Der Tableau Server-Administrator kann steuern, ob Nutzungsdaten von Tableau Server an Tableau gesendet werden oder nicht. Standardmäßig ist diese Option aktiviert und kann bei der Erstinstallation oder nach der Installation von Tableau Server über die TSM Web Benutzeroberfläche oder die Befehlszeile deaktiviert werden. Einzelheiten zu diesen Nutzungsdaten finden Sie unter Tableau-Produktnutzungsdaten(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Zusätzlich zu den Produktnutzungsdaten senden Tableau-Produkte grundlegende Produktdaten an Tableau. Diese Daten werden unabhängig davon gesendet, ob Sie das Senden von Produktnutzungsdaten deaktiviert haben oder nicht. Sie können das Senden grundlegender Produktdaten separat deaktivieren. Einzelheiten dazu finden Sie unter Grundlegende Produktdaten.

Nutzungsdatenfreigabe deaktivieren

Sie können die Freigabe von Nutzungsdaten bei der Installation von Tableau Server oder jederzeit nach der Installation deaktivieren.

Deaktivieren der Freigabe von Nutzungsdaten bei der Installation

Um die Freigabe von Nutzungsdaten mit Tableau bei der Installation von Tableau Server zu deaktivieren, deaktivieren Sie die Option bei der Erstkonfiguration des Servers. Weitere Informationen finden Sie unter Produktnutzungsdaten.

Deaktivieren der Freigabe von Nutzungsdaten nach der Installation

  1. Öffnen Sie TSM in einem Browser:

    https://<tsm-computer-name>:8850. Weitere Informationen finden Sie unter Anmelden bei der Webschnittstelle von Tableau Services Manager.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Wartung.

  3. Deaktivieren Sie unter "Andere Wartungsaufgaben" in Server-Nutzungsdaten das Kontrollkästchen Nutzungsdaten senden, um die Tableau-Funktionen zu verbessern:

  4. Klicken Sie abschließend auf Ausstehende Änderungen und dann auf Änderungen anwenden und neu starten.

Wenn Sie die Produktnutzungsdaten nicht freigeben möchten, deaktivieren Sie die Option mit diesem tsm-Konfigurationsbefehl:

tsm configuration set -k shareproductusagedata.enabled -v false
tsm pending-changes apply

Wenn die ausstehenden Änderungen einen Neustart des Servers erfordern, zeigt der Befehl pending-changes apply eine Meldung an, um Sie darüber zu informieren, dass ein Neustart stattfinden wird. Diese Meldung wird auch angezeigt, wenn der Server angehalten ist. In diesem Fall erfolgt jedoch kein Neustart. Sie können diese Meldung mithilfe der Option --ignore-prompt unterdrücken, dies ändert jedoch nichts an dem Neustartverhalten. Wenn die Änderungen keinen Neustart erfordern, werden die Änderungen ohne Meldung angewendet. Weitere Informationen finden Sie unter tsm pending-changes apply.

 

Vielen Dank für Ihr Feedback!