tabcmd

Tableau umfasst ein Befehlszeilen-Dienstprogramm "tabcmd", mit dessen Hilfe Sie Site-Verwaltungsaufgaben auf Ihrer Tableau Server-Site automatisieren können. Beispielsweise für das Erstellen und Löschen von Benutzern, Projekten und Gruppen.

Dieses Dienstprogramm ist in Tableau Server enthalten und wird automatisch auf dem ersten Serverknoten installiert. Sie können es auch von anderen Computern aus ausführen, sogar von Computern, die nicht Teil Ihrer Tableau Server-Installation sind, in diesem Fall müssen Sie jedoch das "tabcmd"-Installationsprogramm von der Tableau-Website herunterladen. Weitere Informationen finden Sie im Folgenden unter Installieren von "tabcmd".

Installieren von "tabcmd"

Wenn ein Upgrade von Tableau Server oder Tableau Online auf eine neue Version ausgeführt wird und eine aktualisierte Version von tabcmd erforderlich ist, können Sie sie von der Seite "Tableau Server-Versionen" der Tableau-Website herunterladen.

Wir empfehlen Ihnen für Tableau Server die Version herunterzuladen, die Ihrer Server-Version entspricht. Für Tableau Online empfehlen wir Ihnen, immer die neueste Version herunterzuladen, um Probleme zu vermeiden, die durch Versionsinkompatibilitäten verursacht werden. In beiden Fällen kann die Verwendung einer veralteten Version von tabcmd kann zu Fehlern und nicht vorhersehbaren Ergebnissen führen.

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser und rufen Sie die Seite Tableau Server-Versionen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) auf. Rufen Sie die Seite auch dann auf, wenn Sie Tableau Online verwenden.

  2. Sie verwenden:

    • Tableau Online: Wählen Sie die neueste Tableau Server-Version aus.
    • Tableau Server (Windows oder Linux): Wählen Sie die Version, die mit Ihrer Server-Version übereinstimmt.

    Wählen Sie in beiden Fällen, wenn in den erweiterten Informationen Wartungsversionen angezeigt werden, die aktuelle Wartungsversion oder die Version aus, die mit Ihrer Server-Version übereinstimmt.

    Wählen Sie die von Ihnen verwendete Server-Version aus (neueste Version für Tableau Online).

    Dadurch gelangen Sie zur Seite mit den Versionshinweisen, "gelöste Probleme" genannt. Dort können Sie sich über Sicherheitsverbesserungen und behobene Probleme informieren.

  3. Führen Sie einen Bildlauf zum Abschnitt Dateien herunterladen unter den behobenen Problemen durch, und wählen Sie den tabcmd-Download-Link aus, der mit dem Computer kompatibel ist, auf dem Sie die Befehle ausführen werden. 

    Wählen Sie das tabcmd-Installationsprogramm für den Computer aus, auf dem Sie es verwenden möchten (32- oder 64-Bit).

    In den noch folgenden Schritten wird dieser Computer als "der tabcmd-Computer" bezeichnet.

  4. Speichern Sie das Installationsprogramm auf dem tabcmd-Computer bzw. an einem Ort, auf den über diesen Computer zugegriffen werden kann (beispielsweise auf einer gemounteten Festplatte).

  5. Führen Sie die Installationsschritte entsprechend dem Betriebssystem auf dem tabcmd-Computer aus:

    • Windows

      Standardmäßig wird tabcmd unter folgendem Dateipfad gespeichert: C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\<version>\extras\Command Line Utility. Sie können dies während der Installation ändern. Es ist empfehlenswert, tabcmd in einem Ordner namens tabcmd im Stammverzeichnis des Laufwerks C:\ zu speichern (C:\tabcmd). Damit können Sie tabcmd einfacher finden und ausführen. Zudem werden dadurch einige Einschränkungen bei Windows-Betriebssystemen umgangen, die auftreten, wenn Sie das tabcmd-Verzeichnis der Windows PATH-Variable hinzufügen.

