Neuigkeiten in Tableau Prep

Weitere Informationen zu den aktuell unterstützten Versionen finden Sie in den Zusammenfassungen der neuen Funktionen.

Alle Tableau Prep-Versionshinweise(Link wird in neuem Fenster geöffnet) | Alle bekannten Probleme(Link wird in neuem Fenster geöffnet)

Wurde in Version 2021.2.1 hinzugefügt

Einstein Discovery

Verbesserungen der Einstein Discovery-Vorhersage in Tableau Prep Builder und im Web

Ab Tableau Server, Version 2021.2, können Sie jetzt in Einstein Discovery erstellte Vorhersagemodelle direkt in Ihre Prep-Schemata im Web einbinden. Genau wie in Tableau Prep Builder, Version 2021.1.3, können Sie sich bei Einstein Discovery anmelden, aus den bereitgestellten Modellen auswählen und diese auf Ihre Flussdaten anwenden.

Wenn Sie auf Modelle auf verschiedenen Einstein Discovery-Servern zugreifen müssen, sind Sie nicht mehr auf eine Serverinstanz pro Schema beschränkt. Jetzt können Sie sich bei mehreren Einstein Discovery-Servern anmelden, um die Modelle auszuwählen, die Sie sowohl in Tableau Prep Builder als auch im Web benötigen.

Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Einstein Discovery-Vorhersagen zu Ihrem Schema.

Herstellen einer Verbindung zu Daten

Herstellen einer Verbindung zu Daten mithilfe von SharePoint-Listen

Wenn Ihre Daten in einer Microsoft SharePoint-Liste gespeichert sind, können Sie jetzt mit dem SharePoint-Listen-Connector eine Verbindung zu dieser Datenquelle herstellen. Weitere Informationen zum Herstellen einer Verbindung zu Ihrer Datenquelle mithilfe dieses Connectors finden Sie unter SharePoint-Listen(Link wird in neuem Fenster geöffnet) in der Tableau Desktop-Hilfe.

Herstellen einer Verbindung zu Datenquellen, die beim Erstellen von Schemata im Web Benutzerfilter enthalten

Ab Tableau Server und Tableau Online, Version 2021.2, können Sie jetzt eine Verbindung mit veröffentlichten Datenquellen herstellen, die Benutzerfilter oder -funktionen enthalten. Wenn Sie eine Verbindung mit veröffentlichten Datenquellen herstellen, die Benutzerfilter oder Funktionen enthalten, wird der Zugriff auf die veröffentlichte Datenquelle basierend auf der Identität des beim Server angemeldeten Benutzers autorisiert und es werden nur die Daten zurückgegeben, die der Benutzer sehen darf.

Weitere Informationen zum Herstellen einer Verbindung mit veröffentlichten Datenquellen finden Sie unter Herstellen von Verbindungen zu veröffentlichten Datenquellen.

Bereinigen und Formen von Daten

Massenhafte Umbenennung von Feldern

Verwenden Sie die neue Option Felder umbenennen, um schnell viele Werte auf einmal zu suchen und zu ersetzen, zu entfernen sowie Präfixe oder Suffixe hinzuzufügen.

In früheren Versionen mussten Sie jeden Feldnamen einzeln manuell ändern. Jetzt können Sie die neue Option Felder umbenennen in der Symbolleiste auswählen. Es öffnet sich daraufhin ein neuer Bereich, in dem Sie die zu ändernden Felder auswählen und die Änderungen der Feldnamen massenhaft anwenden können.

Mit einem einzigen Klick können Sie Text ersetzen oder entfernen oder ein Präfix oder Suffix zu allen Feldern hinzufügen, die Ihren Suchkriterien entsprechen. Sie können dieselbe Änderung auch automatisch auf neue Felder anwenden, die beim Aktualisieren Ihrer Daten hinzugefügt werden. Aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen Neue Felder automatisch umbenennen, wenn Sie Ihre Änderungen vornehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter Massenhafte Umbenennung von Feldern.

Speichern und Teilen Ihrer Arbeit

Schreiben der Ausgabe im Google BigQuery-Tabellenformat

Sie können nun die Schemaausgabe in Form einer Google BigQuery-Tabelle schreiben, sodass Google BigQuery die Daten direkt lesen kann. Tableau Prep kann bis zu 2 GB als Ausgabe in die Tabelle schreiben.

Weitere Informationen finden Sie unter Speichern von Schema-Ausgabedaten in externen Datenbanken.

Andere Artikel in diesem Abschnitt

Vielen Dank für Ihr Feedback!