Upgrade von Tableau Server 2018.1.x oder früherer Version (Windows)

Dieses Thema gilt für Upgrades von Tableau Server auf Windows, welche die bestimmten Merkmale aufweisen:

  • Sie verwenden Tableau Server 2018.1.x oder früher.
  • Sie führen ein Upgrade auf Version 2019.4.0 oder höher aus.
  • Tableau Server ist am Standardspeicherort installiert.

Oder

  • Sie verwenden Tableau Server 2018.1.x oder früher.
  • Sie führen ein Upgrade auf Version 2019.4.5 oder höher aus.
  • Tableau Server ist am Standardspeicherort oder an einem Nicht-Standardspeicherort installiert

 

Falls Ihre Bereitstellung diese Kriterien nicht erfüllt, sollten Sie Tableau Server-Upgrade-Übersicht lesen, um vor dem Upgrade die richtigen Anweisungen zu bestimmen.

Ab Version 2018.2 ist Tableau Server für Windows mit Tableau Services Manager (TSM) verfügbar. TSM ist ein webbasiertes Dienstprogramm für Serverkonfiguration und -verwaltung, das das Dienstprogramm für die Serverkonfiguration und das tabadmin-Befehlszeilenprogramm ersetzt. Mit der Einführung von TSM hat sich der Tableau Server-Upgrade-Prozess geändert. Informationen zu den Änderungen von Upgrades finden Sie unter Änderungen am Upgrade-Prozess.

Wenn Sie ein Upgrade von einer Tableau Server-Version vor TSM (2018.1 oder früher) auf eine Version mit TSM ausführen, müssen Sie bestimmte Schritte für das Upgrade beachten. Diese sind nur beim Upgrade von einer Version vor TSM zu einer Version mit TSM erforderlich. Zu den Tableau Server-Versionen vor TSM gehören Versionen, die älter als 2018.2 sind. Beispiele für Versionen vor TSM sind 9.3, 10.5 und 2018.1. Anweisungen dazu, wie Sie Ihre Tableau Server-Version bestimmen können, finden Sie unter Anzeigen der Server-Version.

Upgrade auf Server mit Tableau Services Manager (TSM)

Ab Version 2018.2 verwendet Tableau Server unter Windows nun Tableau Services Manager (TSM). TSM ist ein webbasiertes Dienstprogramm für Serverkonfiguration und -verwaltung, das das Dienstprogramm für die Serverkonfiguration und das tabadmin-Befehlszeilenprogramm ersetzt. Mit der Einführung von TSM hat sich der Tableau Server-Upgrade-Prozess geändert. Details zu den Änderungen von Upgrades finden Sie unter Änderungen am Upgrade-Prozess.

Wenn Sie ein Upgrade von einer Tableau Server-Version vor TSM (2018.1 oder früher) auf eine Version mit TSM ausführen, müssen Sie bestimmte Schritte für das Upgrade beachten. Diese sind nur beim Upgrade von einer Version vor TSM zu einer Version mit TSM erforderlich. Zu den Tableau Server-Versionen vor TSM gehören Versionen, die älter als 2018.2 sind. Zu den TSM-Vorversionen zählen beispielsweise 10.5 und 2018.1. Anweisungen dazu, wie Sie Ihre Tableau Server-Version bestimmen können, finden Sie unter Anzeigen der Server-Version.

Sehen Sie sich ein Video an:
(Link wird in neuem Fenster geöffnet)

Vor dem Upgrade

Für ein Upgrade eines Server-basierten Produkts sind Planungen und Vorbereitungen erforderlich. Dies ist bei einem Upgrade von Tableau Server von Version 2018.1 oder früher auf Version 2018.2 oder höher nicht anders. Bevor Sie ein Upgrade Ihrer Produktionsumgebung durchführen, stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Abschnitte gelesen und verstanden haben: Upgrades (Tableau Blueprint)(Link wird in neuem Fenster geöffnet) , Vorbereiten auf das Upgrade und Überprüfen des Tableau Server-Upgrades.

Als Best Practice sollten Sie vor dem Durchführen eines Upgrades immer eine Sicherung Ihrer Tableau Server-Daten erstellen und diese Sicherung an einem sicheren Ort speichern, der nicht Teil Ihrer Tableau-Installation ist. Mit dieser Sicherung bleiben Ihre Tableau-Daten erhalten, falls während des Upgrades etwas Unerwartetes eintritt oder wenn Sie die vorherige Version von Tableau Server wiederherstellen müssen. Weitere Informationen finden Sie unter Sichern von Tableau Server-Daten.

Wichtige Upgrade-Aspekte

Grundlegendes zu den wesentlichen Aspekten eines Upgrades auf TSM

Nachstehend finden Sie die wichtigsten Aspekte eines Upgrades von Tableau Server von Version 2018.1 und Vorgängerversionen auf Version 2018.2, die es zu beachten gilt.

Alle Upgrades:

  • Lokaler Administrator – Melden Sie sich als lokaler Administrator an. Sie müssen als "lokaler Administrator" bei dem Tableau Server-Computer angemeldet sein, um das Setup-Programm für Tableau Server und die Skripts in Bezug auf das Upgrade ausführen zu können. Ein "lokaler Administrator" ist ein Benutzer, der Mitglied der Gruppe "Administratoren" der Windows-Verwaltungskonsole "Lokale Benutzer und Gruppen" ist.

  • Lokale Sicherheitsrichtlinie — Überprüfen Sie, dass Ihre lokale Sicherheitsrichtlinie die Berechtigungen „Als Dienst anmelden“ und „Lokal anmelden“ für das Als-Dienst-Durchführen-Konto zulässt. Weitere Informationen finden Sie unter Prüfen der lokalen Sicherheitsrichtlinie.

