Mit dem Befehl tsm status können Sie den Status von Tableau Server und einzelnen Diensten (Prozessen) anzeigen, die als Teil von Tableau Server ausgeführt werden.

Synopse

tsm status [global options]

Optionen

-v, --verbose

Optional.

Zeigt den Status für jeden Knoten im Tableau Server-Cluster an.

tsm status gibt einen dieser potenziellen Status für einen Tableau Server-Knoten zurück:

  • RUNNING: Der Knoten wird ausgeführt, ohne dass Fehlerstatus für Dienste oder Prozesse vorhanden sind.

  • DEGRADED: Der Knoten wird mit mindestens einem primären Dienst, z. B. dem Repository, in einem Fehlerstatus ausgeführt. Wenn Sie über eine einzelne Instanz des Messagingdienstes verfügen und diese fehlschlägt:

  • ERROR: Alle primären Dienste oder Prozesse befinden sich in einem Fehlerzustand auf dem Knoten.

  • STOPPED: Der Knoten wird ohne Fehlerstatus angehalten.

Wenn tsm status mit der Option --verbose ausgeführt wird, gibt TSM einen Status für jeden einzelnen Dienst zurück (Prozess). Mögliche Statusmeldungen sind unter anderem:

  • is running: Der Dienst wird ausgeführt.

  • status is unavailable: Der Status kann nicht bestimmt werden, beispielsweise beim Start von Diensten.

  • is in a degraded state: Der Dienst wird ausgeführt, gibt jedoch Fehler zurück. Dieser Status gibt an, dass der Dienst nicht ordnungsgemäß installiert, nicht konfiguriert oder in irgendeiner Weise fehlgeschlagen ist.

  • is in an error state: Der Dienst wird ausgeführt, gibt jedoch Fehler zurück. Dieser Status gibt an, dass der Dienst nicht ordnungsgemäß installiert werden konnte oder nicht konfiguriert wurde.

  • is synchronizing: Der Dateispeicherprozess wird mit einer anderen Instanz des Dateispeichers synchronisiert.

  • is decommissioning: Der Dateispeicherprozess wird außer Betrieb genommen.

  • is running (Active Repository): Das aktive Repository wird ausgeführt. Dies ist der erwartete Status.

  • is running (Passive Repository): Das passive Repository wird ausgeführt. Dies ist der erwartete Status, wenn zwei Repositorys konfiguriert sind.

  • is stopped: Der Dienst ist angehalten. Dies bedeutet nicht, dass sich ein Dienst in einem Fehler- oder Problemzustand befindet. Einige Dienste werden nur bei Bedarf ausgeführt (z. B. der Datenbankwartungsdienst).

Globale Optionen

-h, --help

Optional.

Hilfe zum Befehl anzeigen.

-p, --password <Kennwort>

Zusammen mit -u oder --username erforderlich, wenn keine Sitzung aktiv ist.

Geben Sie das Kennwort für den in -u oder --username angegebenen Benutzer an.

Wenn das Kennwort Leerzeichen oder Sonderzeichen enthält, schließen Sie es in Anführungszeichen ein:

--password "my password"

-s, --server https://<hostname>:8850

Optional.

Adresse, die für Tableau Services Manager verwendet wird. Die URL muss mit https beginnen, Port 8850 enthalten und den Servernamen nicht als IP-Adresse verwenden. Zum Beispiel https://<tsm_hostname>:8850. Wenn kein Server angegeben wird, dann wird https://<localhost | dnsname>:8850 verwendet.

--trust-admin-controller-cert

Optional.

Verwenden Sie dieses Flag, um dem selbstsignierten Zertifikat auf dem TSM-Controller zu vertrauen. Weitere Informationen zu vertrauenswürdigen Zertifikaten und CLI-Verbindungen finden Sie unter Verbinden von TSM-Clients.

-u, --username <Benutzer>

Zusammen mit -p oder --password erforderlich, wenn keine Sitzung aktiv ist.

Geben Sie ein Benutzerkonto an. Wenn Sie diese Option nicht einschließen, wird der Befehl mit den Anmeldeinformationen ausgeführt, mit denen Sie sich angemeldet haben.

Vielen Dank für Ihr Feedback!