Konfigurieren des Datenzwischenspeichers

In Tableau Server veröffentlichte Ansichten sind interaktiv und verfügen manchmal über eine Live-Verbindung zu einer Datenbank. Während Benutzer mit den Ansichten in einem Webbrowser interagieren, werden die Daten, die abgefragt werden, im Cache gespeichert. Bei nachfolgenden Besuchen werden die Daten aus diesem Cache abgerufen, wenn sie verfügbar sind. Standardmäßig geht Tableau Server so vor, dass Daten so lange wie möglich zwischengespeichert und wiederverwendet werden. Sie können dieses Verhalten ändern, indem Sie die Zwischenspeicherungsoption mit dem Befehl tsm data-access caching set konfigurieren.

  1. Ausführen des folgenden Befehls:

    tsm data-access caching set -r <value>

    wobei <value> für eine der folgenden Optionen steht:

    • niedrige oder leere Zeichenfolge ("""). Dies ist der Standardwert und gibt an, dass Tableau Server den Cache konfigurieren und immer zwischengespeicherte Daten verwenden soll, wenn verfügbar.
    • <value>. "<value>" legt die maximale Anzahl an Minuten fest, während der Daten zwischengespeichert werden sollten.
    • immer oder 0 (null). Diese Werte zeigen an, dass der Tableau-Server immer die neuesten Daten erhalten sollte und dass der Cache bei jedem Neuladen einer Seite aktualisiert werden sollte.
  2. Änderungen übernehmen Sie mithilfe des Befehls tsm pending-changes apply. Dadurch wird Tableau Server neu gestartet.

Vielen Dank für Ihr Feedback! Es gab einen Fehler bei der Übermittlung Ihres Feedbacks. Versuchen Sie es erneut oder senden Sie uns eine Nachricht.