  • Run As – Sie sollten sich mit den Anforderungen an das Run As-Dienstkonto vertraut machen: Erforderliche Einstellungen für "Ausführen als"-Dienstkonto.

  • Windows-Konten und Berechtigungen – Sie sollten sich mit den Anforderungen an das Windows-Konto vertraut machen: Windows- Accounts und -Berechtigungen.

  • Ports – Machen Sie sich vor einem Upgrade mit den Anforderungen an Ports vertraut: Tableau Services Manager-Ports.

  • Lizenzierung –

    • Test-Product Keys – Sie können kein direktes Upgrade von einer Hauptversion auf eine andere (z. B. von Version 10.5.x auf Version 2018.x) für einen Server ausführen, für den ein Test-Product Key verwendet wird. Wenn Sie mit einem Test-Product Key ein Upgrade von einer Hauptversion auf eine andere ausführen möchten, installieren Sie die neue Version von Tableau Server auf einem separaten Computer, aktivieren Sie dort einen Testschlüssel und stellen Sie eine Sicherung der vorhandenen Version wieder her. Weitere Informationen finden Sie unter Server-Upgrade – Überprüfen des Lizenzierungsstatus.

    • Abgelaufene Wartung – Sie können kein Upgrade für einen Server mit einem Produkt Key durchführen, dessen Wartung bereits abgelaufen ist oder vor dem Veröffentlichungsdatum der Version liegt, auf die Sie ein Upgrade durchführen möchten. Wenn Sie versuchen, ein Upgrade für einen Server mit diesem Status durchzuführen, wird die Lizenzierung des Servers aufgehoben, und das Upgrade schlägt möglicherweise fehl. Wenn Ihre Wartung abgelaufen oder zu alt ist, verwenden Sie die Anwendung Product Keys verwalten, um Ihren Product Key zu aktualisieren, bevor Sie die Originalversion deinstallieren. Weitere Informationen zum Aktualisieren Ihres Produktschlüssels in einer früheren Version als 2018.2.0 finden Sie unter Aktualisieren der Wartungsdaten für den Produktschlüssel(Link wird in neuem Fenster geöffnet). Wenn die Wartung durch die Key-Aktualisierung nicht auf ein gültiges Datum aktualisiert wird, suchen Sie im Tableau-Kundenportal nach einem Tableau Server-Schlüssel mit aktueller Wartung.

  • Deinstallieren – Verwenden Sie die Windows-Systemsteuerung, um die vorhandene Tableau Server-Version vor TSM zu deinstallieren, bevor Sie ein Upgrade durchführen. Dieses Sonderfall-Upgrade unterscheidet sich von Upgrades in früheren Versionen, bei denen die vorherige Version von Tableau Server automatisch deinstalliert wurde. Bei einem Upgrade von Version 2018.1 oder früher auf Version 2018.2 oder höher müssen Sie die frühere Version selbst deinstallieren. Wenn Sie die frühere Version nicht deinstalliert haben, werden Sie beim Installieren der neuen Version dazu aufgefordert. Dies ist spezifisch für Upgrades von Version 2018.1 oder Vorgängerversionen auf Version 2018.2 oder höher.

  • Sicherung – Speichern Sie eine Sicherung Ihrer früheren Version an einem sicheren Ort auf einem anderen Computer. Beim Deinstallieren der Vorgängerversion von Tableau Server wird eine Sicherung im Tableau-Datenverzeichnis erstellt (standardmäßig: C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server). Es wird dringend empfohlen, diese Sicherung vor dem Upgrade auf einen Computer zu kopieren, der nicht Teil Ihrer Tableau Server-Installation ist. Dadurch haben Sie eine aktuelle Version Ihrer Daten, die Sie verwenden können, wenn Sie zu Ihrer vorherigen Version von Tableau Server zurückwechseln müssen. Weitere Informationen zur ordnungsgemäßen Vorbereitung auf ein Upgrade finden Sie unter Vorbereiten auf das Upgrade.

    Sicherungen von Tableau Server-Versionen älter als 9.x können mit Version 2018.2.x oder später nicht verwendet werden. Wenn Sie eine ältere Server-Version verwenden, müssen Sie möglicherweise ein Zwischenupgrade auf die Versionen 9.x bis 10.x durchführen, bevor Sie auf die Version 2018.2 oder höher aktualisieren können.

  • Firewallverwaltung – Die Firewallverwaltung erfolgt manuell. Im Gegensatz zu früheren Versionen von Tableau Server müssen Sie die lokale Firewall auf allen Computern verwalten, auf denen Sie Tableau Server ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter Lokale Firewall-Konfiguration.

  • Upgrade-Skript – Führen Sie nach dem Installieren der neuen Version das Upgrade durch, und wechseln Sie zu der neuen Version, indem Sie das Skript upgrade-tsm.cmd ausführen. Das Skript wird im Ordner \scripts.<version_code> der neu installierten Version installiert. Dies ist standardmäßig:C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\packages\scripts.<version_code>\

    Tableau Server muss angehalten werden, damit das Upgrade abgeschlossen werden kann. Wenn Tableau Server nicht angehalten wird, wenn Sie das Skript ausführen, informiert Sie das Skript darüber und bietet Ihnen an, den Server anzuhalten. Sie können den Server auch vor der Ausführung des Skripts mit dem Befehl tsm stop anhalten.

