau-Cluster und die Replizierung zwischen den Knoten überflüssig. Dadurch reduziert sich auch der Festplattenplatzbedarf auf einem einzelnen Knoten und die Netzwerkbandbreitennutzung, da die Daten nicht auf mehreren Knoten repliziert werden.
  • Verbesserung der Sicherungszeit: Snapshot-Sicherungstechnologien sind effizient. Mit der Snapshot-Sicherung der Tableau-Daten können Sie davon ausgehen, dass die Zeit für eine Tableau-Sicherung erheblich reduziert wird.

Verwalten des externen Dateispeichers

Lizenzverwaltung

Um den externen Dateispeicher zu konfigurieren, müssen Sie dieses Feature zunächst mithilfe von Server Management Add-on-Produktschlüsseln aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Über Tableau Servermanagement-Add-on. Wenn Sie die Server Management Add-on-Schlüssel nicht aktiviert haben oder wenn die Lizenzen abgelaufen sind, sehen Sie folgendes Verhalten:

  • Wenn Sie versuchen, Tableau Server so zu konfigurieren, dass er während der Installation den externen Dateispeicher verwendet, wird eine Fehlermeldung angezeigt, aber Sie können die Installation fortsetzen, und der Tableau Server-Dateispeicher wird lokal installiert.
  • Wenn Sie bereits den externen Dateispeicher verwenden und die Server Management Add-on-Lizenz abläuft, zeigt sich folgendes Verhalten:
    • Der Server schlägt beim Neustart fehl.
    • Sicherungen schlagen fehl.
    • Wenn Sie nicht mehr über eine gültige Server Management Add-on-Lizenz, sondern über eine gültige Tableau Server-Lizenz verfügen, können Sie den externen Dateispeicher zum lokalen Dateispeicher migrieren, um den Server wieder in Betrieb zu nehmen. Weitere Informationen zum Migrieren vom externen Repository zum lokalen Repository finden Sie unter Rekonfigurieren des Dateispeichers.

Unterstützte Migrationsszenarien

  • Das Verschieben des lokal auf Tableau Server installierten Dateispeichers auf einen externen verwalteten Speicher (netzwerkgebundener Speicher).
  • Das Verschieben des Dateispeichers aus dem externen verwalteten Speicher nach Tableau Server.

Sicherung und Wiederherstellung

Die Sicherung in Tableau Server mit dem externen Dateispeicher unterscheidet sich von der Art und Weise, wie Sie eine Sicherung erstellen würden, wenn der Dateispeicher lokal installiert ist. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen mit dem externen Dateispeicher in Tableau Server finden Sie unter Sicherung und Wiederherstellung mit dem externen Dateispeicher.

Überlegungen zur Höchstverfügbarkeit

Tableau Server verwaltet oder richtet keine Hochverfügbarkeit für den externen Datenspeicher ein. Ihr verwalteter Speicher verfügt möglicherweise über Lösungen zur Unterstützung von Redundanz und Hochverfügbarkeit.

Topologie

Wenn Sie Tableau Server mit dem externen Dateispeicher konfigurieren, wird der Dateispeicher nicht mehr lokal ausgeführt. Auf der Serverstatusseite wird angegeben, dass sich der Dateispeicherprozess auf einem externen Knoten befindet.

Wenn der Dateispeicher extern für Tableau Server konfiguriert ist, befinden sich die Daten-Engine und der Dateispeicher nicht mehr beieinander. Während des Setups wird die Daten-Engine weiterhin automatisch mit anderen Prozessen installiert, wie unter Tableau Server-Daten-Engine beschrieben, mit Ausnahme des Dateispeichers. Wenn Sie Tableau Server jedoch mit dem externen Dateispeicher konfiguriert haben, können Sie die Daten-Engine auf einem separaten Knoten ohne andere Prozesse installieren.

Wenn der Dateispeicher extern konfiguriert ist, greift die Daten-Engine über das Netzwerk auf die Dateispeicherdaten (Extrakte) auf dem Speichersystem zu. Um sicherzustellen, dass Ihr Gesamtsystem Ihren Anforderungen entspricht, müssen Sie bezüglich des Netzwerks und Speichersystems einige Dinge berücksichtigen. Weitere Informationen finden Sie unter Leistungsüberlegungen für den externen Dateispeicher.

Das folgende Diagramm ist eine zusammengefasste Version der Tableau Server-Topologie mit dem externen Dateispeicher.

Das folgende Diagramm ist eine detaillierte Version der Tableau Server-Topologie mit externem Dateispeicher und zeigt alle auf jedem Knoten installierten Prozesse an.

 

Nächste

Installieren von Tableau Server mit dem externen Dateispeicher

Andere Artikel in diesem Abschnitt

Vielen Dank für Ihr Feedback!