Über Data Connect

In Ihrer Umgebung überwacht der Data Connect Kubernetes-Cluster eine Reihe von Docker-Containern. Die Container unterstützen die Laufzeitumgebung, die aus einem oder mehreren Agenten besteht. Der Agent ist das Programm, das Aufgaben ausführt und eine sichere Kommunikation über die Firewall hinweg zwischen Ihren Organisationen ermöglicht.

Zu den Data Connect-Diensten gehören:

  • Clusterüberwachung und Fehlerbehebung: Tableau überwacht den Zustand und die Nutzung des Data Connect-Agenten. Um sicherzustellen, dass die Ressourcen möglichst effektiv und effizient genutzt werden, werden Telemetriedaten erfasst.

  • Clusterwartung: Upgrades werden automatisch bereitgestellt und der Betrieb sowie die Wartung des Clusters werden vollständig von Tableau durchgeführt. Data Connect optimiert die Bereitstellung für Ihre Arbeitslast automatisch, basierend auf den Anforderungen und dem verfügbaren Computerpool.

  • Alarmüberwachung: Ein kontinuierliches Vorfallmanagement sorgt dafür, dass Probleme schnell gelöst werden und die Auswirkungen auf das Geschäft begrenzt bleiben.

Unterstützte Verbindungen und Umgebungen

Data Connect unterstützt derzeit On-Premise- und VCP-Umgebungen: Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud Platform (GCP).

Übersicht

Die Data Connect-Architektur besteht aus drei Hauptkomponenten und Verantwortungsgrenzen. Es gibt zwar einige Überschneidungen, aber Tableau ist in erster Linie für die Anwendungs- und Orchestrierungsebenen verantwortlich, und die Kunden sind für die Infrastruktur (Rechner, Betriebssystem, Netzwerk und Speicher) und deren Standort verantwortlich.

Um zu beginnen, führen Sie auf jedem Ihrer Linux-Server ein Skript aus, wodurch in Ihrer Umgebung ein von Tableau verwalteter Kubernetes-Cluster entsteht. Dieser Kubernetes-Cluster wird dann von Tableau verwaltet, indem eine ausgehende Verbindung vom Cluster zu zwei verwalteten Standorten hergestellt wird.

Anschließend erstellen Sie einen Docker-Container und stellen ihn in Ihrem Kubernetes-Cluster bereit. Dadurch kann Tableau den Data Connect-Agenten über die ausgehende Verbindung vom Cluster in einem Docker-Container bereitstellen und remote verwalten. Nachdem Sie die Verbindung hergestellt haben, können Sie die Zuordnungen zu Ihren privaten Netzwerkdatenquellen angeben und diese für den Zugriff auf Ihre Daten verwenden.

Ihre Daten werden direkt vom Data Connect-Agenten an Tableau Cloud übertragen. Data Connect erfordert keinen externen Netzwerkzugriff, keine Firewall-Lücken und keinen Remote-Computerzugriff.

Architektur

  1. Tableau Cloud -> Orchestrierungsdienst

  2. Kubernetes-Cluster -> Orchestrierungsdienst

  3. Kubernetes-Cluster -> Docker-Container

  4. Tableau-Benutzer -> Tableau Cloud

  5. Data Connect-Agent (Docker-Container) -> Tableau Cloud

  6. Data Connect-Agent (Docker-Container) -> Kundendatenbank

Umgebungsgrenzen

Anwendung

Die Data Connect-Container bieten die Skalierbarkeit und die optimierten Verwaltungsfunktionen von containerisierten Arbeitslasten.

Orchestrierung

Ein remote verwalteter und gewarteter Kubernetes-Cluster, der die Data Connect-Container hostet.

Infrastruktur

Speicher, Netzwerk und Rechenleistung (Betriebssystem, CPU, Speicher) sind die Ressourcen, die für die Recheninfrastrukturebene erforderlich sind.

Vielen Dank für Ihr Feedback!Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt. Vielen Dank.