Ausführen des Setups

In diesem Kapitel werden das Installieren von Tableau Server 2019.3 unter Windows und das Ausführen von wichtigen Konfigurationsschritten beschrieben, um den Server einzurichten und zum Laufen zu bringen. Für das Freigeben von und Herstellen einer Verbindung zu Arbeitsmappen muss zunächst die Software installiert werden. In späteren Kapiteln dieser Anleitung wird die Konfiguration von Tableau Server beschrieben, damit Benutzer von überall eine Verbindung herstellen können, um Daten freizugeben, anzuzeigen und zu veröffentlichen.

Wenn Sie ein Upgrade für Ihren Server ausführen, schlagen Sie unter Upgrade von Tableau Server nach.

Das Allgemeine Installationshandbuch ist nur für die aktuelle Version (2019.3) von Tableau Server verfügbar. Wenn Sie eine frühere Version von Tableau Server installieren möchten, schlagen Sie unter den Bereitstellungsinhalten für die zu installierende Version nach. Siehe Archivierte Hilfeinhalte.

Rekapitulation

Im vorherigen Kapitel (Planen der Bereitstellung) haben Sie Folgendes erfahren:

  • Wie Sie Ihren Server lizenzieren (nach Benutzern oder Kernen)

  • Welche Hardware Sie benötigen, um Ihren Server auszuführen

  • Wie Ihre Benutzer bei Tableau Server authentifiziert werden, entweder mit Windows Active Directory oder mithilfe der lokalen Authentifizierung auf Tableau Server

  • Ob Sie ein Domänenkonto für das Konto "Als Benutzer ausführen" erstellen müssen

Richtig? Wenn nicht, wechseln Sie zurück, und nehmen Sie sich etwas Zeit für diese Dinge. In diesem Fall gilt wirklich: Vorbeugen ist besser als Heilen. Wenn Sie beispielsweise dieses Kapitel durchgehen und bei der Authentifizierungskonfiguration Vermutungen anstellen und falsch liegen, müssen Sie den Server deinstallieren und von vorn beginnen. Oder schlimmer: Wenn die Hardwarespezifikationen für die von Ihrer Organisation erforderliche Verwendung zu gering sind, ist schließlich jeder genervt, da alles zu langsam ausgeführt wird.

Vor der Installation

Im Vergleich zu etwa 98,7 % der anderen Serverprodukte auf dem Planeten verfügt Tableau Server über ein erstaunlich einfaches Installationsprogramm. Es sind weiterhin einige Aktionen auszuführen, bevor Sie den Vorgang fortsetzen.

Überprüfen der richtigen Tableau Server-Softwareversion

Sie sollten dieselbe Version (beispielsweise Version 9.3) von Tableau Desktop und Tableau Server in Ihrer gesamten Organisation verwenden. Wechseln Sie zum Kundenportal, um die neueste Version der Tableau Server-Software abzurufen. Wenn Sie Tableau erwerben, erhalten Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort für die Anmeldung beim Kundenportal.

Gehen Sie zum Abrufen einer älteren Tableau Server-Version zu Tableau-Produktdownloads und -Versionshinweise.

Wenn Sie verschiedene Tableau-Versionen auf verschiedenen Computern ausführen müssen, sollten Sie den Artikel Desktop- und Serverkompatibilität lesen.

Abrufen eines Product Keys und Sicherstellen, dass Sie registriert sind

Wechseln Sie unter Verwendung des Benutzernamens und Kennworts, die Sie beim Kauf von Tableau erhalten haben, zum Kundenportal, und rufen Sie Ihren Product Key ab.

Stellen Sie zudem sicher, dass Sie eine E-Mail-Adresse registriert haben. Wir benötigen eine Kontakt-E-Mail-Adresse, mit der der jeweilige Product Key verknüpft ist. Sie sollten eine E-Mail-Adresse angeben, die häufig abgerufen wird und niemals abläuft.

Sicherstellen des Vorhandenseins von Administratorberechtigungen

Zum Ausführen des Tableau Server-Installationsprogramms müssen Sie beim Computer als ein "lokaler Administrator" angemeldet sein. Ein Benutzer, der ein Mitglied der Gruppe Administratoren in der Windows-Verwaltungskonsole Lokale Benutzer und Gruppen ist. Der Benutzer "local" bedeutet, dass Sie nur für den lokalen Computer als Administrator fungieren, nicht für andere Ressourcen oder Computer im Netzwerk.

