Dieses Thema führt Sie durch den Prozess der Konfiguration der Netzwerkfreigabe als Tableau Server-Dateispeicher für eine neue Installation. Wenn Sie dies für eine vorhandene Installation von Tableau Server mit lokal ausgeführtem Dateispeicher versuchen, finden Sie weitere Informationen unter Rekonfigurieren des Dateispeichers.

Voraussetzungen

  • Sie müssen Tableau Server 2020.1 oder höher verwenden.
  • Sie müssen über eine Netzwerkfreigabe verfügen, die Sie als Speicheroption verwenden können. Empfehlungen zur Speicherlösung finden Sie unter Leistungsüberlegungen für den externen Dateispeicher.

    Verwenden Sie NFS für Linux-Installationen.

    Schätzung der Speichergröße: Sie müssen die Speichermenge berücksichtigen, die zum Veröffentlichen und Aktualisieren von Extrakten erforderlich ist. Außerdem müssen Sie die Größe der Repository-Sicherungsdatei berücksichtigen, es sei denn, Sie wählen ausdrücklich die Option, der separaten Repository-Sicherung, wie im Thema Option 2: Separates Sichern des Repositorys beschrieben.

    • Extrakte:
      • Berücksichtigen Sie die Anzahl Extrakte, die in Tableau Server veröffentlicht wird, sowie die Größe der einzelnen Extrakte. Testen Sie die Anforderungen, indem Sie verschiedene Extrakte in Tableau Server veröffentlichen und dann den verwendeten Festplattenspeicher prüfen. Mithilfe dieses Festplattenspeicherwerts können Sie ermitteln, wie viele Extrakte im Lauf der Zeit in Tableau Server veröffentlicht werden und inwieweit die Größe der einzelnen vorhandenen Extrakte zunimmt.
      • Berücksichtigen Sie den vom temp-Verzeichnis benötigten Speicherplatz bei einer Extraktaktualisierung. Für das temp-Verzeichnis, wo ein Extrakt während einer Aktualisierung gespeichert wird, kann die dreifache Größe der finalen Extraktdatei erforderlich sein.

    • Repository-Sicherung:
      • Um eine Schätzung der Repository-Daten zu erhalten, überprüfen Sie die Größe des Verzeichnisses <data directory>/pgsql/data/base.

      • Um die genaue Größe der Repository-Daten zu erhalten, öffnen Sie die Sicherungsdatei, und verwenden Sie die Größe der workgroup.pg_dump Datei.
  • Auf Ihrem Server muss eine gültige Servermanagement-Add-on-Lizenz installiert sein. Weitere Informationen zu Servermanagement-Add-on finden Sie unter Über Tableau Servermanagement-Add-on.

Installieren von Tableau Server mit dem externen Dateispeicher

Sie können Tableau Server mit Dateispeicher installieren und dabei eine Netzwerkfreigabe zum Speichern von Tableau Server-Daten verwenden. Diese Lösung ersetzt die Notwendigkeit, den Dateispeicher-Prozess lokal auszuführen. Weitere Informationen zu dieser Lösung und ihren Vorteilen finden Sie unter Externer Tableau Server-Dateispeicher.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Tableau Server während der Installation mit externem Dateispeicher zu installieren:

Schritt 1: Konfigurieren einer Netzwerkfreigabe

Auf Ihrem Dateiserver:

  1. Erstellen Sie ein Verzeichnis, das als externer Tableau Server-Dateispeicher verwendet werden soll, und geben Sie es frei.
  2. Stellen Sie sicher, dass auf allen Tableau Server-Knoten am gleichen Speicherort auf die Netzwerkfreigabe als Verzeichnis zugegriffen werden kann.
  3. Erstellen Sie das Tableau-Verzeichnis in Ihrer Netzwerkfreigabe und gewähren Sie vollen Zugriff auf Tableau-Benutzer und Tableau-Gruppe. Der Tableau-Benutzer benötigt Lese- und Schreibberechtigungen für das Verzeichnis auf der Netzwerkfreigabe. Es wird empfohlen, das Verzeichnis tableau aufzurufen.

    /mnt/<network share>/tableau/

  4. Überprüfen der ordnungsgemäßen Konfiguration der Netzwerkfreigabe: Führen Sie in Tableau Server einen Befehl aus, um in eine Netzwerkfreigabe zu schreiben, und bestätigen Sie, dass Sie in der Lage sind, in sie zu schreiben.

     

Schritt 2: Herunterladen und Installieren von TSM

  1. Laden Sie das entsprechende Installationsprogramm basierend auf der von Ihnen verwendeten Linux-Bereitstellung herunter.
  2. Melden Sie sich als ein Benutzer mit sudo-Zugriff bei dem Computer an, auf dem Sie Tableau Server installieren möchten.
  3. Laden Sie das .rpm- oder .deb-Installationspaket herunter.
  4. Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in das Sie das .rpm- oder .deb-Paket kopiert haben.
  5. Verwenden Sie den Paket-Manager zum Installieren von Tableau Server.
  • Bei RHEL-ähnlichen Bereitstellungen (einschließlich CentOS) können Sie Tableau Server in einem nicht standardmäßigen Verzeichnis installieren.
  • Standardverzeichnis: Führen Sie zur Installation im Standardverzeichnis (/opt/tableau/tableau_server) die folgenden Befehle aus:

    sudo yum update

    sudo yum install tableau-server-<version>.x86_64.rpm

  • Nicht-Standardverzeichnis: Für eine Installation unter einem nicht standardmäßigen Speicherort müssen Sie rpm -i verwenden. Außerdem müssen Sie alle abhängigen Pakete installieren. Siehe Hinweis unten.

    Führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo rpm -i--prefix/preferred/install/path tableau-server.rpm

    Hinweis: Wenn Sie yum verwenden, um Tableau Server zu installieren, werden alle abhängigen Pakete automatisch heruntergeladen und installiert. Dies ist die bevorzugte Methode für die Installation von Tableau Server. Wenn Sie die Installation unter einem nicht standardmäßigen Verzeichnis vornehmen möchten oder Ihre Organisation die Nutzung von yum nicht gestattet und Sie daher bei der Installation rpm -i verwenden, müssen Sie auch alle abhängigen Pakete separat installieren. Informationen zur Installation abhängiger Pakete finden Sie unter "Installieren von Tableau Server auf einem Air-Gapped-Computer mit Linux".

  • Führen Sie unter Ubuntu und Debian die folgenden Befehle aus:

    sudo apt-get update

    sudo apt-get -y install gdebi-core

    sudo gdebi -n tableau-server-<version>_amd64.deb

Schritt 3: Initialisieren von TSM

  1. Führen Sie folgendes Skript aus, um TSM zu starten:

    sudo ./initialize-tsm --accepteula --<optional_parameters>

    Der einzige erforderliche Parameter für das Srkipt "initialize-tsm" ist "--accepteula". Mit diesem Parameter akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung für Endbenutzer (EULA) von Tableau. Der EULA-Speicherort lautet:

    /opt/tableau/tableau_server/packages/docs.<version_code>/Commercial_EULA.txt

  2. Melden Sie sich beim Terminal ab und wieder an, bevor Sie Tableau Server konfigurieren.

    Wenn Sie sich erneut anmelden, erstellen Sie eine neue Sitzung, auf die die Änderungen der Gruppenmitgliedschaft angewendet wurden. In der neuen Sitzung kann auch auf die Umgebungsvariablen zugegriffen werden, die durch das Skript "initialize-tsm" hinzugefügt wurden.

    Alternativ können Sie den folgenden Befehl ausführen, um den Pfad für die derzeitige Sitzung zu aktualisieren (ohne die Gruppenmitgliedschaft zu aktualisieren):

    source /etc/profile.d/tableau_server.sh

Schritt 2: Aktivieren und Registrieren von Tableau Server

Stellen Sie im Aktivierungsschritt den Tableau Server-Schlüssel und den Schlüssel für das Server Management Add-on bereit. Sie müssen den folgenden Befehl zweimal ausführen, zuerst mit dem Tableau Server-Lizenzschlüssel und dann mit dem Product Key für das Server Management Add-on:

tsm licenses activate -k <product key>

Schritt 5. Aktivieren des externen Dateispeichers

Die Konfiguration von Tableau Server mit einem externen Repository kann nur mit TSM CLI erfolgen.

  1. Aktivieren Sie die Netzwerkspeicherfunktion mithilfe der folgenden tsm-Befehle:

    tsm topology external-services storage enable -network-share /mnt/<network share name>/tableau

    Das Setup-Programm erstellt automatisch die folgende Verzeichnisstruktur in der Freigabe:

    PostgreSQL-Datensicherungen:

    tableau_data/tabsvc/pg_backups

    Hinweis: Dieses Verzeichnis wird beim ersten Erstellen einer Sicherung erstellt.

    Extrakte und Arbeitsmappenrevisionen:

    tableau_data tabsvc/dataengine/extracts

    tableau_data/tabsvc/dataengine/revisions

Schritt 6: Konfigurieren der Einstellungen für den ursprünglichen Knoten

Befolgen Sie die Anweisungen im Thema Konfigurieren der Einstellungen für den ursprünglichen Knoten.

Schritt 7: Abschließen der Installation

Sie müssen das erste Administratorkonto für Tableau Server erstellen.

  • Haben Sie während des Setups einen lokalen Identitätsspeicher konfiguriert, geben Sie Namen und Kennwort ein, die Sie verwenden möchten.
  • Haben Sie während des Setups einen LDAP- oder Active Directory-Identitätsspeicher konfiguriert, müssen Sie ein Benutzerkonto angeben, das Mitglied im Verzeichnis ist.

Führen Sie zum Erstellen des anfänglichen Benutzers den folgenden tabcmd-Befehl aus:

tabcmd initialuser --server localhost:80 --username '<new-admin-username>'

Nach der Ausführung des Befehls fordert Sie die Shell zur Eingabe eines Administratorkennworts auf.

Schritt 8: Aufgaben nach der Installation

Setzen Sie nach dem Erstellen des Tableau Server-Administratorkontos Ihre Bereitstellung fort. Arbeiten Sie dazu die in den Themen Aufgaben nach der Installation beschriebenen Konfigurationsschritte ab.

Wer kann dies tun?

Tableau Server-Administratoren können Tableau Server und den externen Dateispeicher installieren und konfigurieren. Darüber hinaus müssen Sie über Berechtigungen und über den entsprechenden Zugriff verfügen, um die Netzwerkfreigabe für die Verwendung mit Tableau Server zu konfigurieren.

Nächste

Sicherung und Wiederherstellung mit dem externen Dateispeicher

Vielen Dank für Ihr Feedback!