  • Antivirensoftware – Antivirensoftware, die von Tableau Server verwendete Verzeichnisse überprüft, kann die Installation und die laufende Verwendung von Tableau Server beeinträchtigen. In einigen Fällen kann dies zum Abbruch der Installation oder Problemen beim Starten von Tableau Server führen, oder es kann sich negativ auf die Leistung auswirken. Wenn Sie Antivirensoftware auf dem Computer ausführen möchten, auf dem Tableau Server installiert ist, befolgen Sie die Empfehlungen in der Knowledgebase(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Upgrades mit mehreren Knoten:

  • Terminologie mit mehreren Knoten – Mit TSM haben wir die Sprache geändert, die wir zur Beschreibung der Tableau Server-Knoten in einer verteilten Installation verwenden. Vor der Veröffentlichung von TSM bezeichnen wir den ersten Knoten als „primären" Knoten und alle zusätzlichen Knoten als „Arbeitsknoten". Mit TSM sind die Knoten eher gleichrangig, daher bezeichnen wir den ersten Knoten als „Anfangsknoten“ und andere Knoten als „zusätzliche“ Knoten.

  • Deinstallieren – Verwenden Sie die Windows-Systemsteuerung, um die vorhandene Tableau Server-Version vor TSM auf allen Knoten zu deinstallieren, bevor Sie ein Upgrade durchführen. Wenn Sie die frühere Version nicht deinstalliert haben, werden Sie beim Installieren der neuen Version dazu aufgefordert.

  • Knoteninstallation – Führen Sie das Setup-Programm auf allen Knoten in einem Cluster aus. Im Gegensatz zu einigen Upgrades einer verteilten Installation vor 2018.2.0 erfolgt kein automatisches Upgrade der zusätzlichen Knoten.

  • Ein Installationsprogramm – Verwenden Sie auf allen Knoten dasselbe Setup-Programm. Ab Version 2018.2.0 verwenden Sie auf allen Knoten dasselbe Installationsprogramm und Sie geben bei entsprechender Aufforderung an, ob Sie ein Upgrade für den ersten (primären) oder einen zusätzlichen Knoten (Arbeitsknoten) durchführen. Es existiert kein separates Installationsprogramm für die zusätzlichen Knoten.

  • Upgrade-Skript – Führen Sie nach dem Installieren der neuen Version auf allen Knoten in Ihrem Cluster das Upgrade durch und wechseln Sie zu der neuen Version, indem Sie das Skript upgrade-tsm.cmd auf dem Ausgangsknoten im Cluster ausführen.

    Tableau Server muss angehalten werden, damit das Upgrade abgeschlossen werden kann. Wenn Tableau Server nicht angehalten wird, wenn Sie das Skript ausführen, informiert Sie das Skript darüber und bietet Ihnen an, den Server anzuhalten. Sie können den Server auch vor der Ausführung des Skripts mit dem Befehl tsm stop anhalten.

Format "Als Benutzer ausführen"

Sicherstellen, dass das Format für "Als Benutzer ausführen" die Domäne beinhaltet

In Tableau Server-Installationen wird standardmäßig das lokale Netzwerkdienstkonto (NT Authority\Network Service) für "Als Benutzer ausführen" verwendet. Wenn Sie dieses Standardkonto verwenden, können Sie diesen Abschnitt überspringen. Wenn Sie das Standardkonto geändert haben oder Sie nicht sicher sind, ob Sie eine benutzerdefinierte Einstellung für "Als Benutzer ausführen" verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Stellen Sie vor einem Upgrade auf Version 2018.2 oder höher sicher, dass Ihre Einstellung für "Als Benutzer ausführen" das richtige Format hat. Das Format sollte die Domäne beinhalten, wie hier gezeigt: <domain>\<runasuser>

  1. Halten Sie den Server an, indem Sie im Windows-Startmenü Alle Programme > Tableau Server <Version> > Tableau Server anhalten auswählen.

  2. Wählen Sie im Windows-Startmenü Tableau Server konfigurieren.

  3. Wenn Sie ein Active Directory-Konto für das Serverkonto "Als Benutzer ausführen" verwenden, geben Sie das zugehörige Kennwort auf der Registerkarte Allgemein ein.

  4. Überprüfen Sie das Format Ihres Kontos "Als Benutzer ausführen":

    • Wenn die Einstellung für "Als Benutzer ausführen" auf "NT AUTHORITY\NetworkService" festgelegt ist, verwenden Sie die Standardeinstellung, und Sie müssen keine Änderungen vornehmen. Beenden Sie das Konfigurationsdienstprogramm.

    • Wenn der Benutzername die Domäne enthält, müssen Sie keine Änderungen vornehmen. Beenden Sie das Konfigurationsdienstprogramm.

    • Wenn der Benutzername die Domäne nicht enthält, fügen Sie die Domäne vor dem Benutzernamen hinzu, und trennen Sie die Domäne mithilfe eines umgekehrten Schrägstrichs (\) vom Namen.

      Wenn beispielsweise die Servereinstellung für "Als Benutzer ausführen" auf "TableauServer" in der Domäne "MYCO" festgelegt ist, aktualisieren Sie das Feld Benutzer wie folgt: MYCO\TableauServer.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Starten Sie den Server neu.

Vorhandene Dateien

Vorhandene Dateien zusammentragen

Sie müssen die folgenden Dateien aus Ihrer vorhandenen Tableau Server-Bereitstellung zusammentragen. Am Ende des Upgrade-Prozesses müssen Sie diese Dateien hochladen, um das Upgrade abzuschließen.

Einige dieser Dateien können Geheimnisse enthalten, die geschützt werden müssen. Verwenden Sie einen sicheren Prozess, um diese Dateien zu kopieren, zu speichern und zu transportieren.

