Tableau Server-Funktion "Suchen & Durchsuchen"

Der Search & Browse-Prozess, der auf Apache SOLR basiert und auch als Suchserver bekannt ist, ermöglicht die schnelle Suche, Filterung, Abfrage und Anzeige von Inhaltsmetadaten auf dem Server. Konfigurieren Sie den Prozess auf mehreren Knoten, um hohe Verfügbarkeit für den Dienst "Suchen und durchsuchen" zu konfigurieren. Ab Tableau Server Version 2021.1 wird die Funktionalität des Such- und Browse-Prozesses durch den Content Exploration Service erweitert. Weitere Informationen finden Sie unter Neuer Server Content Exploration-Service.

Prozess

Search & Browse

Status Der Status des Search & Browse-Prozesses ist auf der Seite "Status" sichtbar. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen des Status eines Serverprozesses.
Protokollierung Durch den Search & Browse-Prozess generierte Protokolle befinden sich unter C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server\data\tabsvc\logs\searchserver. Weitere Informationen finden Sie unter Speicherorte der Tableau Server-Protokolle und -Protokolldateien.

Was geschieht, wenn ein Dienst "Suchen und durchsuchen“ fehlschlägt? Benutzer können sich weiterhin bei Tableau Server anmelden, der Inhalt der Arbeitsmappe scheint jedoch nicht vorhanden zu sein. Der Inhalt fehlt in Wirklichkeit nicht. Stattdessen wird der Inhalt nicht in den Suchergebnissen zurückgegeben, sondern nur nach einem Neustart des Dienstes "Suchen und durchsuchen"

Falls mehrere Dienste "Suchen und durchsuchen" konfiguriert sind und auf mehreren Knoten ausgeführt werden, wenn der Fehler auftritt, werden an einen fehlgeschlagenen Dienst "Suchen und durchsuchen" gesendete Anforderungen ebenfalls fehlschlagen. Nachfolgende Anforderungen werden jedoch zu den funktionierenden Diensten "Suchen und durchsuchen“ weitergeleitet. Jeder Dienst "Suchen und durchsuchen" indiziert alle Knoten im Cluster. Wenn alle Dienste "Suchen und durchsuchen" außer einem fehlschlagen, werden also die Ergebnisse weiterhin über alle Knoten hinweg zurückgegeben.

Anpassung des Search & Browse-Prozesses

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie die Funktionsweise des Search & Browse-Prozesses in Tableau Server ändern können. In den meisten Fällen sollten Sie nichts ändern müssen, aber hier sind einige Konfigurationsänderungen, die Sie vornehmen können.

Search & Browse des maximalen Heap-Speichers

Sie können die Search & Browse-Optionen mit dem searchserver.javamemopts-Konfigurationsschlüssel konfigurieren. Die wichtigste Einstellung, die Sie konfigurieren können, ist die Einstellung, die steuert, wie groß der maximale Heap-Speicher sein soll, und die durch die -Xmx-Option angegeben wird. Standardmäßig wird dies von Tableau festgelegt, basierend auf dem verfügbaren physischen Speicher für den Serverknoten, auf dem der Search & Browse-Dienst ausgeführt wird. Der Wert sollte auf der Grundlage des verfügbaren physischen Speichers und der Speicherauslastung so hoch wie möglich eingestellt werden, jedoch nicht höher als 24 GB.

Wenn Sie die maximale Heap-Speichermenge ändern, müssen Sie alle anderen Dienste auf dem System berücksichtigen. Wenn auf dem Computer, auf dem Tableau Server ausgeführt wird, nicht mehr ausreichend Arbeitsspeicher zur Verfügung steht, sollten Sie erwägen, mehr Arbeitsspeicher hinzuzufügen oder die Topologie auf dem Computer herabzuskalieren. Wenn Sie Search & Browse auf einem Knoten mit wenigen anderen Prozessen oder mit einer großen Menge an physischem Speicher ausführen, können Sie die vom Suchdienst verwendete Menge erhöhen. Wenn Sie Search & Browse auf einem Knoten mit mehr als der Standardanzahl von Prozessen ausführen, sollten Sie die maximale Heap-Speicherzuweisung verringern, um zu vermeiden, dass der Dienst versucht, mehr Arbeitsspeicher zu verwenden, als verfügbar ist.

