Entfernen von Tableau Server von Ihrem Computer

Warnung: Durch die folgenden Schritte werden Tableau Server für Linux und alle mit initialize-tsm erstellten Benutzer und Gruppen sowie alle verbundenen Daten und Konfigurationsinformationen vollständig entfernt. Dazu zählen alle Dateien in /tmp oder /var/tmp, deren Inhaber in /etc/opt/tableau/tableau_server/environment.bash als Benutzer mit oder ohne Berechtigungen konfiguriert wurden (standardmäßig tsmagent und tableau). Tableau Server-Lizenzen werden ebenfalls deaktiviert, es sei denn, Sie lassen die Option -l aus, wenn Sie den unten angegebenen Befehl ausführen und der Computer mit dem Internet verbunden ist.

Wenn Sie ein bestimmtes Tableau Server-Paket deinstallieren möchten, um Speicherplatz freizugeben (beispielsweise nach einem Upgrade), schlagen Sie unter Deinstallieren von Tableau Server nach.

Im Rahmen der regulären Installation von Tableau Server wird ein Skript installiert, über das Sie Tableau und alle zugehörigen Dateien vollständig von Ihrem Computer entfernen können. Dies sollten Sie nur dann vornehmen, wenn Ihnen Ihre Tableau-Daten, -Konfiguration oder -Protokolldateien nicht wichtig sind oder wenn Sie den technischen Support von Tableau verwenden und Tableau Server nach einer Installation oder einem fehlgeschlagenen Aktualisierungsversuch neu installieren müssen. Das Skript "obliterate" entfernt keine Treiber, die Sie separat installiert haben, auch nicht die, die Sie zur Verwendung mit Tableau Server installiert haben.

Das Skript tableau-server-obliterate ist dafür gedacht, ausgeführt zu werden, wenn Sie Tableau Server vollständig von Ihrem Computer entfernen möchten. Dies ist möglicherweise aus verschiedenen Gründen der Fall:

  • Sie möchten nicht länger, dass Tableau Server auf dem Computer installiert ist. Verwenden Sie das Skript tableau-server-obliterate, um Tableau Server komplett zu entfernen. Wenn der Computer mit dem Internet verbunden ist, können Sie in diesem Fall eine -l-Option zum Deaktivieren der Tableau Server-Lizenz einschließen.

  • Behebung von Problemen bei der Installation von Tableau Server: Wenn Sie Probleme bei der Installation von Tableau haben, müssen Sie unter Umständen das Skript tableau-server-obliterate ausführen, um Tableau Server vollständig von Ihrem Computer zu entfernen, bevor Sie es neu installieren. Dadurch werden sämtliche älteren Einstellungen oder Status entfernt (wie beispielsweise die Datei /etc/opt/tableau/tableau_server/environment.bash ). Dies erlaubt Ihnen eine Neuinstallation auf einem "reinen" Computer. Falls Sie dies tun, können Sie die Option -l weglassen, um die Lizenzierungsinformationen auf dem Computer beizubehalten. Wenn Sie die Option -l auslassen, müssen Sie Ihre Lizenz nicht aktivieren, wenn Sie Tableau Server neu installieren.

Was das Skript "tableau-server-obliterate" macht

Der Zweck des Skripts tableau-server-obliterate besteht darin, Tableau Server vollständig von Ihrem Computer zu entfernen. Dazu gehören Dateien, Systemeinstellungen und Konfigurationen sowie, wenn Sie dies angeben, Lizenzinformationen.

Wenn Sie tableau-server-obliterateausführen, werden die folgenden Schritte ausgeführt:

  • Die Deinstallation wird für alle installierten Versionen von Tableau Server ausgeführt (zum Löschen oder apt-get entfernen).
  • Die meisten Inhalte des Datenverzeichnis werden entfernt (standardmäßig /var/opt/tableau/tableau_server). Sicherungs- und Protokolldateien werden standardmäßig beibehalten. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Abschnitt "Beibehalten von Tableau Server-Sicherungs- und -Protokolldateien".
  • Alle Flaggen und geteilter Speicher werden gelöscht.
  • Alle temporären Dateien im Besitz des "tableau"-Benutzers werden aus /tmp und /var/tmp gelöscht.
  • Alle während der Installation erstellten Benutzer und Gruppen werden gelöscht.
  • /etc/opt/tableau wird gelöscht.
  • Vertrauenswürdige Zertifikate werden aus /etc/pki/ca-trust/source/anchors/TableauServer und /usr/share/ca-certificates/tableau entfernt.
  • Konfigurationsdateien werden entfernt aus:
    • /etc/sysctl.d/99-tableau-server.conf
    • /etc/profile.d/tableau_server*
    • /etc/security/limits.d/99-tableau_server*
    • /etc/systemd/logind.conf.d/tableau_server*
    • /usr/share/bash-completion/completions/tsm
    • etc./bash_completion.d/tsm
    • /usr/share/bash-completion/completions/tabcmd
    • /etc/bash_completion.d/tabcmd
    • /run/tableau
    • /usr/lib/tmpfiles.d/tableau-server.conf
  • Alle Serverlizenzen (außer Testlizenzen und solchen, die durch den Tableau-ATR-Service aktiviert wurden) werden deaktiviert, wenn Sie die Option -l verwenden und der Computer mit dem Internet verbunden ist. Diese Option funktioniert nicht in Offlinesituationen.