      Hinweis Das Setup-Programm von tabcmd fügt das Verzeichnis tabcmd nicht der Windows PATH-Variable hinzu. Sie können dieses manuell hinzufügen oder den vollständigen Pfad zu tabcmd bei jedem Aufruf angeben.

      Sie können tabcmd auf zwei Arten unter Windows installieren:

      • Doppelklicken Sie auf das Installationsprogramm, um die Schritte in der Benutzeroberfläche auszuführen:

        1. Akzeptieren Sie den Lizenzvertrag.

        2. Wenn Sie tabcmd an einem nicht standardmäßigen Speicherort installieren möchten, klicken Sie auf Anpassen und legen Sie den Speicherort fest, an dem tabcmd installiert werden soll. Dazu können Sie den Pfad eingeben oder zum gewünschten Speicherort navigieren.

        3. Klicken Sie auf Installieren.

          Wenn Sie von Windows Defender Firewall oder der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Zugriff erlauben.

      • Führen Sie das Installationsprogramm über eine Eingabeaufforderung aus:

        1. Öffnen Sie als Administrator auf dem primären tabcmd-Computer eine Eingabeaufforderung.

        2. Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in das Sie das tabcmd-Installationsprogramm kopiert haben.

        3. Installieren Sie tabcmd:

          tableau-setup-tabcmd-tableau-<version_code>-x64.exe /quiet ACCEPTEULA=1

          So installieren Sie tabcmd an einem nicht standardmäßigen Speicherort:

          tableau-setup-tabcmd-tableau-<version_code>-x64.exe /quiet ACCEPTEULA=1 INSTALLDIR="<path\to\install\directory>"

          Beispiel:

          tableau-setup-tabcmd-tableau-<version_code>-x64.exe /quiet ACCEPTEULA=1 INSTALLDIR="C:\tabcmd"

          Führen Sie das Installationsprogramm mit einem /? aus, um eine vollständige Liste der Befehlszeilenoptionen zu erhalten, die Sie mit dem tabcmd-Installationsprogramm verwenden können. Weitere Informationen zu den Befehlszeilenoptionen des tabcmd-Installationsprogramms finden Sie unter Installieren von Switches und Eigenschaften für tabcmd (Windows).

      Das tabcmd-Setup-Programm erstellt Protokolle unter C:\Users\<user>\AppData\Local\Temp, die Sie verwenden können, wenn Sie Probleme bei der tabcmd-Installation haben. Die Protokolle verwenden die Namenskonvention Tableau_Server_Command_Line_Utility_(<version_code>)_##############.log.

    • Linux

      Hinweis: Wenn Sie tabcmd auf einem Linux-Computer ausführen möchten, müssen Sie Java 8 (Java 1.8 genannt) installiert haben. Auf RHEL-ähnlichen Systemen wird dies als Abhängigkeit installiert, wenn Sie tabcmd installieren. Auf Debian-ähnlichen Systemen müssen Sie Java 8 (1.8) separat installieren, wenn es nicht bereits installiert ist.

      1. Melden Sie sich als ein Benutzer mit sudo-Zugriffsrecht beim tabcmd-Computer an.

      2. Navigieren Sie in das Verzeichnis, in das Sie das heruntergeladene .rpm- bzw. .deb-Paket kopiert haben.

        • Führen Sie auf RHEL-ähnlichen Distributionen, einschließlich CentOS, den folgenden Befehl aus:

          sudo yum install tableau-tabcmd-<version>.noarch.rpm

        • Führen Sie auf Ubuntu und Debian den folgenden Befehl aus:

          sudo apt-get install ./tableau-tabcmd-<version>_all.deb

    Informationen zum Deinstallieren von "tabcmd" auf einem Linux-Computer finden Sie in der Dokumentation für die von Ihnen ausgeführte Linux-Variante.

