Um die Datumsstufe eines Feldes zu ändern, ziehen Sie es auf Zeilen oder Spalten (oder ein anderes Regal), klicken Sie auf das Kontextmenü und wählen Sie dann eine Ebene aus.

Jede Ebene hat eine Vorschau, um die Wirkung der Einstellung anzuzeigen.

Erfahren Sie mehr: Für verwandte Konzepte zu Daten siehe Daten in Tableau, die mich dazu bringen, mir die Haare auszureißen!(Link wird in neuem Fenster geöffnet) im VizPainter-Blog(Link wird in neuem Fenster geöffnet) von Tableau Zen-Meister Josh Milligan. Eine detaillierte Demonstration der Funktionsweise von Datumsteilen und Datumswerten finden Sie in der kostenlosen Videopräsentation Greatest of All Time Analytics: Conquering Date Calculations(Link wird in neuem Fenster geöffnet) (58 Minuten).

Cube-Datenquellen (mehrdimensionale Datenquellen) werden von Tableau Desktop nur unter Windows unterstützt. Bei Cubedatumsangaben (mehrdimensional) werden die im Kontextmenü verfügbaren Ebenen durch die in der Datumshierarchie definierten Ebenen bereitgestellt.

Datumseinstellungen

Die Einstellungen der Datumsebene sind nach Abschnitten für Datumsteile und Datumswerte gegliedert.

Datumsteile liefern Ihnen Daten, die auf der Ebene eines bestimmten Teils eines Datums zusammengefasst sind, wie z.B. der Monat Mai für ein Jahr oder der 8. Tag eines Monats.

Datumsteile

Datumswerte geben Ihnen das aktuelle Datum, abgeschnitten auf eine bestimmte Ebene, wie z. B. Mai 2015 oder 8. Mai 2015.

Datumswerte (auch: gekürzte Daten oder Datumkürzungen)

Um die elementarste Detailgenauigkeit zu erhalten, die auch als Daten auf Zeilen- oder Datensatzebene bekannt ist, können Sie Genaues Datumwählen.

Genaues Datum

Wenn Sie eine bestimmte Ebene auswählen, fordert Tableau die Datenquelle auf, eine Berechnung für das Datumsfeld durchzuführen. Angenommen, eine bestimmte Zeile in Ihrer Datenquelle weist den Datumseintrag 23.01.16 auf. Das Jahr ist 2016, das Quartal hat den Wert 1, weil der Januar in das erste Quartal fällt, und der Wert der Wochennummer (Kalenderwoche) ist 4, weil der 23. Januar in die vierte Woche des Jahres fällt.

Die Berechnung der Datumsebene hängt von den konfigurierten Datumseigenschaften für die Datenquelle ab. Weitere Informationen finden Sie unter Datumseigenschaften für eine Datenquelle(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Hinweis: Einige Datumsebenen ergeben möglicherweise für die relationale Datenquelle keinen Sinn. Falls das Datumsformat z. B. keine Uhrzeitinformationen wie Stunde, Minute oder Sekunde enthält, werden beim Auswählen von einer dieser Optionen der Ansicht keine Daten hinzugefügt.

Verwenden Sie mehrere Datumsebenen im gleichen Format

Sie können mit Datumsangaben arbeiten und dabei gleichzeitig unterschiedliche Detailgenauigkeiten verwenden. Klicken Sie hierzu in der Ansicht auf an einem Datumsfeld. Dies wird als Drilldown in ein Datum bezeichnet. Wenn Sie beispielsweise einen Drilldown auf ein diskretes (blaues) Datumsfeld YEAR(Order Date) vornehmen, fügt Tableau ein zweites Feld (QUARTER(Order Date)) rechts vom ursprünglichen Datum ein (siehe Abbildung). Sie können den Drilldown fortsetzen, bis Sie die feinstmögliche Granularität für das Datumsfeld erreichen.

Sie können Datumsfelder auch mehrfach in den Container Zeilen oder Spalten ziehen, um diese zu verschachteln und Drilldowns mit unterschiedlicher Detailgenauigkeit auszuführen.

Für die Ansicht unten erfolgt der Drilldown beispielsweise von der Jahresebene auf die Quartalsebene.

Indem Sie eines der Datumsfelder aus dem Container "Spalten" entfernen und dann Monat aus dem Kontextmenü des anderen Datumsfeldes auswählen, können Sie die Daten für jeden Monat für alle Jahre anzeigen.

Um noch mehr Details anzuzeigen, wählen Sie im Kontextmenü des Feldes im unteren, fortlaufenden Bereich "Monat" aus.

Tableau zeigt dann die Datumsangaben für die verfügbaren Jahre auf Monatsebene an.

Vielen Dank für Ihr Feedback!