Tableau-Daten- und Inhalts-Governance

Dieser Inhalt ist Teil von Tableau Blueprint – einem Framework, mit dem Sie genauer unter die Lupe nehmen können, wie Ihr Unternehmen Daten nutzt, um mehr Nutzen daraus zu ziehen. Ihre Reise beginnt mit unserer Beurteilung(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Das Arbeitsblatt zu den Modellen der Daten- und Inhalts-Governance in Tableau Blueprint Planner behandelt die zentralen Aspekte für die Definition zentralisierter, delegierter und selbstverwalteter Modelle. Damit können Sie dokumentieren, wer für einen Bereich verantwortlich ist und was die Aufgabe der dafür vorgesehenen Person oder des betreffenden Teams ist. Weitere Informationen zu jedem Bereich erhalten Sie unter Governance in Tableau und Tableau Governance-Modelle.

Daten-Governance

Verwaltung von Datenquellen: Dazu gehören Vorgänge zur Auswahl und Verteilung der Daten im Unternehmen.

  • Was sind die zentralen Datenquellen für eine Abteilung oder ein Team?
  • Wer ist der Dateneigentümer?
  • Arbeiten Sie mit einer Direktverbindung oder mit einem Extrakt der Daten?
  • Soll die Datenquelle eingebettet oder veröffentlicht werden?
  • Gibt es Varianten eines bestimmten Datenbestands? Wenn ja, können diese zu einer autorisierten Quelle konsolidiert werden?
  • Vermindert, wenn mehrere Datenquellen konsolidiert werden, die Inanspruchnahme für zu viele Anwendungsfälle auf einmal die Leistung der einzelnen Datenquelle oder des Dienstprogramms?
  • Welche geschäftlichen Fragen sollen von der Datenquelle beantwortet werden?
  • Welche Namenskonventionen werden für veröffentlichte Datenquellen verwendet?
  • Sind Konnektoren für mehrere Systeme erforderlich (nur CRM Analytics)?
  • Besteht ein Bedarf an Ausgabe-Konnektoren (CRM Analytics)?
  • Überlegen Sie, ETL-Tools oder API-Aufrufe für das Übertragen von Daten von lokalen Datenquellen zu verwenden (CRM Analytics)?
  • Müssen Sie mehrere lokale Verbindungen zu Ihrer Salesforce-Organisation einrichten (CRM Analytics)?

 

Datenqualität: Beurteilung der Eignung von Daten für ihren jeweiligen Zweck im jeweiligen Kontext.

  • Welche Prozesse sind für die Sicherstellung von Genauigkeit, Vollständigkeit, Zuverlässigkeit und Relevanz vorhanden?
  • Welche Prozesse sind für vor- oder nachgelagerte Anforderungen zum Hinzufügen oder Löschen von Feldern aus Datenquellen vorhanden?
  • Verfügen Sie über eine Checkliste zur Umsetzung dieser Prozesse?
  • Wer muss die Daten vor der Freigabe als vertrauenswürdig prüfen?
  • Kann dieser Vorgang von Geschäftsanwendern übernommen werden und sind diese in der Lage, mit Dateneigentümern zur Meldung von Problemen zusammenzuarbeiten?

 

Anreicherung und Vorbereitung: Prozesse zur Erweiterung, Optimierung oder Vorbereitung von unstrukturierten Daten für die Analyse

