Erstellen eines Benutzerfilters und Sichern dieses Filters für die Veröffentlichung

Voraussetzungen

Wenn Sie die Sicherheit auf Zeilenebene für eine Datenquelle implementieren möchten, für die eine Direktverbindung verwendet wird, können Sie die nachstehenden Schritte ausführen.

Wenn Sie die Sicherheit auf Zeilenebene für eine Extraktdatenquelle implementieren möchten, sollten Sie einige zusätzliche Schritte ausführen und Überlegungen anstellen, bevor Sie den Vorgang mit den nachstehenden Schritten fortsetzen. Weitere Informationen finden Sie unter Anforderungen an die Sicherheit auf Zeilenebene mit Extraktdatenquellen.

Erstellen eines Benutzerfilters und manuelles Zuweisen von Benutzern zu Werten

Die Schritte in diesem Abschnitt beschreiben die einfachste Methode zum Integrieren der benutzerbasierten Filterung, um die Sicherung Ihrer Datenquelle oder Arbeitsmappe mithilfe der Sicherheit auf Zeilenebene zu unterstützen. Diese Vorgehensweise kann ausreichend sein, wenn Sie über einen kleinen und vergleichsweise statischen Satz an zu verwaltenden Benutzern oder Gruppen und nur über eine kleine Anzahl an Arbeitsmappen verfügen, für die Benutzerfilter erforderlich sind. Das Abschließen der Schritte ist auch eine kostengünstige Möglichkeit, sich mit der Benutzerfilterung besser vertraut zu machen.

  1. Öffnen Sie in Tableau Desktop die Arbeitsmappe, oder erstellen Sie eine neue, und stellen Sie die Verbindung zu den Daten her, die Sie filtern möchten.

  2. Navigieren Sie zu dem Arbeitsblatt, auf das Sie einen Filter anwenden möchten.

  3. Wählen Sie Server > Benutzerfilter erstellen. Wählen Sie anschließend das Feld aus, das Sie zum Filtern der Ansicht verwenden möchten. Dieses Beispiel verwendet Region.

  4. Melden Sie sich bei Ihrem Server oder Ihrer Site an, falls eine Aufforderung angezeigt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Anmelden bei Tableau Server oder Tableau Online.

  5. Geben Sie im Dialogfeld Benutzerfilter einen Namen für den Regelsatz ein, den Sie erstellen.

    In diesem Beispiel wird der Name Regional Managers (Bereichsleiter) verwendet.

  6. Wählen Sie in der Liste auf der linken Seite einen Benutzer oder eine Gruppe aus. Wählen Sie auf der rechten Seite die einzelnen Elemente des zuvor ausgewählten Felds, die den ausgewählten Benutzern angezeigt werden sollen.

    In diesem Beispiel ist der ausgewählte Benutzer Andrew Allen Bereichsleiter des Bereichs "Osten", sodass Sie in der Feldelementliste East (Osten) auswählen.

    Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden Benutzer oder jede Gruppe, und klicken Sie auf OK, wenn Sie das Zuordnen von Benutzern zu Werten abgeschlossen haben.

    Nachdem Sie den Benutzerfilter erstellt haben, wird er im Bereich Sätze des Bereichs "Daten" angezeigt.

  7. Ziehen Sie den Benutzerfilter auf den Container Filters (Filter).

    Der Filter wird zu einem Kontextfilter, und die Ansicht wird angepasst, um die Daten anzuzeigen, die Sie anzeigen dürfen.

  8. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um den Filter zu testen oder zu optimieren:

    • Wenn die Ansicht als ein leerer Arbeitsbereich angezeigt wird, müssen Sie sich selbst oder einer Gruppe, deren Mitglied Sie sind, erlauben, eine Region anzeigen zu können.

      Öffnen Sie im Bereich Sätze des Bereichs Daten das Dropdown-Menü für den Benutzerfilter, und wählen Sie dann Satz bearbeiten aus.

    • Öffnen Sie zum Anzeigen der Vorschau, wie der Filter in der veröffentlichten Ansicht funktioniert, in der unteren rechten Ecke der Arbeitsmappe das Menü Als Benutzer filtern, und wählen Sie den Benutzer oder die Gruppe aus der Liste aus.

      Hinweis: Die Vorschau ist nicht verfügbar, wenn die Arbeitsmappe eine Verbindung zu einer Tableau Server-Datenquelle herstellt.

    • Wählen Sie in der oberen rechten Ecke des Menüs Als Benutzer filtern die Option Zurücksetzen aus, um die Arbeitsmappe wieder als Sie selbst anzuzeigen.