Sie können Tableau Server als ein lokaler Administrator installieren, auch wenn Sie es in einer Umgebung mit Active Directory ausführen, die Ihr sicherheitsbewusster IT-Mitarbeiter schätzt. (Sie müssen möglicherweise ein Active Directory-Benutzer sein, wenn Sie das Konto "Als Benutzer ausführen" konfigurieren. Hierbei handelt es sich um eine Aufgabe nach der Installation, die später beschrieben wird.)

Installieren auf einem "sauberen" Computer

Wie im Planungskapitel erläutert, sollten Sie Tableau Server auf einem Computer installieren, der nur für das Ausführen von Tableau Server bestimmt ist. Gründe:

  • Leistung: Wenn Tableau Desktop-Benutzer die von Tableau Server ermöglichte Datenfreisetzung entdecken, verwenden sie Tableau Server zum Freigeben von Datenquellen und zum Anzeigen, Freigeben und Hosten von Arbeitsmappen ihres täglichen Entscheidungsfindungsprozesses. Für diese Datenumwandlungen ist ein schneller und stabiler Servercomputer erforderlich. Das Optimieren der Leistung verläuft viel einfacher, wenn Tableau Server nicht mit anderen Ressourcen (insbesondere anderen Datenbankanwendungen) im Konkurrenzkampf steht.

  • Sicherheit: Eine allgemein bewährte Methode hinsichtlich der Sicherheit besteht darin, Serveranwendungen bestmöglich voneinander zu trennen. Tableau Server dient als Verbindung zwischen Ihren Benutzern und den Daten, die möglicherweise in Ihrem Netzwerk verteilt werden. Tableau Server speichert zudem Extrakte Ihrer wichtigen Daten. Alle Tableau Software-Lösungen werden unter Verwendung von disziplinierten Sicherheitstechniken konzipiert, und wir arbeiten hart daran, Daten, Konten und vertrauliche Informationen mit unserer Standardinstallation zu schützen. Um das Risiko von Sicherheitsvorfällen zu reduzieren, sollten Sie die Angriffsfläche des Computers, auf dem Tableau Server ausgeführt wird, verringern, indem Sie andere Serversoftware entfernen (oder nicht installieren).

  • Interoperabilität: Ein sehr erfahrener Administrator kann Tableau Software dazu bringen, mit jeder Menge anderer auf demselben Computer möglicherweise installierter Serversoftware zu interagieren. Wir gehen jedoch davon aus, dass Sie die Zeit minimieren möchten, die Sie für das manuelle Konfigurieren des Servers aufbringen.

    Wenn beispielsweise auf dem Servercomputer Microsoft Internet Information Services (IIS) installiert ist, ist es wahrscheinlich, dass IIS bereits für die Verwendung von Port 80 konfiguriert ist. Demzufolge steht dieser Port dann nicht für Tableau Server zur Verfügung. Natürlich können Sie Tableau Server auch für die Verwendung eines anderen Ports wie 8000 konfigurieren. Dafür müssen Ihre Benutzer, sobald sie eine Verbindung zu Tableau Server herstellen, jedes Mal die Portnummer in der URL (http://your-server:8000/) eingeben. Dies würde mit Sicherheit einen stetigen Zustrom an E-Mails bedeuten, in denen es darum ginge, wie Sie eine Verbindung zu Tableau Server herstellen würden. Es ist weder schön noch förderlich für eine Datenrevolution. Daher ist es am besten, sicherzustellen, dass der Servercomputer nur für Tableau Server bestimmt ist.

Bereit? Im Folgenden finden Sie entsprechende Details ...

Schritt 1: Ausführen der Serverinstallation

Doppelklicken Sie nach dem Herunterladen der Tableau Server-Installationsdatei auf die Installationsdatei, und befolgen Sie dann die Bildschirmanweisungen, um die Einrichtung abzuschließen und die Anwendung zu installieren.

Auswählen eines Installationspfads

Der Einrichtungsprozess sollte Tableau Server am Standardpfad (C:\Program Files\Tableau\Tableau Server) installieren. Wenn Sie Pfade ändern, müssen Sie nach der Einrichtung möglicherweise einige Berechtigungen manuell festlegen. Lesen Sie Prüfen der Ordnerberechtigungen, wenn Sie einen anderen Pfad angeben möchten.

Image from setup that allows you to change the file path

Klicken Sie auf Weiter.