  • Erfolgt die Datenanreicherung und -vorbereitung zentralisiert oder per Selfservice?
  • Welche Unternehmensrollen führen die Datenanreicherung und -vorbereitung durch?
  • Welche ETL-Tools und -Prozesse müssen zur Automatisierung der Anreicherung und/oder Vorbereitung verwendet werden?
  • Welche Datenquellen erweitern den Kontext, wenn sie miteinander verbunden werden?
  • Wie komplex sind die Datenquellen, die verbunden werden sollen?
  • Sind die Benutzer in der Lage, Datenbestände (oder Rezepte bei CRM Analytics) mithilfe von Tableau Prep Builder und/oder Tableau Desktop zu verbinden?
  • Sind vom DBA eingerichtete standardisierte Verknüpfungs- oder Verschmelzungsfelder zur Anreicherung und Vorbereitung von Datenbeständen durch Benutzer vorhanden?
  • Wie können Sie eine Selfservice-Datenvorbereitung ermöglichen?
  • Wie oft müssen Prozesse zur Anreicherung und Vorbereitung ausgeführt werden (stündlich, täglich, monatlich) und wie werden Sie im Fall von Fehlern bei der Ausführung benachrichtigt?
  • Mit welchem Ansatz kombinieren Sie Datenbestände und/oder gewährleisten Sie den Detaillierungsgrad eines Datenbestands (CRM Analytics)?
  • Wie implementieren Sie ein Feature-Engineering oder hybride Daten für Storys/Modelle in Vorhersagen (CRM Analytics – Einstein Discovery)?

 

Datensicherheit: Schutzmaßnahmen gegen den nicht autorisierten Zugriff auf Daten

  • Wie klassifizieren Sie unterschiedliche Datentypen hinsichtlich Vertraulichkeit?
  • Wie kann der Zugriff auf Daten angefordert werden?
  • Verwenden Sie für die Herstellung einer Verbindung zu Daten ein Dienstkonto oder die Datenbanksicherheit?
  • Welcher Ansatz ist zur Sicherung von Daten gemäß der Vertraulichkeitsklassifizierung geeignet?
  • Erfüllt Ihre Datensicherheit die gesetzlichen Vorschriften und die Compliance-Anforderungen?
  • Planen Sie die Verwendung von Sharing Inheritence von Salesforce oder von Sicherheitsprognosen für eine Datensicherheit auf Zeilenebene (CRM Analytics)?
  • Nutzen Sie Salesforce Shield und sollen ausgeblendete Felder oder verschlüsselte Datenbestände gemeldet werden (CRM Analytics)?
  • Haben Sie den Zugriff auf Ressourcenebene für verschiedene Benutzer, Gruppen und/oder Rollen von Salesforce eingerichtet (CRM Analytics)?
  • Gibt es spezielle Anforderungen für die Verwendung von zusammengefassten oder aggregierten Datenbeständen zum Ausblenden von Analysen auf Detailebene?

 

Metadatenverwaltung: Der gesamte Vorgang zum Erstellen, Kontrollieren, Erweitern, Kennzeichnen, Definieren und Verwalten einer für Geschäftsanwender verständlichen semantischen Datenebene

  • Mit welchem Prozess werden Datenquellen kuratiert?
  • Wurde die Größe der Datenquelle auf die aktuelle Analyse zugeschnitten?
  • Welche Unternehmensstandards gelten für Namenskonventionen und Feldformatierung?
  • Erfüllt das Datenmodell von Tableau (Felder oder Datenbestand-XMDs für CRM Analytics) alle Kuratierungskriterien, inklusive einer benutzerfreundlichen Namensgebung?
  • Wurde eine Metadaten-Checkliste definiert, veröffentlicht und in die Validierungs-, Bereitstellungs- und Zertifizierungsprozesse eingebunden?
  • Haben Sie umsetzbare Felder auf der Ebene der einzelnen Datenbestände ermittelt und aktiviert (CRM Analytics)?

 

Überwachen und Verwalten: Bewertung im Hinblick auf eine erfolgreiche Jobausführung

  • Sind für die erforderlichen Extraktaktualisierungen Zeitpläne vorhanden?
  • Wie wird die Übernahme unstrukturierter Daten aus Quellsystemen überwacht? Wurden die Jobs erfolgreich ausgeführt?
  • Sind doppelte Quellen von Daten vorhanden?
  • Für wann sind jeweils Extraktaktualisierungen terminiert? Wie lange dauert die Ausführung von Extrakten? War die Aktualisierung erfolgreich?
  • An wen sollen Benachrichtigungen über die Ausführung von Jobs gesendet werden?
  • Sind Zeitpläne für Abonnements nach Extraktaktualisierungen vorhanden?
  • Werden Datenquellen verwendet? Von wem? Entspricht dies der erwarteten Größe der Zielgruppe?
  • Wie wird der Vorgang zur Entfernung veralteter veröffentlichter Datenquellen ausgeführt?
  • Wie werden nicht genutzte Datenbestände, inklusive jener in privaten Anwendungen, aufbereitet (CRM Analytics)?
  • Ist für Synchronisierungen, Datenflows und Rezepte (CRM Analytics) eine Orchestrierung (Zeitplanung) erforderlich?
  • Wer ist für die Überwachung von Datenbenachrichtigungen für bereitgestellte Vorhersagen zuständig (CRM Analytics – Einstein Discovery)?
  • Wer ist für die Aktualisierung von Modellen, inklusive der zugehörigen Datenbestände, zuständig (CRM Analytics – Einstein Discovery)?