Beibehalten von Tableau Server-Sicherungs- und -Protokolldateien

Vor Version 2020.1 von Tableau Server wurden beim Ausführen des Skripts tableau-server-obliterate alle Inhalte aus dem Datenverzeichnis gelöscht. Ab Version 2020.1 hat sich das Standardverhalten des Skripts tableau-server-obliterate geändert. Das Skript kopiert und speichert Tableau Server-Sicherungs- und -Protokolldateien in das Verzeichnis logs-temp. Der Standardspeicherort für das Verzeichnis "logs-temp" lautet /var/opt/tableau/logs-temp. Sie können Optionen für das Skript festlegen, um diese neue Funktionalität zu deaktivieren.

Um das Standardverhalten zu ändern und Sicherungs- oder Protokolldateien zu entfernen, fügen Sie beim Ausführen des Skripts tableau-server-obliterate eine der folgenden Optionen ein:

  • -k Kopieren Sie keine Sicherungen in das Verzeichnis "logs-temp".
  • -g Kopieren Sie keine Protokolle in das Verzeichnis "logs-temp".
  • -a Kopieren Sie nichts in das Verzeichnis "logs-temp".

Ausführen des Skripts "tableau-server-obliterate"

Sie können Tableau Server vollständig von einem Computer entfernen und die Lizenzierungsinformationen dabei entweder erhalten oder gemeinsam mit allen anderen Aspekten von Tableau Server löschen. Es ist unter Umständen ratsam, die Lizenzierung aufrechtzuerhalten, wenn Sie vorhaben, Tableau Server erneut auf demselben Computer zu installieren.

Eine ältere Version von tableau-server-obliterate kann Dateien aus neuen Versionen von Tableau Server übersehen. Führen Sie immer das Obliterate-Skript für die auf dem Computer installierte Version von Tableau Server aus.

Vollständiges Entfernen von Tableau Server ohne Entfernen der Serverlizenzierung

Das Beispielskript in diesem Verfahren enthält auch die Option -a zum Entfernen von Tableau Server-Sicherungs- und -Protokolldateien.

  1. Öffnen Sie auf dem ersten Knoten eine Terminal-Sitzung.

  2. Führen Sie das Skript tableau-server-obliterate aus:

    sudo /opt/tableau/tableau_server/packages/scripts.<version_code>/tableau-server-obliterate -a -y -y -y

    Hinweis: Wenn Sie Tableau Server bereits deinstalliert haben und nun entfernen möchten, führen Sie die im Verzeichnis /var/tmp befindliche Kopie des Skripts tableau-server-obliterate aus. Falls sich das Skript nicht in diesem Verzeichnis befindet, sollten Sie das Tableau Server-Paket erneut installieren und das Skript tableau-server-obliterate ausführen.

    Wenn Sie über eine (verteilte) Installation von Tableau Server mit mehreren Knoten verfügen, sollten Sie das Skript tableau-server-obliterate auf jedem Knoten im Cluster ausführen.

  3. Starten Sie jeden Computer neu, auf dem das Skript tableau-server-obliterate ausgeführt wurde.

Vollständiges Entfernen von Tableau Server und der Lizenzierung

Das Beispielskript in diesem Verfahren enthält auch die Option -a zum Entfernen von Tableau Server-Sicherungs- und -Protokolldateien.

  1. Öffnen Sie auf dem ersten Knoten eine Terminal-Sitzung.

  2. Deaktivieren Sie alle aktiven Produktschlüssel.

    tsm licenses deactivate -k <product_key>

  3. Führen Sie das Skript tableau-server-obliterate aus:

    sudo /opt/tableau/tableau_server/packages/scripts.<version_code>/tableau-server-obliterate -a -y -y -y -l

    Mit der Option -l werden alle Lizenzierungsdateien vom Computer entfernt, wenn der Computer mit dem Internet verbunden ist. Das Skript versucht zunächst, alle aktiven Lizenzen zu deaktivieren, entfernt anschließend jedoch alle Lizenzierungsinformationen – egal, ob die Deaktivierung erfolgreich war oder nicht. Aus diesem Grund wird empfohlen, vor Verwendung des Skripts "obliterate" den Befehl tsm licenses deactivate auszuführen.

    Hinweis: Wenn Sie Tableau Server bereits deinstalliert haben und nun entfernen möchten, führen Sie die im Verzeichnis /var/tmp befindliche Kopie des Skripts tableau-server-obliterate aus. Falls sich das Skript nicht in diesem Verzeichnis befindet, sollten Sie das Tableau Server-Paket erneut installieren und das Skript tableau-server-obliterate ausführen.

    Wenn Sie über eine (verteilte) Installation von Tableau Server mit mehreren Knoten verfügen, sollten Sie das Skript tableau-server-obliterate auf jedem Knoten im Cluster ausführen. Sie müssen keine Lizenzen auf irgendeinem weiteren Knoten deaktivieren.

  4. Starten Sie jeden Computer neu, auf dem das Skript tableau-server-obliterate ausgeführt wurde.

Vielen Dank für Ihr Feedback!