Standardmäßige maximale Heap-Speicherzuweisungen

Die folgende Tabelle zeigt die Standardmenge an Heap-Speicher, den Tableau Search & Browse auf einem Serverknoten auf Basis des verfügbaren Speichers zuweist:

Systemspeicher SOLR-Heap-Speicher
<= 16 GB 1 GB
<= 32 GB 2 GB
<= 64 GB 4 GB
<= 128 GB 8 GB
> 128 GB 16 GB

Um den Wert des maximalen Heap-Speichers zu ändern, legen Sie den -Xmx-Wert von searchserver.javamemopts unter Verwendung des tsm configuration set-Befehls fest.

Zuerst erhalten Sie die aktuellen Werte:

C:\WINDOWS\system32>tsm configuration get -k searchserver.javamemopts
-Xmx512m -Xms512m -XX:+ExitOnOutOfMemoryError -XX:-UsePerfData

Ändern Sie als Nächstes den Wert der -Xmx-Option. Schließen Sie alle anderen Optionen ein, ändern Sie diese jedoch nicht:

tsm configuration set -k searchserver.javamemopts -v "-Xmx256m -Xms512m -XX:+ExitOnOutOfMemoryError -XX:-UsePerfData"

Weitere Informationen zum searchserver.javamemopts-Konfigurationsschlüssel finden Sie unter searchserver.javamemopts.

Zeitüberschreitungen bei Clientsitzungen

Sie können konfigurieren, wie lange Search & Browse-Clients warten sollen, um eine Verbindung zum Search & Browse-Server und zum Koordinationsdienst (Zookeeper) herzustellen. Beide Zeitüberschreitungswerte sind auf einen relativ hohen Wert festgelegt, aber wenn beim Durchsuchen von Serverinhalten Probleme auftreten und Vizportal- und Hintergrundprotokolle Zeitüberschreitungen bei der Verbindungsherstellung mit SOLR auslösen, sollten Sie diese Einstellungen erhöhen. Wenn dies keine Auswirkungen hat, kann es sein, dass Ihnen auf dem Tableau Server-Computer nur begrenzte Ressourcen zur Verfügung stehen.

searchserver.connection_timeout_milliseconds
searchserver.zookeeper_session_timeout_milliseconds

Zum Ändern der Werte verwenden Sie den Befehl tsm configuration set:

tsm configuration set -k searchserver.connection_timeout_milliseconds -v 

Weitere Informationen zum searchserver.connection_timeout_milliseconds-Konfigurationsschlüssel finden Sie unter searchserver.connection_timeout_milliseconds.

Zeitüberschreitung beim Start der Zookeeper-Verbindung für die Zustandsprüfung

Beim Start von Tableau Server ist die Ressourcenauslastung hoch, insbesondere bei der CPU-Auslastung. Wenn Search & Browse keine Verbindung zum Koordinationsdienst (Zookeeper) herstellt, kann es nicht gestartet werden. Um dies zu berücksichtigen, führt Tableau Server eine Zustandsprüfung des Koordinationsdienstes durch, bevor Search & Browse gestartet wird.

Wenn Ihr Tableau Server-Computer besonders stark ausgelastet ist oder Search & Browse nicht gestartet werden kann, erhöhen Sie diesen Zeitüberschreitungswert.

Es wird ein Fehler in die Datei "control-searchserver.log" geschrieben, wenn diese Zustandsprüfung fehlschlägt: Failed zookeeper health check. Refusing to start SOLR.

Um die Zeit zu verlängern, die Tableau Server auf eine erfolgreiche Zustandsprüfung wartet, legen Sie den Wert von searchserver.startup.zookeeper_healthcheck_timeout_ms mit dem tsm configuration set-Befehl fest.

tsm configuration set -k searchserver.startup.zookeeper_healthcheck_timeout_ms -v <nnnnnn>

Weitere Informationen zum searchserver.startup.zookeeper_healthcheck_timeout_ms-Konfigurationsschlüssel finden Sie unter searchserver.startup.zookeeper_healthcheck_timeout_ms.

Vielen Dank für Ihr Feedback!