Inhalts-Governance

Verwaltung von Inhalten: Sicherstellung von Aktualität und Relevanz der Arbeitsmappen und Datenquellen

  • Werden Arbeitsmappen und Datenquellen im gesamten Unternehmen genutzt?
  • Sind speziell für vertrauliche Inhalte oder für Abteilungen eigene Sites vorhanden?
  • Verwenden Projekte für die Sites einen Ansatz nach Unternehmenseinheit (nach Abteilung/Team), nach Funktionen (nach Sachgebiet) oder eine Kombination aus beidem?
  • Wurden Sandbox- und Produktionsprojekte zur Unterstützung von Ad-hoc- und validierten Inhalten eingerichtet?
  • Werden Namenskonventionen für Inhalte angewendet?
  • Veröffentlichen Autoren mehrere Kopien einer Arbeitsmappe mit unterschiedlichen angewendeten Filtern?
  • Sind für Inhalte Beschreibungen und Tags vorhanden und entsprechen sie visuellen Stilvorgaben?
  • Gibt es bestimmte Erwartungen für die Ladezeit und ist eine Ausnahmeprozedur vorhanden?
  • Gibt es einen eigenen Vorgang für die Neuzuweisung der Inhaberschaft von Inhalten?
  • Wie werden Anwendungen verwaltet und Analytics-Ressourcen veröffentlicht (CRM Analytics)?
  • Wird das ausschließliche Speichern der Analytics-Ressourcen von Benutzern in ihren privaten Anwendungen beschränkt (CRM Analytics)?
  • Sind bereitgestellte Analytics-Anwendungen von Vorlagen oder integrierten Serviceanbietern vorhanden, die verwaltet werden müssen (CRM Analytics)?

 

Autorisierung: Definition von Berechtigungsmodellen für den Zugriff auf Daten und Inhalte

  • Welche Mindest-Site-Rolle ist für die Active Directory/LDAP-Gruppensynchronisierung erforderlich?
  • Haben Sie für alle Berechtigungen der Gruppe „Alle Benutzer“ im Standardprojekt die Einstellung „Keine“ festgelegt?
  • Gibt es explizite Beschränkungen (Berechtigung „Verweigert) für die Gruppe „Alle Benutzer“ zur Übernahme für jedes Benutzerkonto?
  • Haben Sie Gruppen für eine Reihe von Erstellungs- und Anzeigefunktionen für jedes Projekt erstellt?
  • Haben Sie die tatsächlichen Berechtigungen für die Auswahl von Benutzern zum Testen Ihres Berechtigungsmodells überprüft?
  • Haben Sie Berechtigungen für das übergeordnete Projekt zur Gewährleistung der Sicherheit der gesamten Projekthierarchie gesperrt?
  • Wurden Benutzernamen/Kennwörter für Dienstkonten für veröffentlichte Datenquellen eingerichtet?
  • Wird für Benutzer die Salesforce-Organisation bereitgestellt, für die CRM Analytics aktiviert ist (CRM Analytics)?
  • Wie werden Berechtigungs-Sets für CRM Analytics-PSLs und -Berechtigungen verwaltet und zugewiesen (CRM Analytics)?
  • Verfügen Sie über Planerberechtigungen für Anwendungen und sind diese Benutzern, Rollen und/oder Gruppen aus der Salesforce-Organisation zugeordnet (CRM Analytics)?
  • Wie wird der Zugriff auf Connectoren mit Kontoanmeldedaten für Datenquellen geschützt (CRM Analytics)?
  • Wurde der Lesezugriff für das Benutzerprofil der Analytics-Integration für die erforderlichen benutzerdefinierten Felder und Objekte aktiviert (CRM Analytics)?