Die Seite Installationstyp wird angezeigt:

Sie installieren einen neuen Server. Behalten Sie daher die Standardeinstellung Neue Tableau Server-Installation erstellen bei, und klicken Sie auf Weiter.

Die Seite "Bereit für Installation" wird angezeigt. Klicken Sie auf Installieren.

Klicken Sie nach Abschluss der Installation auf Weiter, um Tableau Services Manager (TSM) zu starten. Das Starten von TSM kann einige Minuten dauern.

Schritt 2: Anmelden bei TSM

Der restliche Setup-Vorgang wird mit TSM in einem Webbrowser durchgeführt. Wenn der erste Teil der Installation abgeschlossen ist, startet das Setup-Programm Ihren Browser, und Sie werden zur Eingabe Ihrer Anmeldeinformationen aufgefordert:

Melden Sie sich mit den Administrator-Anmeldeinformationen, die Sie zur Setup-Ausführung verwenden, bei TSM an.

Schritt 3: Aktivieren und Registrieren von Tableau Server

Beim Starten von TSM wird die Seite "Aktivieren" geöffnet.

Für Tableau Server ist mindestens ein Product Key erforderlich, mit dem der Server aktiviert wird und Sie Ihren Lizenztyp (benutzer- oder kernbasiert) festlegen.

Wenn der Computer, auf dem Tableau Server ausgeführt wird, nicht mit dem Internet verbunden ist, müssen Sie den Server offline aktivieren. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie Offline-Aktivieren von Tableau lesen.

Schritt 4: Konfigurieren von wesentlichen Tableau Server-Einstellungen

Nach dem Fertigstellen der Aktivierung und Registrierung wird die Seite "Tableau Server-Konfigurationsoptionen" geöffnet.

Sie müssen den Authentifizierungstyp festlegen (Identitätsspeicher). Wenn für Ihren Bereitstellungsplan das Aktualisieren dieses Kontos auf ein Active Directory-Benutzerkonto erforderlich ist, sollten Sie nun auch die Einstellung "Als Benutzer ausführen" festlegen.

Wenn Sie Tableau Server auf einem Computer installiert haben, auf dem Sie eine andere Anwendung ausführen, die Port 80 überwacht, müssen Sie bestimmen, wie Sie diesen Konflikt lösen.

Sie können auch einen Satz mit Beispielarbeitsmappen installieren. Diese eignen sich für Organisationen, in denen Tableau Server bislang nicht verwendet wurde. Ihre Benutzer können dadurch ein Gefühl für Tableau Server entwickeln, ohne den Verlust von oder unbeabsichtigte Änderungen an echten Arbeitsmappen zu riskieren. Die Benutzer können sich bei Tableau Server anmelden und die Beispielarbeitsmappen anzeigen, bearbeiten und herunterladen.

Festlegen des Authentifizierungstyps

Legen Sie unter Identitätsspeicher den Authentifizierungstyp fest.

Sicherstellen des richtigen Authentifizierungstyps

Stellen Sie sicher, dass Sie dies entsprechend festgelegt haben, bevor Sie auf Initialisieren klicken. Wenn Sie hier auf Initialisieren klicken, wird der Authentifizierungstyp für die Lebensdauer dieser Serverinstallation festgelegt. Wenn Sie dies danach ändern möchten, müssen Sie Tableau Server neu installieren.

Standardmäßig wird die lokale Authentifizierung (Lokal) verwendet. Sie müssen dies also nur ändern, wenn Sie die Active Directory-Authentifizierung verwenden möchten.

Wählen Sie Active Directory aus, wenn Sie Active Directory verwenden möchten. Geben Sie dann im Feld Domäne den vollständig qualifizierten Domänennamen (FQDN) Ihrer Domäne ein. Geben Sie im Feld NetBIOS den NetBIOS-Namen oder den Spitznamen der Domäne ein.

Der NetBIOS-Name ist für gewöhnlich der äußerste linke Knoten des FQDNs. Wenn sich die Benutzer zum ersten Mal anmelden, müssen sie den vollqualifizierten Domänennamen angeben (z. B. example.lan\jsmith). Bei nachfolgenden Anmeldungen können sie den Spitznamen (example\jsmith) verwenden.