  • Benutzerdefinierte Logos Wenn Sie das Tableau Server-Portal mit benutzerdefinierten Bildern angepasst haben, benötigen Sie für das Upgrade Kopien dieser Dateien.

    Weitere Informationen dazu finden Sie in der Tableau Server 2018.1-Onlinehilfe unter dem Thema Ändern des Namens oder des Logos(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

  • SAML-Dateien. Sie benötigen die SAML-Zertifikatdatei, den Schlüssel und die IdP-Metadatendatei. Das Standardverzeichnis für diese Dateien lautet C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\SAML.

    Weitere Informationen dazu finden Sie in der Tableau Server 2018.1-Onlinehilfe unter dem Thema Konfigurieren von SAML(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

  • Kerberos-Keytab-Datei. Wenn Sie Kerberos SSO für Tableau Server aktiviert haben, benötigen Sie die Keytab-Datei, die im Rahmen dieser Konfiguration generiert wurde.

    Weitere Informationen dazu finden Sie in der Tableau Server 2018.1-Onlinehilfe unter dem Thema Kerberos-Konfigurationsskript(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

  • SSL

    • Zertifizierungsdatei der Zertifizierungsstelle. Wenn die vorhandene Tableau Server-Version für gegenseitiges SSL konfiguriert ist, müssen Sie die Zertifizierungsdatei der Zertifizierungsstelle erneut senden. Das Standardverzeichnis für diese Dateien lautet C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\SSL.

    • Zertifikat- und Schlüsseldateien. Für diese Dateien ist keine Aktion Ihrerseits erforderlich. Das Upgrade für diese Dateien erfolgt automatisch.

  • Open ID-Datei. Wenn in Ihrer Organisation eine statische Discovery-Datei (anstelle einer Online Discovery-Datei) verwendet wird, benötigen Sie für das Upgrade eine Kopie dieser Datei.

    Weitere Informationen dazu finden Sie in der Tableau Server 2018.1-Onlinehilfe unter dem Thema Konfigurieren von Tableau Server für OpenID Connect(Link wird in neuem Fenster geöffnet).

Upgrade eines einzelnen Knotens von Tableau Server (Windows)

Upgrade eines einzelnen Knotens von Tableau Server
  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Lizenzschlüssel und Ihre Wartung für die Version gültig sind, auf die Sie aktualisieren, und dass Sie den Lizenzschlüssel vor dem Upgrade aktualisiert haben. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Lizenzen oben. Wenn Sie keinen gültigen Lizenzschlüssel mit aktiver Wartung haben, schlägt Ihr Upgrade fehl.

  2. Nachdem Sie bestätigt haben, dass die Anwendung "Product Keys verwalten" nicht geöffnet ist, deinstallieren Sie Tableau Server über die Windows-Systemsteuerung. Im Gegensatz zu früheren Versionen des Setup-Programms wird die vorherige Version ab Version 2018.2 nicht mehr deinstalliert.

    Hierdurch wird eine Sicherung der Daten erstellt, und Tableau wird beendet. Die Datenverzeichnisse bleiben erhalten.

    Die von der Deinstallation erstellte Sicherungsdatei wird später für das Upgrade verwendet und standardmäßig mit dem Namen "uninstall-<version>.tsbak" im Tableau-Datenverzeichnis C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server gespeichert.

    Wichtig: Speichern Sie eine Kopie der Sicherung auf einem anderen Computer. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie über eine Sicherung verfügen, falls auf dem Tableau Server-Computer ein Problem auftritt. Das Erstellen und Speichern einer Sicherung unter einem Nicht-Tableau-Speicherort ist ein bewährter Schritt, den Sie immer durchführen sollten.

  3. Führen Sie das Setup-Programm für die neue Version von Tableau Server mit TSM auf Ihrem Tableau Server-Knoten aus.

    Wenn Sie die vorherige Version von Tableau nicht deinstalliert haben, wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass die aktuelle Version nicht automatisch aktualisiert werden kann.

    You are currently running a version of Tableau Server that cannot be upgraded automatically.
    To upgrade, uninstall your current version of Tableau Server and then run this installer. Your data will be preserved during this process.

    Wenn Sie diese Meldung sehen, deinstallieren Sie die vorherige Version über die Systemsteuerung und kehren Sie dann zu diesem Schritt zurück.

  4. Wählen Sie Ihren Installationsort aus:

    • Standardverzeichnis – Standardmäßig ist der angezeigte Installationsort C:\Program Files\Tableau\Tableau Server. Wenn sich Ihre vorherige Installation in diesem Standardverzeichnis befand, wurde Tableau-Server in einem versionsspezifischen Ordner unter diesem Pfad installiert (z. B.: C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\10.5). Wenn dies der Fall ist, klicken Sie auf Next, um das Standardverzeichnis zu übernehmen. Der Pfad sollte den Versionsordner nicht enthalten.

    • Nicht standardmäßiger Speicherort – Wenn Ihre vorherige Installation an einem nicht standardmäßigen Speicherort erfolgte, müssen Sie den richtigen Speicherort angeben, damit das Einrichtungsprogramm Ihre vorhandenen Daten findet und in die aktualisierte Version einbezieht.

    Wenn Sie nicht das richtige Verzeichnis auswählen, behandelt das Setup-Programm die Installation als eine Neuinstallation, und Ihre Sicherungsdaten werden nicht einbezogen.

    Wichtig: Wenn Sie eine TSM-Vorversion aktualisieren, die nicht am Standardspeicherort installiert wurde, und Sie ein Upgrade auf Version 2019.4.0 bis 2019.4.4 durchführen, sollten Sie die unter Upgrade von Tableau Server 2018.1.x oder früher an einem nicht standardmäßigen Speicherort (Windows) beschriebenen Schritte befolgen.

