Informationen zum Upgrade

Vor dem Durchführen des Upgrades von Tableau Server empfehlen wir, dieses genau zu planen.

  • Informieren Sie sich über die Neuerungen und Änderungen in der neuen Tableau Server-Version.

  • Stellen Sie vor dem Upgrade sicher, dass die Computer, die Sie aktualisieren (d. h. für die Testumgebung sowie für die Produktionsumgebung), die Hardware-Mindestvoraussetzungen erfüllen. Die Mindestanforderungen und Empfehlungen können sich von Version zu Version unterscheiden.

    Wichtig: Es hat sich bewährt, nie eine Betaversion von Tableau Server in der Produktionsumgebung zu installieren. Sie sollten auch nie eine Tableau Server-Produktionsinstallation mithilfe der Sicherung einer Betaversion wiederherstellen.

  • Gewährleisten der Lizenzierungsanforderungen

    Die zu aktualisierenden Computer (sowohl für die Testumgebung als auch für die Produktionsumgebung) müssen die folgenden Lizenzierungsanforderungen erfüllen:

    • Testlizenzen – Bei einem Upgrade von einer Hauptversion auf eine andere (beispielsweise von Version 10.x auf Version 2018.x) benötigen Sie eine gültige Lizenz. Wenn auf Ihrem Server eine Testlizenz ausgeführt wird, können Sie kein direktes Upgrade auf eine neue Hauptversion durchführen. Falls Sie eine Testlizenz haben und Sie ein Upgrade auf eine neue Hauptversion durchführen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

      1. Erstellen Sie eine Sicherung der vorhandenen Tableau Server-Version. Einzelheiten dazu finden Sie unter Sichern von Tableau Server-Daten.

      2. Installieren Sie die neue Tableau Server-Version auf einem separaten Computer, und aktivieren Sie eine Testlizenz.

      3. Stellen Sie Ihre Sicherung unter der neuen Version wieder her. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Wiederherstellen von einer Sicherung.

    • Wartung abgelaufen – Wenn Ihr Wartungsvertrag abgelaufen ist, sollten Sie kein Upgrade für Ihren Server durchführen. Der Upgrade-Versuch eines Servers mit abgelaufenem Wartungsvertrag kann zum Fehlschlagen des Upgrades führen. Zudem kann er, sofern er erfolgreich abgeschlossen wird, dazu führen, dass der Server nicht lizenziert ist. Sie können Ihren Wartungsvertrag verlängern, bevor Sie ein Upgrade durchführen:

      • Wenn Sie ein Upgrade von Tableau Server für Windows der Version 2018.1 oder früher durchführen, verwenden Sie die Anwendung "Product Keys verwalten". Weitere Einzelheiten dazu finden Sie unter Aktualisieren des Wartungsdatums für den Product Key.

      • Wenn Sie ein Upgrade von Tableau Server für Windows der Version 2018.2 oder höher oder von Tableau Server für Linux durchführen, verwenden Sie den folgenden tsm-Befehl:

        tsm licenses refresh

      Wenn der Wartungsvertrag durch die Product Key-Aktualisierung nicht mit einem gültigen Datum aktualisiert wird, überprüfen Sie im Tableau-Kundenportal, ob Sie für Tableau Server über einen Product Key mit aktuellem Wartungsvertrag verfügen.

  • Informieren Sie sich über die Versionskompatibilität in Bezug auf Ihre Installation von Tableau Server.

  • Add-on Lizenzen – Die Datenmanagement Add-on-Lizenz ist erforderlich, wenn Sie Tableau Prep Conductor verwenden möchten. Tableau Prep Conductor ermöglicht das Veröffentlichen, Ausführen und Planen von Schemata auf Tableau Server. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzierung Tableau Prep Conductor.

Weitere Artikel in diesem Abschnitt

Vielen Dank für Ihr Feedback! Es gab einen Fehler bei der Übermittlung Ihres Feedbacks. Versuchen Sie es erneut oder senden Sie uns eine Nachricht.