Tableau Prep Conductor

Übersicht

Wenn Sie Schemata in Tableau Prep erstellen, können Sie die Ausführung Ihrer Schemata automatisieren. Die Ein- und Ausgabedaten der Schemata werden dann nach Zeitplan durch Tableau Server aktualisiert, und Sie müssen Tableau Prep Builder nicht jedes Mal öffnen, um Ihre Schemata manuell auszuführen.

Tableau Prep Conductor ist einer der Prozesse auf Tableau Server. Er führt Schemata aus, überprüft die Anmeldeinformationen und sendet Warnungen, wenn ein Schema fehlschlägt. Tableau Prep Conductor nutzt die Planungs- und Nachverfolgungsfunktionen von Tableau Server, sodass Sie automatisch Schemata ausführen können, um die Schema-Ausgabe zu aktualisieren, anstatt sich bei Tableau Prep Builder anzumelden und manuell einzelne Schemata auszuführen, wenn sich Ihre Daten ändern.

Tableau Prep Conductor wird über das Datenmanagement-Add-on lizenziert. Um Tableau Prep Conductor zu verwenden, muss der Produktschlüssel des Datenmanagements auf Ihrem Server aktiviert sein. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzierung Tableau Prep Conductor.

Tableau Prep Conductor verwendet zum Ausführen von Schemata die folgenden Komponenten:

  • Hintergrundprozesskomponente: Tableau Prep Conductor verwendet die Hintergrundprozesskomponenten zum Ausführen von Schemata. "Hintergrundprozesskomponenten" ist ein einzelner Thread, sodass jede Instanz der Hintergrundprozesskomponenten auf einem Knoten jeweils ein Schema ausführen kann. Wenn Sie einem Knoten weitere Hintergrundprozesskomponenten hinzufügen, können Sie die Anzahl der Schemata erhöhen, die parallel auf diesem Knoten ausgeführt werden können. Die Hintergrundprozesskomponenten können bis zur Hälfte die physikalischen Kerne des Knotens sein.

  • Connectors: Prep Conductor verwendet die unterstützten Tableau-Datenconnectors, um eine Verbindung mit Daten herzustellen. Eine Liste der unterstützten Connectors finden Sie unter Unterstützte Connectors.

  • Daten-Engine: Alle Änderungen von Daten oder Veränderungsschritten in Ihrem Schema, die nicht an die zugrunde liegende Datenquelle übertragen werden können, werden mit dem Daten-Engine-Prozess verarbeitet. Der SQL-Server unterstützt beispielsweise keine systemeigenen Ausdrücke. Beim Herstellen einer Verbindung mit dem SQL-Server können Sie mit Tableau Prep reguläre Ausdrucksberechnungen schreiben. Tableau Prep Conductor verwendet die Daten-Engine, um die Daten vorübergehend zu laden und dann den regulären Ausdruck durchzuführen.

Leistung und Skalierung von Empfehlungen

  • Isolieren von Schemata in einem separaten Knoten: Durch die Ausführung von Tableau Prep Conductor auf einem separaten Knoten werden Schema-Aufträge von anderen Tableau Prep-Arbeitsaufträgen isoliert. Dies wird dringend empfohlen, da Prep-Schemata CPU- und RAM-intensiv sind.

  • Schema-Zeitpläne verwalten: Sie können die Ausführung der Schemata steuern, indem Sie Schema-Zeitpläne erstellen. Mit diesen Zeitplänen können Sie bestimmen, wann Schemata ausgeführt werden, wie oft sie ausgeführt werden, welche Priorität diese Planung hat und ob Elemente in diesem Zeitplan seriell oder parallel ausgeführt werden sollen.

  • Ressourcen hinzufügen: Bei der Skalierung der Tableau Prep Conductor-Umgebung wird empfohlen, bis zu acht physische Kerne pro Knoten mit maximal jeweils vier Hintergrundprozesskomponenten zu skalieren. Wenn Sie mehr Ressourcen benötigen, empfehlen wir, Ihrer Serverumgebung weitere Knoten hinzuzufügen.

Sie können die Benutzeraktivität und die Leistung von Schemata mithilfe der Verwaltungsansichten überwachen. Weitere Informationen finden Sie unter Schemastatus und Leistung überwachen.

Topologie und Konfiguration

Standardmäßig aktiviert das Installationsprogramm Tableau Prep Conductor auf allen Knoten, die bereits Hintergrundprozesskomponenten aktiviert haben und die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Tableau Server verfügt über einen gültigen Datenmanagement-Produktschlüssel.

  • Die Knotenrolle ist entweder so festgelegt, dass alle Vorgänge zugelassen werden, oder nur Schemata zulässig sind. Weitere Informationen zu den Knotenrollen finden Sie unter Knotenrollen im Thema "Server".

Es wird empfohlen, Tableau Prep Conductor auf einem speziellen Knoten zu aktivieren, um Schemata auszuführen. Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Themen:

Aktivieren von Tableau Prep Conductor in Tableau Server

Um Tableau Prep Conductor zu aktivieren, verwenden Sie den Datenmanagement-Produktschlüssel. Tableau Prep Conductor ist jetzt auf Serverebene lizenziert und aktiviert.

Bevor Sie mit dem Veröffentlichen von Schemata auf Tableau Server beginnen können, müssen Einstellungen auf Serverebene und auf Websiteebene konfiguriert oder überprüft werden, um die Vorbereitung, Planung und Überwachung von Tableau zu ermöglichen.

Überprüfen Sie die folgenden Themen, um die Lizenzierung von Tableau Prep Conductor zu verstehen, und erfahren Sie, wie Sie Tableau Prep Conductor aktivieren:

 

Andere Artikel in diesem Abschnitt

Vielen Dank für Ihr Feedback! Es gab einen Fehler bei der Übermittlung Ihres Feedback. Versuchen Sie es erneut oder senden Sie uns eine Nachricht.