  5. Wenn Sie eine Eingabeaufforderung zu "Installationstyp wählen" erhalten, stellen Sie sicher, dass Upgrade von Tableau Server. Wenn bei mehreren Knoten den primären Knoten des vorhandenen Clusters aktualisieren. ausgewählt ist (dies ist die Standardeinstellung):

    Wichtig: Wenn Sie keine Eingabeaufforderung für die Upgrade-Option erhalten, sondern stattdessen die Option Neue Tableau Server-Installation erstellen angezeigt wird, sind Sie möglicherweise nicht zum korrekten Verzeichnis Ihrer vorherigen Installation navigiert. Wenn Sie den Vorgang fortsetzen, schließt die Installation nicht die Daten oder Konfigurationsinformationen der vorherigen Installation ein.

  6. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

    Wenn Sie von Windows Defender Firewall dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Zugriff erlauben. Dieser Vorgang muss möglicherweise mehrmals ausgeführt werden, um die Installation abzuschließen.

  7. Wenn die Installation abgeschlossen ist, werden Sie auf der letzten Seite des Setup-Programms darauf hingewiesen, dass das Upgrade noch nicht fertiggestellt wurde. Für die Fertigstellung des Upgrades müssen Sie ein Upgrade-Skript ausführen. Sie können das Skript über das Setup-Programm oder selbständig über die Befehlszeile ausführen.

  8. Führen Sie das Skript anhand einer von zwei Möglichkeiten aus.

    • Über das Setup-Programm:

      1. Wählen Sie Upgrade-Skript automatisch starten aus, und klicken Sie auf OK:

      2. Daraufhin wird ein Befehlsfenster für das Skript geöffnet. Da Sie als Benutzer mit lokalen Administratorrechten angemeldet sind, wird das Skript mit Ihren Anmeldeinformationen ausgeführt. Geben Sie Ihr Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wenn bei der alten Tableau Server-Installation kein Standardbenutzer für "Als Benutzer ausführen" verwendet wurde, werden Sie auch aufgefordert, das Kennwort für "Als Benutzer ausführen" einzugeben.

        Das Upgrade-Skript sucht im Tableau-Datenordner (C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server) nach der Sicherungsdatei, die bei der Deinstallation der vorherigen Version erstellt wurde. Sie können zwar mithilfe der Option --backup-path eine Sicherungsdatei unter einem anderen Speicherort angeben, dazu müssen Sie jedoch das Skript über die Befehlszeile ausführen.

      Hinweis: Wenn Sie auf OK klicken, wird das Dialogfeld "Setup-Programm" geschlossen. Wenn Sie die Option zum automatischen Starten des Aktualisierungsskripts deaktiviert haben, müssen Sie das Skript manuell über die Befehlszeile ausführen.

    • In der Befehlszeile:

      1. Öffnen Sie auf dem ersten Knoten als Administrator eine Eingabeaufforderung.

      2. Navigieren Sie zum Skript-Ordner für die neue Installation.

        Dies ist standardmäßig:

        C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\packages\scripts.<version_code>\

      3. Führen Sie das Upgrade-Skript aus:

        upgrade-tsm

        Das Skript geht von einem Speicherort für eine Sicherungsdatei Ihrer vorherigen Installation aus, und Sie werden zur Eingabe von Kennwörtern aufgefordert:

        • Das Skript sucht im Tableau-Datenordner (C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server) standardmäßig nach der Sicherungsdatei, die bei der Deinstallation der vorherigen Version erstellt wurde. Mithilfe der Option --backup-path können Sie einen anderen Speicherort angeben. Beispiel:

          upgrade-tsm --backup-path "C:\path\to\backup\file\uninstall-10.5.tsbak"

        • Da Sie als Benutzer mit lokalen Administratorrechten angemeldet sind, wird das Skript mit Ihren Anmeldeinformationen ausgeführt. Geben Sie Ihr Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wenn Sie das Skript mithilfe der Optionen --username und --password ausführen, können Sie einen anderen Benutzer und ein anderes Kennwort angeben.

        • Wenn bei der alten Tableau Server-Installation kein Standardbenutzer für "Als Benutzer ausführen" verwendet wurde, werden Sie auch aufgefordert, das Kennwort für "Als Benutzer ausführen" einzugeben. Sie können es bereitstellen, wenn Sie das Skript mithilfe der Option --service-runas-password ausführen.

        Mit der Option -h können Sie alle für das Skript upgrade-tsm verfügbaren Optionen anzeigen.
        upgrade-tsm -h

  9. Wenn das Upgrade abgeschlossen ist, wird ein Browserfenster mit der TSM-Anmeldeseite geöffnet. Melden Sie sich bei TSM an. Sie werden aufgefordert, Tableau Server zu aktivieren oder zu registrieren, wenn dies erforderlich ist.

    Wenn das Fenster nicht automatisch geöffnet wird, öffnen Sie ein Browserfenster, und navigieren Sie zu:

    https://<tsm-computer-name>:8850
  10. Starten Sie Tableau Server.

    • In der Webschnittstelle:

      • Klicken Sie auf Tableau Server wurde angehalten und Tableau Server starten.

    • In der Befehlszeile:

      1. Öffnen Sie auf dem ersten Knoten als Administrator eine Eingabeaufforderung.