    • Informationen zum Kopieren der Zuordnungsauswahlen, die Sie von einem Benutzer oder einer Gruppe auf einen oder eine andere festlegen (anstelle dieselben Einstellungen manuell zuzuordnen), finden Sie unter Kopieren ausgewählter Feldwerte von einem Benutzer zum anderen.

Beim Veröffentlichen der Arbeitsmappe müssen Sie zusätzliche Schritte durchführen, um sicherzustellen, dass die Benutzer weder die Arbeitsmappe bearbeiten noch den Filter entfernen können. Informationen finden Sie unter Sichern von Benutzerfiltern für veröffentliche Inhalte.

Erstellen eines dynamischen Filters mithilfe eines Sicherheitsfelds in den Daten

Die folgenden Schritte basieren auf der folgenden Ansicht, die die jährliche Umsatzleistung für eine Liste von regionalen Managern anzeigt.

Wie im Thema über die Beschränken des Zugriffs auf Datenzeilenebene beschrieben muss die Datenbank, sofern Sie diesen Ansatz nutzen möchten, das Feld enthalten, das Sie für die Filterung verwenden möchten.

Für dieses Beispiel enthalten die Daten eine Verweistabelle mit dem Namen Personen, die zwei Spalten enthält: Region und Manager. Namen im Feld "Manager" stimmen mit den Tableau Server- oder Online-Benutzernamen überein, und dieses Feld wird für die Filterung verwendet.

Sie können jedoch mit den in Tableau Desktop enthaltenen Superstore-Daten weitermachen, auch wenn die Felder und Werte nicht genau übereinstimmen.

Herstellen der Verbindung zu den Daten und Einrichten des Benutzerfilters

  1. Öffnen Sie in Tableau Desktop die Arbeitsmappe, zu der Sie die Filterung hinzufügen möchten, oder erstellen Sie eine neue, und stellen Sie die Verbindung zu den zu filternden Daten her.

    In diesem Beispiel verwenden wir eine Tabelle mit dem Namen Aufträge.

  2. Fügen Sie auf der Seite Datenquelle die Verweistabelle hinzu, wodurch eine Linksverknüpfung erstellt wird. Hier fügen wir die Tabelle Personen hinzu und erstellen eine Linksverknüpfung im Feld Region.

  3. Wechseln Sie zum Arbeitsblatt, wählen Sie Analyse > Berechnetes Feld erstellen aus, und erstellen Sie das folgende Feld:

    • Name: Benutzer ist Manager
    • Formel: USERNAME() = [Manager]

    Im Bereich "Dimensionen" wird das neue Wahr/Falsch-Feld angezeigt. Die Formel gibt TRUE zurück, wenn der Benutzername der am Server angemeldeten Person in der Managerspalte vorhanden ist.

  4. Fügen Sie das Feld Benutzer ist Manager zum Container Filter hinzu.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Filter den Wert True aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Dadurch wird der Filter festgelegt, damit nur Personen, die Manager sind, die Daten in der Ansicht anzeigen können. 

    Wenn Sie im Feld "Manager" nicht aufgeführt werden, wird Ihre Ansicht möglicherweise als leerer Arbeitsbereich angezeigt.

  6. Zeigen Sie an, wie einer bestimmten Person die Ansicht angezeigt wird: Öffnen Sie unten rechts das Menü Als Benutzer filtern, und wählen Sie einen Ihnen bekannten Manager aus.

    Das folgende Bild zeigt, wie die zuvor gezeigte Ansicht aussehen würde, wenn Andrew Allen angemeldet wäre.

Wie bei einem manuellen Benutzerfilter müssen Sie zum Sichern von Benutzerfiltern für veröffentliche Inhalte die entsprechenden Schritte durchführen.

Filtern einer Datenquelle

Anstelle Benutzerfilter und spezielle Berechtigungen für jede veröffentlichte Arbeitsmappe zu verwalten, können Sie eine Datenquelle filtern und dann die Datenquelle veröffentlichen, um sie als eine freigegebene 1:n-Ressource für jedermann zur Verfügung zu stellen, der diese Daten verwendet.

Diese Vorgehensweise baut auf dem in diesem Thema beschriebenen Ansatz für dynamische Filter auf.

  1. Führen Sie die Schritte unter Erstellen eines dynamischen Filters mithilfe eines Sicherheitsfelds in den Daten aus.

  2. Wählen Sie im unteren linken Bereich von Tableau Desktop die Registerkarte Datenquelle aus.

  3. Klicken Sie im oberen rechten Bereich der Seite Datenquelle unter Filter auf Hinzufügen.

  4. Klicken Sie im Textfeld Datenquellenfilter bearbeiten auf Hinzufügen, fügen Sie das berechnete Feld hinzu, das Sie für den dynamischen Filter erstellt haben, und setzen Sie den Filter auf Wahr.

