Erstellen einer Prognose

Zur Erstellung einer Prognose muss die Ansicht mindestens eine Datumsdimension und eine Kennzahl enthalten.

Klicken Sie zum Aktivieren der Prognose mit der rechten Maustaste (bzw. bei Mac-Computern bei gedrückter Strg-Taste) auf die Visualisierung und wählen Sie Prognose > Prognose anzeigen aus oder wählen Sie Analyse > Prognose > Prognose anzeigen aus.

Video anzeigen: Eine Präsentation der zugehörigen Konzepte in Tableau finden Sie im kostenlosen Schulungsvideo Prognosen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) (Dauer: 6 Minuten). Verwenden Sie Ihr Konto tableau.com(Link wird in neuem Fenster geöffnet), um sich anzumelden.

Jedes der folgenden Beispiele zeigt die Struktur, die für die Erstellung einer Prognose erforderlich ist.

  • Das Feld, für das Sie eine Prognose wünschen, befindet sich im Container Zeilen und ein Feld für ein fortlaufendes Datum befindet sich im Container Spalten.

  • Das Feld, für das Sie eine Prognose wünschen, befindet sich im Container Spalten, und ein Feld für ein fortlaufendes Datum befindet sich im Container Zeilen.

  • Das Feld, für das Sie eine Prognose wünschen, befindet sich entweder im Container Zeilen oder Spalten, und diskrete Datumsangaben befinden sich entweder im Container Zeilen oder Spalten. Mindestens eine der enthaltenen Datumsebenen muss "Jahr" sein.

  • Das Feld, für das Sie eine Prognose erstellen möchten, befindet sich auf der Karte "Markierungen". Sätze fortlaufender oder diskreter Daten befinden sich unter Zeilen, Spalten oder Markierungen.

Hinweis: Falls keine Datumsdimension vorliegt, können Sie eine Prognose einfügen, wenn die Ansicht ein Dimensionsfeld mit ganzzahligen Werten enthält. Weitere Informationen finden Sie unter Ausführen von Prognosen ohne Datum in der Ansicht.

Bei aktivierter Prognose schätzt Tableau durch die Visualisierung zusätzlich zu den tatsächlichen historischen Werten zukünftige Werte der Kennzahl. Die geschätzten Prognosewerte werden standardmäßig in einer helleren Schattierung der Farbe angezeigt, die für die historischen Daten verwendet wird:

Vorhersageintervalle

Der schattierte Bereich im Bild oben zeigt das 95%ige Vorhersageintervall für die Prognose. Das heißt, das Modell hat ermittelt, dass der Umsatzwert für den Prognosezeitraum mit 95%iger Wahrscheinlichkeit im schraffierten Bereich liegt. Sie können den Prozentsatz für die Vertrauensebene für die Vorhersagebänder konfigurieren und konfigurieren, ob Vorhersagebänder in der Prognose vorhanden sind. Verwenden Sie dazu die Einstellung Vorhersageintervalle anzeigen im Dialogfeld "Prognoseoptionen":

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn Sie keine Vorhersagebänder in Prognosen anzeigen möchten. Um das Vorhersageintervall festzulegen, wählen Sie einen der Werte aus, oder geben Sie einen benutzerdefinierten Wert ein. Je niedriger der Prozentsatz der Vertrauensebene, desto kleiner die Vorhersagebänder.

Wie Ihre Vorhersageintervalle angezeigt werden, hängt vom Markierungstyp Ihrer prognostizierten Markierungen ab:

Prognosemarkierungstyp Vorhersageintervalle angezeigt als
Linie Bänder
Form, Quadrat, Kreis, Balken oder Kuchen Whisker

Im folgenden Beispiel werden Prognosedaten durch heller schattierte Kreise und Vorhersageintervalle durch Linien mit Whiskern dargestellt:

Erweitern von Prognosen

Ziehen Sie für jeden Prognosewerte in Betracht, die Qualität der Genauigkeit Ihrer Prognose zu überprüfen, indem Sie eine andere Instanz der Prognosekennzahl aus dem Bereich Daten auf den Container "Detail" auf der Karte "Markierungen" ziehen und danach mit der rechten Maustaste auf das Feld klicken, um das Kontextmenü zu öffnen, wobei Sie eine der verfügbaren Optionen auswählen können:

Beschreibungen dieser Optionen finden Sie im Thema über die Ergebnisse des Feldes "Prognose".

Sie können den Vorgang wiederholen, um weitere Ergebnistypen für die einzelnen Prognosewerte hinzuzufügen. Weitere Informationen zum Ändern des Ergebnistyps finden Sie unter "Ändern des Prognoseergebnistyps"in Ergebnisse des Feldes "Prognose".

Wenn Sie dem Container "Details" derartige Ergebnistypen hinzufügen, wird die QuickInfo für alle Markierungen, die auf den prognostizierten Daten basieren, um Informationen über die Prognose erweitert.

Vielen Dank für Ihr Feedback!