      2. Navigieren Sie zum bin-Verzeichnis für die neue Installation. Die Standardlösung lautet:

        C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\packages\bin.<version_code>

      3. Starten Sie Tableau Server:

        tsm start

  11. Laden Sie Dateien hoch. Verwenden Sie die folgenden TSM-Befehle zum Hochladen von Dateien aus Ihrer vorherigen Tableau Server-Installation. Die Dateien müssen mit TSM hochgeladen werden. Kopieren Sie sie nicht zu Zielen in der Tableau Server-Ordnerhierarchie. Kopieren Sie sie stattdessen in ein temporäres Verzeichnis (z. B. C:\temp), und führen Sie dann die TSM-Befehle aus, um sie in das System zu kopieren.

    • Benutzerdefinierte Logo-Dateien. Wenn Sie das Tableau Server-Portal mit benutzerdefinierten Bildern angepasst haben, führen Sie den folgenden Befehl aus:

      tsm customize --header-logo <file> --signin-logo <file> --logo <file>

    • SAML-Dateien. Führen Sie den folgenden Befehl für SAML SSO aus:

      tsm authentication saml configure --cert-file <file> --key-file <file> --idp-metadata <file>

      Wenn Sie SAML für die Datenquellendelegierung verwenden, führen Sie den folgenden Befehl aus:

      tsm data-access set-saml-delegation --cert-file <file> --key-file <file>

    • Kerberos. Führen Sie die folgenden Befehle aus:

      tsm authentication kerberos configure --keytab-file <file>

      tsm authentication kerberos enable

    • Dateien für Gegenseitiges SSL. Befolgen Sie die Anweisungen unter:

      Konfigurieren der gegenseitigen SSL-Authentifizierung(Link wird in neuem Fenster geöffnet)

    • Open ID-Datei. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

      tsm authentication openid configure --metadata-file <file>,

    Wenn Sie einen der oben angeführten Befehle ausführen, müssen Sie zudem die ausstehenden Änderungen anwenden:

    tsm pending-changes apply

Upgrade von Tableau Server auf mehreren Knoten (Windows)

Upgrade von Tableau Server mit mehreren Knoten
  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Lizenzschlüssel und Ihre Wartung für die Version gültig sind, auf die Sie aktualisieren, und dass Sie den Lizenzschlüssel vor dem Upgrade aktualisiert haben. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Lizenzen oben. Wenn Sie keinen gültigen Lizenzschlüssel mit aktiver Wartung haben, schlägt Ihr Upgrade fehl.

  2. Nachdem Sie bestätigt haben, dass die Anwendung "Product Keys verwalten" nicht geöffnet ist, deinstallieren Sie Tableau Server über die Windows-Systemsteuerung. Im Gegensatz zu früheren Versionen des Setup-Programms wird die vorherige Version ab Version 2018.2 nicht mehr deinstalliert.

    Hierdurch wird eine Sicherung der Daten erstellt, und Tableau wird beendet. Die Datenverzeichnisse bleiben erhalten.

    Die von der Deinstallation erstellte Sicherungsdatei wird später für das Upgrade verwendet und standardmäßig mit dem Namen "uninstall-<version>.tsbak" im Tableau-Datenverzeichnis gespeichert: C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server.

    Wichtig: Speichern Sie eine Kopie der Sicherung auf einem anderen Computer. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie über eine Sicherung verfügen, falls auf dem Tableau Server-Computer ein Problem auftritt. Das Erstellen und Speichern einer Sicherung unter einem Nicht-Tableau-Speicherort ist ein bewährter Schritt, den Sie immer durchführen sollten.

  3. Wenn Tableau auf dem primären Knoten deinstalliert wird, verwenden Sie die Systemsteuerung auf allen Arbeitsknoten, um Tableau zu deinstallieren, bevor Sie den Vorgang fortsetzen.

  4. Führen Sie das Setup-Programm für die neue Version von Tableau Server mit TSM auf dem initialen (alten primären) Knoten aus.

    Wenn Sie die vorherige Version von Tableau nicht deinstalliert haben, wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass die aktuelle Version nicht automatisch aktualisiert werden kann.

    You are currently running a version of Tableau Server that cannot be upgraded automatically.
    To upgrade, uninstall your current version of Tableau Server and then run this installer. Your data will be preserved during this process.

    Wenn Sie diese Meldung sehen, deinstallieren Sie die vorherige Version über die Systemsteuerung und kehren Sie dann zu diesem Schritt zurück.

  5. Wählen Sie Ihren Installationsort aus:

    • Standardverzeichnis – Standardmäßig ist der angezeigte Installationsort C:\Program Files\Tableau\Tableau Server. Wenn sich Ihre vorherige Installation in diesem Standardverzeichnis befand, wurde Tableau-Server in einem versionsspezifischen Ordner unter diesem Pfad installiert (z. B.: C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\10.5). Wenn dies der Fall ist, klicken Sie auf Next, um das Standardverzeichnis zu übernehmen. Der Pfad sollte den Versionsordner nicht enthalten.

    • Nicht standardmäßiger Speicherort – Wenn Ihre vorherige Installation an einem nicht standardmäßigen Speicherort erfolgte, müssen Sie den richtigen Speicherort angeben, damit das Einrichtungsprogramm Ihre vorhandenen Daten findet und in die aktualisierte Version einbezieht.

    Wenn Sie nicht das richtige Verzeichnis auswählen, behandelt das Setup-Programm die Installation als eine Neuinstallation, und Ihre Sicherungsdaten werden nicht einbezogen.

    Wichtig: Wenn Sie eine TSM-Vorversion aktualisieren, die nicht am Standardspeicherort installiert wurde, und Sie ein Upgrade auf Version 2019.4.0 bis 2019.4.4 durchführen, sollten Sie die unter Upgrade von Tableau Server 2018.1.x oder früher an einem nicht standardmäßigen Speicherort (Windows) beschriebenen Schritte befolgen.