 

Inhaltsvalidierung: Prüfung der Richtigkeit von Inhalten

  • Wer ist am Validierungsprozess beteiligt?
  • Sind die Inhalte korrekt, vollständig, zuverlässig, relevant und aktuell?
  • Ersetzt neuer Inhalt vorhandene Inhalte?
  • Sind die zugrunde liegenden Daten und Berechnungen korrekt?
  • Gibt der Inhalt die Markenstrategie der Firma wieder?
  • Hat der Inhalt ein logisch aufgebautes Layout?
  • Sind für die Datenvisualisierungen alle Achsen und Zahlen korrekt formatiert?
  • Werden Dashboards in einer akzeptablen Geschwindigkeit geladen?
  • Funktionieren Filter und Dashboard-Aktionen in den Zielansichten?
  • Ist das Dashboard auch in speziellen Fällen (gefiltert für alle, kein Filter, Filtern nach einem Wert usw.) hilfreich?
  • Wer optimiert Modelle und prüft Modellkennzahlen (CRM Analytics – Einstein Discovery)?

 

Inhaltsbereitstellung: Übergabe von Inhalten eines Sandbox-Projekts an das Produktionsprojekt

  • Wer ist am Bereitstellungsprozess beteiligt?
  • Steht für Rollen zur Inhaltsbereitstellung eine Checkliste mit Evaluierungskriterien zur Verfügung?
  • Haben Sie zertifizierte Inhalte und Ad-hoc-Inhalte für Projekte klar voneinander abgegrenzt?
  • Ist der Prozess ausreichend agil zur Unterstützung von Iterationen und Innovation?
  • Sind Workflows sowohl für direkt zugängliche als auch für eingeschränkte Datenquellen und Arbeitsmappen vorhanden?
  • Welche Migrationsmethoden verwenden Sie für die Bereitstellung von Analytics-Ressourcen von der Sandbox für die Produktion (Tableau CRM)?
  • Führen Sie einen „Dark Launch“ für Vorhersagen durch? Stellen Sie Vorhersagen für bestimmte Benutzer in Schritten bereit (CRM Analytics)?

 

Inhaltszertifizierung: Prüfung, ob Inhalte untersucht wurden und ob sie in der Praxis vertrauenswürdig sind

  • Wer ist für die Zuordnung zertifizierter Inhalte zuständig?
  • Wurden alle Kriterien zur Erreichung des Zertifizierungsstatus erfüllt?
  • Enthalten alle Felder Daten (Über uns, Zertifizierungshinweise, Tags)?
  • Wer nimmt für Storys und Modelle die Modellkennzahlen ab, die als Vorhersagen bereitgestellt werden sollen (CRM Analytics)?

 

Inhaltsnutzung: Ermittlung der Benutzerakzeptanz

  • Wie viel Datenverkehr erreicht jede Ansicht?
  • Wie werden veralteten Inhalte definiert? Wie oft werden veraltete Inhalte entfernt?
  • Wie oft kommt es zu einer indirekten Nutzung (Warnungen und Abonnements)?
  • Werden Abonnements rechtzeitig bereitgestellt?
  • Entspricht die tatsächliche Größe der Zielgruppe den Erwartungen?
  • Ändern sich die Inhalte wöchentlich, monatlich, vierteljährlich?
  • Wie häufig erfolgt eine Anmeldung oder wie viele Tage sind seit der letzten Anmeldung durch die Benutzerkohorte vergangen?
  • In welchem Umfang werden Arbeitsmappen und Datenquellen verteilt?
  • Beabsichtigen Sie die Verwendung der Adoption Analytics-Anwendung zur Überwachung der Nutzung (CRM Analytics)?
Vielen Dank für Ihr Feedback!Ihr Feedback wurde erfolgreich übermittelt. Vielen Dank.