Festlegen des Kontos "Als Dienst ausführen"

Wenn Sie ermittelt haben, dass für Ihren Bereitstellungsplan das Aktualisieren des Kontos "Als Dienst ausführen" mit einem Domänenkonto erforderlich ist, geben Sie dieses Konto in das Feld Benutzerkonto ein.

Wichtig: Beziehen Sie den Domänennamen in den Benutzernamen ein, beispielsweise example\tableaurunas.

Geben Sie das für dieses Konto erstellte Kennwort ein.

Festlegen des Ports

Wenn die im Abschnitt Gateway angezeigte Portnummer 80 lautet, ist alles in Ordnung.

Wenn die Portnummer nicht 80 entspricht (sondern beispielsweise 8000), müssen Sie herausfinden, welche Anwendung auf dem Servercomputer den HTTP-Port 80 bereits für sich beansprucht hat. (Wie zuvor erwähnt, hängt die Nichtverfügbarkeit von Port 80 oftmals damit zusammen, dass Microsoft IIS auf dem Servercomputer ausgeführt wird.)

Wenn Sie sich unsicher sind, wie Sie hier den Vorgang fortsetzen sollen, sollten Sie sich an einen IT-Experten wenden.

Wenn andere Anwendungen, die standardmäßig Port 80 verwenden, auf dem Server für Sie zwingend erforderlich sind, sollten Sie die Ports in diesen anderen Anwendungen zurücksetzen, sodass Tableau Server Port 80 verwenden kann.

Fortsetzen der Konfiguration

Klicken Sie auf Initialisieren, um die Konfiguration fortzusetzen.

Tableau Server speichert die Konfigurationsänderungen und wird initialisiert. Dies kann einen Moment dauern.

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird die folgende Seite angezeigt:

Klicken Sie auf Weiter, um den letzten Setup-Schritt zu starten.

Schritt 5: Erstellen eines Tableau Server-Administratorbenutzers

Der letzte Schritt besteht darin, einen Administratorbenutzer für Tableau Server hinzuzufügen. Nachdem die Konfiguration vollständig eingerichtet wurde, startet Tableau Ihren Browser und zeigt eine Seite an, auf der Sie den Administratorbenutzer für Tableau Server festlegen.

Der Tableau Server-Administrator ist ein Benutzer in Tableau Server, der alle Aspekte von Tableau verwalten kann. Dazu zählt auch das Verwalten von Sites, Benutzern, Gruppen und Projekten sowie das Ändern von Serverkonfigurationseinstellungen.

  • Wenn Sie für die Authentifizierung Active Directory verwenden, muss es sich bei dem hier angegebenen Konto um einen Benutzer im Verzeichnis handeln.

  • Führen Sie Tableau Server dagegen mit lokaler Authentifizierung aus, werden der hier angegebene Benutzername und das Kennwort zur Erstellung des Administratorkontos verwendet. Geben Sie für dieses Passwort ein starkes Passwort ein.

Verwenden Sie dieses Konto, um auf die Admin-Webseiten von Tableau Server zuzugreifen. Siehe Anmelden bei Tableau Server-Administrationsseiten.

Bewahren Sie den Benutzernamen und das Kennwort an einem sicheren Ort auf! Erstens besitzt der Administratorbenutzer in Tableau Server vollständige Kontrolle über den Server. Achten Sie daher darauf, dass die Anmeldeinformationen geheim bleiben. Zweitens benötigen Sie diese Anmeldeinformationen zum Erstellen von zusätzlichen Benutzern auf dem Server. Zudem ist dieser Benutzer Ihr ultimativer Einstiegspunkt in den Server, wenn etwas geschieht.

Sie können jederzeit Serveradministratorkonten hinzufügen oder ändern. Dies wird später im Kapitel Erstellen von Benutzern erläutert.

Moment … Es gibt zwei verschiedene Administrator-Tools?

Genau genommen nein. Es gibt fünf verschiedene Methoden für die Tableau Server-Administration. Die folgende Tabelle sollte Klarheit schaffen. (Eigentlich sollten Sie nur die ersten beiden Tools benötigen.)

Administrator-Tool Verwendung Konto erforderlich? Wie greife ich darauf zu?
Tableau Server-Administrationsseiten Tableau-spezifische Aufgaben bezüglich der Inhalte. Erstellen und Verwalten von: Benutzern, Gruppen, Projekten, Sites, Berechtigungen usw.

Verwenden Sie das Konto, das Sie im letzten Schritt oben erstellt haben.

Siehe Anmelden bei Tableau Server-Administrationsseiten.

