Der ISO-8601 wochenbasierte Kalender ist ein internationaler Standard für datumsbezogene Daten. Der ISO-8601-Kalender soll eine konsistente und übersichtliche Methode zur Darstellung und Berechnung von Daten bieten. ISO-8601-Kalender unterteilen die Daten in Jahre, Quartale, Wochen und Wochentage. Im Gegensatz zum gregorianischen Kalender haben ISO-8601-Kalender eine einheitliche Anzahl von Wochen pro Quartal und eine einheitliche Anzahl von Tagen pro Woche, wodurch der ISO-8601-Kalender bei der Berechnung von Einzelhandels- und Finanzdaten beliebt ist.

ISO-8601 als Standardkalender festlegen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den ISO 8601-Kalender für eine Datenquelle festzulegen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (bzw. bei Mac-Computern bei gedrückter Strg-Taste) auf die Datenquelle im Bereich Daten, um das Dialogfeld "Datumseigenschaften" zu öffnen.

  2. Setzen Sie das Feld Standardkalender auf ISO-8601 wochenbezogen.

Für jedes Datumsfeld im Container können Sie den Kalendertypen separat festlegen. Klicken Sie im Container mit der rechten Maustaste auf eine Datumsdimension (Strg-Taste auf dem Mac) und wählen Sie ISO-8601 wochenbasiert aus.

Ob der Geschäftszeitraum sich auf eine bestimmte Ebene einer Datumsdimension auswirkt, ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Gregorianische Datumsebene ISO-8601 Datumsebene Unterschiede zwischen dem ISO-8601- und dem Gregorianischen Standardkalender
Jahr ISOYEAR ISO-8601-Jahre beginnen immer am ersten Montag, der dem 1. Januar am nächsten liegt. Dies kann bedeuten, dass das Jahr in einigen Fällen erst am 4. Januar oder in anderen Fällen Ende Dezember beginnt. Gregorianische Kalender beginnen das Jahr immer am 1. Januar. Dies kann zu einer gewissen Diskrepanz in den Jahren zwischen den beiden Kalendersystemen führen, wenn sie Anfang Januar sehr nah beieinander liegen.
Quartal ISOQUARTER

In den ersten drei Quartalen der ISO-8601 sind immer 13 Wochen verzeichnet, wobei das letzte Quartal je nach Beginn des nächsten ISO-8601-Jahres 13 oder 14 Wochen umfasst.

Monat   Der ISO-8601 wochenbasierte Kalender verwendet keine Monate. Viele Einzelhandels- und Finanzsysteme unterteilen ISO-8601 Quartale in drei Segmente von 4-4-5 Wochen, obwohl es auch andere Segmentsysteme gibt.
Woche ISOWEEK

Alle Wochen im ISO-8601 Wochenkalender haben genau 7 Tage, beginnen an einem Montag, und jede Woche gehört zu einem einzigen Jahr. Im Gegensatz zum gregorianischen Kalender gibt es keine Wochen, die sich über Jahre erstrecken. Jedes ISO-8601-Jahr ist entweder ein langes oder ein kurzes Jahr, mit 52 oder 53 Wochen, je nachdem, wann das ISO-8601-Jahr beginnt.

Tag   Der wochenbasierte ISO-8601-Kalender verwendet keine Tage.
Wochentag ISOWEEKDAY ISO-8601 Wochentage beginnen immer am Montag.

Datumsfunktionen, die ISO-8601 unterstützen

Wenn eine Datumsdimension den ISO-8601 Wochenkalender verwendet, werden nur die folgenden Datumsfunktionen den ISO-8601 Wochenkalender wiedergeben.

DATEADD und DATEDIFF

Wenn die Berechnungen DATEADD und DATEDIFF mit einem nicht ISO-8601 konformen Datumswert (z.B. day oder month) aufgerufen werden, wird das resultierende Feld ein ISO-8601-Datum auf die nächste ISO-Ebene kürzen. Wenn Sie beispielsweise einem ISO-8601-Datum einen Monat hinzufügen, wirkt sich dies auf die Änderung der iso-week aus.

DATENAME

Wenn Sie DATENAME verwenden, gibt die resultierende Berechnung gregorianische Daten zurück, es sei denn, Sie verwenden die Datumsteile iso-year, iso-quarter, iso-week oder iso-weekday.

DATEPART

Wenn Sie DATEPART verwenden, gibt die resultierende Berechnung gregorianische Daten zurück, es sei denn, Sie verwenden die Datumsteile iso-year, iso-quarter, iso-week oder iso-weekday.

DATETRUNC

Die DATETRUNC-Berechnung kürzt ein ISO-8601-Datum auf die nächste ISO-Ebene. Wie Sie in der folgenden Abbildung sehen können, wird beim Kürzen des ISO-Datums auf "Monat" die erste iso-week des gregorianischen Monats angezeigt, obwohl der ISO-8601 keine Monate verwendet.

Erstellen Sie einen 4-4-5 Kalender mit ISO-8601 Datumsfunktionen

Der ISO-8601 wochenbasierte Kalender verwendet keine Monate. Viele Einzelhandels- und Finanzsysteme unterteilen ISO-8601 Quartale in drei Segmente von 4-4-5 Wochen, obwohl es auch andere Segmentsysteme gibt.

Befolgen Sie diese Schritte, um zu erfahren, wie Sie einen 4-4-5-Kalender in Tableau Desktop implementieren.

Schritt 1: Einrichten der Visualisierung

  1. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu der gespeicherten Datenquelle Beispiel – Superstore her.

  2. ISO-8601 als Standardkalender festlegen.

  3. Navigieren Sie zu einem neuen Arbeitsblatt.

  4. Ziehen Sie den Wert Bestelldatum aus dem Bereich Daten unter Dimensionen in den Container Zeilen.

  5. Klicken Sie im Zeilen-Container auf das Symbol " " auf ISOYEAR (Bestelldatum).

    ISOQUARTAL (Bestelldatum) wird dem Container hinzugefügt.

  6. Ziehen Sie im Bereich DatenunterKennzahlenVerkäufe in das Spalten-Container.

Schritt 2: Bestimmen Sie die Anzahl der Wochen in jedem Quartal

In einem 4-4-5-Segment-Kalender wird jedes Quartal in 3 Segmente mit 4 oder 5 Wochen unterteilt. Wir müssen herausfinden, wie viele Wochen in jedem Quartal liegen, um sie in Segmente zu unterteilen.

  1. Wählen Sie Analyse > Berechnetes Feld erstellen.

  2. Benennen Sie das berechnete Feld "Wochen im Quartal".

  3. Geben Sie im Berechnungsdialog folgende Berechnung ein:

    DATEPART('iso-quarter', [Bestelldatum])*13 - DATEPART('iso-week',[Bestelldatum]))

Schritt 3: Erstellen einer 4-4-5 Kalenderberechnung

  1. Wählen Sie Analyse > Berechnetes Feld erstellen.

  2. Nennen Sie das berechnete Feld "4-4-5 Segment".

  3. Geben Sie im Berechnungsdialog folgende Berechnung ein:

    IF([Wochen im Quartal] > 8) THEN "1" ELSEIF ([Wochen im Quartal] > 4) THEN "2" ELSE "3" END

  4. Ziehen Sie aus dem Datenbereich das berechnete 4-4-5 Segmentfeld in den Zeilen-Container.

Siehe auch

Datumsangaben und Uhrzeiten(Link wird in neuem Fenster geöffnet)

Datumsfunktionen(Link wird in neuem Fenster geöffnet)

 

Vielen Dank für Ihr Feedback!