  6. Wenn Sie eine Eingabeaufforderung für den "Installationstyp" erhalten, stellen Sie sicher, dass Upgrade von Tableau Server. Wenn bei mehreren Knoten den primären Knoten des vorhandenen Clusters aktualisieren. ausgewählt ist (dies ist die Standardeinstellung).

    Wichtig: Wenn Sie keine Eingabeaufforderung für die Upgrade-Option erhalten, sondern stattdessen die Option Neue Tableau Server-Installation erstellen angezeigt wird, sind Sie möglicherweise nicht zum korrekten Verzeichnis Ihrer vorherigen Installation navigiert. Wenn Sie den Vorgang fortsetzen, schließt die Installation nicht die Daten oder Konfigurationsinformationen der vorherigen Installation ein.

  7. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

    Wenn Sie von Windows Defender Firewall dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Zugriff erlauben. Dieser Vorgang muss möglicherweise mehrmals ausgeführt werden, um die Installation abzuschließen.

    Wenn die Installation abgeschlossen wurde, führen Sie nicht das Upgrade-Skript aus. Sie müssen eine Bootstrap-Datei generieren und die anderen Knoten installieren, bevor Sie das Skript ausführen.

  8. Generieren Sie die Bootstrap-Datei auf dem Ausgangsknoten:

    1. Öffnen Sie auf dem ersten Knoten als Administrator eine Eingabeaufforderung.

    2. Navigieren Sie zum bin-Verzeichnis für die neue Installation. Die Standardlösung lautet:

      C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\packages\bin.<version_code>

    3. Generieren der Bootstrap-Datei

      tsm topology nodes get-bootstrap-file -f <path\file>.json

  9. Kopieren Sie die Bootstrap-Datei auf alle zusätzlichen Knoten (Worker-Knoten) oder an einen Speicherort im Netzwerk, auf den die Knoten zugreifen können.

  10. Führen Sie das Setup auf allen zusätzlichen Knoten aus, um die neue Version von Tableau Server zu installieren. Im Gegensatz zu vorherigen Versionen von Tableau Server gibt es ab Version 2018.2 und höher nur ein einziges Setup-Programm, das sowohl für den Ausgangsknoten als auch für alle zusätzlichen Knoten verwendet wird.

    Wenn Sie die vorherige Version von Tableau nicht deinstalliert haben, wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass die aktuelle Version nicht automatisch aktualisiert werden kann. Wird diese Meldung angezeigt, deinstallieren Sie die vorherige Version mithilfe der Systemsteuerung.

  11. Bestätigen Sie Ihren Installationsspeicherort:

    • Standardverzeichnis – Standardmäßig ist der angezeigte Installationsort C:\Program Files\Tableau\Tableau Server. Wenn sich Ihre vorherige Installation in diesem Standardverzeichnis befand, wurde Tableau-Server in einem versionsspezifischen Ordner unter diesem Pfad installiert (z. B.: C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\10.5). Wenn dies der Fall ist, klicken Sie auf Next, um das Standardverzeichnis zu übernehmen. Der Pfad sollte den Versionsordner nicht enthalten.

    Wenn Ihre vorherige Installation nicht am Standardspeicherort erfolgte und Sie ein Upgrade auf Version 2019.4.0 oder höher vornehmen, sollten Sie die in Upgrade von Tableau Server 2018.1.x oder früher an einem nicht standardmäßigen Speicherort (Windows) beschriebenen Schritte ausführen.

    Wenn Sie nicht den richtigen Speicherort auswählen, behandelt das Setup-Programm dies als Neuinstallation, und Tableau Server wird Ihre Sicherungsdaten nicht übernehmen.

  12. Wenn Sie zu "Installationstyp wählen" aufgefordert werden, wählen Sie die Option Upgrade des Worker-Knotens für das vorhandene Tableau Server-Cluster (gilt nur für mehrere Knoten) aus:

    Wichtig: Wenn Sie keine Eingabeaufforderung für die Upgrade-Option erhalten, sondern stattdessen die Option Neue Tableau Server-Installation erstellen angezeigt wird, sind Sie möglicherweise nicht zum korrekten Verzeichnis Ihrer vorherigen Installation navigiert. Wenn Sie den Vorgang fortsetzen, schließt die Installation nicht die Daten oder Konfigurationsinformationen der vorherigen Installation ein.

  13. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

    Wenn Sie von Windows Defender Firewall dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Zugriff erlauben. Dieser Vorgang muss möglicherweise mehrmals ausgeführt werden, um die Installation abzuschließen.

  14. Wenn eine Eingabeaufforderung angezeigt wird:

    1. Navigieren Sie zum Verzeichnis der Bootstrap-Datei, die Sie kopiert haben.

    2. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort für einen Benutzer mit Administratorrechten auf dem Computer ein, auf dem die Bootstrap-Datei erstellt wurde (z. B. für den TSM-Administrator, der die Bootstrap-Datei erstellt hat).

    3. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

  15. Wenn die Knoteninstallation abgeschlossen ist, werden Sie in einem Dialogfeld darüber informiert, dass das Upgrade noch nicht fertig gestellt wurde:

    Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.