TSM-Webschnittstelle

Dies ist das Tool, mit dem Sie Tableau Server eingerichtet und konfiguriert haben. Die mit TSM vorgenommenen Konfigurationen beziehen sich auf die Servereinstellungen. Wenn Sie beispielsweise SAML aktivieren oder weitere Prozesse für Tableau Server-Komponenten konfigurieren möchten, verwenden Sie die TSM-Webschnittstelle.

Wenn Sie sich mit älteren Versionen von Tableau Server auskennen, müssen Sie sich die TSM-Webschnittstelle als Ersatz für das Tableau Server-Konfigurationsdienstprogramm vorstellen.

Ein beliebiges Konto mit Administratorrechten auf dem lokalen Computer, auf dem Tableau Server ausgeführt wird, kann auf die TSM-Webschnittstelle zugreifen.

Siehe Anmelden bei der Webschnittstelle von Tableau Services Manager.

TSM-Befehlszeilenschnittstelle (CLI)

Dies ist eine Shell-Version der TSM-Webschnittstelle. Wenn Sie mit der Befehlszeile vertraut sind, ist dieses Tool für Sie genau richtig. Die TSM-Befehlszeilenschnittstelle hat Zugriff auf alle konfigurierbaren Komponenten von Tableau Services Manager, während es sich bei der TSM-Webschnittstelle um eine Teilmenge handelt.

Wenn Sie CLI-Benutzer sind und sich mit älteren Versionen von Tableau Server auskennen, müssen Sie sich die TSM-Befehlszeilenschnittstelle als Ersatz für das Tool "tabadmin cli" vorstellen.

Ein beliebiges Konto mit Administratorrechten auf dem lokalen Computer, auf dem Tableau Server ausgeführt wird, kann die TSM-Befehlszeilenschnittstelle zum Verwalten des Servers verwenden.

Siehe tsm-Befehlszeilenreferenz.

tabcmd Sie können das Befehlszeilen-Dienstprogramm "tabcmd" verwenden, um Site-Administrationsaufgaben auf Ihrer Tableau Server-Site zu automatisieren. Beispielsweise für das Erstellen und Löschen von Benutzern, Projekten und Gruppen.

Verwenden Sie für "tabcmd" dasselbe Konto wie für die Tableau Server-Administrationsseiten.

Siehe tabcmd.

APIs und Entwicklertools

Auf GitHub gibt es eine REST API, eine Extrakt-API, einen Webdaten-Connector sowie Tools und Beispiele. Diese Tools und APIs bieten ein enormes Potenzial zum Automatisieren, Erweitern, Anpassen und Optimieren von Tableau Server für die Datenexperten in Ihrer Organisation.

Die Kontoanforderungen sind von Ihren Erstellungen abhängig.

Beginnen Sie hier: Tableau-Entwicklertools.

Der Server ist installiert!

Nach dem Erstellen des Administratorbenutzers werden Sie bei Tableau Server als Administrator angemeldet, wobei die Weboberfläche verwendet wird. Sie können sich die Benutzeroberfläche ansehen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was Sie vornehmen können. Sie können auch versuchen, über Tableau Desktop eine Arbeitsmappe auf dem Server zu veröffentlichen.

Bevor Sie Tableau Server jedoch für alle Kollegen bereitstellen, müssen Sie einige weitere Schritte vornehmen. Sichern Sie zunächst Ihren Server. Auch wenn Sie weder über Benutzer noch Daten auf Ihrem Tableau Server verfügen, sollten Sie eine schnelle Sicherung vornehmen. Unsere Sicherung verläuft schnell und unkompliziert. Im nächsten Kapitel Sichern von Tableau Server sind die wichtigsten Schritte enthalten.

Nach dem Sichern des Servers möchten Sie wahrscheinlich den Zugriff auf Ihren Server sichern, indem Sie SSL konfigurieren und (optional) den sicheren Zugriff von Internetclients bereitstellen.

Danach wird beschrieben, wie Benutzer hinzugefügt, Gruppen erstellt und dann Projekte konfiguriert werden, sodass die richtigen Personen auf den richtigen Inhalt zugreifen können.

Fahren Sie mit Sichern von Tableau Server fort.

Vielen Dank für Ihr Feedback! Es gab einen Fehler bei der Übermittlung Ihres Feedbacks. Versuchen Sie es erneut oder senden Sie uns eine Nachricht.