  6. (Optional) Fügen Sie dem Systempfad den vollqualifizierten Speicherort hinzu, an dem tabcmd installiert ist, damit Sie tabcmd-Befehle ausführen können, ohne an diesen Speicherort zu wechseln oder den Speicherort mit jedem Befehl angeben. Die Schritte hierzu hängen vom Typ und der Version Ihres Betriebssystems ab. Weitere Informationen finden Sie unter PATH_(variable).

Verwendungsweise von "tabcmd"

Die grundlegenden Schritte zur Verwendung von tabcmd sind folgende:

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.

  2. Auf einem Windows-Computer: Wenn Sie "tabcmd" auf einem anderen Computer als dem Ausgangsknoten installiert haben, wechseln Sie zum Installationsverzeichnis von "tabcmd".

    Auf einem Linux-Computer müssen Sie kein anderes Installationsverzeichnis auswählen.

  3. Führen Sie den Befehl tabcmd aus.

Wenn Sie tabcmd verwenden, müssen Sie eine Sitzung mit einem authentifizierten Server starten. Die Sitzung gibt den Server oder die Tableau Online-Site und den Benutzer, der die Sitzung ausführt, an. Sie können zunächst die Sitzung starten und dann Ihren Befehl angeben oder gleichzeitig eine Sitzung starten und einen Befehl ausführen.

Wichtig: Wenn Sie den Befehl "tabcmd" zum Ausführen mehrerer Aufgaben verwenden, müssen Sie Aufgaben nacheinander (seriell) und nicht gleichzeitig ausführen.

Bei Befehlen (wie z. B. login) und Optionen (wie z. B. -s, -u, usw.) muss die Groß- und Kleinschreibung nicht beachtet werden. Für die von Ihnen eingegebenen Werte (wie z. B. User@Example.com) gilt jedoch die Groß- und Kleinschreibung.

Beispiele

Mit dem folgenden Befehl wird das Starten einer Sitzung mit dem Tableau Server tabserver.mycompany.com demonstriert:

tabcmd login -s http://tabserver.mycompany.com -u admin -p mypassword

Im nächsten Beispiel wird ein Befehl zum Löschen der Arbeitsmappe Sales_Workbook gezeigt:

tabcmd delete "Sales_Workbook" 

Das oben Dargestellte kann auch mit nur einem Befehl durchgeführt werden. Beachten Sie, dass in diesem Fall kein login erforderlich ist:

tabcmd delete "Sales_Workbook" -s http://tabserver.mycompany.com -u admin -p mypassword 

Ein Tableau Server kann mehrere Sites ausführen. Wenn sich eine Arbeitsmappe auf der Standardsite eines Servers mit mehreren Sites befindet, muss diese nicht angegeben werden, und der obige Befehl ist ausreichend. Wenn sich der Befehl jedoch auf etwas auf einer Site bezieht, die nicht die Standardsite ist, muss die Site-ID für diese Site angegeben werden (siehe login). So lautet derselbe Befehl für eine Arbeitsmappe auf der Site \West Coast Sales\ (Site-ID wsales):

tabcmd delete "Sales_Workbook" -s http://tabserver.mycompany.com -t wsales -u admin -p mypassword 

Die Optionen -s, -t, -u und -p gehören zu den globalen Variablen von tabcmd. Sie können daher mit allen Befehlen verwendet werden.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter tabcmd-Befehle-Befehle.

Statusmeldungen und Protokolle

Wenn ein Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, wird von tabcmd der Statuswert null zurückgegeben. Für Statuswerte ungleich null wird eine ausführliche Fehlermeldung in stderr ausgegeben. Zudem können Informations- oder Statusmeldungen in stdout ausgegeben werden.

Ein vollständiges Protokoll namens tabcmd.log mit Debugging-, Status- und Fehlermeldungen wird in die folgende Datei ausgegeben: <home dir>/.tableau/tabcmd/.

Andere Artikel in diesem Abschnitt

Vielen Dank für Ihr Feedback!