Migrieren von der kern- zur rollenbasierten Lizenzierung

Sie können Tableau Server von einer kernbasierten Lizenzmetrik (zählt die Prozessorkerne, auf denen Tableau Server installiert ist) zu einer rollenbasierten Lizenzmetrik (zählt benannte Benutzer) migrieren. Weitere Informationen zu Lizenzierungskennzahlen finden Sie unter Lizenzierung – Übersicht.

Vorbereiten auf die Migration zur rollenbasierten Lizenzierung

Bei der kernbasierten Lizenzierung ist eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern zugelassen, einschließlich Gastkonten mit Leseberechtigung. Alle Benutzer erhalten beim Hinzufügen zu Tableau Server eine Site-spezifische Rolle. Diese Benutzer und Site-spezifischen Rollen bleiben bei einer Änderung der Lizenzierung erhalten. Da bei der rollenbasierten Lizenzierung die Anzahl der Benutzer begrenzt ist, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre neuen rollenbasierten Lizenzen für die Anzahl der Benutzer ausreichen, die momentan mit Tableau Server verbunden sind, einschließlich der aktuell verwendeten Gastkonten. Wenn Ihre neuen rollenbasierten Lizenzen nicht die volle Anzahl von Benutzern aufnehmen können, werden einige Benutzer in die Site-spezifische Rolle Nicht lizenziert wechseln, was sehr rechenintensiv sein kann. Bei einer großen Anzahl von Benutzern sind Ihre Anwendungsserverprozesse möglicherweise nicht verfügbar, bis alle Benutzer verarbeitet wurden. Dieser Vorgang kann Stunden dauern, planen Sie also entsprechend.

Stellen Sie vor der Migration sicher, dass Sie über Benutzerlizenzen und entsprechende Produktschlüssel verfügen, damit alle Benutzer nach Abschluss der Migration auf Tableau Server zugreifen können:

Migrieren zur rollenbasierten Lizenzierung

Für die Migration zur rollenbasierten Lizenzierung müssen Sie Tableau Server anhalten, den kernbasierten Lizenzschlüssel deaktivieren, den bzw. die rollenbasierten Lizenzschlüssel aktivieren und dann Tableau Server starten. Dieser Vorgang führt zu einem Neustart von Tableau Server sowie einem Ausfall für Benutzer, daher sollten Sie die Migration der Lizenzierung zu einer Zeit mit geringer Nutzung durchführen.

  1. Beenden Sie Tableau Server:

    Führen Sie den Befehl tsm stop aus.

  2. Deaktivieren Sie den bzw. die kernbasierten Produktschlüssel:

    Führen Sie den Befehl tsm licenses deactivate mit dem bzw. den kernbasierten Produktschlüssel(n) aus.

  3. Aktivieren Sie den bzw. die rollenbasierten Produktschlüssel:

    Führen Sie den Befehl tsm licenses activate mit dem bzw. den rollenbasierten Produktschlüssel(n) aus.

  4. Starten Sie Tableau Server:

    Führen Sie den Befehl tsm start aus.

Verwenden rollenbasierter Lizenzen auf einem Server mit kernbasierter Lizenzierung

In der Version 2018.1 von Tableau Server können Sie Tableau Server-Installationen mit vorhandener kernbasierter Lizenzierung rollenbasierte Creator-Lizenzen hinzufügen.

Hinweis: Wenn Sie ein Upgrade einer Tableau Server-Installation auf Version 2018.1 durchführen, ohne rollenbasierte Lizenzen zu aktivieren, funktioniert Tableau Server wie zuvor. Mit Ausnahme der Umbenennung der vorherigen Site-Rolle Betrachter in Schreibgeschützt bleiben die Benutzeroberfläche und die Berechtigungen von Tableau Server dabei unverändert. In Version 2018.2 wurde die Site-Rolle Nur lesen eingestellt und wurde erneut zur Site-Rolle Betrachter.

Wenn Creator-Lizenzen in Tableau Server eingeführt werden, müssen alle Serveradministratoren über Creator-Lizenzrollen verfügen, wofür möglicherweise zusätzliche Lizenzen erforderlich sind. Administratoren können mit dem Befehl tsm licenses activate in Tableau Server zusätzliche Creator-Lizenzen aktivieren, um die Kapazität lizenzierter Benutzer zu erhöhen. Durch die Aktivierung dieser rollenbasierten Lizenzen erhalten Sie eine Kombination aus den Funktionen, die durch die rollenbasierten Creator-Lizenzen gewährt werden, und den Funktionen, die Sie im Rahmen Ihrer kernbasierten Lizenz nutzen können. Weitere Informationen zu den verschiedenen Typen rollenbasierter Lizenzen finden Sie unter Rollenbasierte Lizenzen.

Hinweis: Die unbegrenzte Anzahl der Benutzer, die Zugriff auf Tableau Server unter der kernbasierten Lizenzierung haben, verfügt über dieselben Funktionen wie Benutzer mit einer Explorer-Lizenz im Rahmen der rollenbasierten Lizenzierung. Die Creator-Funktionalität ist auf die definierten Benutzerlizenzmodelle beschränkt.

Wenn beispielsweise eine Tableau Server-Installation über eine 16-Core-Lizenz mit Gastzugriff verfügt und Sie 10 Creator-Lizenzen hinzufügen, verfügt dieser Server über die folgenden Funktionen:

  • Beschränkung auf 16 Prozessor-Cores für Hardware, unter der Tableau Server ausgeführt wird
  • Gastzugriff
  • Unbegrenzte Explorer-/Betrachter-Lizenzen (aus den unbegrenzten Benutzerlizenzen einer Kernlizenz)
  • 10 Creator-Lizenzen

Beispiel für eine Migration von einer Core-basierten Lizenzierung

Fortführung des oben genannten Beispiels: Wenn die Core-basierte Lizenz anschließend deaktiviert wird, stehen die folgenden Funktionen zur Verfügung:

  • Keine Beschränkungen der Serverhardware
  • Kein Gastzugriff
  • 10 Creator-Lizenzen

Wenn Sie nach dem Deaktivieren Ihrer kernbasierten Lizenz 50 Explorer-Lizenzen und 200 Betrachter-Lizenzen hinzufügen, sind die folgenden Funktionen verfügbar:

  • Keine Beschränkungen der Serverhardware
  • Kein Gastzugriff
  • 10 Creator-Lizenzen
  • 50 Explorer-Lizenzen
  • 200 Viewer-Lizenzen (Betrachterlizenzen)
Vielen Dank für Ihr Feedback!