Arbeitsmappenpakete

Arbeitsmappen verweisen häufig auf externe Ressourcen. Beispielsweise verweisen Arbeitsmappen möglicherweise auf Hintergrundbilder oder lokale Dateidatenquellen wie Excel-Dateien-, Access- und Tableau-Datenextraktdateien (.hyper oder .tde).

Wenn Sie eine Arbeitsmappe speichern, werden Links zu diesen Ressourcen ebenfalls gespeichert. Beim nächsten Öffnen der Arbeitsmappe werden die Ansichten automatisch mit den an den Daten und Bildern möglicherweise vorgenommenen Änderungen aktualisiert. In den meisten Fällen soll die Arbeitsmappe auf diese Weise gespeichert werden. Wenn Sie jedoch planen, die Arbeitsmappe für eine andere Person freizugeben, die weder auf die referenzierte Ressource noch auf Tableau Server zugreifen darf, sollten Sie möglicherweise stattdessen ein Arbeitsmappenpaket speichern.

Arbeitsmappenpakete enthalten die Arbeitsmappe sowie eine Kopie aller unterstützenden lokalen Dateidatenquellen und Hintergrundbilder. Die Arbeitsmappe ist dann nicht mehr mit den ursprünglichen Datenquellen und Bildern verknüpft. Diese Arbeitsmappen werden mit der Dateierweiterung ".twbx" gespeichert. Andere Benutzer können das Arbeitsmappenpaket mit Tableau Desktop oder Tableau Reader öffnen.

Erstellen einer .twbx-Datei mit dateibasierten Datenquellen

  1. Wählen Sie Datei > Speichern unter.

  2. Geben Sie im Dialogfeld "Save As" (Speichern unter) einen Dateinamen für das Arbeitsmappenpaket an.

  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Save as type (Dateityp) die Option Tableau Packaged Workbooks (-Arbeitsmappenpakete).

  4. Klicken Sie auf Save (Speichern).

Der Standardspeicherort ist der Ordner Workbooks (Arbeitsmappen) im Tableau-Repository. Sie können Arbeitsmappenpakete jedoch in einem beliebigen Verzeichnis speichern.

Die folgenden Dateien können in Arbeitsmappenpaketen enthalten sein:

  • Hintergrundbilder

  • Benutzerdefinierte Geocodierung

  • Benutzerdefinierte Formen

  • Lokale Cubedateien

  • Microsoft Access-Dateien

  • Microsoft Excel-Dateien

  • Tableau-Extraktdateien (.hyper oder .tde)

  • Textdateien (.csv, .txt usw.)

Wenn Sie Arbeitsmappenpakete freigeben, die Microsoft Excel- oder Access 2007-Datenquellen enthalten, müssen auf den Computern der Personen, die die Arbeitsmappe öffnen, Microsoft Excel und Access 2007 oder die Office 2007 Data Connectivity Components installiert sein. Die Data Connectivity Components stehen auf der Tableau-Seite für Tableau-Treiber zur Verfügung.

Erstellen einer .twbx-Datei mit nicht auf Dateien basierenden Datenquellen

Wenn die Arbeitsmappe Verbindungen zu Unternehmensdatenquellen oder anderen nicht auf Dateien basierenden Datenquellen hat, wie Microsoft SQL, Oracle oder MySQL, müssen die Daten aus den Datenquellen extrahiert werden, damit sie in ein Arbeitsmappenpaket (.twbx) eingeschlossen werden.

  1. Klicken Sie in der Arbeitsmappe mit der rechten Maustaste auf die Datenquelle im Bereich "Daten", und wählen Sie Daten extrahieren aus.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld "Daten extrahieren" auf die Schaltfläche Extrahieren, um alle Daten dieser Datenquelle zu extrahieren.

    Nach Abschluss der Extrahierung ändert sich das Datenquellensymbol, um anzugeben, dass ein Extrakt für diese Datenquelle aktiv ist. Anstelle eines einzelnen Zylinders sind zwei Zylinder durch einen Pfeil verbunden.

  3. Optional: Wiederholen Sie die obigen Schritte für jede Datenquelle in der Arbeitsmappe.

  4. Wählen Sie Datei > Speichern unter.

  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Dateityp die Option Tableau-Arbeitsmappenpaket (*x).

    Nachdem die Extrakte für alle nicht dateibasierten Datenquellen erstellt wurden und das Arbeitsmappenpaket gespeichert wurde, können Sie Ihre Arbeitsmappe senden.

Erstellen einer.twbx-Datei mit Tableau Server-Datenquellen

Wenn die Arbeitsmappe Verbindungen zu einer veröffentlichten Tableau Server-Datenquelle enthält, müssen Sie eine lokale Kopie der Tableau Server-Datenquelle herunterladen, einen Extrakt davon erstellen und dann eine Verbindung zur lokalen Kopie herstellen, damit sie in ein Arbeitsmappenpaket (.twbx) eingeschlossen wird.

  1. Klicken Sie in der Arbeitsmappe mit der rechten Maustaste auf die veröffentlichte Datenquelle im Bereich "Daten", und wählen Sie dann Lokale Kopie erstellen aus.

    Daraufhin wird dem Datenbereich eine Kopie der veröffentlichten Datenquelle hinzugefügt.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die lokale Kopie, und wählen Sie Daten extrahieren aus.
    Hinweis: Wenn es sich bei der lokalen Kopie um einen veröffentlichten Extrakt handelt, können Sie diesen Schritt überspringen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld "Daten extrahieren" auf die Schaltfläche Extrahieren, um alle Daten dieser Datenquelle zu extrahieren. Durch die Erstellung eines Extrakts der Datenquelle kann die Person, mit der Sie die Arbeitsmappe austauschen möchten, auf eine Kopie der Datenquelle zugreifen.

  4. Klicken Sie im Datenbereich mit der rechten Maustaste auf die veröffentlichte Datenquelle, und wählen Sie dann Datenquelle ersetzen aus.

  5. Vergewissern Sie sich, dass die veröffentlichte Datenquelle durch die lokale Datenquelle ersetzt wird, und klicken Sie dann auf OK.

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die veröffentlichte Datenquelle, und klicken Sie dann auf Schließen.

  7. Wählen Sie Datei > Speichern unter.

  8. Wählen Sie im Dropdown-Menü Dateityp die Option Tableau-Arbeitsmappenpaket (*x).

    Nach der Erstellung der lokalen Kopie und des Extrakts der lokalen Kopie sowie der Speicherung des Arbeitsmappenpakets können Sie Ihre Arbeitsmappe senden.

Entpacken einer .twbx-Datei

Arbeitsmappenpakete können entpackt werden.

Auf einem Windows- oder einem macOS-Computer benennen Sie die Datei so um, dass sie eine .zip-Erweiterung ausweist (zum Beispiel von "myfile.twbx" zu "myfile.zip"), und doppelklicken Sie dann auf die Datei.

Beim Entpacken einer Arbeitsmappe erhalten Sie eine gewöhnliche Arbeitsmappendatei (.twb) zusammen mit einem Ordner, der die Datenquellen und Bilder enthält, die mit der Arbeitsmappe verpackt wurden.

Vielen Dank für Ihr Feedback!