  16. Nachdem Sie die neue Version auf allen Knoten installiert haben, führen Sie das Upgrade-Skript auf dem Ausgangsknoten aus:

    1. Navigieren Sie zum Skript-Verzeichnis für die neue Version.

      Dies ist standardmäßig:

      C:\Program Files\Tableau\Tableau Server\packages\scripts.<version_code>\

    2. Führen Sie das Upgrade-Skript aus:

      upgrade-tsm

      Da Sie als Benutzer mit lokalen Administratorrechten angemeldet sind, wird das Skript mit Ihren Anmeldeinformationen ausgeführt. Geben Sie Ihr Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wenn Sie das Skript mithilfe der Optionen --username und --password ausführen, können Sie einen anderen Benutzer und ein anderes Kennwort angeben.

      Das Skript sucht im Tableau-Datenordner (C:\ProgramData\Tableau\Tableau Server) standardmäßig nach der Sicherungsdatei, die bei der Deinstallation der vorherigen Version erstellt wurde.

      Hinweis: Wenn bei der alten Tableau Server-Installation kein Standardbenutzer für "Als Benutzer ausführen" verwendet wurde, werden Sie aufgefordert, das Kennwort für "Als Benutzer ausführen" einzugeben. Sie können die Option --service-runas-password einschließen, wenn Sie wissen, dass dies der Fall ist. Mit der Option -h können Sie alle für das Skript "upgrade-tsm" verfügbaren Optionen anzeigen.
      upgrade-tsm -h

  17. Wenn das Upgrade abgeschlossen ist, wird ein Browserfenster mit der TSM-Anmeldeseite geöffnet. Melden Sie sich bei TSM an. Sie werden aufgefordert, Tableau Server zu aktivieren oder zu registrieren, wenn dies erforderlich ist.

    Hinweis: Wenn das Fenster nicht automatisch geöffnet wird, öffnen Sie ein Browserfenster, und navigieren Sie zu:

    https://<tsm-computer-name>:8850
  18. Wenn Sie drei oder mehr Knoten installieren, sollten Sie auch ein Koordinationsdienstensemble bereitstellen. Andernfalls wird jedes Mal eine Warnmeldung angezeigt, wenn Sie die Serverkonfiguration oder -topologie ändern. Sie können diese Meldung ignorieren, aber als Best Practice hat sich die Bereitstellung eines Koordinationsdienstensembles mit mehreren Knoten erwiesen.

    Bei der Installation von Tableau Server wird eine einzelne Instanz des Koordinationsdienstes auf dem ersten Knoten installiert. Der TSM und Tableau Server sind abhängig von einem einwandfrei funktionierenden Koordinationsdienst. Konfigurieren Sie daher weitere Instanzen des Koordinationsdienstes, indem Sie ein Koordinationsdienstensemble bereitstellen, um bei Installationen mit mehreren Knoten Redundanz zu bieten und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Koordinationsdienstensembles werden mit einem, drei oder fünf Instanzen des Koordinationsdienstes installiert. In einer Tableau Server-Installation mit drei Knoten wird eine Anzahl von drei Koordinationsdienst-Instanzen empfohlen, eine für jeden Knoten.

    Weitere Informationen zur Bereitstellung eines Koordinationsdienstensembles finden Sie unter Bereitstellen eines Koordinationsdienstensembles.

  19. Starten Sie Tableau Server:

    In der Webschnittstelle

    • Klicken Sie auf Tableau Server wurde angehalten und Tableau Server starten:

    • In der Befehlszeile:

      1. Öffnen Sie auf dem ersten Knoten als Administrator eine Eingabeaufforderung.

      2. Starten Sie Tableau Server:

        tsm start

        Wenn Sie einen Fehler mit dem Hinweis erhalten, das der Befehl nicht erkannt wird, schließen Sie alle Befehlsfenster, und öffnen Sie dann eine Eingabeaufforderung als Administrator.

  20. Laden Sie Dateien hoch. Verwenden Sie die folgenden TSM-Befehle zum Hochladen von Dateien aus Ihrer vorherigen Tableau Server-Installation. Die Dateien müssen mit TSM hochgeladen werden. Kopieren Sie sie nicht zu Zielen in der Tableau Server-Ordnerhierarchie. Kopieren Sie sie stattdessen in ein temporäres Verzeichnis (z. B. C:\temp), und führen Sie dann die TSM-Befehle aus, um sie in das System zu kopieren.

    Nachdem Sie die Dateien hochgeladen haben, werden sie vom Clientdateidienst-Prozess auf die entsprechenden Knoten in der Installation verteilt.

    • Benutzerdefinierte Logo-Dateien. Wenn Sie das Tableau Server-Portal mit benutzerdefinierten Bildern angepasst haben, führen Sie den folgenden Befehl aus:

      tsm customize --header-logo <file> --signin-logo <file> --logo <file>

    • SAML-Dateien. Führen Sie den folgenden Befehl für SAML SSO aus:

      tsm authentication saml configure --cert-file <file> --key-file <file> --idp-metadata <file>

      Wenn Sie SAML für die Datenquellendelegierung verwenden, führen Sie den folgenden Befehl aus:

      tsm data-access set-saml-delegation --cert-file <file> --key-file <file>

    • Kerberos. Führen Sie die folgenden Befehle aus:

      tsm authentication kerberos configure --keytab-file <file>

      tsm authentication kerberos enable

    • Dateien für Gegenseitiges SSL. Befolgen Sie die Anweisungen unter:

      Konfigurieren der gegenseitigen SSL-Authentifizierung(Link wird in neuem Fenster geöffnet)

    • Open ID-Datei. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

      tsm authentication openid configure --metadata-file <file>,

    Wenn Sie einen der oben angeführten Befehle ausführen, müssen Sie zudem die ausstehenden Änderungen anwenden:

    tsm pending-changes apply

 

Vielen Dank für Ihr Feedback!