    In unseren Beispielen ist dies das Feld Benutzer ist Manager.

    Klicken Sie auf OK, bis Sie zurück zur Seite Datenquelle gelangen.

Globale Filter und Datenquellenfilter

Wenn Sie einen Datenquellenfilter erstellen, werden globale Filter, die diese Datenquelle verwenden, automatisch im Dialogfeld Datenquellenfilter bearbeiten angezeigt. Dies erleichtert Ihnen das Heraufstufen eines globalen Fitlers als Datenquellenfilter. Wenn Sie einen globalen Filter als Datenquellenfilter heraufstufen möchten, klicken Sie auf OK.

Wenn Sie einen globalen Filter als Datenquellenfilter heraufstufen, wird dieser globale Filter nicht mehr in den Arbeitsblättern der Arbeitsmappe angezeigt (da er zum Datenquellenfilter wird).

Wichtig: Beachten Sie, dass Sie im Dialogfeld Datenquellenfilter bearbeiten keinen globalen Filter auswählen müssen, um ihn heraufzustufen. Wenn Sie auf OK klicken, werden alle globalen Filter in der Liste heraufgestuft.

Wenn Sie das Heraufstufen eines globalen Filters auf einen Datenquellenfilter verhindern möchten, wählen Sie den globalen Filter im Dialogfeld Datenquellenfilter bearbeiten aus, und klicken Sie dann auf Entfernen.

Sichern von Benutzerfiltern für veröffentliche Inhalte

Beim Veröffentlichen einer Arbeitsmappe oder Datenquelle mit Benutzerfiltern müssen Sie Berechtigungen festlegen, um sicherzustellen, dass Benutzer, die Ihre Arbeitsmappe öffnen oder eine Verbindung zu Ihrer Tableau Server-Datenquelle herstellen, den Filter nicht entfernen können, um somit auf alle Daten zugreifen zu können.

Hinweise

  • Vor dem Veröffentlichen sollten Sie sich hinsichtlich bestehender Richtlinien in Ihrer Organisation, insbesondere hinsichtlich der Festlegung von Berechtigungen, an Ihren Tableau-Administrator wenden. Siehe auch Einstellen von Berechtigungen beim Veröffentlichen von Datenquellen oder Arbeitsmappen.

  • Diese Informationen gelten für das Veröffentlichen von Datenquellen mit Direktverbindungen und Extrakten, deren Daten in Form von mehreren Tabellen gespeichert werden.

Berechtigungseinstellungen

Zum Sichern von Benutzerfiltern müssen die folgenden Funktionen beim Veröffentlichen oder danach auf dem Server auf Verweigern festgelegt werden.

Arbeitsmappen Datenquellen
  • Webbearbeitung

  • Arbeitsmappe herunterladen/Speichern unter

  • Berechtigungen festlegen

  • Speichern

  • Herunterladen/Speichern unter

  • Berechtigungen festlegen

Kopieren ausgewählter Feldwerte von einem Benutzer zum anderen

Beim manuellen Erstellen eines Benutzerfilters können Sie nach dem Zuordnen eines Benutzers oder einer Gruppe zu Datenwerten (Mitgliedern) einen anderen Benutzer oder eine Gruppe auf identische Weise zuordnen. Sie können dies durch Kopieren und Einfügen der Einstellungen vornehmen.

  1. Wählen Sie im Bereich Daten unter Sätze einen Benutzerfilter aus. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil, und wählen Sie dann die Option Satz bearbeiten.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Benutzerfilter den Benutzer oder die Gruppe aus, für den bzw. die Sie die Einstellungen von einem anderen Benutzer oder einer anderen Gruppe einfügen möchten.

  3. Klicken Sie auf Kopieren von, und wählen Sie den Benutzer oder die Gruppe aus, dessen bzw. deren Einstellungen Sie kopieren möchten.

Siehe auch

Data Security with User Filters(Link opens in a new window) (Datensicherheit mit Benutzerfiltern) aus der Tableau-Videoschulungsbibliothek

Zum Ansehen des Videos müssen Sie sich bei Tableau.com anmelden (oder ein kostenloses Konto erstellen).

Vielen Dank für Ihr Feedback! Es gab einen Fehler bei der Übermittlung Ihres Feedback. Versuchen Sie es erneut oder senden Sie uns eine Nachricht.